weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:25
@charms
ja, genau daran kaue ich herum. das wären einfach ein paar (schlimme) zufälle zuviel ...


melden
Anzeige
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:27
Außerdem soll sie den Verlobten beim Joggen doch schon einmal angerufen haben. Ich kann mich allerdings gerade nicht daran erinnern, ob das Gespräch normal gewesen sein soll oder das Handy aus war. Weiß das noch jemand?
Irgendwann fand auch ein "normales" Gespräch statt.
Aber so ist das hier bei diesem Fall.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:34
Hallo, ich kenne Maria nicht persönlich, doch wir teilen uns einen gemeinsamen Bekannten und die Liebe zum Ehrenamt, deshalb habe ich die Geschichte ein wenig verfolgt. Ich stelle es mir für Familie und Freunde schrecklich vor, monatelang in Ungewissheit zu sein und kann mir - nach dem Bild das von Maria gezeichnet wird - nicht vorstellen, dass sie sich im Falle einer Auszeit nicht wenigstens hin und wieder melden würde, um ein Lebenszeichen von sich zu geben. Der zurückgelassene Verlobungsring dagegen sieht schon nach Flucht und Auszeit aus, aber ohne sich irgendwie zu melden? Glaub ich ned.
Die Geschichte mit dem Jakobsweg klingt glaubhaft. Man braucht dort kein Geld und der Weg ist so weit verzweigt, dass man dort auch nciht ohne Weiteres gefunden wird.
Ich wünsche Marias Familie alle Kraft der Welt und dass auch das kleinste Hoffnungsfünkchen immer wieder Luft und Nahrung bekommt.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:35
@charms
soweit ich es in erinnerung habe, soll es in irgendeiner version ein "normales" telefonat um 9.00 uhr gegeben haben. und dann die anrufe um 1430 und 16.30 (oder so). aber es war auch mal die rede von einer sms ...
ja, so ist das in diesem fall ...


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:40
Dazu hatte ich ja schon geschrieben, das sich kaum einer nach 3 oder 4 Tagen an genaue Uhrzeiten erinnern kann. Die in XY geschilderte Version erscheint mir logisch. Er kam vom Joggen, sie war weg und er wartete auf die Anrufe. Von einer SMS war in einer Zeitung die Rede, das müsste wirlich mal klargestellt werden, ob es die nun gab, oder einen 2. Anruf.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:41
@nilhörnchen
Bei den Telefonaten kursieren unterschiedliche Informationen, den 09.00h-Anruf sowie eine SMS wurden in XY nicht mehr erwähnt.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:42
@nilhörnchen
Okay, das Telefonat um 9 Uhr war dann um auszukundschaften, wieviel Zeit ihr noch bleibt. Aber zu wem soll sie in Hamburg gefahren sein, wenn sie sich bei den Bekannten dort nie gemeldet hat? Ist es realistisch, dass sie ihren Verlobten anlügt, aber auch niemandem aus ihrem Umfeld Bescheid sagt? Warum überhaupt so weit weg? Bei einem Streit hätte sie ja auch zu einer Freundin fahren können, um dort unterzukommen.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:48
@charms
Ich finde es weder logisch noch realistisch, ein hohes Ehrenamt anzutreten und dann angeblich bewusst für mehrere Monate zu verschwinden. Das tut niemand, dem die Sache am Herzen liegt und das scheint bei Maria der Fall gewesen zu sein


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:51
@Chaosqueen79
Chaosqueen79 schrieb:Die Geschichte mit dem Jakobsweg klingt glaubhaft. Man braucht dort kein Geld und der Weg ist so weit verzweigt, dass man dort auch nciht ohne Weiteres gefunden wird.
Ich bin jetzt auch seit ein paar Tagen dabei, weil mir diese Sache sehr nahe geht, nachdem ich bei XY davon erfahren habe. Die Version mit dem Kloster wurde auch von der Polizei ins Spiel gebracht und man gab zu, das es keine generelle Auskunftspflicht gibt, wer sich in so etwas aufhält.

Die Frage, die mich aber weiterhin beschäftigt, wie hat sie Regensburg verlassen?
Welche anderen Ausstiegsszenarien gibt es noch, die realistisch sind?

Sie wurde in keinem Verkehrsmittel gesichtet!


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:53
@Chaosqueen79
Und ich finde es weder logisch noch realistisch, dass sie ihrem Verlobten sagt, dass sie nach Hamburg fährt, ohne scheinbar dort auch nur irgendetwas abgeklärt zu haben und dann nicht mehr aufzutauchen (es sei denn, jemand aus Hamburg hat gelogen).

Ich habe jetzt mal einfach deine Formulierung übernommen, weil sie hier sehr gut passte. Bitte nicht böse verstehen.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 18:54
daß sie bis heute nicht wieder auftaucht, ..., halte das durchaus für möglich
Ich auch, denn es ist Fakt.
Was ist Fakt, du hast meine Worte aus dem Zusammenhang gerissen!?
Für dich gibt es ohnehin nur eine mögliche Theorie, die geht aber mit meiner gar nicht einher!!


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:00
@charms
ich für meinen Teil hätte es auch gebracht, nach Hamburg zu fahren, wenn ich dort jemanden kenne, den ich mag und dem ich zutraue mich aufzufangen. Auch ich hätte das (aus einer Panik heraus) vielleicht gebracht ohne vorher was abzuklären. Es muss ja nicht unbedingt jemanden gewesen sein, den ihr Verlobter auch kennt. Gerade durchs Ehrenamt lernt man Leute in allen möglichen Regionen kennen.
Für mich ist eine Kombinations aus 2 Theorien denkbar:
Sie ist weg, weil sie aus welchem Grund auch immer den Kopf frei kriegen wollte und dort dann in eine Situation geraten, die sie nicht steuern kann.


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:06
oder aber sie ist aus einer Panik heraus weg, um irgendwo den Kopf frei zu kriegen und sieht den Weg zurück nicht mehr. Vielleicht weiß sie, welcher Rummel um ihre Person grad abgeht und fühlt sich deshalb nicht in der Lage sich bei irgendwem zu melden, aus schlechtem Gewissen oder in dem Glauben, einfach nicht mehr zurückzukönnen.


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:07
Die Version unterstütze ich!


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:10
Es wurde ja schon mal hier gefragt, ob es nicht außerhalb des inzwischen bekannten und viel diskutierten Personenkreises um sie herum jemanden gab, dem sie ihr Herz ausschütten konnte?

Eine wirklich gute/beste Freundin!


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:10
Chaosqueen79 schrieb:oder aber sie ist aus einer Panik heraus weg, um irgendwo den Kopf frei zu kriegen und sieht den Weg zurück nicht mehr. Vielleicht weiß sie, welcher Rummel um ihre Person grad abgeht und fühlt sich deshalb nicht in der Lage sich bei irgendwem zu melden, aus schlechtem Gewissen oder in dem Glauben, einfach nicht mehr zurückzukönnen.
Aber es würde völlig ausreichen wenn sie sich persönlich bei der Polizei meldet, wenn die sich davon überzeugt haben das es ihr gut geht und sie freiwillig fort ist und sie dann noch sagt das sie nicht zurückwill und keinen Kontakt, dann dürfte die Polizei den Angehörigen lediglich das mitteilen.
Damit würde sie aber zumindest die vorrangige Sorge um ihr Wohlbefinden den Angehörigen nehmen.
Und das von Maria gezeichnete Bild würde damit wohl eher übereinstimmen.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:11
@Deichschaf
Ich kenne auch viele ihrer Freunde aus dem Verbandskreis und eine ihrer Cousinen, ob dabei so jemand wie du ihn beschreibst war weiß ich nicht.


melden
matula73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:13
Vielleicht hat sie einfach Angst davor, zurückzukommen, weil sie dann von der Polizei in Regress genommen werden könnte, wenn sich herausstellen sollte, dass sie eine Straftat vorgetäuscht hat. In diesem Fall müsste sie für die Kosten der Fahndung aufkommen, was durchaus in die Hunderttausende gehen kann. Sieh dazu folgenden Fall:

http://www.focus.de/reisen/service/bombendrohung_aid_62767.html


melden

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:14
@leoniesa da geb ich Dir Recht. Hat außer mir schon einer von euch die Amnesie-Version gelesen? Klingt zwar sehr nach Joy-Fielding-Roman... Aber: wenn Sie unterwegs vor lauter Druck tatsächlich massive psychische Probleme bekommen hat (Psychose etc) und deshalb nicht in der Lage ist, sich zu melden???


melden
Anzeige
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

27.12.2012 um 19:15
@matula73
Ich glaube auch nicht das sie sich melden kann, aber sie hatte 4 Wochen Zeit sich melden zu können, in der Zeit dürfte doch der erste Streß, oder von mir aus auch Verwirrtheit abgeklungen sein.


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden