Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 00:50
@katinka111
Ich kann nur vom Landleben aus meiner Jugend berichten und weis daher, wie so ein Dorf funktioniert.
Ob es wahrscheinlicher ist, ob in einem Dorf vielleicht eher jemand mitbekommen hätte, wann ein anderer nach Hause kommt, oder was er macht, weis ich nicht, kann es aber auch nicht ausschließen. Es hängt auch von der Uhrzeit ab und wie das Haus gestellt, also wenn jemand auf einem Hof lebt, werden die Nachbarn von nächsten Hof da sicher nichts mitbekommen, wenn sie schlafen. Kommt immer auf den Einzelfall an, aber auch in der Großstadt haben Gardinen Augen und da Leben mehr Menschen, die auch mehr sehen können.
Auf den Fall bezogen wurde im XY Beitrag das Wohnhaus in Regensburg nicht gezeigt, aber ich gehe mal davon aus, das sich Leute dazu gemeldet hätten oder die Polizei im Umfeld danach gefragt hat.

@Aggie
Aggie schrieb:Aber kann jemand, der freiwillig verschwunden ist und deshab weiß, mit welch furchtbarer Ungewissheit die Angehörigen leben müssen, überhaupt in "Ruhe und Frieden" leben?
Solche Fälle gibt es durchaus! Man kann den Leuten nicht in die Seele oder ins Gewissen schauen um zu sagen, wie sie denken und fühlen. Aus Deiner Fragestellung entnehme ich, das Du es wohl nicht könntest, ich auch nicht.

Ist schon seltsam, dieser Fall.


melden
Anzeige

Maria Baumer

27.12.2012 um 01:45
hey @all

wieso wird hier eigentlich überwiegend von einem Verbrechen ausgegangen? Und wieso wird wie fast immer der Verlobte/Freund/Ehemann/Lebensgefährte unter Verdacht gestellt?


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 03:18
@John_Doe_ 1974 schrieb auf Seite 1 folgendes:
Ein Fall, der mich sehr bewegt, da ihr älterer Bruder mit mir die Schulbank gedrückt hat. Anfangs gab es noch Gerüchte, sie hätte sich abgesetzt, weil sie mit dem Leben überfordert war. Sie hat wohl eine sehr dominante und politisch erfolgreiche Mutter.


Was die Mutter betrifft, habe ich aus nächstem Umfeld (Muschenried) selbiges gehört. Weiß jemand zufällig, ob jemals ein anderes Familienmitglied abgängig war, ich habe nämlich gehört, daß Marias Bruder mal für längere Zeit untergetaucht ist, dann aber doch irgendwann wieder
heim kam.
Es soll auch so gewesen sein, daß noch KEINE Hochzeitseinladungen vergeben wurden,
das sollte an diesem Pfingstsamstag beginnen.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 03:47
@Deichschaf
Ich komme nochmals zurück auf den Unterschied zwischen der freien Studienzeit und dem gebundenen, konventionellen Landleben.
Sie lebte mit ihrem Verlobten in einer eheähnlichen Gemeinschaft - nicht in Muschenried natürlich, denn ob das angebracht gewesen wäre, glaube ich eher nicht.

Könnte es nicht sein, dass der Druck zum Heiraten nicht von Maria selbst kam? Dass sie aber spürte, dass ihr Zusammenleben mit ihrem Verlobten kritisch beäugt wurde. Das könnte ich mir schon vorstellen. Da glaube ich sie echt in einem Zwiespalt befunden zu haben.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 07:31
@Jane.M

Das wäre natürlich interessant,wenn noch keine Hochzeitseinladungen verteilt worden wären und die Verteilung erst ab Pfingstsamstag beginnen sollte. Das könnte aber sein,weil eine Kartenverteilung in Etappen keinen Sinn macht.Da wäre es dann nur wieder zu Gerede unter denen gekommen,die bereits Karten hatten und solchen,die noch nicht eingeladen waren. Eine Art Konkurrenz unter den potentiellen Hochzeitsgästen kann ich mir gut vorstellen.

Im xy Film waren die Einladungskarten zu sehen.Sie sahen recht aufwändig gestaltet aus mit den Bildern des Brautpaares.

So richtig offiziell und mit Außenwirkung sollte es also erst noch mit der Hochzeit werden.

In Facebook habe ich einen Eintrag der Schwester gelesen, Maria habe sich bereits ein Brautkleid gekauft.Das ist natürlich ein starkes Indiz,dass sie vor hatte zu heiraten. Natürlich kann sich ein solcher Entschluss aber ändern.

Dass von außen,sprich von den Eltern Druck wegen der Hochzeit ausgeübt worden ist,kann ich mir vorstellen. Da war Maria vielleicht schon deshalb angeschlagen,weil sie gemerkt hat,dass eine Hochzeit nicht das Richtige ist.Damit muss man auch erst mal selber fertig werden und wenn dann noch hinzu kommt,dass man das dann noch vor anderen rechtfertigen muss, die man an sich nicht enttäuschen möchte, wird die persönliche Lage noch schlimmer.

Nach der Charakterschilderung,die von Maria bekannt ist, hätte sie diese Sache aber angepackt. Ein Weglaufen passt nicht dazu.Natürlich muss man aber auch berücksichtigen,dass wir sie nicht kennen.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:12
einige hatten ja auch erwähnt,das man den computer mal überprüfen sollte .

das finde ich eigentlich auch eine gute maßnahme um den tagesablauf zu vervollständigen .
denn man müßte doch nachvollziehen können ,wann sie den facebook account deaktivierte .
zumindest müßte man aber nachvollziehen können ,wann sie sich im computer eingeloggt und ausgeloggt hatte und welche seiten sie öffnete, oder welche dateien.
wenn es den computer denn noch gibt.?

so könnte man vielleicht den morgentlichen ablauf ergänzen.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:25
Zumindest würde sie ja, da gläubig, irgenwo zur Beichte gehen-


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:28
@Computix
Das ist aber eher ein Klischée. Außerdem unterliegt ein Pfarrer ja auch einer Schweigepflicht.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:32
Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen, wir kommen auf keinen Nenner.

Die einzige Hoffnung, die ich noch habe, ist, daß sie nach 9 Monaten zurückkommt, falls sie wirklich schwanger war, aber glauben kann ich das auch nicht.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:43
Stern90 schrieb:hey @all

wieso wird hier eigentlich überwiegend von einem Verbrechen ausgegangen? Und wieso wird wie fast immer der Verlobte/Freund/Ehemann/Lebensgefährte unter Verdacht gestellt?
Weil es keinerlei Lebenszeichen gibt.
Weil es atypisch für einen als offen und familienverbunden geschilderten Menschen ist, seine Familie so im Ungewissen zu lassen.
Weil sie einen neuen Job und ein Ehrenamt einfach so hat sausen lassen, auf die sie jahrelang hingearbeitet hat, auch ohne Nachricht.
Weil die einzigen Belege, dass sie freiwillig verschwunden ist, vom Freund kommen und leider nicht nachzuweisen sind.
Weil sie in Hamburg scheinbar nie angekommen ist.
Weil sie niemand seitdem gesehen hat.
Weil die Zeiten ihrer Anrufe nicht wirklich zu den Fahrzeiten der Bahn Nürnberg-Hamburg passen.
Weil es Diskrepanzen in den berichteten Zeiten ihrer Anrufe gibt (verursacht durch wen auch immer)
Weil es nicht klar ist, wer ihren Facebook Account deaktiviert hat.
Weil die Statistik auf der Seite der genannten Theorie ist.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:43
@Stern90
Stern90 schrieb:hey @all
wieso wird hier eigentlich überwiegend von einem Verbrechen ausgegangen?
Ich frag mal zurück: Warum kam dir diese Frage? Ist das für dich verwunderlich?


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 09:47
@shirleyholmes
und weil sie kein Geld abgehoben hat.


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 10:20
@Giselle-Sophie
Giselle-Sophie schrieb:Könnte es nicht sein, dass der Druck zum Heiraten nicht von Maria selbst kam? Dass sie aber spürte, dass ihr Zusammenleben mit ihrem Verlobten kritisch beäugt wurde. Das könnte ich mir schon vorstellen. Da glaube ich sie echt in einem Zwiespalt befunden zu haben.
Laut dem Bericht hatte ihr der Partner ja um den Jahreswechsel 2011/2012 den Antrag gemacht, soweit ich mich erinnere. Sollte ja auch so sein, das der Mann fragt;-)
Iwieweit darüber vorher gesprochen wurde und wer da ggf. Druck erzeugt hat, weis man nicht, kann man aber auch nicht ausschließen, das es so war.
Wer könnte denn Deiner Meinung nach das "kritisch beäugt" haben? Die Familie, oder eher der KLJB Verband, der seine Vorsitzende gerne in der Lebensgemeinschaft "Ehe" gesehen hätte?


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 10:22
Das was Jane um 3:18h geschrieben hat, gibt niemandem zu denken, hm?


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 10:35
@toralei
@Jane.M
Dieses Insider-Wissen könnte die Theorie der Auszeit begünstigt haben.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 10:59
mal eine andere frage .
sie wollte eine auszeit nehmenund ist samstag morgen nach nürnberg gefahren
dort hielt sie sich einige stunden auf und telefonierte 2 mal von dort .(vermutlich)
kamen denn aus nürnberg hinweise ,das sie gesichtet wurde ?
und eine andere frage ..
wenn sie um 1630 uhr am samstag nochmal aus nürnberg angerufen hatte und sie wäre dann nach hamburg gefahren ,wäre sie samstag abend(nacht) angekommen und montag wollte sie schon wieder zurück sein .
dann hätte sie also den sonntag und vielleicht den montagvormittag in hamburg verbracht
1,5 tage ,das ist in meinen augen nicht annähernd genug zeit ,für eine auszeit.
das ist ja eher reisestress ...
wenn sie überhaupt eine auszeit nehmen wollte ,dann hätte sie längere zeit eingeplant, oder einen ort aufgesucht der nicht so weit weg ist.
2 tage nürnberg könnte ich noch verstehen.
oder 1 woche hamburg ,meinetwegen auch 3 tage hamburg bei freunden .
aber 1,5 tage hamburg ?
und wenn die anrufe eine ablenkung ihrer reiseroute war ,dann wird sie doch eher richtung münchen gefahren sein...


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 11:00
Meiner Einschätzung nach sind ein Ehrenamt (von einem gewissen Gewicht) in der katholischen Kirche auf Dauer nicht mit einem Zusammenleben ohne kirchliche Trauung vereinbar. Das wird mE für eine Übergangszeit toleriert,nicht aber auf Dauer.

Ich bin zwar nicht katholisch,aber mein engstes Umfeld ist es.Da eine kirchliche Trauung mit mir nicht möglich war und daher nicht stattgefunden hat, konnte mein Mann auch sein Amt als Pfarrgemeinderatsvorsitzender nicht beibehalten in das er gewählt worden ist, als es herausgekommen ist.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 11:03
Maria Baumer, die als zuverlässig und bodenständig gilt, wurde am 26. Mai um zehn Uhr das letzte Mal von ihrem Verlobten gesehen. „Danach wurde noch eine SMS von ihrem Handy verschickt, in der steht, dass sie auf dem Weg von Nürnberg nach Hamburg sei“, so Rebele. „Aus kriminalpolizeilicher Sicht ist diese Spur nicht verwertbar. Wir können noch nicht einmal sicher sein, dass Maria Baumer die Nachricht selbst abgeschickt hat.“ Bei Verwandten in Hamburg kam die 26-jährige jedenfalls nie an. Nichts deutet darauf hin, dass die junge Frau eine Auszeit nehmen wollte.
Quelle: http://www.mittelbayerische.de/index.cfm?pid=10009&pk=825862&p=1 am 3.9.2012


Bei der Vermisstenmeldung Anfang Juli wurde vom Verlobten 9 Uhr als „letzten unmittelbaren Kontakt“ angegeben, Anfang September will er Maria Baumer dann noch um 10 Uhr gesehen haben und danach eine SMS von ihrem Handy erhalten haben.
In der Sendung ‚Aktenzeichen xy ungelöst’ Ende November soll sie dann plötzlich zwischen 7:30 Uhr und 10 Uhr verschwunden sein und aus der SMS wurden zwei Anrufe mit unterdrückter Rufnummer. Ihr Handy konnte es natürlich auch nicht mehr gewesen sein, da es ja zwischenzeitlich in der Wohnung gefunden worden war.

Es sieht doch sehr danach aus als würden die Angaben des Verlobten dem jeweiligen Erkenntnisstand der Polizei angepasst. Mal sehen wie lange das noch gut geht!


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 11:06
toralei schrieb:Das was Jane um 3:18h geschrieben hat, gibt niemandem zu denken, hm?
Doch mir - und das passt auch zu meiner "Lieblingstheorie", einer Kombination aus freiwilligem Verschwinden und einem damit nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehenden Unfall oder Verbrechen. Sie ist ursprünglich freiwillig gegangen mit dem Ziel eine Auszeit zu nehmen - eben genau so wie es der Verlobte behauptet von ihr am Telefon mitgeteilt bekommen zu haben. Das würde auch erklären warum sie sich bei sonst niemandem gemeldet hat: Wenn man plant nur 2 Tage wegzufahren ist es normal dass man nur den Menschen bescheid gibt mit denen man zusammenlebt.
Dann ist etwas geschehen und das kann alles mögliche sein, sogar einen Suizid kann man da nicht ganz ausschließen.


melden
Anzeige
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 11:07
@zweiter
Theorethisch ja, sie kann wirklich überall hingefahren sein. Der Anruf mit unterdrückter Nummer kann schon aus dem Ausland gekommen sein... gesichtet wurde sie aber nirgends. Vielleicht gerade deshalb, weil sie schon im Ausland war und die Verzweifelung, weil sie vielleicht vor einer wichtigen Entscheidung, irgendwo einzusteigen und mitzufahren/fliegen!?


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden