Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

2.989 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Messer, Erstochen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

04.08.2021 um 06:06
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Sehe ich auch so. Bei 800(?) Männern aus Cindys Umfeld wurden DNA Proben genommen.
Ich denke auch, wenn man sich kannte, dann nur flüchtig.
Richtig. Aber jetzt gibt es neue Hinweise auf ein Umfeld, von dem die Polizei bisher nichts wusste. Da stellt sich die Frage, wie sehr Cindy in dieses Umfeld integriert war, ohne dass ihre Familie und Freunde davon mitbekommen haben und diese Personen deshalb nicht zum DNA-Test eingeladen wurden. Ich bin auch überzeugt, dass sie nicht verabredet war, dass es ein zufälliges Treffen war auf eine Person, die sie eben von irgendwoher bereits kannte (gut? schlecht? wer weiß das schon?).


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

04.08.2021 um 06:16
Zitat von ColumbOBColumbOB schrieb:Warum gingen Cindy und ihr Mörder nicht in die Wohnung von dem Typen?
Warum sind die in die Wohnung von Cindy gefahren?

Ich behaupte mal einfach, dass es für Cindy angenehmer gewesen wäre, wenn sie zu dem Typen gefahren wäre u.a. wegen ihrer Mutter.

Wohnte der Typ sehr weit weg? War er verheiratet? Wohnte er bei seinen Eltern?

Warum sind die nicht zu ihm gefahren? Wenn der Täter aus Oberhausen kommen würde, wäre es doch für beide angenehmer zu dem Typen zu fahren…
Diese Frage habe ich auch schon oft gestellt und komm auch nur auf o.a. Antworten.
Zitat von mario1982mario1982 schrieb:Ich denke, da es für Cindy am nächsten Morgen einfacher gewesen wäre, ihr Kind zu holen, bzw. ihr zu bringen!

Oder… der Täter wohnte nicht alleine… Beziehung? Eltern?
Ich denke auch, dass er nicht alleine wohnte oder von auswärts kam. Wegen dem Kind, das glaube ich weniger. Man sieht ja, dass sich Cindy`s Oma erst gegen 20.00 Uhr bei der Mutter von Cindy meldete und fragte, warum Cindy das Kind noch nicht abgeholt habe.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

04.08.2021 um 22:13
Zitat von StallerStaller schrieb:ColumbOB schrieb:
Warum gingen Cindy und ihr Mörder nicht in die Wohnung von dem Typen?
Warum sind die in die Wohnung von Cindy gefahren?
Weil der Typ keine Leiche in seiner Wohnung haben wollte.Ich glaube immer noch das er von Anfang an schon dunkle Gedanken hatte.
Natürlich ist es ein Risiko mit in die Wohnung zu gehen. Aber Mörder gehen das nun manchmal ein.
Außerdem darf man sich ein Sonntag Morgen sieben Uhr nicht so vorstellen wie ein Wochentag der gleichen Zeit.


2x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

04.08.2021 um 22:21
Die Frage ist ja auch….war es Zufall, dass sie auch ein Biker Outfit anhatte oder wollte sie ähnlich angezogen sein wie dieser Mann der ja auch Bikerboots trug bzw. auch als solch ein Typus angedeutet wird im Film von XY.
Und…woher weiß man das mit den langen Haaren etc wenn niemand sie gesehen haben will?🤔


3x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 06:46
Zitat von RetsiemfohRetsiemfoh schrieb:Weil der Typ keine Leiche in seiner Wohnung haben wollte.Ich glaube immer noch das er von Anfang an schon dunkle Gedanken hatte.
Daran glaube ich z.B. überhaupt nicht. Da hätte es ganz andere Möglichkeiten gegeben.
Zitat von SearchingtruthSearchingtruth schrieb:Und…woher weiß man das mit den langen Haaren etc wenn niemand sie gesehen haben will?🤔
Steht im Thread wiederholt. Sie wurde von zwei Bekannten gesehen, wie sie mit einem Langhaarigen sprach und angeblich mit diesem die Turbinenhalle verließ. Es sah aber niemand, dass sie mit jemandem ins Auto einstieg. Ein User hier hat die Turbinenhalle aber dahingehend beschrieben, dass Cindy mit dem Typen noch nicht im Freien gestanden hat, wenn sie diesen Floor, in dem sich auch ihre Bekannten aufhielten, verließ.
Zitat von SearchingtruthSearchingtruth schrieb:Die Frage ist ja auch….war es Zufall, dass sie auch ein Biker Outfit anhatte oder wollte sie ähnlich angezogen sein wie dieser Mann der ja auch Bikerboots trug bzw. auch als solch ein Typus angedeutet wird im Film von XY.
Vielleicht trugen dort ja viele so ein Outfit und ob die Mama wirklich an den Schritten erkennen konnte, ob er auch Bikerboots trug, ist meines Erachtens nicht gesichert. Sie beschrieb schwere Schritte, was nicht unbedingt für Bikerschuhe sprechen muss. Das können auch Arbeitsschuhe oder sonst ein schwerer Schuh gewesen sein.


2x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 08:33
Zitat von StallerStaller schrieb:Cindy
Ok danke !
Ich denke halt dass langhaarige Männer eher diesen Biker Style haben und sie zog sich in diesem Stile um.
Ich geb fast davon aus dass sie ihn schon mal gesehen hatte…


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 08:34
Zitat von StallerStaller schrieb:Vielleicht trugen dort ja viele so ein Outfit und ob die Mama wirklich an den Schritten erkennen konnte, ob er auch Bikerboots trug, ist meines Erachtens nicht gesichert. Sie beschrieb schwere Schritte, was nicht unbedingt für Bikerschuhe sprechen muss. Das können auch Arbeitsschuhe oder sonst ein schwerer Sch
Ok danke. Ich denke
Zitat von SearchingtruthSearchingtruth schrieb:Ok danke !
Ich denke halt dass langhaarige Männer eher diesen Biker Style haben und sie zog sich in diesem Stile um.
Ich geb fast davon aus dass sie ihn schon mal gesehen hatte…



melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 10:17
Zitat von RetsiemfohRetsiemfoh schrieb:Weil der Typ keine Leiche in seiner Wohnung haben wollte.
Weil er gar keine eigene Wohnung hatte. Weil er nicht aus OB war. Weil er die betrunkene Cindy heimfahren sollte. Etc. Etc.
Zitat von SearchingtruthSearchingtruth schrieb:wollte sie ähnlich angezogen sein wie dieser Mann
Den sie wahrscheinlich nie zuvor gesehen hatte, und den Sie gar nicht getroffen hätte, wenn die Freundin geblieben wäre.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 11:17
Zitat von ErnstHellfritzErnstHellfritz schrieb:und den Sie gar nicht getroffen hätte, wenn die Freundin geblieben wäre.
Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie oft sich die Freundin das gedacht hat. Schlimm.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 13:08
Zitat von SearchingtruthSearchingtruth schrieb:Die Frage ist ja auch….war es Zufall, dass sie auch ein Biker Outfit anhatte oder wollte sie ähnlich angezogen sein wie dieser Mann der ja auch Bikerboots trug bzw. auch als solch ein Typus angedeutet wird im Film von XY.
Ganz offensichtlich passte sie mit sich dem Outfit dem ihres EX Freundes Alex an, der genau so beschrieben wird. Sicherlich um ihm nochmal aufzufallen.
Auch deshalb, wegen Alex wird sie überhaupt zurück gefahren sein in die T.H.
Wenn sie sich den überhaupt etwas gedacht hat, bei diesem bestimmten Style Wechsel


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

05.08.2021 um 13:41
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Auch deshalb, wegen Alex wird sie überhaupt zurück gefahren sein in die T.H.
Wenn sie sich den überhaupt etwas gedacht hat, bei diesem bestimmten Style Wechsel
Möglich, denn sie drängte ja beim 1. Mal nach dem Treffen mit Alex zum Aufbruch. Vielleicht fühlte sie sich im ersten Outfit nicht wohl, glaubte Alex im 2. Outfit eher zu gefallen? Aber muss ja nicht sein. Vielleicht hatte sie nach der Verabschiedung der Freundin einfach entschlossen, ihr Ego noch etwas aufzumöbeln, notfalls mit einem ONS. Dazu wählte sie eben ein Outfit, von dem sie glaubte, dass sie damit besser ankommen würde. Genausogut könnte sie aber verschwitzt gewesen sein oder sich im MC Donalds bekleckert haben.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

06.08.2021 um 21:06
Lange Zeit wurde gerätselt, warum sie sich genau in diesem Outfit noch mal auf den Weg machte.
Seit Xy ist eigentlich klar, das dies dem Style ihres Ex entsprach, Cindy sich wahrscheinlich deshalb so umgezogen hat, um seine Aufmerksamkeit vielleicht noch mal zu gewinnen.
Zumindest wurde klar, das dieses Outfit nicht auf Grund einer vorher schon getroffenen Verabredung so gewählt wurde.
Weil es augenscheinlich keine solche getroffene Verabredung mit dem späteren Täter gegeben haben kann.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 01:45
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Weil es augenscheinlich keine solche getroffene Verabredung mit dem späteren Täter gegeben haben kann.
Wieso nicht? Sie muss ja nicht fix gewesen sein. Sondern irgendwann mal angesprochen bei vorherigen Treffen in der TH (oder wo ganz anders).
Ihr Outfit könnte als Erkennungsmerkmal und "Bereitschaft" abgesprochen gewesen sein. Also: "Ich werde dies und jenes tragen, wenn ich bereit für dich bin.", so ungefähr. Das könnte auch erklären, warum es dann so schnell ging an den Toiletten und die 2 Kumpels abgeschrieben waren, sie sich nicht mal verabschiedet hat.
Ich weiß nicht, aber irgendwie scheint kaum einer hier die individuellen Verhaltensweisen von Menschen zu kennen, die an einem anderen Menschen interessiert sind. Da ist so gut wie alles möglich, auch sowas. Ferner könnte das Outfit auch von dem Typen "gewünscht" gewesen sein. Also auch so, dass er weiß, dass sie macht, was er will.
Nach neuesten Erkenntnissen wird ja wieder im weiteren Umfeld von Cindy ermittelt und mir erscheint es auch am naheliegendsten, dass sie ihn schon von irgendwo kannte und es da von ihrer Seite aus Ambitionen gab, das zu vertiefen.
Von seiner Seite aus vielleicht auch. Aber anders wohl...und an dem Morgen verlief es dann in der Wohnung nicht nach seinem Gusto und er tickte aus.


3x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 08:18
Zitat von IamSherlockedIamSherlocked schrieb:hr Outfit könnte als Erkennungsmerkmal und "Bereitschaft" abgesprochen gewesen sein. Also: "Ich werde dies und jenes tragen, wenn ich bereit für dich bin.", so ungefähr.
Sie hat sich doch auf keine Heiratsanzeige gemeldet. Sie hätte ja auch noch eine weiße Nelke im Knopfloch tragen können. Also bitte, das ist doch total abwegig. Sie hat sich umgezogen, weil sie einfach ein Outfit wollte, von dem sie sich mehr Aufmerksamkeit erhoffte. Vlt auch ohne Hintergedanken, einfach so, um ihr Ego aufzupolieren, nachdem das mit Alex nichts mehr zu werden schien.


2x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 10:20
Zitat von StallerStaller schrieb:Sie hat sich doch auf keine Heiratsanzeige gemeldet. Sie hätte ja auch noch eine weiße Nelke im Knopfloch tragen können. Also bitte, das ist doch total abwegig. Sie hat sich umgezogen, weil sie einfach ein Outfit wollte, von dem sie sich mehr Aufmerksamkeit erhoffte. Vlt auch ohne Hintergedanken, einfach so, um ihr Ego aufzupolieren, nachdem das mit Alex nichts mehr zu werden schien
Ja, ich habe nur eine andere Möglichkeit aufgezeigt. Ist nicht in Stein gemeißelt. Aber auch nicht total abwegig. Eigene Erfahrung mit einem Mann mit starken narzisstischen Zügen.
Schon, dass sie so viel trank und mit 2 anderen Jungs abhing, kann den dermaßen auf die Palme gebracht haben.... hat er sich natürlich erst nicht anmerken lassen.... logisch.


melden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 18:02
Zitat von IamSherlockedIamSherlocked schrieb:Wieso nicht? Sie muss ja nicht fix gewesen sein. Sondern irgendwann mal angesprochen bei vorherigen Treffen in der TH (oder wo ganz anders).
Zitat von IamSherlockedIamSherlocked schrieb:Ferner könnte das Outfit auch von dem Typen "gewünscht" gewesen sein. Also auch so, dass er weiß, dass sie macht, was er will.
Da sie den Plan hatte, ihre Freundin mitzunehmen, die bei ihr schlafen sollte, fällt eine Verabredung praktisch aus. Wäre die Freundin mitgekommen, Cindy wäre nicht zurück in die T.H.

Auch dort traf sie sich nicht gleich mit dem mutmaßlichen Täter, sondern versuchte zuerst noch Alex zu beeindrucken (wahrscheinlich deshalb das Outfit). Als das nicht funktionierte, zechte sie noch eine Stunde mit den Freunden. Dann, so wird es dargestellt, ging sie auf die Toilette und danach erst wurde sie mit dem Mann gesehen.
Sieht alles nicht nach einer geplanten Verabredung aus.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 18:32
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Sieht alles nicht nach einer geplanten Verabredung aus
Ich meine auch keine geplante Verabredung, sondern ein "ich bin eigentlich immer noch spät in der TH" oder "ich halte Ausschau nach dir... (vielleicht war er vorher auch kurz in den 2 anderen Klubs, wissen wir doch nicht..., oder?), so was in der Art.
Gut, das mit den Klamotten nehme ich fast vollständig zurück. Das ist wohl etwas zu weit hergeholt, aber dass die 2 sich schon kannten und evtl. eine Art "Geheimabsprache" in Richtung Treffen hatten, ist für mich sehr gut möglich.
Also, nochmal: Ich meine, es gab vielleicht eine Art Abmachung der beiden, dass sie sich "zufällig" treffen sollten, wenn beide um diese oder jene Zeit (allein) in der TH sind. Nix geplant, nix fix. Nur als Eventualität.
Für ihn eine Art Machtspiel, für sie vielleicht romantisch. Dass sie so viel trank, könnte dann auch aus Nervosität oder/und sogar wegen dem Fahren, gewesen sein. Unterbewusstsein. Sie wollte gefahren werden... Für die 2 Kumpel war das nicht auffällig, da sie ja auch noch den "Toto" und seinen Suizid ins Spiel brachten. Ob sie auch von Alex wussten, weiß ich gerade nicht. Wenn nicht, kann sie es ja erzählt haben. (Kann mich an die Szene im FF gerade nicht erinnern, müsste ich noch mal schauen.)

Das, was im anderen Crime Forum in die Richtung geschrieben wurde, halte ich deswegen auch für gut möglich.

Wie gesagt, ich hatte sowas ähnliches schon in meinem Leben und da war ich bereits über 30 und hatte 3 Kinder.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 20:12
Zitat von IamSherlockedIamSherlocked schrieb:dass die 2 sich schon kannten und evtl. eine Art "Geheimabsprache" in Richtung Treffen hatten, ist für mich sehr gut möglich.
Warum DARF sie ihn nicht einfach nur gesehen und mitgenommen haben... es wird seit xxx Seiten hier thematisiert - Absprache, Geheimtreffen, müssen sich gekannt haben... Meine Güte, sie war gefrustet und betrunken - und da war ein Mann, den sie für diesen abend gut fand und ganz wichtig: der sie auch gut fand.


1x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 20:40
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb am 31.07.2021:Oberhausener83 schrieb:
Afterhour**
Falls das Wort irgendjemand nicht kennt.
Afterhour ist einfach nach der Disko bei irgendjemanden zu Hause weiter feiern.
Gerade in den 90er, Anfang 2000 wurde es sehr oft gemacht und es kann auch schonmal bei jemand völlig fremdes gewesen sein. Es wurde dann bis 11:00 – 12:00 weitergefeiert.


Naja, dann waren da aber mehr als drei, ne Afterhour, lach so bis vier Leute war sie wohl eher sexuell geprägt, darüber dann natürlich Party. Das durfte hier aber wohl wirklich keine Rolle spülen.
Merkst du selber was du schreibst ? Lies die mal deinen vorletzten Satz durch.
Ich habe AfterHours zu zweit gemacht aber auch mit über 10 Personen.
Zitat von Johannes620Johannes620 schrieb am 31.07.2021:Oberhausener83 schrieb:
Sie hat nicht wirklich was gesehen, dass ist fakt. Und bei 3 Personen ist es nicht olympisch, wenn 2 Personen Synchron laufen.




Das hätte sie gesehen. Mütter sind da heute noch sehr aufmerksam, früher noch mehr. Was auch noch dagegen spricht. Der Fahrer war angeblich groß. Das Auto ein Kleinwagen. Ein eventueller Mitfahrer hätte zu 99% hinter der Beifahrerseite gesessen und wäre also so ausgestiegen das die Mutter es gesehen hätte. Bei einem anderen Auto hätte es langer gedauert mit dem Hochkommen, die hatten sich erst wieder vor der Tür treffen müssen. Auch bei 100 Metern Parkabstand. Ansonsten hätte die Mutter das zweite Auto gesehen.

Meine Meinung.
Also hat die Mutter das Auto schon ankommen gesehen ???
Keiner weiß genau, was die Mutter gesehen hat und schon gar nicht wie viel.
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb am 31.07.2021:Oberhausener83 schrieb:
Wenn der zweite Wagen, genauso geparkt hat. Dann konnte die Mutter den 2 Mann auch nicht sehen. Cindy´s Wohnung, war an einer Ecke, der 2 Wagen hätte auch um die Ecke Parken können.
Jetzt zum Hausflur: Bei 3 Personen, ist die Wahrscheinlichket, sehr hoch das mindestens 2 Personen Synchron laufen und die Mutter kann nicht entscheiden ob 2 oder 3 Personen im Hausflur waren.




Die Mutter nahm eine andere Person war. Beim Aussteigen aus dem Wagen(2 Türig) sowie im Treppenflur. Es fuhr auch kein Auto um die Ecke und man wartete nicht vor dem Haus auf jemanden.
Es wurden auch nur Spuren von einem Täter gefunden (Bsp. Zigarettenkippen)
Aber die Aussage der Mutter ist eindeutig.
Das gleiche hier, woher wißt ihr, was die Mutter gesehen haben will und ab wann.
Auch der Türspion ist für mich nicht aussagekräftig.
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb am 31.07.2021:Oberhausener83 schrieb:
Sie wollte nur eine harmlose Sonntagmorgen-Party ..... genau das ist es.
Eine Afterhour wurde früher öfters gemacht, wie ich auch schon in meinem Post geschrieben habe.



Aber doch nicht mit einem fremden Mann oder überhaupt nur, wenn man sich als Frau jemanden mitnahm.
Da geht es doch nur um Sex. So naiv an einen gemeinsamen chilligen Morgen zu glauben kann man doch gar nicht sein.
Und dann hat sie sich noch ausgezogen ?
Da ging es nur um eins: einvernehmlicher Sex. Warum auch nicht, nur das es diesmal der "Falsche" war.
Und bei einer Afterhour muss es nicht um SEX gehen. Auch nicht, wenn Sie nur zu zweit ist.



Das wichtigste zum Schluss.
Es war eine Theorie ..........mehr nicht.
Weil die Kommissare immer sagten, das es "vermutlich" Dna vom Mörder ist und 2 Personen beschrieben werden die nicht auffindbar sind.

Warum der ein oder andere hier direkt so abgeht, macht mich sprachlos.


2x zitiertmelden

Cindy Koch aus Oberhausen (1997)

07.08.2021 um 20:56
Zitat von Oberhausener83Oberhausener83 schrieb:Also hat die Mutter das Auto schon ankommen gesehen ???
Nach meiner Information ja, denn wie hätte sie sonst erkannt das Cindy auf der Beifahrerseite ausgestiegen ist. auto ankommen gehört und aus dem Fenster geschaut.
Zitat von Oberhausener83Oberhausener83 schrieb:Und bei einer Afterhour muss es nicht um SEX gehen
Muss nicht, aber meine Afterhour's und über denen meine männlichen und weiblichen Bekannten sprachen waren dann schon ziemlich eindeutig. Mag ja sein das es manche anders hielten, aber wenn man nach der Disco mit zu einem Mädchen nach Hause kam ging es eigentlich hauptsächlich nie um den Kaffee der vorher Thema war.

Klar hat jeder andere Theorien, die sich ja meist aus eigenem Erleben speisen. Möchte Deine nicht in Abrede stellen, aber für mich ist sie unwahrscheinlich.

Jetzt mal ehrlich, wie viel fremde Männer hast du nach der Disco mit nach Hause genommen ohne das es zum Sex kam?
Bei mir (Mann) war es so das wenn ich mitging oder ein Mädchen mitnahm klar war das es um Sex (und um mögliche Partnerschaft) ging.... auch wenn viele Mädchen offiziell den Kaffee anboten oder noch bei mir trinken wollten. Das war doch nur ein damals üblicher code.


1x zitiertmelden