weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer

Maria Baumer

09.12.2012 um 12:59
Ich bin erstaunt wieviele hier meinen, die Polizei würde nicht in alle Richtungen spekulieren und suchen und ermitteln.

Denkt ihr nicht, dass die Polizei sich auch all diese Fragen gestellt hat, die sich viele hier stellen?

Es ist ja nicht so, als würden sie nichts tun und nur weil XY was gesendet hat, kommt jetzt was ins laufen.

Es ist bei XY so, dass die Polizei ermittelt und wenn sie so nicht mehr weiterkommt, sich an XY wenden kann.

Ich denke, die Polizei wird die Familie genauso unter die Lupe genommen haben, wie den Verlobten, wie auch das Umfeld und es wird gute Gründe geben, warum keiner bisher unter Verdacht geraten ist und ob und wann es Anrufe gab, wird sicher auch nachvollzogen worden sein, auch wenn es keine Zeugen gibt und keinen Nachweis.


melden
Anzeige

Maria Baumer

09.12.2012 um 13:01
@Marie1234



Sie hat damit nur etwas ausgedrückt, was Menschen oft erfahren, wenn ihren Menschen im Umfeld etwas schreckliches zugestoßen ist.

Das Umfeld hat einen ganz genau im Blick und dann wird einem angelastet, dass man fröhlich ist, obwohl das doch nicht sein dürfte, dass man in dem Moment das Verschwinden der Schwester "vergessen" hat.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 13:03
shirleyholmes schrieb:Ich frage mich wie diese Gedächtnislücken und die deswegen unternommenen Untersuchungen bestätigt wurden. Darf die Polizei Ärzte befragen und bekommt Auskunft? Dürfen das die Angehörigen
Ich kann mir schon vorstellen, dass Ärzte in bestimmten Fällen von der Schweigepflicht entbunden werden können, wobei man ja auch dazu sagen muss, dass es schon vorstellbar ist, dass Maria zumindest mit ihrem engsten Umfeld darüber gesprochen hat. Es handelt sich dabei ja um keine Lapalie.

Grundsätzlich war es auch logisch, was die Schwester dazu in dem Beitrag sagte. Epilepsie oder Schlaganfall gehören wohl bei Gedächtnislücken zu den naheliegendsten Vermutungen der organischen Ursachen.


melden
Marie1234
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 13:08
@katinka111:

Es kann auch sein, dass zwei Personen am Verschwinden Marias beteiligt waren. Selbst wenn einer ein Alibi hat, kann der andere in der Zeit was angestellt haben. Auf diese Weise kann man die Polizei auch gut hinters Licht führen.
Ich bin mir unsicher, ob in dieser Hinsicht alle Möglichkeiten von der Polizei in Betracht gezogen wurden.


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 13:09
katinka111 schrieb:Ich denke, die Polizei wird die Familie genauso unter die Lupe genommen haben, wie den Verlobten, wie auch das Umfeld und es wird gute Gründe geben, warum keiner bisher unter Verdacht geraten ist und ob und wann es Anrufe gab, wird sicher auch nachvollzogen worden sein, auch wenn es keine Zeugen gibt und keinen Nachweis.
Naja, das sind auch nur Spekulationen. Wie entlastet die Angehörigen wirklich sind, wissen wir nicht.
Und wenn die Polizei so toll ermittelt hätte, wäre sie wohl auch schon weiter. Hintergrund wird einfach sein, dass sie nichts handfestes haben.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 13:10
@BarbaraBaumer

daß der Verlobte hier "verdächtigt" wird, scheint mir auch als normal, keiner hier kennt ihn persönlich und selbst wenn, ???
Meine Freundin wurde von ihrem eigenen Vater ab Kindesalter mißbraucht...NIEMAND hat ihm
das zugetraut....nur ein Beispiel, bitte nicht falsch verstehen!

Aber, um ihn außen vor zu lassen und die Überlegungen in die "richtige" Bahn zu lenken,
bräuchte nur irgendetwas zu seiner Entlastung "bestätigt" werden.
Ich weiß, das MÜSSEN sie nicht tun, weil es hier im Grunde niemanden was angeht, aber
wenn er hier außen vor gelassen werden soll, wäre mit einer Aussage von ihnen Schluß damit.

Ansonsten sehe ich diese Kommunikation hier, als "hilfreich", denn es könnte auch jemand mit lesen, der weiß, wo Maria ist.....oder ähnliches....vielleicht schreibt er sogar mit und verrät es irgendwann?

Ich meine das nur hilfreich für Sie Barbara, Geschriebenes richtig auszudrücken ist schwierig...und ihrerseits ist es wahrscheinlich schwierig hier alles richtig aufzufassen...LG


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:19
@charms



Epilepsie ausschließen kann man nie. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Bei uns hat die Suche nach der Epilepsie zwei ganze Jahre gedauert. Da gab es zig EEGs und weitere Untersuchungen und nichts was auffällig. Und dann gab es das eine EEG, dass es dann doch gezeigt hat. Bei anderen Erkrankungen kommt das sicherlich auch vor.






Ich finde es für Maria schrecklich, dass ihre Erkrankung jetzt so breitgetreten wird. Und ich hoffe, der Arzt muss sich an seine Schweigepflicht halten, so dass sie wenigstens etwas Privatsphäre noch hat.

Ob sie es erzählt hätte oder nicht, darüber kann man nur spekulieren. Es gibt Menschen, die müssen alles mitteilen, andere halten sich zurück, wieder andere sagen es nur wenigen Menschen. Um andere nicht unnötig zu beunruhigen zum Beispiel. Und auch, was und ob was gefunden wurde, ob ein Verdacht besteht, muss man nicht unbedingt weitergeben. Man kann auch erstmal abwarten und das Verhältnis untereinander stimmt trotzdem.



Und was heißt, die Polizei wäre schon weiter, wenn sie entsprechend ermittelt hätte? Das zu unterstellen ist schon unverschämt. Das würde nämlich im Umkehrschluss heißen, dass sie nur richtig zu ermitteln brauchen und schon gibt es keine ungeklärten Fälle mehr.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:23
@katinka111
katinka111 schrieb:Und was heißt, die Polizei wäre schon weiter, wenn sie entsprechend ermittelt hätte? Das zu unterstellen ist schon unverschämt. Das würde nämlich im Umkehrschluss heißen, dass sie nur richtig zu ermitteln brauchen und schon gibt es keine ungeklärten Fälle mehr.
Da ist was dran.


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:41
@BarbaraBaumer

Sie haben heute hier auf einen Post auf Seite 50 dieses Forums Bezug genommen. Dort verweist die Userin/der User @Andeinerseite auf einen Facebook-Account von "deutschlandfindeteuch" und dort auf einen Post, den Sie auf dem Facebook-Account Ihres Bruders Georg Baumer schreiben.Sie schreiben dort am 21.Juni 2012 um 07.56 Uhr wörtlich:

..." ihre Facebook-Seite hat Maria selbst deaktiviert und zwar am Tage ihres Verschwindens....durch unsere Suche wurde ihre Seite wieder aktiv...das hab ich nun rückgängig gemacht..."

Frau Baumer, steht tasächlich als bewiesen fest, dass Maria selbst am Tage ihres Verschwindens ( also Samstag, 26.05.2012 ) ihren Facebook-account selbst deaktiviert hat ? Von welchem Computer aus erfolgte das ? Kann mit Sicherheit ausgeschlossen werden, dass nicht eine andere Person den Account deaktiviert hat. Wer hatte eigentlich Zugang zum Account (Passwort ) von Maria bei Facebook. Familienmitglieder ? Verlobter ?

Wenn tatsächlich der Beweis geführt werden könnte, dass Maria am 26.05.2012 ( Uhrzeit ? )noch gelebt hat, würde sich manche Diskussion erübrigen und es könnte auch zur Entlastung beitragen.

Im Interesse Ihrer Schwester Maria und der Wahrheitsfindung, helfen Sie doch bitte hier an der Aufklärung mit. Sie haben doch selbst die Öffentlichkeit um Mithilfe ersucht !!


melden
charms
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:42
katinka111 schrieb:Ob sie es erzählt hätte oder nicht, darüber kann man nur spekulieren. Es gibt Menschen, die müssen alles mitteilen, andere halten sich zurück, wieder andere sagen es nur wenigen Menschen.
Naja, also wirklich Katinka. Es ist ja nun wirklich sehr viel wahrscheinlich, dass Maria selbst mit ihren Angehörigen über die Erkrankung gesprochen hat, als dass sie sich erst im Nachhinein haben Auskunft von dem Arzt geben lassen oder gar sich heimlich Zugang zu den Akten verschafft haben.

Mir kommt es eher so vor, als würdest du mir widersprechen, nur um des Widersprechens willen. Aber das bilde ich mir vermutlich nun nur wieder ein...

Macht für mich keinen Sinn mehr. Die Familie scheint ja ihre eigenen Pressesprecher zu haben. Wie gut die Beeinflussung funktionert, sieht man hier sehr gut.


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:54
@Scioutnesciam
..." ihre Facebook-Seite hat Maria selbst deaktiviert und zwar am Tage ihres Verschwindens....durch unsere Suche wurde ihre Seite wieder aktiv...das hab ich nun rückgängig gemacht..."

so wie es aussieht ,müssen ja mehrere personen zugang haben ,sonst könnte man den account ja nicht wieder aktivieren .

ich denke das das passwort entweder irgendwo geschrieben stand und man es gefunden hatte beim suchen nach informationen.
oder die enger stehende menschen von maria das passwort kannten.
(schwester ,verlobter ,bruder)?
sicherlich ist das wohl auch vom handy möglich gewesen.


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:55
@charms


Du rennst also rum, wenn du vermutest krank zu sein und beunruhigst deine ganze Familie, egal ob da Leute drunter sind die sich dann noch mehr aufregen als man selbst?

Es gibt - auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst - durchaus Menschen, die es nur ihren engsten Vertrauten sagen, hier z. B. die Schwester und der Verlobte und auch nur diese über Untersuchungen informiert.

Aber es ist ja einfacher und sensationslüsterner, wenn man wild spekuliert und einen Täter benennt.

Wäre ja auch das erste Mal, dass jemand untertaucht, von dem man es nicht gedacht hätte und der nur durch Zufall Jahre später wieder gefunden wird und gesund und munter in einem anderen Land lebt. Ohne dass es einen Grund im Umfeld gab, der derjenigen zu dem Ausbruch gezwungen hat.


Ich denke dabei unter anderen auch an den Banker, der einfach so untergetaucht ist und jetzt irgendwo in Spanien lebt. Der - nach den Ermittlungen - ohne Geld und ohne Kleidung oder sonstwas verschwunden ist. Und als er entdeckt wurde, sagte, dass er nur so verschwunden ist und auch nicht zurückkommt. Der sich auch nie bei seiner Familie, Freunden gemeldet hat.


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:56
@zweiter

Man kann das Passwort auch im PC speichern. Dann kann jeder drauf zugreifen, der auch auf den PC Zugriff hat.


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:57
@katinka111
oder so ..


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 14:59
interessant wäre ja die zeit ,an dem der account gesperrt wurde


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 15:05
@zweiter

Das würde mich auch interessieren.



Wobei ich dachte, die Schwester hat ihn gesperrt und dann wieder geöffnet und jetzt wieder zugemacht.

Woher stammt die Info, dass Maria ihn geschlossen hat, am Tag ihres Verschwindens?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 15:09
lasst mich mal raten ,das wäre wohl so gegen 900 uhr geschehen ,oder ?


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 15:15
@Jane.M
Jane.M schrieb:und wegen der "Karnkheitssache"

Ließ sich Maria z. B. in der Klinik untersuchen, in der der Verlobte arbeitet, kann er selbst in den Unterlagen nachsehen, was die Untersuchungen ergaben...
und ich denke, wenn ein Partner in dem "Bereich" arbeitet, also die Ärzte persönlich kennt und empfehlen kann, daß sich der andere höchstwahrscheinlich auch dort untersuchen lässt...??
kennst du die Klinik, die Fachbereiche, die Ärzte und letztlich Marias Krankheitsbild?
erst dann solltest du Vermutungen anstellen, der Verlobte hätte Akteneinsicht...


melden

Maria Baumer

09.12.2012 um 15:18
@Scioutnesciam
Scioutnesciam schrieb:Wenn tatsächlich der Beweis geführt werden könnte, dass Maria am 26.05.2012 ( Uhrzeit ? )noch gelebt hat, würde sich manche Diskussion erübrigen und es könnte auch zur Entlastung beitragen.

Im Interesse Ihrer Schwester Maria und der Wahrheitsfindung, helfen Sie doch bitte hier an der Aufklärung mit. Sie haben doch selbst die Öffentlichkeit um Mithilfe ersucht !!
ich bitte dich inständig, von der Familie Stellungenahmen in Internet zu verlangen.
Du hast ein verborgenes Profil, und willst von Anderen Offenheit? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Und selbst wenn Barbara alles wahrheitsgemäß schreiben würde - hier fänden sich zig user, die das nicht glauben würden. Die weiterhin Theorien entwerfen etc pp.

Bitte lass die Angehörigen in Ruhe!


melden
Anzeige

Maria Baumer

09.12.2012 um 15:21
@katinka111
katinka111 schrieb:Es gibt - auch wenn du dir das nicht vorstellen kannst - durchaus Menschen, die es nur ihren engsten Vertrauten sagen, hier z. B. die Schwester und der Verlobte und auch nur diese über Untersuchungen informiert.
vollste Zustimmung! würde auch nicht von solchen Dingen in der Öffentlichkeit sprechen oder es vielen Leuten erzählen. Das geht rum wie nix.
Und dann finde mal nen Job...wenn der Chef mal was gehört hat....


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden