weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:44
@zweiter
Warum hätte der Verlobte dann nicht einen weiteren Anruf erfunden und erzählt, daß Maria gesagt hätte, daß sie endgültig wegbleibt?? Dann würde gar niemand suchen, oder??


melden
Anzeige

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:45
Es wäre doch deutlich einfacher für ihn, wenn er wie der Mann von Traudl die Sache nicht weiter aufgerührt hätte, wenn er etwas mit ihrem Verschwinden zu tun gehabt hätte.

Stattdessen tut er viel dafür, dass der Fall nicht in Vergessenheit gerät. Das spricht für mich für ihn und nicht gegen ihn.


melden

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:48
@lawine



Ob man ihm jetzt den Mord direkt unterstellt oder dass es schwerwiegende Gründe für ihr Verschwinden gibt, die in seiner Person liegen, man gibt ihm die Schuld. Man verurteilt ihn. Ohne dass es wirklich einen Anhaltspunkt nach außen gibt.




Ich finde es z. B. auch komisch, dass sie sich noch das Brautkleid gekauft hat. Im oder vor Mai, wenn im September die Hochzeit ist, also noch reichlich Zeit wäre. Für mich hätte da eher gepaßt, wenn sie den Kauf rausgeschoben hätte. Gründe hätte sie sicherlich problemlos gefunden (und wenn es nur ist, dass sie noch ein bißchen abnehmen will oder auf neue Modelle wartet).


melden

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:51
@katinka111

ich halte ihn nach wie vor für unschuldig! und das betone ich immer wieder. Ich gehe davon aus, dass MB ihn und ihr Umfeld verlassen hat. Was ich nicht weiß, ob es freiwillig war. Und auch nicht, was nach einem un/freiwilligem Weggang passiert ist.

es war nur der Versuch, @zweiter zu erklären, warum er den Ring nach vier Wochen abgelegt haben könnte.


melden

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:54
@lawine


Ich denke auch, dass sie entweder freiwillig gegangen ist und dass dann etwas passiert ist oder dass sie gezwungenermaßen gegangen ist und die Anrufe auch erzwungen waren. Immerhin hat sie erstmal garnichts gesagt und dann auch nur kurz und knapp geantwortet.

Für mich spricht auch die Mitnahme von Dingen nicht dagegen, dass sie entführt worden sein könnte oder dass nichts kaputt ist in der Wohnung, nichts unordentlich. Das kann auch ohne diese Spuren sicherlich ablaufen.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:56
@elisab
Danke für die Information.
Aber ob dieser angebliche Anruf wirklich von Maria war, wurde das von der Polizei geprüft.
Wurde dieser Anruf von Maria vom Festnetzanschluß auf sein Handy gemacht?
Im XY wurde hierüber gar nichts erzählt, obwohl es doch eigentlich ein wichtiger Baustein in dem Ganzen wäre.

Bitte, gerne...
Ich denke, daß man feststellen konnte, daß ein Anruf vom Festnetz auf sein Handy kam, er gesprochen hat und WO er sich dabei aufgehalten hat....er kann also unmöglich an 2 Orten zugleich gewesen sein. Wäre das nicht bewiesen, würde die Polizei bestimmt nicht von einem letzten Lebenszeichen sprechen. Komplizen halte ich für ausgeschlossen.

Ich denke eher, daß die Polizei ermittelt, wie es nach dem Anruf um 9 Uhr weiter ging. Denn was die Beiden gesprochen haben, kann man nicht nach voll ziehen. Wenn Maria im evtl. ihre Auszeit da bereits angkündigt hat, dann steht völlig offen, wie er darauf reagiert hat, oder??
Er könnte sie noch zu Hause abgefangen haben, er könnte sie am Bahnhof aufgehalten haben, er könnte ihr nachgefahren sein...................

Ich möchte den Verlobten hiermit nicht beschuldigen, das sind nur Überlegungen meinerseits, nicht mehr und nicht weniger!


melden

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:57
@Jane.M

Dadurch wäre er aber in Gefahr geraten, dass er gesehen würde.

Wie er früher ins Haus zurückkommt oder wie er auf dem Bahnsteig mit ihr streitet.

Unauffällig wäre anders.


melden

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:58
@katinka111
Erpressung wäre auch ein Argument, jemand kurzfristig zu einer Reise zu bewegen.

Nach wie vor denke ich, es gab eine männliche Person aus ihrem Vorleben. Mit dieser hat sie sich getroffen.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

07.12.2012 um 23:59
@lawine
Aber dann hätte sie sich doch bei ihrer Familie melden können, aber das hat sie bis heute nicht getan, und deshalb gehe ich von einem Unfall oder Verbrechen aus.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:01
@katinka111
ich glaube nicht, daß man da vorher groß überlegt..


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:03
@elisab
Und wenn sie wegen der ganzen Geschichte wahnsinnig Gewissensbisse hat?
Möchte sie sich dann den Fragen und Vorwürfen der Familie aussetzen?
Oder den Überredungsversuchen, doch wieder zurückzukommen?
Möchte sie zurück, in das Bild einer "heilen" Familie, wenn es für sie gar nicht so heil war?

alles spekuliert, aber ergibt Sinn für mich.

Ich schließe ein Verbrechen allerdings ebenfalls nicht aus. Denke aber, dass sie tatsächlich eine mindestens 3tägige Auszeit genommen hat. Da ist ihr evt. wirklich was zugestoßen. Und das könnte mit einer Person aus ihrer Vergangenheit zu tun haben


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:07
@lawine
Aber sie war doch schon so lange mit dem C.F. zusammen, aus ihrer Vergangenheit müßte dann schon mindestens 4 oder 5 Jahre her sein. Das glaube ich nicht.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:12
@zweiter
du verdächtigst also ganz klar den Verlobten? So wie ich deine Beträge verstehe?
Wenn ja, würdest du schreiben, warum? Soll kein Vorwurf sein, jeder hat seine eigenen Überlegungen und niemand hier beschuldigt wirklich jemanden...


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:24
Kann jemand bezeugen, von wann bist wann der Verlobte zuhause war? ..vielleicht noch ein wichtiger Ansatzpunkt.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:37
leoniesa schrieb:Das Problem daran ist dass immer mal wieder geschrieben wird: "ich meine gelesen zu haben...", keiner macht sich die Mühe nochmal nach zu lesen.
Ganz ehrlich, was interessiert daran hier, dass sich eine Userin ihren Ring hat gravieren lassen?! Was hat das mit diesem Fall zu tun? Gar nichts.
Und wenn man solche Belanglosigkeiten hier seitenweise lesen kann, braucht man sich auch nicht wundern, wenn die Leute nicht bereit sind, sich den ganzen Thread noch einmal durchzulesen.
Hinzu kommen dann noch die ganzen Verwirrungen in diesem Fall, die auch nicht gerade zur Klarheit beitragen.

Ich weiß sowieso nicht, warum plötzlich dazu aufgerufen wird, sich den Thread noch einmal durchzulesen. Natürlich waren gute Beiträge dabei. Aber auf diese wurde damals schon teilweise nicht drauf eingegangen!

Im Übrigen weiß ich nicht, was du für ein Problem mit mir hast. Aber das nur so am Rande. Nach wie vor finde ich, dass der Ton hier bei einigen echt zu wünschen übrig lässt. Aber das ist auch nur so mein Gefühl. Es bestätigt jedenfalls immer mehr mein Bild, das ich bekomme.


melden
leoniesa
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

08.12.2012 um 00:59
@charms
Wieso habe ich ein problem mit dir? Wo genau liest du das heraus?
Ich für meinen Teil habe kein Problem mit dir!
Ich habe daruf nur reagiert weil geschrieben wurde das irgendwo gelesen wurde das Maria ihren Ring zur Gravur weggegeben hat, bzw. das es wohl eine Gravur gegeben hat. Und um das uafzuklären habe ich die userin nochmal zitiert die es geschrieben hat um klar zu machen das es sich dabei um keine Infos handelt.
Mehr nicht ,da frage ich mich eher warum du so genervt reagierst! Oder welches Problem du mit mir hast!?


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 01:02
kaum ist man mal paar stunden weg gibts gleich paar seiten mehr.. ;-) werde morgen lesen und mich dazu äußern in moment sind meine augen zu schwach um die uhrzeit.... wünsche euch eine gute nacht


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 07:25
Ich finde das Ablegen des Rings durch den Verlobten nicht verdächtig, gerade weil ich denke, wenn er mit ihrem Verschwinden zu tun hätte, dann würde er doch jetzt den trauernden "Witwer" mimen der sehnsüchtig auf die Rückkehr seiner Verlobten wartet. Das Abnehmen des Rings dagegen zeigt, dass er ihr Verschwinden als freiwillig einstuft und deshalb nicht mehr weiß, woran er bei ihr ist. Mit jedem Tag, den sie weg bleibt und sich nicht meldet, signalisiert es dann auch für ihn, dass sie nicht mehr zu IHM zurück will. Da würde ich irgendwann auch den Ring abnehmen, denn an einer Beziehung festhalten, die der Andere gelöst hat, will man ja auch nicht zwanghaft, aber genau das würde der Ring ihr ja signalisieren, wenn sie noch lebt.

Wobei man auch nicht weiß, wie viele Zweifel man da nach 4 Wochen Ungewissheit auch dann bekommt, wenn alles OK war. Man kann sich schwer reinversetzen, es ist ja keine normale Trennung, Liebeskummer ist auch ohne so eine Ungewissheit schwer, also, das möchte ich eigentlich auch nicht erleben, dass der eine Partner verschwindet und man weiß NICHTS über seinen Verbleib, das wäre schon für wenige Tage schrecklich, und dann erst über Wochen und Monate, schlimm!


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 09:48
1. Um nochmal auf die Sache mit dem Ring und dem Handy zurückzukommen:
Weiß man eigentlich, ob sie den Ring am Vorabend noch getragen hat?
Was wäre, wenn sie ihn abgenommen hat, bevor sie zum Reiten/Grillabend gefahren sind?
Ich bin selbst Reiterin und kenne viele Reiter, die prinzipiell ihre Ringe vorm Reiten abnehmen.
Man hält die Zügel zwischen Ring- und Mittelfinger und da kann ein Ring störend wirken.
Sie könnte ihn also vor der Abfahrt in die Schublade gelegt haben. Ebenso das Handy. Wenn sie mit ihrem Verlobten unterwegs war und der ein Handy mithatte, muß sie ihres ja gar nicht dabei gehabt haben.
Diese Tatsachen können aber nur diejenigen wissen, die mit ihr am Vorabend zusammen waren.
Das würde die ganze Sache natürlich in ein ganz anderes Licht rücken.

2. Was wäre, wenn sie am Vormittag des Verschwindens aus dem Haus gegangen ist, um ein paar Dinge zu erledigen. Schließlich war es das Pfingstwochenende und sie mußte evtl. noch einkaufen. Vielleicht ist ihr ja das irgendwas passiert und sie wurde tatsächlich gekidnappt.
Die später erfolgten Anrufe hat sie dann vielleicht wirklich unter Zwang getätigt.
Die vermeintlich fehlenden Klamotten hat sie evtl. auch schon vorher aussortiert. Hat sie nicht in der letzten Zeit zugenommen? Vielleicht haben die Klamotten einfach nicht mehr gepaßt?


melden
Anzeige

Maria Baumer

08.12.2012 um 10:06
guten morgen leute gibts was neues? ist mir grad zu viell zum lesen ;-)


melden
173 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden