weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:32
@Haddock

sehr gut.

es kann jemand aus der vergangenheit gewesen sein, der absolut nicht damit klar kam, dass jetzt die hochzeit bevorsteht.


melden
Anzeige
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:34
@Thoelke
Aber dann bringt er sie doch nicht um, dann kriegt er sie ja erst recht nicht.


melden
chrisder1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:34
@Haddock
@Kommissar

Es hat sich in letzter Zeit eine gute Diskussion entwickelt. Bitte sachlich bleiben.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:34
Comtesse schrieb:Das mit dem Reitunfall vertuschen wäre nur plausibel, wenn sie z.B. vom Pferd gefallen wäre, weil sie Betäubungsmittel intus hatte, die evtl. auch für die Gedächtnislücken verantwortlich waren. Also zur Vertuschung einer anderen Straftat. Sonst macht es doch keinen Sinn, einen normalen Unglücksfall zu einem Vermissten- oder Kriminalfall hochzustilisieren.
Guter Gedanke der Gräfin. Ist es wert, nicht aus außer Acht gelassen zu werden!


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:34
Wo wäre dann die Leiche? Oder hatte der Fremde seinen Coup langfristig geplant?

Die Idee der Gräfin ist wirklich gut. Betäubungsmittelexperimente?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:35
@elisab
du gehst da zu vernunftsorientiert ran. du bist kein täter. täter denken z.b. : wenn nicht ich, dann niemand.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:36
@Thoelke
Ach so.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:36
Ein so durchgeknallter Fremder hätte aber wie gesagt die Leiche am Hals. Und er hätte dann sehr viel Zeit und Ruhe haben müssen, um diese unbemerkt zu verstecken. Das wäre nur mit umsichtiger Planung möglich gewesen. Das hieße, der Fremde hätte die Ermordung von Maria vorab im Sinn gehabt.

Absurder geht es eigentlich nicht.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:38
bei unserer theorie gibts keinen fremden, sondern jemand aus ihrem bekanntenkreis. aber das zweite stimmt. die anrufe erfolgten nach der logik unter bedrohung von ihm um zeit zu gewinnen und von der örtlichkeit abzulenken.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:39
@Thoelke
Thoelke schrieb:täter denken z.b. : wenn nicht ich, dann niemand.
Aber solch ein Täter kann aber auch im engsten Kreis vorkommen, das muß keiner aus der Vergangenheit sein.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:41
@elisab
ja klar. ich glaube nicht an solche spektakel wie entführung aus der wohnung heraus. sie ist m.e. freiwillig zu einer unterredung gegangen und dann lief etwas völlig aus dem ruder.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:43
Warum hätte der "Fremde", wenn er denn Maria umbringen wollte, diese noch zweimal mit ihrem Verlobten sprechen lassen sollen? Das wäre für ihn ein völlig unnötiges Risiko.

Lösegeld wurde auch keines verlangt.

Wo wäre die Leiche?

Der "Dritte" ist ein reines Phantom.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:48
@Kommissar
na wenn du die lösung hast, dann hol die belohnung ab. das spart uns gedankenarbeit.

wie schon gesagt, es gibt verschiedene theorien und da mag jeder glauben, was er will, so lange keine fakten da sind, sollte man aber nicht suggerieren, dass etwas nun mehr oder weniger wahrscheinlich ist... ist es nämlich nicht..

du liest zu selektiv. das stichwort "leiche" kam von dir, nicht von mir. das stichwort "lösegeld" passt überhaupt nicht zud er vorgetragenen theorie, da es hier m.e. um eine beziehungsgeschichte geht. vermutlich in einem emotionalen ausnahmezustand.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:50
@Thoelke

In einem emotionalen Ausnahmezustand hat man aber gerade nicht die Fähigkeit, eine 180 cm große und 94 kg schwere Leiche spurlos verschwinden zu lassen. Das ist kein einfaches Unterfangen, man braucht dazu vermutlich Kraft und einen kühlen Kopf.


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:55
@Kommissar
an dich die vorsichtig e Bitte: wir kennen alle deine Meinung und du vertritts sie argumentativ sehr gut.
Nun lass bitte auch andere zu Wort kommen. Es ist nicht gut, neue Gedanken gleich abzuschmettern. Weil sich in der offenen Diskussion auch neue Details ergeben, die nachdenkenswert sind.

Vielleicht steigst du gedanklich in eine dir eher unwahrscheinliche Theorie mit ein und bereicherst sie mit deinem Scharfsinn?


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:55
es gibt tausende, die nicht mehr aufgetaucht sind. auch über 180 cm und 93 kilo. das sagt erstmal gar nichts aus. jeder kann bedroht und verschleppt werden, da reicht ein vorgehaltenes messer.


melden
Kommissar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 17:56
@lawine

Okay. Nun muss ich aber erst mal zurück in die reale Welt. Bis morgen!


melden

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:01
Wenn ein anderer Mann eine Rolle bei ihrer Auszeit spielt, hat es mehr als 2 Varianten (von euch angesprochen sind ermordet und gefangen halten)

Wenn sie sich zu einem auf den Weg gemacht hat, gab es dafür gewichtige Gründe. Vielleicht eine Hals-über-Kopf-verliebt Affäre? in der beide ihre Umwelt erstmal vergaßen? er bietet ihr anfangs Zeit, Mitwohngelegenheit und die finanziellen Möglichkeiten, sich in Ruhe zu entscheiden. Dann gibts den point of no return - MB hat sich für ein neues Leben mit aller Konsequenz entschieden.

übrigens bin ich im weiten Bekanntenkreis die einzige Person, die sich für Mord-und Vermisstenfälle interessiert. Ich könnte 100 Leute fragen und nicht eine/r hätte je von einem Vermisstenfall MB gehört! Es gehört nicht viel dazu, in einer anderen Stadt unerkannt zu leben!


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:21
@lawine: selbst wenn er ihr erstmal finanzielle Unabhängigkeit bietet, aber irgendwann muss sie doch mal wieder für sich selbst sorgen und ohne Papiere ohne Zeugnisse?
Irgendwo müsste doch auffallen, das jemand neue Papiere beantragt der eigentlich als vermisst gilt.
Selbst wenn sie unerkannt irgendwo leben kann.


melden
Anzeige
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

13.12.2012 um 18:22
Sie wird ja auch kaum ihren Masterabschluss mit gehabt habe , denn müsste sie sich dann an der Uni Bayreuth besoregen, was ist wenn sie krank wird und zum Arzt muss , oder neue Stelle und Sozialversicherungsnachweis, Lohnsteuer?


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden