weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

06.12.2012 um 17:11
@herzchen0712:

Es gibt Menschen, die nach Jahrzehnten von sich aus ein Verbrechen gestehen, ohne bis dahin überführt oder verdächtigt worden zu sein.
Und es gibt Menschen, die auf dem Totenbett ihre Taten gestehen.
Und es gibt Menschen, die alles mit ins Grab nehmen, ohne je verdächtigt oder überführt worden zu sein.

Der Mensch ist kein perfektes Wesen, das müssten Sie doch schon wissen


melden
Anzeige

Maria Baumer

06.12.2012 um 17:26
Kann mir jemand plausibel erklären warum erst nach mehr als 4 Wochen die Kripo in so einem Fall eingeschaltet wird? Ist die Polizei so lange von einem freiwilligen Verschwinden ausgegangen obwohl es nicht ein objektives Indiz dafür gibt? Ich bin sicher kein Fan davon einem freiwillig Verschwundenen hinterherzuschnüffeln, aber wenn derjenige - intelligent und gebildet - keine unabhängigen Beweise für das Verschwinden hinterlässt (z.B. ein handschriftlicher Zettel oder der Anruf bei zwei unterschiedlichen Menschen), sollte ihm klar sein, dass er als Opfer einer möglichen Straftat gesucht wird und das sollte auch unverzüglich geschehen. Nach über 4 Wochen gibt es zumindest keine forensischen Spuren mehr, wenn der Täter clever ist.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 17:30
Die Polizei ist auch in vielen Fällen zu gutgläubig...


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:03
@herzchen0712
Dürfte sie aber nicht sein. In diesem Fall wären wir vier (@hopkirk @Scioutnesciam @herzchen0712+ elisab) vielleicht die schnelleren und erfolgreichern Polizisten gewesen.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:05
Das ist wohl wahr.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:09
Ich habe mir eure Beiträge der letzen Tage ausführlich durchgelesen und bin ganz bei @hopkirk . Hier passt irgendwie nichts zusammen. Je länger man sich Gedanken macht, desto seltsamer wird die ganze Geschichte. Ich glaube auch nicht (mehr?) an ein freiwilliges Verschwinden.
Ich glaube auch nicht, dass der Verlobte unmittelbar was mit dem Verschwinden zu tun hat ich habe momentan folgende Theorie:

Maria B. trägt irgendein Geheimnis mit sich herum, dass kann eine Schwangerschaft aber auch etwas ganz anderes sein und wurde damit "erpresst"- Ich glaube an eine " Entführung " aus der Wohnung, getarnt als freiwlliges Verschwinden. Die Anrufe wurden getätigt, um erstmal Zeit zu gewinnen und eine falsche Spur zu legen. Angeblich war ja um 9h noch alles in ordnung, wenn die Aussagen des Verlobten so stimmen.
Ich kann einfach nicht an ein freiwilliges Verschwinden über einen so langen Zeitraum glauben. Und wenn sie wirklich nur ein paar Tage wegfahren wollte, dann lege ich nicht meinen Ring ab und riskiere zudem, negativ bei meinem neuen Arbeitgeber aufzufallen. Die Wahrscheinlichkeit dass ihr dann während ihrer kurzer Abwensenheit etwas passiert ist, halte ich für sehr gering. Natürlich kann es so gewesen sein, aber es ist recht unwahrscheinlich.

Das nur mal meine aktuellen Gedanken zu diesem Fall.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:12
Selbst wenn es nur eine Auszeit gewesen sein sollte, hätte sie ihren Arbeitsplatz riskiert. Sie sollte ja am Montag die 2. Woche arbeiten kommen. Gerade am Anfang riskiert man das doch nicht.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:23
@herzchen0712
aber hieß es nich das es auch nur für ein wochenende hätte sein können?


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:24
@shirleyholmes:
Ihre Frage: Warum ist die Kripo erst nach 4 Wochen eingeschaltet worden ?

Das ist eine berechtigte und auch im Forum schon erörterte Frage. Weil der Verlobte und die Familie zunächst den Fall als "Auszeit" kommuniziert haben. Es vergingen wohl 4-6 Wochen bis es der Polizei gestattet wurde, öffentliche Ermittlungen anzustellen. Wenn ich zu hause erkläre, ich brauche eine Auszeit und haue mal ein paar Tage ab, darf man mir nicht gleich die Polizei hinterherschicken oder wäre Ihnen das so recht ?


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:48
Die "normale" Polizei war ja relativ früh involviert, die Familie stellte ja eine Vermisstenanzeige. Es wäre mir natürlich nicht recht wenn ich freiwillig verschwunden wäre. Aber dann hätte ich das auch klar gemacht, durch einen Brief oder ein nachzuvollziehendes Telefonat. Oder hätte irgendwann mal die Polizei angerufen und mich gemeldet, das ist die einfachste Variante.

Ich bin der Meinung wenn es keine Beweise für ein freiwilliges Verschwinden gibt sollte die Polizei früher einschreiten. M.M.n. einer der Hauptgründe warum so viele Fälle nicht aufgeklärt werden.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 18:49
@herzchen0712
@elisab

Wir hier im Forum wissen nicht, was die Polizei in diesem Fall tatsächlich,wann und wo, getan oder auch unterlassen hat zu tun. Wir müssen eigentlich und sollten davon ausgehen, dass die Standards der Ermittlungsbehörde in Regensburg den allgemeinen Standards entspricht. Wir sollten auch wissen, dass die polizei zum Stande laufender Ermittlungen keine Mitteuilungen machen kann, auch zum Schutze Unschuldiger und eines möglichen Opfers.

Manches mutet hier allerdings dennoch merkwürdig an. So zB., dass die der Öffentlichkeit auf der offiziellen Hompage der Polizei Regensburg mitgeteilten Fakten sich teilweise nicht mit den Angaben deckt, die die Polizei im Fernesehen anlässlich der XY Fahndung gemacht hat. Auch die Mitteilungen in der Presse widersprechen sich Desöfteren. Und dazu hat auch noch die Familie der Vermissten durch divergierende Angaben in öffentlichen Foren zur allgemeinen Verunsicherung beigetragen.

Wer mit einem Vermisstenfall an die Öffentlichkeit - zu XY - geht, bittet die Öffentlichkeit um deren Mithilfe. Das wollen wir doch hier alle tun. Dann müsste aber auch die Familie B. und die Polizei fälschlich gemachte Angaben korrigieren, vielleicht auch einmal ein Statement / Pressemitteilung in die eine oder andere Richtung abgeben, sonst wird in alle Richtungen weiterspekuliert. Wenn z.B. die Polizei in der Presse veröffentlichen würde ..." es gibt eine klare und bewiesene Spur (Zeugenaussage), dass Maria nach dem 26.05.2012 gelebt hat, dann hat sich aber ihre Spur wieder verloren,..." dann wären wir hier doch alle viel weiter. Und der Fall wäre gelöst, wenn man von offizieller Seite mitteilen würde: .." Maria lebt definitiv und will in Ruhe gelassen werden."


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:06
@ Shirleyholmes

Als Verwandte von Sherlock Holmes kennen sie sich doch aus:
Die Polizei als verlängerter Arm der Staatsanwaltschaft wird doch erst dann tätig, wenn ein Familienmitglied glaubhaft macht, dass ein Familienangehöriger unfreiwillig verschwunden ist. Solange ein Angehöriger mal eine Auszeit nimmt - wie hier vom Verlobten - und der Familie B. zunächst angenommen -darf die polizei nicht ermitteln.

Ich meine wie gesagt aus dem Forum hier entnommen zu haben, dass die Ermittlungen der Polizei erst nach 4-6 Wochen gestartet wurden, wohl auf Rücksprache und Weisung der Familie. Für einen potentiellen Täter hätte diese Zeit lange gereicht, Spuren zu verwischen und ein Opfer verschwinden zu lassen.

Ich habe einmal eine konkrete Frage an alle User:

Was ist mit der Kleidung geschehen, die Maria B. anlässlich des Reitens und des Grillabend am Freitag, den 25.05.2012 getragen hat ? Als ordentliches Mädchen hat Maria doch bei einem Verlassen der Wohnung am Morgen des 26.05.2012 die gleichen verrauchten und nach Pferd riechenden Kleidungsstücke nicht noch einmal getragen ? Alller Wahrscheinlichkeit nach müssten diese Kleidungsstücke in der Wohnung der Verlobten zurückgeblieben sein und müssten dringend einer Spurensicherung unterzogen werden?!!!

Es wäre etwas ungewöhnlich, wenn der Verlobte diese Kleidung schnell entsorgt oder gar gewaschen und gebügelt hätte !


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:11
@Scioutnesciam
Volle Zustimmung!


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:12
@Scioutnesciam
Scioutnesciam schrieb:Was ist mit der Kleidung geschehen, die Maria B. anlässlich des Reitens und des Grillabend am Freitag, den 25.05.2012 getragen hat ? Als ordentliches Mädchen hat Maria doch bei einem Verlassen der Wohnung am Morgen des 26.05.2012 die gleichen verrauchten und nach Pferd riechenden Kleidungsstücke nicht noch einmal getragen ? Alller Wahrscheinlichkeit nach müssten diese Kleidungsstücke in der Wohnung der Verlobten zurückgeblieben sein und müssten dringend einer Spurensicherung unterzogen werden?!!!
Das ist eine sehr gute Frage. Hoffentlich liest diese die Polizei!!!!


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:33
Und jetzt werde ich noch konreter:

Wenn die Kleidung, die Maria B. anlässlich des Reitens und des Grillabends getragen hat, verschwunden ist und nicht in der Wohnung der Verlobten aufzufinden war, dann kann diese Kleidung nur gemeinsam mit der Leiche verschwunden sein !

Ist der Verlobte mit dieser Fragestellung konfrontiert worden ?

Das kann nur die Polizei Regensburg beantworten, die hier mit Sicherheit täglich mitliest. Vielleicht gibt die Polizei uns bald eine Antwort ?! Spätestens in einem späteren Strafprozess werden sich die verantwortlichen Beamten dieser Fragestellung gegenübersehen. Dann könnte dieser Fall auch für die Ermittlungsbehörde zum Fiasko werden.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:44
@Scioutnesciam
endlich mal eine frage die auch etwas aufklärung bringen könnte .
sofern diese frage noch nicht abgearbeitet wurde.

mich würde auch immer noch interessieren
ob sie ihr handy an dem abend dabei hatte und vielleicht auch ihren rucksack ?
und wer den wagen zurück fuhr ?


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:46
@zweiter
@Scioutnesciam
das sind alles richtig gute Fragen und Ansätze nur werden wir darauf keine Antwort bekommen.


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:50
@pinkstring
vielleicht aber jemand anders


melden

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:52
Hoffentlich wurden diese Sachen bereits überprüft und hinterfragt und hoffentlich gibt es bald neue Erkenntnisse zum Verbleib von Maria.


melden
Anzeige

Maria Baumer

06.12.2012 um 19:54
@pinkstring
ich gehe davon aus das wir nicht viel schlauer sind wie andere
und deswegen dieses schon hinterfragt wurde .


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden