weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:18
@shirleyholmes
ja, guter punkt. ich denke, es könnte durchaus sein, dass er das gefühl hatte, das wäre "the right thing to do" sie - romantisch - an silvester zu fragen, ob sie seine frau werden will. vielleicht auch, weil er gespürt hat, dass das die allgemeine erwartung ist - nicht nur, aber ganz besonders, von der frau, die er liebt. und dass ihm danach zweifel gekommen sind, ob das wirklich sein lebensweg sein soll. und dass dann das "austragen" der hochzeitseinladungen der ultimative anstoss war, doch noch die "notbremse" zu ziehen ...
guter punkt!


melden
Anzeige

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:18
Ah ja, danke! Hatte ich noch gar nicht gelesen.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:38
@Hercule_Poirot
Ein Hinweis auf Auszeit hat immer eine verzögerte Suche zur Folge, denn eine Auszeit kann sich hinziehen wie Gummi.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:43
Barbara hat ja hier mal folgendes geschrieben:
Text
und nein, es hätte keine hexenverfolgung oder ausgrenzung gegeben wenn meine schwester von einem farbigen wohnnightstand geschwängert worden wäre....allerdings war sie ja erst kurz zuvor beim arzt und eine schwangerschaft kann ich mit 100% ausschließen....sie hätte sich das gewünscht und zwar in naher zukunft, aber soweit wars halt noch nicht
Text
"Sie hätte sich das gewünscht und zwar in naher Zukunft"... Und von was hätte die Familie dann leben sollen? Der Ehemann studiert... Marias Arbeitsplatz ist weit weg... seltsam, nicht?

Was mich außerdem die ganze Zeit schon irritiert... Barbara ist ja anscheinend Lehrerin für Deutsch. Für eine Deutschlehrerin sind aber in den Texten von ihr recht viele Fehler. Und dann z.B. ein "wohnnightstand"... ähm... ?


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:50
@toralei
Den "wohnnightstand" hat sie ja später berichtigt. Ich denke, die Fehler passieren bei der ganzen Aufregung. Außerdem schreibt sie alles klein, ist anscheinend im Internet auch üblich, die amerikanisierte Schreibweise.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:50
@shirleyholmes
Sei mir nicht böse, aber ich empfinde deine Thesen über das Bild Marias als wesentlich weiter hergeholt als meine, die sich ja wenigstens noch hier auf getätigte Aussagen beziehen.
In der heutigen Zeit ist es absolut kein Unding, wenn jemand mit Mitte 20 sein Studium noch nicht beendet hat. Gerade im Bereich der Medizin machen viele eine Ausbildung zum Krankenpfleger/Krankenschwester, um die Wartezeit zu überbrücken. Und einen angehenden Arzt zu heiraten, empfinde ich jetzt auch nicht als eine so schlechte Perspektive. Ich würde also nicht davon sprechen, dass Maria erfolgreicher war. Außerdem sehe ich es eher als positives Zeichen, wenn jemand seine Gewichtsprobleme bearbeitet und in den Griff bekommt.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 17:51
toralei schrieb:wohnnightstand
hat sie sofort darunter korrigiert.
Abgesehen davon kann auch in der Aufregung mal was daneben gehen.
Und ihr Verlobter hat ja auch als Krankenpfleger im Schichtdienst gearbeitet, davon wird er sein Studium finanziert haben und finanziert sich vermutlich auch jetzt davon.
Eine abgeschlossene Ausbildung hat er also.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:03
@nilhörnchen
In dem Fall halte ich beide Theorien für möglich, dass er die Verlobung lösen wollte oder aber auch sie. Sie erzählte seiner Schwester vorher etwas von Auszeit...
Ein Beziehungsstreit als Auslöser liegt nahe, vielleicht war es aber auch nur der letzte Tropfen auf dem heißen Stein.

Edit: Nicht Auszeit, sondern vom Abschalten.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:11
Ok, ich seh zwar keine Berichtigung, aber wenn ihr das sagt, wird's schon so sein :)

Ich bin ja neu hier und im Vergleich zu anderen Foren fiel mir in diesem von Anfang an die nahezu perfekte Rechtschreibung/Ausdrucksweise der meisten User auf, unabhängig von Groß-/Kleinschreibung. Bei Barbaras Postings ist das nicht ganz so... aber gut.

Verdienst als Krankenpfleger - okay. Aber trotzdem, wenn ich mir vorstelle, da ist auf einmal ein Baby... Für ein Studium braucht man vor allem Ruhe. Die hat man mit einem Kind sicher nicht. Ich z.B. bin u.a. Übersetzerin und sollte nach der Geburt meiner Tochter von zu Hause aus weiterhin die Übersetzungsarbeiten für meine Firma übernehmen. Völlig unmöglich, keine Chance!! Ich mußte es aufgeben. Eine Oma ist anscheinend auch nicht in unmittelbarer Nähe und daß Maria ihre neue Stelle deshalb gleich wieder hätte aufgeben wollen halte ich eher für weniger wahrscheinlich. Ich finde, ein Kind hätte bis auf weiteres erst mal nicht so wirklich gepaßt bzw. hätte die Zeit dafür bei beiden gefehlt.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:13
Sie erzählte seiner Schwester das sie sich die Zeit nun öfter nehmen wolle, um einen Ausgleich vemutlich zum Job zu haben, aber auch zum stressigen Ehrenamt kann ich mir vorstellen.
Das ein Konflikt mit ihren Eltern oder falsche Erwartungshaltung Auslöser für ihr Verschwinden war glaube ich auch nicht, ich denke auch das sie vielleicht in einer Kurzschlusshandlung nach einem vorangegangen Streit die Wohnung verlassen hat.


@toralei: und was sagen dir die Rechtschreibfehler jetzt über Babara Baumer, das sie gar keine Deutschlehrerin ist? ;-) Oder jemand anderes mit ihrem vollen Namen hier schreibt??Jetzt wird es abenteuerlich ;-)


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:14
ich meinte natürlich "one-night-stand"....in der aufregung kann man schon mal fehler machen
]
@toralei
gleich der Beitrag unter dem von dir zitierten Text!


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:14
@leoniesa
charms schrieb:Sie erzählte seiner Schwester
Ich dachte, sie erzählte seiner Schwägerin Martina ....


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:15
@charms
ja, ich halte auch beide varianten für möglich, mich hat nur verwundert, dass bisher meistens von der variante "sie wollte raus" die rede war ... weil für mich eben auch die version "er wollte nicht mehr" mindestens gleich wahrscheinlich war - und ebenfalls zu den folgenden ereignissen passen würde
und ja, ich denke auch, dass ein beziehungsstreit vielleicht nur das ohnehin volle fass zum überlaufen brachte. andererseits reicht auch ein beziehungsstreit allein, um erst mal "unverständliche" reaktionen hervorzurufen - auf allen seiten. dass es mit einer mehrmonatigen, unerklärten abwesenheit endet, ist vielleicht (und hoffentlich) weniger "typisch" ... DIE kann ich mir - ohne ein Verbrechen oder einen extrem gut geplanten Selbstmord (für den es meiner meinung nach wenig anzeichen gibt) auch schwer erklären ...


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:15
@elisab
Marias Schwägerin in Spe, ist seine Schwester Martina


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:16
@leoniesa
Und warum verlässt sie dann gleich die ganze Familie und ihr Umfeld, wenn es "nur" einen Beziehungsstreit gab?


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:16
entschuldigung ich meine die Frau seines Bruder...


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:17
Warum sie bis heute nicht wieder aufgetaucht ist weiß ich auch nicht, halte das durchaus für möglich was die meisten als unwahrscheinlich abtun, aber egal.
Das es aber möglich ist in einer Kurzschlussreaktion erstmal abzuhauen, ist durchaus menschlich.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:22
@nilhörnchen
@leoniesa
Ich sehe es durchaus auch so, dass es nach Auseinandersetzungen in Beziehungen auch mal zu ungewöhnlichen Reaktionen kommen kann und man Abstand braucht.

Aber ein Verbrechen nach einem schon mysteriösen Weggang ist nun einmal unwahrscheinlich und zudem fehlt auch noch eine Leiche (und ein Motiv!).


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:23
@leoniesa
daß sie bis heute nicht wieder auftaucht, ..., halte das durchaus für möglich
Ich auch, denn es ist Fakt.


melden
Anzeige

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:24
@leoniesa
ja, in einer kurzschlussaktion verstehe ich das sehr gut. aber nicht über einen so langen zeitraum. es gibt möglichkeiten, den nächsten angehörigen ein lebenszeichen zu geben, ohne notwendigerweise sofort gefunden und noch weniger, "zurückgebracht" zu werden.

Also entweder es ist so, wie die familie (vielleicht mit mehr hintergrundwissen als wir) annimmt, dass sie sich nicht melden kann (da gibt es zahlreiche, mal mehr mal weniger abenteuerliche erklärungen dafür) oder es ist so, wie viele, darunter auch ich, befürchten, dass sie einfach nicht mehr am leben ist und sich deswegen nicht mehr meldet. wie auch immer das im detail zugegangen sein mag. auch da gibt es zahlreiche varianten.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden