weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:08
@elisab

Ja,so hat es die Polizei in Hannover im Mordfall Gaucke auch gehandhabt. Sie haben dort angefangen alles zu untersuchen wo Mutter und Kind gelebt haben. Unter dem Kühlschrank haben sie dann Blut der Mutter gefunden.Da haben sie auf ein Gewaltverbrechen an ihr geschlossen. Beim Baby haben sie sich überlegt, dass es vermutlich auch tot ist, weil es sich nicht alleine versehen kann. Obwohl sie vom Baby kein Blut gefunden haben.


melden
Anzeige
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:10
Diese XY Spezial ist doch nur 2 Mal im Jahr.
Ich denke, man hat gezielt darauf gewartet und nebenbei auch noch das bayerische Regionalfernsehen genutzt. Also alle die, die nicht aus Bayern kommen, wie ich auch, haben erst aus XY davon erfahren, gut 7 Monate später, wie will man sich da noch erinnern!?


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:11
@AngRa
Hier wurde schon mal über Mantrailer-Hunde gesprochen. Diesen Beitrag habe ich damals an die Polizei Regensburg weitergeleitet als Anregung.


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:12
Ich habe mich gefragt, ob nicht was Anderes dahinterstecken könnte: Nicht Maria hatte ein Geheimnis, sondern sie hat keine genauen Gründe genannt für ihr Weggehen, um das Geheimnis von jemand ANDERS zu decken. Jemand, der Probleme hatte, sie vielleicht von einer ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten kannte und um Hilfe bat unter strengster Geheimhaltung. Jemand, der an dem Tag plötzlich vor der Tür stand und sie dringlichst bat, sich ein paar Sachen einzupacken und ihn/sie zu begleiten für 1-2 Tage, , aber niemandem was zu verraten! Wäre interessant zu erfahren, ob sie der Typ gewesen wäre, der das gemacht hätte... Ob sie sich durch ihr Ehrenamt vielleicht sogar dazu verpflichtet gefühlt hätte, für eins ihrer "Schäfchen". Natürlich unterlag sie keinem Beichtgeheimnis o.ä. wie ein Pfarrer, aber evtl. hätte sie es ja trotzdem in ihrem Amt als ihre christliche Pflicht empfunden, das vertraulich zu behandeln... Wenn derjenige z.B. große Verzweiflung mit akuten Suizidabsichten vor den Feiertagen bekundet hätte.

Wenn dem so war, würde das bedeuten, dass sie jemandem helfen wollte, dem leider nicht zu helfen war und der ganz andere Hintergedanken dabei hatte.


melden
Deichschaf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:16
@diegraefin
Dann hätte sie das auch so sagen können - Ich muss einer Freundin helfen...und nicht ich brauche eine Auszeit


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:17
Woher wisst ihr eigentlich das die Familie hier mitliest und euch dabei auch noch verschaukelt ?


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:18
@diegraefin
interessanter ansatz.
würde aber trotzdem bedeuten, dass sie dann ziemlich schnell und unverhofft in eine ausweglose situation gekommen ist. und der abgelegte verlobungsring wäre auch nur zu erklären, wenn sie ihn schon zum reiten abgelegt hat und dann - in der hektik - vergessen hat. aber sie hätte in den beiden telefonanrufen, von denen wir dann ja ausgehen können, dass sie stattgefunden haben, etwas in diese richtung sagen können. zumindestens nicht von einer persönlichen auszeit reden, sondern sagen, dass sie jemandem zur seite stehen muss und nichts näheres sagen kann. ich meine damit, dass die telefonanrufe wohl anders verlaufen wären.

uups, @Deichschaf
ist mir mit deutlich weniger worten zuvor gekommen ;)


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:19
@leoniesa
Tasche hat mal relativ zeitnah auf eine Spekulation hier geantwortet. Ein ziemlich eindeutiges Zeichen würde ich sagen.;-)


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:21
Also ich habe es zuletzt vor ca 5 Wochen gelesen! Ziemlich lange her würde ich sagen ! Oder gab es danach nochmal was von ihm?
Und wieso fühlst du dich jetzt verschaukelt?


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:21
@charms
aber das ist schon ziemlich lange her. keine ahnung, ob sie es sich immer noch "antun" hier mitzulesen. wobei ich sicher gar nicht anders könnte, als zumindstens immer wieder mal reinzuschauen ...


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:22
@nilhörnchen
stimme dir zu! Ich würde es mir aber eben auch nicht antun hier den Leuten Rechenschaft abzulegen.
Selbst wenn ich noch mitlese.


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:25
@leoniesa
absolute zustimmung! ich würde vermutlich nicht "den austausch suchen" oder mich auch nur ansatzweise verpflichtet fühlen, beiträge zu leisten oder "aufzuklären".

aber wenn die familie etwas weiß, was weder polizei noch öffentlichkeit weiß, dann kann man das schon auch "verschaukeln" nennen. auch wenn ich dieses wort nicht wählen würde.
wie gesagt, nicht, dass sie die verpflichtung hätten, es einem forum bekannt zu geben - aber sehr wohl der "öffentlichkeit" (und damit wohl zuallererst der polizei), die ja kollektiv zur mithilfe aufgerufen wurde ...


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:26
Also ich denke, niemand kann hier Gegenteiliges beweisen, oder?!
Und das ist eben meine Meinung. Es muss nicht nur der innerste Familienkreis sein, aber dass hier Angehörige lesen, davon gehe ich sehr stark aus.
Und ich habe nun auch schon mehrmals berichtet, weshalb ich glaube, dass die Familie nicht ganz offen und ehrlich ist. Ich werde dies nicht noch einmal niederschreiben. Es ist eben meine Meinung. Jeder kann dazu gerne eine andere Meinung haben. Ich werde von meiner allerdings nicht abweichen.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:30
Wenn sie mehr wüssten ja, dann würden sie Polizei und Öffentlichkeit verschaukeln.
Wer weiß schon was die Polizei noch weiß, wer weiß schon wie sie ermittelt haben und nebenbei darf vielleicht auch nicht alles an die Öffentlichkeit.
Nebenbei geht die Familie nicht mehr davon aus das Maria immer noch freiwillig von daheim fern bleibt, sie geht davon aus das sie freiwillig gegangen ist.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:32
@charms
Also ich denke, niemand kann hier Gegenteiliges beweisen, oder?!
Stimmt, deswegen frage ich ja ob du genau weißt das die Familie hier mitliest.
Damit hat sich das ja geklärt!


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:35
nilhörnchen schrieb:@diegraefin
interessanter ansatz.
würde aber trotzdem bedeuten, dass sie dann ziemlich schnell und unverhofft in eine ausweglose situation gekommen ist. und der abgelegte verlobungsring wäre auch nur zu erklären, wenn sie ihn schon zum reiten abgelegt hat und dann - in der hektik - vergessen hat. aber sie hätte in den beiden telefonanrufen, von denen wir dann ja ausgehen können, dass sie stattgefunden haben, etwas in diese richtung sagen können. zumindestens nicht von einer persönlichen auszeit reden, sondern sagen, dass sie jemandem zur seite stehen muss und nichts näheres sagen kann. ich meine damit, dass die telefonanrufe wohl anders verlaufen wären.

uups, @Deichschaf
ist mir mit deutlich weniger worten zuvor gekommen ;)
Wenn derjenige von Anfang an ganz andere Hintergedanken hatte, hätte er sie vor den Telefonaten sicher eindringlichst gebeten, NICHTS von den wahren Gründen ihres Verschwindens auch nur anzudeuten. Wir müssten in dem Fall von einem sehr manipulativen Charakter ausgehen, der sich gut verstellen kann. Er hätte sie dann natürlich gebeten, was von einer Auszeit zu sagen und NICHTS davon, dass sie jemandem helfen muss, einfach mit der Begründung: "Dann wollen sie doch wissen, WEM, sag doch bitte lieber, du brauchst eine Auszeit, das glaubt man dir bei deinem ganzen Stress doch sofort!" Anderer Grund, nichts zu sagen, könnte sein, dass die Maske zum Zeitpunkt der Anrufe bereits gefallen war und sie sich bereits DA schon in einer Art Zwangs- / Notlage befand und gezwungen wurde, nur dies und das zu sagen.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:37
@diegraefin
Okay, aber wie geht dann die Story weiter?

Ich denke, bei der KLJB sind nur anständige Leute.


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:39
@elisab

Siehe Fall Frauke Liebs. So etwa, würde ich annehmen in so einem Fall.
elisab schrieb:Ich denke, bei der KLJB sind nur anständige Leute.
Das sind die Schlimmsten, die das von sich sagen.


melden

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:40
Vielleicht ist das eine gängige Taktik bei manchen Tätern. Anrufen lassen um vom Verbrechen abzulenken hin zum freiwilligen Verschwinden.


melden
Anzeige

Maria Baumer

28.12.2012 um 19:40
@diegraefin

Zu Deiner Theorie passt mE die Sache mit dem abgelegten Verlobungsring nicht. Ich glaube nicht daran,dass sie den immer zum reiten abgenommen hat.Dann hätte der Verlobte den Fund des Ringes nicht so herausgestrichen.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden