weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:34
@PandorasChoice

@Syrah
Unabhängig davon wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich eine Schwangerschaft in dem Fall ist, kann man das nicht so generell sagen, dass eine Frau immer versuchen wird ihrem Partner ein fremdes Kind unterzujubeln.
DAs hängt doch wirklich von den einzelnen Umständen ab. Und inwieweit man das mit seinem eigenen Gewissen vereinbaren könnte

Normalerweise bin ich niemand der pauschalisiert aber was das Thema angeht kann man schon pauschal werden. Immer habe ich übrigens nicht geschrieben, sondern 99.9%.
Etwa 10% der Kinder sind Kuckuckskinder, das ist einfach so daran lässt sich nicht rütteln. Und jetzt ganz ehrlich: ich habe sehr viel mit Schicksalen, Familien usw. zu tun und bekomme sehr viel mit was in den Ehen und Familien abgeht und das ist wirklich nicht ohne! Aber ich habe NOCH NIE von einer Familie mitbekommen bei der die Ehe auseinander ging weil die Frau von einem anderen Mann schwanger wurde und ausgepackt hat.


melden
Anzeige

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:35
Michimaus1991 schrieb:Ich werde das Gefühl nicht los das sie von irgendwas flüchten wollte und das sie der täter geschnappt und verschleppt hat vielleicht ist sie ja eingesperrt worden oder ähnliches. Weil eine AusZeit ist okay aber nicht über ein halbes Jahr.
Ich stimme Dir zu dass eine Auszeit über ein halbes Jahr ohne IRGENDEINE Nachricht an ihre Eltern extrem unwahrscheinlich ist. Die wenigsten Menschen sind so kaltherzig und sie war es sicher nicht.

Aber das von dir genannte Szenario, was ja auch von der Familie vermittelt wird, ist genauso unglaubwürdig. Es kombiniert nämlich 2 unglaubliche Abläufe. Das freiwillige Untertauchen ohne vorherige Hinweise UND ein Verbrechen ohne dass es auch dort Indizien gäbe. Geschweige denn eine Leiche.

Im Übrigen kann ich mir nicht vorstellen, dass jemand einen guten Job, den man nach langem Studium erst eine Woche gemacht hat, einfach so zum Fenster raus wirft.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:37
@Syrah
Syrah schrieb:rein statistisch gesehen ist Punkt 2 am wahrscheinlichsten, gefolgt von Punkt 3.1, dann Punkt 3.2 und das Schlußlicht ist Punkt 1
welche Statistiken legst du deiner Ansicht zu Grunde?
ich würde da gern nachschauen!


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:39
Ich halte Punkt 2 und 3.1 auch für am wahrscheinlichsten. Evtl noch 3.2, darauf wäre ich so gar nicht gekommen.
Allerdings würde ich zu 2 noch hinzufügen das sie eben auch freiwillig in DE leben könnte. Irgendwo.

Ich hab vorhin die ganze Zeit so überlegt. Vllt. hat der Verlobte ja doch was damit zu tun. Hielt ich erst für ausgeschlossen aber man weiß ja nie. Ich fand z.b (und das ist nur MEIN Eindruck) das er in der Sendung sehr gefasst wirkte, ebenso in dem Beitrag der in der Sendung gezeigt wurde. Die SMS bzw den Anruf von ihrem Handy auf seins hätte er genau so gut auch selbst mit ihrem Handy machen können.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:40
@Scioutnesciam
Scioutnesciam schrieb:Jetzt habe ich den Eindruck, dass für die meisten User der hier im Forum keine weiteren oder neuen Denkansätze mehr bietet.
bin ganz und gar nicht deiner Meinung. Lass mal noch Zeit ins Land gehen, es kommen sicherlich noch sehr interessante Aspekte zur Sprache. kommen auch noch neue user dazu....


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:41
lawine schrieb:welche Statistiken legst du deiner Ansicht zu Grunde?
ich würde da gern nachschauen!
keine konkreten, da müsste ich erst nach Quellen suchen.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:42
@Mr.Sunshine
Mr.Sunshine schrieb:Ich hab vorhin die ganze Zeit so überlegt. Vllt. hat der Verlobte ja doch was damit zu tun. Hielt ich erst für ausgeschlossen aber man weiß ja nie. Ich fand z.b (und das ist nur MEIN Eindruck) das er in der Sendung sehr gefasst wirkte, ebenso in dem Beitrag der in der Sendung gezeigt wurde. Die SMS bzw den Anruf von ihrem Handy auf seins hätte er genau so gut auch selbst mit ihrem Handy machen können.
Vor allem, wie er betet und Lichter anzündet, das tue ich auch für meine verstorbenen Eltern.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:45
Mr.Sunshine schrieb:ch hab vorhin die ganze Zeit so überlegt. Vllt. hat der Verlobte ja doch was damit zu tun. Hielt ich erst für ausgeschlossen aber man weiß ja nie. Ich fand z.b (und das ist nur MEIN Eindruck) das er in der Sendung sehr gefasst wirkte, ebenso in dem Beitrag der in der Sendung gezeigt wurde.
Das wirkte auf mich ganz anders. Ich hatte eher den Eindruck dass er vom Typ her sehr sehr ruhig ist aber ich fand man hat ihm die Anspannung sehr deutlich angemerkt.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:46
@Syrah
das enttäuscht mich jetzt sehr.
dann lass uns nicht davon sprechen, dass es eine statistisch höhere Wahrscheinlichkeit für die aufgelisteten Punkte gibt.

schade, dass es sich doch wohl mehr um dein eigenes Empfinden handelt


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:48
Ich finde, sein Auftreten wirkte mehr wie auswendig gelernt - das kann natürlich auch das Ungewohnte vor einer Kamera sein. Barbara dagegen sprach natürlich, und man merkte ihre echte Verzweiflung.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:48
@elisab
elisab schrieb:Vor allem, wie er betet und Lichter anzündet
macht man nicht nur für Verstorbene, sondern für Menschen, die einem wahnsinnig wichtig sind. dazu betet man oder spricht Wünsche aus


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:50
@lawine
ach ja? dann stell doch mal ein paar Links rein, die belegen dass meine Statistiken falsch sind.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:54
ich wollte doch gerad von dir wissen, welche Statistiken du zu Grunde legst?
welche Statistiken legst du deiner Ansicht zu Grunde?
ich würde da gern nachschauen!

keine konkreten, da müsste ich erst nach Quellen suchen.
wie kann man "keine konkreten" Statistiken zu Grunde legen, wenn man von statistischen Wahrscheinlichkeiten sprechen will? das ist völlig unlogisch und unverständlich

bitte erklär es mir und behaupte nicht, ich würde deine Statistiken, die du gar nicht zu Grunde legst, als falsch bezeichnen


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 14:56
@lawine
Alles was nicht mit Quellenangabe versehen ist, stimmt nicht oder wie? Seltsame Einstellung. Darf ich das jetzt so stehen lassen dass ich diese Einstellung seltsam finde oder brauchst du dazu auch eine Quellenangabe?
lawine schrieb:schade, dass es sich doch wohl mehr um dein eigenes Empfinden handelt
nicht einfach etwas unterstellen, sondern belegen! Wenn du der Meinung bist ich würde hier Müll schreiben dann belege es. Von mir Quellen fordern aber selbst einfach mit Unterstellungen um sich werfen.
Such dir die Quellen doch selbst raus, wenn du der Meinung bist dass es nicht stimmt was ich schreibe.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 15:01
@Syrah
dein letzter Kommentar zeigt dein Niveau!!
Quelle: Beitrag oben!


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 15:03
@Syrah und @lawine

Wir müssen hier keine Statisken vorlegen. Es ist unter Juristen, insbesondere Kriminologen allseits bekannt und unbestritten, dass des sich bei den meisten Fällen dieser Art um sog. Beziehungstaten handelt. Dann wäre von meiner Auflistung die Variante 3.1 und 3.2 am Wahrscheinlichsten.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 15:05
lawine schrieb:dein letzter Kommentar zeigt dein Niveau!!
Danke, das gebe ich gerne zurück :-)

im Übrigen habe ich dir zwei "Quellen" raus gesucht damit du was zu lesen hast. Bitteschön.

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/5500-menschen-gelten-als-vermisst-1.2652364

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/2229/umfrage/mordopfer-in-deutschland-entwicklung-seit-1987/


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 15:05
Wer mit irgendwelchen Statistiken argumentieren will, sollte auch Statistiken zur Hand haben. Die Unrichtigkeit kann man erst belegen, wenn man weiß um welche Statistiken es sich handelt.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 15:07
Scioutnesciam schrieb:Wir müssen hier keine Statisken vorlegen. Es ist unter Juristen, insbesondere Kriminologen allseits bekannt und unbestritten, dass des sich bei den meisten Fällen dieser Art um sog. Beziehungstaten handelt. Dann wäre von meiner Auflistung die Variante 3.1 und 3.2 am Wahrscheinlichsten.
Ne, kuck mal in meinen Links. Es tauchen mehr Leute unter als Morde geschehen.


melden
Anzeige

Maria Baumer

06.12.2012 um 15:08
@Syrah:
Lassen Sie sich nicht von @lawine provozieren. Ich finde Ihre Ausführungen gut und stimmig.. Auch mit wir wollte @lawine schon hier im chat zum Thema "Experten" Privatkrieg führen


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden