weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

08.12.2012 um 14:57
Ist bekannt, um welche Uhrzeit am 26. Mai 2012 (Tag des Verschwindens) die Facebook-Seite von Maria Baumer deaktiviert wurde? Facebook ist doch dafür bekannt, dass dort alle Daten erfaßt und gespeichert werden. Gegenüber der Polizei würde Facebook sicherlich eine entsprechende Anfrage beantworten.

Aus der Angabe der Uhrzeit könnten die bisherigen Angaben zu dem Verschwinden von Maria Baumer bestätigt oder nicht bestätigt werden.


melden
Anzeige

Maria Baumer

08.12.2012 um 14:57
@Jane.M
Jane.M schrieb:@zweiter
du verdächtigst also ganz klar den Verlobten? So wie ich deine Beträge verstehe?
Wenn ja, würdest du schreiben, warum? Soll kein Vorwurf sein, jeder hat seine eigenen Überlegungen und niemand hier beschuldigt wirklich jemanden...
ja ,ich verdächtige ihn ,was ja ganz logisch ist, oder ?

es gibt ja nur 2 möglichkeiten
1.sie ist freiwillig weggegangen
2.sie ist verschwunden

da sie aber noch nicht gefunden wurde und es auch keinen konkreten hinweis auf ihren aufenthaltsort gibt ,gehe ich punkt 2 nach

mein post vom 5.12
was kann man denn als sicher auswerten ?

1. der grillabend ,dort wurde sie gesehen ,dafür gibt es zeugen .
2.die sachen die fehlen.... rucksack ,badartikel, hose,tshirt
3.der ring und das handy

zu 2 .wie die sachen wegkamen,weiß man nicht
zu 3. wie der ring und das handy in die schublade kamen ,weiß man nicht

was bleibt ?
nichts, außer die aussagen ihres freundes ...

somit ist er doch verdächtigt,das ist normal.

die zeit in der sie verschwunden ist .
ist nach aussage des freundes nach 900 uhr ,dem letzten normalen gespräch, das er mit ihr führte.
(warum der anruf um 900 uhr bei xy nicht erwähnt wurde ,weiß ich nicht ?)
vielleicht gab es den auch nicht ?

die anrufe sind meiner meinung nach eine ablenkung gewesen ,egal von wo sie kamen
oder ob sie nicht kamen und wer dran war,oder auch nicht
interessant ist dann doch ,warum es gerade hamburg sein sollte.weil sie dort verwandte hat ?
wer weiß das denn ?

ob sie dran war, weiß man aber nicht ,
das ist seine aussage ,die nicht bewiesen ist .
ohne diese aussage wäre ein verschwinden nach dem vorrigen grillabend auch möglich.
alle details (der ring ,das handy ,die klamotten, die anrufe) erscheint erstmal so ,als wäre sie weggegangen .)
könnten aber auch so ausgelegt worden sein, um ein verschwinden zu rechtfertigen .

hierzu ein anderer post von mir

das entscheidende indiz ist hier der ring
aus folgenden gründen

1.denn wenn sie schon nach dem grillabend verschwunden ist
ist es ja klar, das der ring nicht zuhause sein dürfte .
wenn doch .....dann könnt ihr euch den rest ja denken

2. wenn sie eine 3 tage auszeit genommen hätte ,hätte sie den ring nicht ablegen müssen .
sie wäre dann auch wie gesagt wiedergekommen
und ich denke sie hätte auch der familie bescheid gesagt ,das sie in 3 tagen wiederkommt
(kann ich also ausschließen)

3. wenn sie eine auszeit wegen streit genommen hätte ,dann hätte sie den ring offen abgelegt
nach dem motto"verlobung aufgelöst und hochzeit erstmal geplatzt"
sie hätte ihn aber keinesfalls in die unterste schublade versteckt.
sie hätte auch nicht gesagt wo sie hinfährt
sie hätte sich einfach gemeldet und gesagt... das sie eine auszeit braucht ,fertig .
und hätte auch bei ihrer familie angerufen das die hochzeit geplatzt ist.
(kann ich also ausschließen)

4.wenn sie ihn zur nacht abgenommen hätte ,dann hätte er auf dem nachttisch, oder in der obersten schublade gelegen ,oder zumindestens in der unteren schublade oben auf und nicht unter der wäsche.(kann ich also ausschließen)

5.hätte sie eine längere auszeit genommen ,hätte sie den ring vielleicht mit dem handy in die schublade gelegt ,eventuell auch unter die wäsche .(was ich persönlich bezweifel)
aber dann hätte sie keinesfalls nur wäsche für 3 tage mitgenommen und sie hätte auch das auto benutzt ,oder das konto .(kann ich also ausschließen)

6.wenn sie aus der wohnung entführt worden wäre,dann hätte sie keine klamotten gepackt
wäre sie einkaufen gefahren und dann vielleicht verschwunden , hätte sie den ring aber bei sich gehabt. (kann ich also ausschließen )

der ring sagt also sehr viel aus ...
nämlich auch, das sich das problem um die beziehung handelt ,sonst hätte sie den ring nicht abgelegt .
hat jemand anderes den ring abgenommen ,hätte es auch mit der beziehung zu tun.
so oder so ,der ring sagt es ja aus.
die ganzen anderen sorgen kann man also streichen,oder sagen wir mal, sie sind nicht so entscheidend.

einzig allein ihr zustand aufgrund ihrer gedächnislücken ,könnte alles unmögliche erklären .
allerding nur wenn sie in der zeit auch wirr ,oder unkontrolliert war .
ich denke das sie nur erinnerungslücken hatte ,aber trotzdem einen normalen ablauf.

allerdings halte ich die gedächnislücken als vorboten und in verbindung zu dem verschwinden.
hiermit sollte gezeigt werden das sie zur zeit gestresst ist und nicht klar beisammen .
was natürlich nützlich ist im weiteren verlauf,weil man damit eben alles erklären könnte .

zum gespräch um 9 uhr morgens,das ja nach angaben ganz normal verlief
müßte sie also den ring abgenommen haben ,sachen gepackt haben und losgegangen sein.
kann ich mir persönlich kaum vorstellen ,warum sie dann den ring abnimmt und ihn in die schublade versteckt ,sie hätte ihn genausogut in die tasche stecken können oder einfach auf den tisch legen ,denn sie hat sich ja sowieso nochmal gemeldet.
(schließe ich also aus )

dann nimmt sie 300 euro mit ,hätte auch den ring mitnehmen können um ihn zu geld zu machen
wenn sie die kontokarte nicht benutzt.

vorhin wurde der haustürschlüssel erwähnt ,hatte sie den mitgenommen ?

was ist denn mit dem autoschlüssel ? ist der weg, oder liegt der zuhause ?

außerdem haben jetzt alle genug gelitten und sie könnte ja von sich hören lassen
ich denke es ist kein problem wenn sie sich meldet und sagt, alles ok ich lebe .
ist zwar nicht schön wenn sie dann nicht kommen möchte ,aber es wäre für alle eine erleichterung.
man könnte den anruf nicht zurück verfolgen und die familie wüßte bescheid.

interessant finde ich auch, das zb erst entdeckt wurden ,das hosen und shirts fehlen
und die tage darauf erst das handy und der ring gefunden wurde.
von dem freund alleine.

das alles nützt aber nichts
das einzige was wir haben sind fragen ,die helfen könnten
dies bezieht sich am meisten auf die dinge ,die sie am abend vorher dabei hatte .

also ,was für klamotten trug sie ?
welchen schmuck ?
rucksack ,handy ,portemonaie ,hausschlüssel und autoschlüssel ,ring
und sonstiges .
wenn man diese fragen beantworten könnte ,würde das weitere überlegungen ergeben ,oder ausschließen.

die antworten werden wir wohlmöglich nicht bekommen ,aber wir können weiter fragen stellen und hoffen ,das es etwas bewirkt.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 15:48
@shirleyholmes:
Wieso schreiben Sie: "Soviel ich weiß gab es kein Telefonat um 09.00 Uhr..." ? Woher beziehen Sie Ihre Kenntnis ?

Die Polizei Regensburg beginnt den Fahndunsaufruf vom 06.07.2012 auf deren Hompage unter: www.polizei.bayern.de/oberpfalz/fahndung/personen/vermisste/index.html/159844:
"Seit dem 26.05.2012 unbekannten Aufenthaltes ist die 26-jährige Maria Baumer aus Regensburg. Den letzten unmittelbaren Kontakt mit Angehörigen hatte die Frau an diesem Tag gegen 09.00 Uhr."

Die Kripo Regensburg hat meiner Kenntnis nach bis heute diese Mitteilung nicht dementiert.
Kann ich daraus den Schluss ziehen, dass das Telefonat um 09.00 Uhr anhand der Telekommunikationsdaten bewiesen ist oder nicht ? Das Telefonat soll von Maria B. vom Festnetzanschluss der gemeinsamen Wohnung an das Handy des Verlobten gerichtet worden sein .

Dann gibt es noch zwei weitere Telefonate, eines um 14.00 Uhr und eines um 16.30 Uhr. (Quelle: XY-Beitrag nach der Aussage des Verlobten allerdings nur !)) Für die letzten beiden Telefonate gibt es aber keine feststellbaren Telekommunikationsdaten.
Bei den letzten beiden Telefonaten, die Maria B. von außerhalb der Wohnung geführt haben soll, war Maria B. nach Aussage des Verlobten ängstlich, unsicher, etwas verstört oder so ähnlich.

Meine Frage:

Weiß jemand , was eigentlich konkret Thema des angeblich bewiesenen ersten Telefonats um 09.00 Uhr war ? Der Verlobte muss es ja wissen ! Gab es anlässlich dieses Telefonats schon einen Ansatz für eine Auszeit ? Was wollte Maria um 09.00 Uhr von ihrem Verlobten, sie wusste doch, dass er joggen war. Vielleicht: Bring noch Brötchen mit ? oder: Ich bin gerade dabei abzuhauen ? Oder wollte sie nur abklären, wie weit er gelaufen ist und wann er ungefähr zurückkommt, damit sie noch rechtzeitig vor seinem Zurückkommen verschwinden kann ?


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 15:52
@Scioutnesciam deine letzte frage hat mich grad stutzig gemacht daran hab ich noch gar nicht gedacht das würde auch erklären warum sie auf den festnetz angerufen hat und nicht auf den handy des verlobten. das sie kontrolieren kann ob er schon zuhause ist. das ist eine möglichkeit.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 16:26
@zweiter
Ich kann deine Begründung für deine Vermutung durchaus verstehen. Und irgendwie scheint es keine andere vernünftige Erklärung zu geben. So dachte ich auch lange.
Dann wurde hier, weiter oben, ein Fall mit verblüffenden Parallelen reingestellt, wo der Ehemann sehr unwahrscheinlich als Täter in Frage kommt (es war die gläubige Biologin aus dem nördlichen Teil Deutschlands, die inzw. für tot erklärt wurde).
Das war mir eine Lehre, dass es doch immer auch Abweichungen geben kann, d.h. dass man bei vergleichbaren Tatumständen nicht immer die gleichen Schlussfolgerungen ziehen kann.
Das soll aber deine sachlich vernünftige und begründete Arbeit in keiner Weise schmälern. Es ist nur ein Einwand, den ich additiv hinzufügen möchte.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 16:41
Zitate aus den Medien:

Am 26. Mai 2012 gegen 9 Uhr morgens wurde die Regensburgerin Maria Baumer zuletzt von ihren Angehörigen gesehen. ... Als sie das letzte Mal, am 26. Mai 2012 gesehen wurde, trug sie einen schwarzen Rucksack bei sich.
Quelle:
http://www.regensburger-nachrichten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=71353:vermisst-maria-baumer-aus-rege... am 6.7.12

Den letzten unmittelbaren Kontakt mit Angehörigen hatte die Frau an diesem Tag gegen 09.00 Uhr.
Quelle:
http://www.polizei.bayern.de/fahndung/personen/vermisste/index.html/159844 am 6.7.12:

Das letzte Lebenszeichen von der 26-Jährigen erhält ihr Verlobter. Per Handy, am Morgen des 26. Mai, um 9 Uhr. Es ist ein ganz normales Gespräch. Wo Maria Baumer zu diesem Zeitpunkt ist, kann die Polizei durch Auswertung der Mobilfunkdaten nicht mehr überprüfen.
Quelle:
http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/maria-baumer-vermisst-regensburg-mm-2386306.html am 10.7.12

Die 26jährige Maria Baumer, Vorsitzende der bayerischen Landjugendbewegung, war noch am Morgen gegen 9 Uhr mit ihrem Verlobten spazieren und seitdem verliert sich jede Spur.
Quelle:
http://www.antenne.de/Mensch-Gesellschaft/26jaehrige-Maria-aus-Regensburg-vermisst__nachrichten_554127_news.html am 11.7.12


Lt. Aktenzeichen am 28.11.12 gab es nur zwei Anrufe, den ersten gegen 14 Uhr, den zweiten gegen 16:30 Uhr. Offensichtlich gab es also zwischen Juli und November polizeiliche Erkenntnisse die den ‚unmittelbaren Kontakt’ mit Angehörigen als nicht existent oder nicht nachweisbar einstufen, ansonsten wäre dieses Detail mit Sicherheit in der Sendung erwähnt worden, auch wenn es ‚ein ganz normales Gespräch’ war.
Evtl. sollte das Polizeipräsidium Oberpfalz die Internetseite aktualisieren damit die dortige Aussage mit der Fahndung in Aktenzeichen xy übereinstimmt.
Es wäre auch interessant zu wissen wer diese (Des)information in Umlauf gebracht hat, wie die Regensburger Nachrichten gar zu einem Sichtkontakt kommen und warum nur der Rucksack nicht aber die Kleidung beschrieben wurde.
Auch der Redakteur bei Antenne Bayern muss eine blühende Phantasie haben!


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 17:44
@Hercule_Poirot
danke für die auflistungen
habe auch alle versionen gelesen und denke mir meinen teil dazu .

@Giselle-Sophie
ich sehe zu den anderen fall aber keine großen parallelen
außer das die frau verschwand .
hier sind doch viele kleinigkeiten die den fall ganz anders aussehen lassen .


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 17:50
@Hercule_Poirot
Auch von mir Dank für die Auflistung. So in etwa hat sich mir das auch erschlossen. Es muss eine Aussage am Anfang des Verschwindens zu einem Telefonanruf um 9:00 Uhr gegeben haben, der dann relativiert wurde. Ein zeitliches "Missverständnis" vielleicht oder ein auf dem Handy des Verlobten eingegangener, nicht angenommener Anruf, der sich als von anderer Quelle stammend, herausstellte.

Er war ja um 9:00 Uhr beim Joggen und der Anruf kann daher nur auf seinem Handy angekommen sein.

Auch die Sichtung in Regensburg kurz nach ihrem Verschwinden, die sich als falsch herausstellte, ist interessant.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 17:56
@shirleyholmes
Er war ja um 9:00 Uhr beim Joggen und der Anruf kann daher nur auf seinem Handy angekommen sein.

normal müßte der anruf vom festnetz zuhause gekommen sein .

wenn jetzt garnichts von den möglichkeiten um 900 uhr stimmt
woher kommen dann diese aussagen ?


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:11
@zweiter
Vielleicht hat er sich das mit den Anrufen später anders überlegt.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:12
@Hercule_Poirot:
Vielen Dank für die klare Heraustellung der verschiedenen Pressemitteilungen samt Quellenanggaben ! Es ist geradezu haarsträubend, mit welcher Phantasie Presseleute falsche Nachrichten verbreiten und damit den Fahndungserfolg gefährden.

Ich zweifle immer mehr auch an der Fähigkeit der Regensburger Kripo, deren Fahndungsaufruf sich nicht mit den Aussagen im XY-Beitrag deckt, obwohl hinter dem Beitrag bei XY doch ebenfalls die Kripo Regensburg steht.

Letztlich ist nicht verwunderlich, dass die Kripo auf der Stelle tritt und mit ihrem Latein am Ende ist, sonst würde man doch nicht die Bevölkerung öffentlich um Mithilfe bitten.

Wenn das mal nicht die Einzige und Letzte Fahndungspanne ist !


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:19
@zweiter
@elisab

Ist der Anruf von Maria B. vom gemeinsamen Festnetz auf das Handy des Verlobten am Morgen des 26.05.2012 gegen 09.00 Uhr nun bewiesen oder nicht ?

Wenn ja, welchen Inhalt hatte das Gespräch ? Sas muss doch Herr Christian F. wissen ?


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:25
Vielleicht ist ja Maria B. mit ihrem Verlobten am Morgen des 26.5.2012 gegen 09.00 Uhr oder auch ein paar Stunden zuvor - so gegen Mitternacht - an der Donau spazieren gegangen und unglücklich ins Wasser gestürzt ?! Oder vielleicht hat der Verlobte noch etwas Restalkohol vom Grillabend gehabt (laut XY-wurde da ja offensichtlich auch Bier getrunken) und hat ein Verschwinden von Maria gar nicht bemerkt ?


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:27
@Scioutnesciam
wie soll man das denn beweisen ?
soweit ich weiß, konnte man später wohl keine daten mehr auswerten.
und vorher hat es wohl keiner geprüft.
so nehme ich es mal an


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:29
@zweiter
Die Angabe eines Telefonats um 09.00 Uhr kann doch nur von dem Verlobten stammen. Dann kennt er ja auch den Inhalt des Gesprächs. Ist darüber etwas in den Medien veröffentlicht worden ?


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:34
@Scioutnesciam
ich habe nur gelesen ,das es ein normales gespräch war.

alle angaben kamen von dem verlobten
deswegen sage ich ja
beweisen kann man nichtmal, das es die anrufe gab
und wenn, dann nicht von wem.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:35
die theorie mit dem "ring dagelassen gleich beziehungsproblem" finde ich persönlich etwas sehr konstruiert. dazu müsste man die gewohnheiten kennen. im prinzip kann das auch gar nichts bedeuten, außer dass sie den ring eben nicht an hatte. wenn sie explizit den ring abgelegt hätte, obwohl sie das sonst nie macht und sie den am abend vorher noch getragen hat, wäre das allerdings kein zufall.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:40
@Thoelke
ich gehe mal davon aus das man normalerweise den ring trägt und ich denke ,man kann es auch auf einigen fotos sehen ,das sie den trug.

und warum sollte der verlobte denn sonst überrascht sein ,das der ring in der schublade liegt .
er müßte ja am besten wissen ,wann sie den ring abnahm.


melden

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:41
da sie öfters reiten war ,müßte es bekannt sein ,wenn sie den ring zum reiten ablegte


melden
Anzeige

Maria Baumer

08.12.2012 um 18:47
@uwe11
Einen sehr guten und interessanten Ansatz finde ich Ihren Beitrag zu der Deaktivierung der Facebook-Seite von Maria B.

Ist die Deaktivierung tatsächlich am 26.05.2012 erfolgt ? oder sogar vor dem 26.05. oder später ?
Das müsste doch bei Facebook nachzuprüfen sein !!

Ist technisch nachweisbar, dass Maria B. diese Deaktivierung vorgenommen hat ?

Wenn nein, wer hat dies dann vorgenommen bzw. wer kann am Samstag, den 26.05.2012 außer Maria B. ein Interesse ann der Deaktivierung haben ??

Wenn neben Maria B. noch andere Personen Zugriff zu ihre Facebook-Seite gehabt hätten, finde ich das auch sehr merkwürdig. Das ist doch mehr als ungewöhnlich !

Hat denn Maria B. überhaupt keine Privatspäre gehabt und deshalb den Drang verspürt, alles hinter sich zu lassen ??( z.B. die Zwillingsschwester geht in der Wohnung von Maria in Abwesenheit von Maris ein und aus; der Kleidrschrank und der Nachttisch von Maria wird vom Verlobten sofort durchstöbert ; der Verlobte von Maria weiß - wie er selbst sinngemäß äußerte - angeblich alles , was sie tut und macht )


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge
Anzeigen ausblenden