weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:32
Ich denke gar nicht an ein Tatmotiv, sondern eher an einen Unfall, z.B. gestritten, geschupst und unglücklich auf einen harten Gegenstand gefallen, oder aber vom Pferd gefallen, Panik bekommen und die Leiche versteckt.

Auf jeden Fall müßte mit der Suche am Reiterhof angefangen werden!!!


melden
Anzeige
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:33
@elisab

Das hatte ich auch schon einmal in den Raum gestellt, aber mir wurde damals mit Recht entgegen gehalten, dass niemand das Risiko auf sich nehmen würde, auf diese Weise einen Unfall zu vertuschen. Ich halte das aber schon für denkbar.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:34
Also ein Krankenhaus muss keine Auskunft geben,wenn dies der Patient so will. Allerdings weiß ich nicht recht wie dies bei einer Anfrage der Kripo ist.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:36
@Blumenfee1981

Ein Krankenhaus stellt eine Rechnung, und zwar Marias Krankenkasse. Ein Anruf der Polizei bei der Krankenkasse reicht dann völlig aus. Ferner muss sich das Krankenhaus um die weitere Versorgung eines Patienten nach der Entlassung kümmern. Und warum in aller Welt sollte Maria ihre Familie dauerhaft verlassen, wenn sie mehr oder minder schwer krank wäre? Das ist extrem unplausibel.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:36
@ Kommissar

Ok, danke. das ändert natürlich einiges erheblich. Dass sie schon am Vorabend/in der Nacht gestorben sei könnte, auf welche Weise auch immer. Wenn der Verlobte einen Unfall vertuscht hat, müsste es natürlich einer gewesen sein, den er verschuldet hat, sonst hätte er ja einfach da schon die Polizei angerufen. Aber die Anrufe, die müssen doch nachweisbar gemacht werden können (Anrufauflistung in der Telefonrechnung)


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:36
@Kommissar
Wenn aber der Unfall z.B. deswegen passiert, weil das Pferd nicht ordentlich gesattelt war, oder irgendwas, in dem Film wurde doch von der Schwägerin oder Maria, ich weiß es nicht mehr, gefragt, was mit dem Pferd war...


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:37
@Kommissar
Ja das ist richtig, wenn es ein Unfall gewesen wäre, bräuchte man nichts vertuschen, warum auch?
Es sei denn, polizeiliche Untersuchungen wären aus irgend einem anderem Grund sehr unangenehm gewesen.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:37
@elisab

Dann hätten die Drei wirklich die Torheit ihres Lebens begangen. Völlig abwegig ist es nicht, aber ich glaube eher an kalte Planung. Es ist alles zu perfekt.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:39
@Suburbia

Die beiden letzten Telefonate um 14 Uhr und um 16.30 Uhr am 26. Mai 2012 konnten offenbar nicht objektiviert werden. Das ist jedenfalls unser Kenntnisstand.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:43
@Kommissar

Hm, ist das nicht seltsam, wo doch heutzutage alles nachgewiesen werden kann.

Übrigens finde ich es nicht komisch, dass die Polizei sich bedeckt hält, ich glaube das ist der übliche Vorgang, während man allen möglichen Spuren und Hinweisen nachgeht; zumindest bis sich etwas Konkretes ergeben hat.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:44
@Suburbia

Das sehe ich auch so. Es scheint, dass die Kriminalpolizei eifrig bei der Arbeit ist, solange sie schweigt.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:52
Kommissar schrieb:Text
@Kommissar
Ein Krankenhaus stellt eine Rechnung, und zwar Marias Krankenkasse. Ein Anruf der Polizei bei der Krankenkasse reicht dann völlig aus. Ferner muss sich das Krankenhaus um die weitere Versorgung eines Patienten nach der Entlassung kümmern. Und warum in aller Welt sollte Maria ihre Familie dauerhaft verlassen, wenn sie mehr oder minder schwer krank wäre? Das ist extrem unplausibel.


Das stimmt nicht so ganz. Bin selbst OP- Schwester,hab 4Jahre in eine neurologischen OP gearbeitet.
Ich weiß also wie es in einen Krankenhaus zugeht. Natürlich kümmert sich das Krankenhaus um die Versorgung nach der Entlassung,dies muss aber nicht immer die Familie machen. Kann auch evtl anders organisiert werden. Es gibt immer wieder Patienten die wollen keinen zur last fallen. Hab dies auch schon erlebt das Patienten ihre Erkrankung geheim gehalten haben. Wie weit die Kripo Auskunft bekommt bei einen Vermisstenfall weiß ich nicht.


melden
nebelzeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:53
Wenn ich mir den Lebenslauf von MB und ihre Karriere in der Jugenarbeit anschaue, dann bin ich überzeugt von ihrer Integrität.
Ich weiss zu wenig über den Reiterhof, aber könnte MB etwas illegales entdeckt haben was sie so nicht vor ihrem Gewissen verantworten konnte?
Wenn es dann zu einem verhängnisvollen Streit gekommen ist mit für uns unbekanntem Ausgang, kann ich mir vorstellen das die Loyalität des Verlobten bei seiner familie liegt.
Mit den uns bekannten Folgen.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 16:55
@nebelzeit

Genau das war und ist meine Hypothese: Maria wusste etwas, das für die Betroffenen eine Gefahr dargestellt hat. Darum musste sie sterben. Der Reiterhof ist nun einmal der Dreh- und Angelpunkt in der ganzen Geschichte, dort fängt chronologisch alles an. In jedem Krimi würde man gerade dort nach einem Motiv und nach der Leiche suchen.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 17:01
Seit der XY-Sendung am 28.11.2012 und einer kurzen Pressemitteilung am 29.11.2012, dass ca. 70 Anrufe hierzu eingegangen seien, ist die Kripo nicht mehr an die Öffentlichkeit gegangen.

Es ist sicher nicht üblich, dass die Kripo ihren Ermittlungsstand öffentlich macht. Da die Kripo aber im Fall Maria B. maßgeblich an der allgemeinen Verunsicherung der Öffentlichkeit ( z.B. unterschiedliche Angabe der Dauer des Joggens des Verlobten, Zeiten und Existenz von Telefonaten/ und/oder SMS ) beigetragen hat, müsste die Kripo an einer Richtigstellung interessiert sein, wenn die Öffentlichkeit wirklich Hilfestellung leisten soll.

Das Allermindeste wäre gewesen, dass Herr Cerne vergangenen Mittwoch nach Rücksprache mit der Kripo in der neuen XY-Sendung einen einzigen Satz zur Richtigstellung geäußert hätte.

Ich bin im Übrigen der Meinung, dass Herr Cerne mit der Sendung am 28.11.2012 ziemlich überfordert und der Filmbeitrag schlecht recherchiert war. Herr Cerne war im Übrigen auch m.E. gestern anlässlich der Sportlerehrung in Baden-Baden kein guter Moderator. Wer auf allen Hochzeiten tanzt, kann keine gutesn Ergebnisse abliefern. Herr Eduard Zimmermann war auch nicht noch parallel Sportkommentator.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 17:03
@Scioutnesciam

Das ist richtig. Ich nehme an, dass die Polizei ihre Gründe dafür hat, jetzt Stillschweigen zu bewahren. So klug wie wir hier sind die Beamten in Regensburg allemal, das sind ja keine Amateure. Es scheint der Fernsehfahndung nicht gelungen zu sein, ein aktuelles Lebenszeichen von oder über Maria Baumer zu erbringen. Und genau das wäre eine wichtige Erkenntnis für das weitere Vorgehen bei den Ermittlungen, jetzt in Richtung auf ein Tötungsdelikt.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 17:17
Scioutnesciam schrieb:Seit der XY-Sendung am 28.11.2012 und einer kurzen Pressemitteilung am 29.11.2012, dass ca. 70 Anrufe hierzu eingegangen seien, ist die Kripo nicht mehr an die Öffentlichkeit gegangen.
Wie ich aber schon ein paar mal sagte gibt/gab aber wohl eine heiße Spur die durch einen Anruf zustande kam. Das wurde uns gesagt. Auch Barbara berichtete davon.

Nur um was es sich da handelt und ob das noch aktuell ist wissen wir nicht.


melden
nebelzeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

17.12.2012 um 17:20
@Scioutnesciam
ich bin kein XY-Fan, die Filmbeiträge sind zu sehr dramaturgisch bearbeitet und geben so oft nicht einen wirklichen Eindruck des Geschehen. In diesem MB Beitrag zum Beispiel die Einspielung von Maria mit ihrem Handy und weinerlichen Stimme. Das kann so gewesen sein weiss aber keiner.
OT, im XY-Film FL geschah eine ähnliche dramaturgische Aufnahme, F. am Telefon mit einem Messer am Hals. Das ist nur auf die Phantasie der Filmemacher basiert. Aber solche ausgedachten Szenen bleiben im Gedächtnis von vielen Zuschauern hängen und behindern dadurch eher eine genaue Aufklärung.

@Kommissar
Da gebe ich dir recht, die Polizei wird sich sehr wohl ihre Gedanken zum Fall machen, nur können wir es leichter aussprechen.

Und sollten wir uns täuschen und Frau MB doch auf Wallfahrt ist dann wäre es ihre Pflicht sich kurz zu melden um Beschuldigungen zu entkräften.


melden

Maria Baumer

17.12.2012 um 17:22
Tötungsdelikt klingt am wahrscheinlichsten. Es ist doch absolut unverständlich, dass NIEMAND sie in all der Zeit gesehen haben will, es sei denn sie ist wirklich in irgendeiner geschlossenen Einrichtung. Und auch da muss sie ja erstmal hingekommen sein, d.h. mit der Bahn/Bus etc. gefahren sein.
Auch diese völlige Funkstille passt kein bisschen zum Bild, das man von Maria Baumer gewonnen hat, es sei denn sie führte wirklich ein Doppelleben, aber das kann ich mir nicht vorstellen.


melden
Anzeige

Maria Baumer

17.12.2012 um 17:35
@nebelzeit

das finde ich auch! Schaue XY deswegen auch sehr selten bis nie an und die Folge jetzt hab ich auch erst später durch Zufall bei youtube gesehen. Es ist teilweise zu plakativ und übertrieben dargestellt, klar die Fälle sind ja auch schlimm, ABER was ich ungut finde, ähnlich wie du schon sagst, der Zuschauer wird auf ein bestimmtes Detail/Verhalten hingewiesen bzw. geradezu gelenkt, es bleibt kaum noch Raum für eigene Überlegungen (OT, aber aus diesem Grund lese ich auch oft lieber als dass ich Filme anschaue)
Das Problem ist, ich würde wetten bei manchen Fällen ist gerade die Tat/Vorgehensweise/der Unfall eher unspektakulär/zufällig abgelaufen, dies wird durch die Darstellung bei XY nicht ersichtlich.


melden
247 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden