weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:12
@elisab

Jedenfalls haben wir den Rucksack noch nicht genügend bedacht: Wo sind der Rucksack und sein Inhalt geblieben? Ich würde ihn zusammen mit der Leiche im Wald oder auf einem freien Feld vergraben. Denn ansonsten würde er ja wieder auftauchen, weil er - anders als eine Wasserleiche - sich ja nicht so schnell zersetzt.


melden
Anzeige
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:13
@Kommissar
Oder verbrannt in der Restglut vom Grillen.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:16
@elisab

Das stinkt bestialisch nach Plastik und es bleibt immer was übrig. Der Rucksack muss vergraben worden sein, das ist am wahrscheinlichsten. Denn dass man seine einzelnen Inhaltsstücke irgendwo in der Weltgeschichte verstreut hat, wäre recht mühsam gewesen. Der Rucksack liegt also neben der Leiche. Das hilft uns nur momentan auch nicht weiter.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:26
Schaut mal hier, was alles vorkommt:

http://www.bild.de/news/2009/rentner/der-rentner-der-sich-dort-das-leben-nahm-7892264.bild.html

Allerdings hinterließ der Bäcker einen Abschiedsbrief. Den haben wir eben gerade nicht.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:30
Hätte man damals einen Spürhund eingesetzt, häte der Opa gefunden werden müssen!


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:33
@Tourino

Ob Leichenspürhunde auf dem Reiterhof überhaupt eine Chance hätten? Schließlich gibt es dort eine Menge Pferde, die vermutlich jeden Geruch überdecken. Das dürfte aussichtslos sein.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:37
Ja, aber wenn man bedenkt, das solche Hunde z.B. bei Naturkatastrophen wie Erdbeben in den Trümmern Menschen orten können, wobei da ja auch eine Menge verschiedener Gerüche freigesetzt werden, wie geborstene Gasleitungen uvm. wäre es zumindet einen Versuch wert. Versuchen kann man alles, ob es ein Erfolg wird, weis man nie im voraus.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:39
@Tourino

Im Reiterhof-Szenario hätten wir in jedem Fall drei Tatbeteiligte bzw. Mitwisser, die sich derzeit in einer brüchigen Allianz der Not befänden. Irgendwann würde eine(r) davon vielleicht auspacken, je schwächer das gemeinsame Interesse (Motiv) wäre, desto eher.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:46
@Kommissar

Das Risiko bei so einer Aktion ist aber dann für jeden sehr hoch, das ein anderer auspackt. Man lebt in ständiger Angst.

Den Fall kennst Du sicher auch:

http://www.focus.de/panorama/welt/dank-aktenzeichen-xy-mord-an-lolita-brieger-nach-29-jahren-aufgeklaert_aid_663753.html


melden

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:48
Kann es nicht sein, dass die Kripo das Problem hat ein wenig spät dran zu sein um jetzt noch umfangreiche Suchaktionen zu starten? Entweder das oder es gibt wirklich sehr konkrete Hinweise darauf dass sie "nur" abgehauen ist (z.B. dass die Anrufe eben doch nachgewiesen wurden). Es muss doch hieb- und stichfeste Gründe geben, dass die Kripo nicht sucht!


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:49
@Tourino

Vielleicht misstrauen sie sich dann gegenseitig und einer von ihnen erleidet einen "Unfall" oder stirbt überraschend an einer Fischvergiftung?


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:51
@Syrah

Wenn sie "abgehauen" wäre und noch lebte, dann wäre wirklich alles falsch, was wir über ihren Charakter gehört haben. Das ist nicht anzunehmen.

Im Übrigen sehe ich für die Polizei eben den juristischen Zirkel: Kein Motiv ---> keine Berechtigung zur Suchaktion ---> kein Leichenfund ---> kein Motiv.


melden

Maria Baumer

20.12.2012 um 18:57
Ich finde es, ehrlich gesagt, sehr schlimm dass nicht richtig gesucht wird von seiten der Polizei. Wenn es wirklich so einfach ist dann will ich nicht wissen wieviele Morde unerkannt bleiben!


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:01
@Syrah

Dass alle Morde aufgeklärt würden, ist eine pädagogische Fiktion zur Beruhigung der Bevölkerung, an der sich die Krimi-Autoren und die Fernsehprogramme maßgeblich beteiligen. Wir sollen glauben, dass am Ende immer der Täter überführt wird und gesteht. Rosamunde-Pilcher-Niveau, nur mit Leichen. Mehr ist das doch nicht.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:02
@Syrah
Theorethisch kann sich hinter jedem Vermisstenfall ein Mord verbergen und das sind nicht wenige in Deutschland und Europa. Irgendwo stößt die Polizeiarbeit in solchen Fällen an Ihre Grenzen, aber was hier passiert, ist schon seltsam.
Ich muss aber betonen, das solche Großangelegten Suchaktionen nie besonders erfolgreich sind und waren. Im Fall Mirko hat die Polizei nach Angaben der Presse die größte Suchaktion der Bundesrepublik durchgeführt und nichts gefunden. Erst durch den Mörder konnte der Junge gefunden werden. Die Kosten einer solchen Aktion sind riesig und die Verantwortlichen wägen das auch ganz genau ab. Man weis ja nicht, wa sdie Polizei weis..?


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:02
@Tourino

Da stimme ich Dir völlig zu. Es geht auch ums Geld.


melden

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:04
Mir ist schon klar dass nicht alle Morde aufgeklärt werden. Trotzdem finde ich es in diesem Fall fast skandalös. allerdings, wie gesagt, wissen wir eben wichtige Sachverhalte einfach nicht.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:09
@Syrah
@Tourino

Merkwürdig ist schon, dass seit dem 29. November komplette Funkstille herrscht. Das liegt natürlich auch daran, dass die überregionalen Medien an diesem Fall anscheinend keinerlei Interesse zeigen. Gibt es vielleicht politische Hintergründe, die eine Aufklärung behindern? Ist den Oberpfälzern eine psychisch kranke Ausreißerin lieber als ein Mörder in den eigenen Reihen? Maria Baumer war ja kein Niemand, sondern KLJB-Vorstandsmitglied.


melden

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:12
Manchmal ist es so dass wenn die Chancen auf Erfolg nicht viel versprechend sind lieber leise getreten wird um sich negative Aufmerksamkeit zu ersparen.


melden
Anzeige
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

20.12.2012 um 19:14
@Syrah

Ich finde, wer sich des Formats "Aktenzeichen XY" bedient, der geht damit auch eine gewisse Informationsverpflichtung gegenüber der Öffentlichkeit ein. Erst die Leute verrückt machen und dann nichts mehr 'rauslassen, das ist ärgerlich.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden