weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:11
ich fang mal an ...

in bezug auf den ring gehe ich mal von einen partnerproblem aus .

ich habe die schnauze voll und brauche eine auszeit
vorher gab es ja kein gespräch ,also lasse ich den streit davor mal weg bei szene 1 ,den ich mit sicherheit gehabt hätte.

szene 1

ich packe meine klamotten für 3 tage
also alles mal 3 ,hose ,shirt ,zweites paar schuhe ,eine jacke ,unterwäsche .

waschutensilien zahnbürste ,duschgel ,handtuch ,deo ,haarwaschmittel .

handy schlüssel portemonaie nehme ich mit
und fahre mit dem auto zur besten freundin ...
rufe keinen an ,bin ja in 3 tagen zurück und die freundin weiß bescheid

szene 2
streit
ich habe sowas von die schnauze voll ,schrei rum ,werfe den ring durch die gegend
nehme handy, portmonaie ,schlüssel ,steige ins auto und fahr los
besorge mir den rest von freunden
rufe keinen an, aber freunde bei denen ich auftauche wissen bescheid .

szene 3
ich sage keinen bescheid ,will ein neues lebnen anfangen
lasse alles stehen und liegen
nehme telefon und geld mit und das auto
und klamotten für 2 wochen ,den rest besorge ich später ..

also das handy würde ich immer mitnehmen ,das kann ich ja später immer noch tauschen
könnte es aber unterwegs gebrauchen.

vielleicht würde ich es bei einen heftigen streit vergessen ,
oder mir vorher ein neues besorgen ,aber ohne würde ich nicht gehen.


melden
Anzeige
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:20
@zweiter
wer sagt denn, daß Maria nicht schon ein neues Handy hatte und wenn nicht, dieses Handy hätte ja eh nicht funktioniert-also was soll sie es mitnehmen?

Auto mitnehmen?? War es denn ihr eigenes? Sie hat ja erst zu arbeiten begonnen, da liegt näher, daß es C.F. s Auto ist-

Maria kann am Telefon eine Auszeit erfunden haben, damit zumindest 3 Tage niemand nach ihr sucht, dadurch hat sie einen super "Vorsprung"---


und zu alledem könnte ja jetzt doch noch letztendlich, nach einer Flucht, die sie sich einfach nicht gut überlegt hatte, doch noch eine Selbsttötung kommen oder ein Verbrechen???


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:32
@Jane.M
so würde ich es aber tun ,fragen bleiben immer offen .
warum so
und nicht so.
es geht darum ,von so vielen wie möglich mal zu erfahren wie sie reagieren würden ,um
heraus zufinden ,wie hoch die wahrscheinlichkeit des ablaufs sein könnte .

ich würde es gut finden , wenn du mal deinen ablauf schildern würdest .


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:34
@Jane.M
für eine selbsttötung nehme ich keine klamotten mit ,könnte aber im nachhinein
,auch möglich sein.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:35
@zweiter
was ich vermute , was passiert ist
oder was ich tun würde, wenn ich Abhauen würde
oder was ich denke, was Maria gemacht haben könnte,
was meinst du?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:40
Sie könnte auch weggegangen sein, um einen klaren Kopf zu kriegen und sich dann später entschlossen haben, dass alles für sie keinen Sinn mehr hat und sie nicht mehr (leben) will. Ein vorher nicht geplanter Suizid sozusagen. Dann würde man auch erst mal Klamotten mitnehmen.

Nur warum hat sie niemand mehr mit Sicherheit gesehen, das ist das Merkwürdige an der ganzen Sache! Wo kann sie denn hingegangen sein? Sie muss doch irgendwo geschlafen haben! Egal wo - dort muss sie doch jemandem aufgefallen sein! Frauen die übernachtend allein unterwegs sind, bleiben doch eigentlich im Gedächtnis bei anderen z.B. Pensionsgästen, Gastwirten etc.!


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:42
Zum Facebook-account,
man kann ihn deaktivieren und bei der nächsten Anmeldung ist er wieder aktiv.
1)Entweder deaktiviert von Maria selber und wieder eröffnet von der Schwester beim nachgucken von Nachrichten.
2) Deaktiviert von der Schwester, damit sie sofort bemerkt falls Maria sich wieder einloggt.
Dann ist der betreffende nämlich wieder in der Freundesliste...Zumindest war das in 2011 noch so.

Ansich beides normale Vorgänge. Meine Freunde kennen tw auch meine Passwörter oder können sie erraten oder sie sind gespeichert und wenn ich verschwunden wäre würden sie dort schaun.

Die Aussage Maria nutzte Facebook kaum lässt mich die 2. Möglichkeit für wahrscheinlich halten,
denn in so ner Situation daran zu denken, den selten genutzen Facebook-account zu deaktivieren, glaube ich nicht.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:47
@lita77
..wenn man sich bei facebook deaktiviert, ist man dann auf den Freundeslisten der Freunde verschwunden?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:50
Jetz bin ich total verwirrt.. Hat der Bruder von Maria B. nicht ein paar Seiten zuvor noch gesgat, dass ihre Schwester den Facebook account deaktiviert hat?? Das steht doch jetzt in Widerspruch zu dem Posting auf der Deutschland-findet-euch-Seite. Demnach soll Maria selbst das Profil deaktiviert haben. Was stimmt denn jetzt???????????


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:53
@Jane.M
ich meine was du tun würdest, in der situation in der sich maria befand ?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:56
@Jane.M

zumindest ist mir das in 2011 mehrmals aufgefallen...

meldet man sich wieder an, ist alles wieder so wie es vorm deaktivieren war...


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 17:59
@lita77
gute info


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:19
Für die Angehörigen – und dazu zähle ich nach einer mehrjährigen Partnerschaft auch den Verlobten – ist es naturgemäss sehr schwierig jemanden aus den eigenen Reihen zu verdächtigen, vor allem dann wenn die Beziehungen untereinander nicht mit offensichtlichen Spannungen belastet sind. Wenn dann aber alle Theorien und alles Suchen in eine andere Richtung erschöpft sind muss auch die Familie das Undenkbare in Betracht ziehen.
Für einen Aussenstehenden sieht dieser Fall sehr nach einer klassischen Beziehungstat aus.
Der Verlobte war über einen hinreichend langen Zeitraum mit Maria Baumer allein um sie absichtlich oder unabsichtlich getötet haben zu können und ihre Leiche verschwinden zu lassen.
Seine Angaben zum Verlauf des fraglichen Vormittags sind offensichtlich widersprüchlich und verstärken damit den Verdacht. Da die Polizei in alle Richtungen ermittelt werden sie eines Tages auch diesen klassischen Ablauf – eventuell mit anderen Beamten - nochmals sehr genau überprüfen, auf die Ergebnisse darf man jetzt schon gespannt sein.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:31
@zweiter
also, ich hoffe, ich habe dich richtig verstanden:

wenn ich an Maria Stelle eine Auszeit genommen hätte, hätte ich nicht nur das mitgenommen, was sie getan hat. Ich bräuchte, wie schon mal von mir gepostet, mein Nachthemd, meine Birkis, meine Sonnenbrille (Mai), Handtücher, einen Fön usw....
aber kommt auch darauf an, wo ich dazu hinfahre, ob in ein Hotel oder zu einer Freundin....
und vor allem auch darauf an, wo mein Problem liegt...ist es ein Beziehungsüberdenken, spann ich dazu mal richtig aus, ist es was "Schlimmes" brauch ich wahrscheinlich kein Buch dabei haben...



sollten mir aber die 3 Tage Auszeit nur einen "Vorsprung" verschaffen, nehm ich nichts mit,
weil ich vielleicht bei jemanden einziehe oder mir schon irgendwo was Neues geschaffen habe...

die paar Teilchen nehme ich als Vorwand mit, damit 3 Tage Auszeit logischer aussehen...oder es sind meine Lieblingssachen, die ich nicht zurücklassen will........

..was wirklich passiert ist, da habe ich keine "feste" Theorie, man überlegt mal so, mal so...in jede Richtung...
aber am wahrscheinlichsten für mich ist ein "pikanter" Grund, der ihren Ruf, ihr Ansehen und ihre Arbeit gefährdet hätte, sie für 3 Tage weg ging (vielleicht sogar von jemanden deswegen unter Druck gesetzt wurde) und dann vielleicht so verzweifelt war, daß sie sich selbst getötet hat...

...natürlich wünsche ich der Familie und ihr was anderes!!

An ein kranheitsbedingtes Weggehen glaube ich gar nicht, im Gegenteil, bei einer schlimmen Diagnose sucht man den Halt bei der Familie!!!Und verwirrt weggehen...nö...dann wäre sie aufgefallen und das hieße ja, sie wäre seit 6 Monaten dauerhaft "verwirrt"...


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:35
@Jane.M
ich gehe erstmal wie geschrieben von 3 tagen aus ,sie wollte ja montag zurück kommen.
würdest du dein handy oder ring zurück lassen ,oder deinen account deaktivieren ?

ok ,du würdest auf jedenfall mehr klamotten mitnehmen und wohl auch das auto ,oder?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:44
@Jane.M
da sie das auto nicht benutzte ,mußte die klamottenwahl natürlich so ausfallen ,das alles in den rucksack paßte .


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:45
Also, die wenigen Sachen, die sie mitgenommen hat, sprechen dafür, dass sie zu einer Freundin wollte für ein paar Tage. Dort hätte sie dann ja alles andere nach Bedarf vorgefunden und mitbenutzen können, was frau sonst so braucht. Ich habe früher regelmäßig bei/mit einer Freundin das Wochenende verbracht, da brauchte man dann auch nie viel Gepäck, weil man beim jeweils Anderen vom Duschgel bis zum Q-Pad alles vorfand, was man brauchte. Normalerweise hat man allerdings nicht soooo viele so gute Freundinnen, mit denen man das machen kann, diese Person müsste dann ja auffindbar sein, zu der sie gewollt haben kann... Wenn es ein Mann wäre, wäre natürlich klar, warum der geheimgehalten worden sein kann, ABER da hätte sie dann m.E. mehr "Zeug" mitnehmen müssen, es sei denn er ist so wohlhabend, dass sie wusste, dass er ihr alles neu kauft, wenn sie bei ihm ist.

Dass sie ihr Auto stehenließ und nirgendwo gesehen wurde, kann eigentlich nur bedeuten, dass sie von jemandem abgeholt wurde. Und dieser Jemand schweigt, wahrscheinlich um sich selbst zu schützen.


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:47
@diegraefin
du meinst nach den 3 tagen ,hat sie dann die zeit verlängert ?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 18:52
@zweiter

Keine Ahnung. Vielleicht wollte sie einfach erst mal nur "weg" und hat dann erst überlegt, wie es weitergehen soll. Es muss ihr ja ziemlich spontan in den Kopf gekommen sein, das zu tun, dazu passt ja auch, dass sie am Telefon so verwirrt wirkte (immer vorausgesetzt das stimmt alles auch so). Vielleicht hatte sie einfach nach den drei Tagen keine Lust, wieder zurückzugehen, und aus drei Tagen wurden 1 Woche, dann noch eine, und irgendwie merkte sie, einerseits WILL sie nicht mehr zurück und andererseits KANN sie jetzt auch nicht mehr einfach wieder auftauchen... und hat irgendwann über Kontaktunlust (depressionsbedingt?) dem Punkt verpasst, wo sie sich noch melden kann, ohne das Gesicht zu verlieren, und jetzt traut sie sich vielleicht einfach nicht mehr?! Das würde aber bedeuten, dass sie irgendwo ist, wo jemand das Geheimnis mit deckt... Mir fallen dafür eigentlich nicht viele Gründe ein, warum jemand das tun sollte...

... verheirateter (älterer?) Mann, der was zu verlieren hat, wenn das rauskommt?
... Schwangerschaft, die geheim gehalten werden soll?
... jemand, zu dem sie zunächst freiwillig ist, der sie aber nicht mehr gehen lässt (gegen den Willen festhält)?


melden
Anzeige

Maria Baumer

09.12.2012 um 19:01
@diegraefin
und das alles in dem zeitraum ,wo sie gerade ihre beste zeit hatte
wahl gewonnen,neuer job ,hochzeitsvorbereitung ,neues hobby reiten ,dazu die untersuchungen von der sie selber vorderte, das die geklärt wird.

meinst du es ist zuviel gewesen ,oder wäre sie eher davon beflügelt gewesen ?


melden
156 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden