weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Maria Baumer

4.197 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Maria Baumer
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

10.12.2012 um 23:41
@Jane.M
Also ich würde auch gerne wissen, wieweit man bei der Bahn ermittelt hat. Fahrkartenverkäufe, Befragung des Personals in den infrage kommenden Zügen usw. Die Videoaufzeichnungen könnten u.U. gelöscht worden sein, trotzdem heißt es ja in dem Beitrag, das es keine gesicherten Erkenntnisse gibt, das sie in Hamburg angekommen ist. Welche Erkenntnisse gibt es denn?
Hier sind viele Fragen unbeantwortet.


melden
Anzeige
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 00:28
@Tourino
ja, angeblich hat die Polizei doch schon 3 Tage nach ihrem Verschwinden ermittelt, sind da die
Aufzeichnungen bereits gelöscht???

@Rona64
Bei uns und ich wohne im gleichen Landkreis wie Maria (Heimatstadt) gibt man die Einladungen persönlich ab. Bei uns wäre per Post eine "Beleidigung", außer ab etwa 100 km Fahrstrecke, da
versendet man auch per Post.

Tiefste Oberpfalz;-)


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 00:50
@Jane.M
Wie man aus dem Beitrag erfuhr, hat man ja bis nach Pfingsten gewartet. Dann bei der normalen Polizei Anzeige erstattet, diese hat dann irgendwann die Akte an die Kriminalpolizei übergegen. Ich weis nicht, in welchen Zeitfenstern so etwas passiert und wie man in solchen Fällen überhaupt vorgeht, wenn eine Erwachsene Person verschwindet.
Ob und wie lange solche Aufzeichnungen überhaupt gespeichert werden dürfen, kann ich nicht sagen. Man hat ja angeblich nicht mal Daten, von wo der Anruf geführt wurde und das kann ich im Zeitalter der digitalen Telefonie nun gar nicht verstehen.
Bevor so etwas richtig in Gang kommt, warten die vielleicht auch anders als bei einem Kind einige Zeit, ob die Person nicht doch wieder auftaucht. Auf jeden Fall lässt der Beitrag im TV viele Fragen offen.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 09:35
Shirley Holmes hatte den Gedanken, daß der Verlobte Grund ihres Verschwindens war.
Diesen Gedanken finde ich sehr clever, da sich fast alles bisher eher in die andere Richtung konzentrierte.

Angenommen Maria hat in der Zeit während ihr Verlobter joggen war, eine Nachricht in irgendeiner Form bekommen (Anruf, e-mail, SMS....), die sich auf einen Fehltritt ihres Verlobten bezog: eine Affäre, eine Geliebte, etc. etc. Das könnte auch den 9 Uhr-Anruf verursacht haben. Maria ist daraufhin am Boden zerstört, ihre ganze Zukunft zerplatzt wie eine Seifenblase vor. Sie ist so gekränkt, daß sie sich auch nicht bei ihrer Familie meldet, packt ein paar Sachen und verschwindet erst mal, um in Ruhe über die ganze Sache nachzudenken. Den Ring und das Handy muß ja nicht sie selbst in die Nachttischschublade geräumt haben...
Sie taucht vielleicht erstmal irgendwo unter und wie es dann weiter ging, weiß keiner.
Und ob es die beiden Anrufe am Nachmittag überhaupt gab, kann man anscheinend auch nicht nachvollziehen.
Das könnte auch die Gefühlslage von Christian F. erklären, eine Mischung aus schlechtem Gewissen und Verzweiflung. Wenn er tatsächlich der Grund ihres Verschwindens wäre, dann fühlt er sich quasi auch für alles Weitere "verantwortlich".


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 10:04
Sie hat auch in Bayreuth studiert und wahrscheinlich auch während des Studiums dort gewohnt. Insofern ist es möglich, das u.U. sogar beide weitere Bekannte, ich lass das Wort Affäre oder Beziehung mal außen vor, hatten. Sie sahen sich ja dann vermutlich auch nur am Wochenende. Interessante These, denn bis jetzt kennt man die Geschichte ja nur aus der Version des Verlobten und auch die Familie muß das so glauben.
Ich bin aber auch der Ansicht, das sie nach dem Trubel in ein Loch gefallen ist.Nun war auf einmal alles geregelt, Arbeit, Hochzeit, das Ehrenamt uvm. Vielleicht musste sie sich in dieser Rolle erst einmal zurechtfinden und hatte andere Träume, brauchte also diese Orientierungsphase, versuchte vielleicht per Anhalter irgendwo hinzukommen oder steckt doch in einem Kloster evtl. im Ausland. Die öffentliche Personenfahndung konzentrierte sich bislang nur auf den deutschsprachigen Raum, also da, wo XY gesehen wurde und nach dem Beitrag hat man ja nur in einem Kloster gefragt und eingestanden, das es keine Auskunftspflicht gibt!
Die Theorie mit dem Kloster würde ich daher nicht so weit wegtun. Sie war ja in der KLJB auch in Projektgruppen, die vielleicht internationale Kontakte zustande kommen ließen und so einen Weg öffneten.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 10:24
Das ist natürlich schon möglich, daß sie in einem Kloster Unterschlupf gefunden hat. Das könnte zumindest erklären, daß sie kein Geld braucht und kleidungstechnisch wird sie auch ausgestattet. Allerdings verstehe ich dann trotzdem nicht, warum sie sich nicht bei ihrer Familie meldet.
Ich schätze sie als gewissenhaften Menschen ein und ihr muß doch bewußt sein, wie sehr die Familie unter der Ungewissheit leidet.
Außerdem kann ich mir vorstellen, daß die Polizei auch ausländische Klöster kontaktiert hat. Klar könnte sie irgendwo auf der Welt sein, aber eine längere Anreise, sprich Flug, müßte ja längst abgecheckt worden sein.
Auch die mehrfach angesprochene These mit der Schwangerschaft kann ich mir nicht vorstellen. Schließlich muß man regelmäßig zur Schwangerschaftsuntersuchung, auch wenn dies eine Hebamme übernimmt, geht das ganze nicht ohne Krankenversicherung. Und auch das ist sicher nachgeprüft worden.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 10:36
Eine Schwangerschaft geheim zu halten ist eher nicht das Problem, man muss auch nicht zur Untersuchung oder einer Hebamme. Es gibt ja viele, die es dann heimlich bekommen und zur Babyklappe bringen. Auch ein Kloster wäre in so einem Fall eine Anlaufstelle, die Hilfe bietet, auch medizinische.
Alle Klöster in Europa anzufragen würde denke ich den Rahmen des möglichen sprengen. Mit 300 Euro kommt man mit der Bahn schon ziemlich weit in der einfachen Fahrt


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 10:42
Wenn ich das richtig lese hat sie Geoökologie studiert und im Januar 2012 mit der Masterarbeit abgeschlossen.
http://www.bayceer.uni-bayreuth.de/mm/de/lehre/diss/detail.php?id_obj=89819
Im Mai 2012 beginnt sie ins Berufsleben einzusteigen.
Also die Auszeit kann m.E. nur mit der Beziehung zusammenhängen, wobei ja von Seiten der Angehörigen dies eher verneint wird.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 11:30
Ja, aber im Mai überschlugen sich dann die Ereignisse

http://www.kljb-regensburg.de/site/index.php?option=com_content&view=article&id=255:herzlichen-glueckwunsch-liebe-maria-...

Ernennung zur Landesvorsitzenden, Aufnahme der Arbeit, Hochzeitsvorbereitungen usw. Hat sie sich vielleicht unter der Arbeit was anderes vorgestellt, war das Pensum zu viel und sie wollte niemandem vor den Kopf stoßen, weil es sich mit der ehrenamtlichen Tätigkeit nicht in Einklang bringen ließ. Manche brechen unter der Last zusammen, andere rennen weg. Auf den Bildern macht sie für mich jedenfalls irgendwie nicht den Eindruck, überfordert zu sein.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 11:58
Ich finde auch, Maria macht auf den veröffentlichten Fotos einen glücklichen Eindruck: eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß sie ihr "Verschwinden" geplant hat, das paßt nicht zu ihr.
Realistischer wäre, daß der Grund bei ihrem Verlobten liegt, wie ich es heute bereits angedacht habe. Irgendwas ist vorgefallen, zwischen Freitag Abend/Nacht und Samstag Vormittag, das sie dazu veranlaßt hat. Eine grundlegende Veränderung, von einer Sekunde auf die andere. Etwas, das einschlägt wie eine "Bombe". Das würde das Verschwinden plausibel machen.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 12:09
Ich schätze M. Baumer nicht so ein als ob Sie gerade mal so verschwindet. Vor allen Dingen dürfte es Ihr ja nicht entgehen das man verzweifelt nach Ihr sucht. Allein die Vorstellung, dass man mir die kosten nach gewissen Einsätzen und Suchaktionen auferlegt würde mich zumindest nach einem freiwillgen wegbleiben veranlassen mal Bescheid zu geben wo ich mich derzeit aufhalte. Einen Ring kann man noch zurück lassen, ein Handy eher nicht. Allein schon in Notsituationen, welcher Art auch immer, telefonieren zu können. Will ich ungestört sein, kann ich mein Handy abschalten und auf meinem Facebook Account muss ich mich ja nicht einloggen. Eine Deaktivierung des Accounts ist blödsinnig. M. Baumer ist nicht freiwillig von der Bildfläche verschwunden, das ist meine Meinung.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 12:18
SpiderWeb schrieb:M. Baumer ist nicht freiwillig von der Bildfläche verschwunden, das ist meine Meinung.
@SpiderWeb

Ist sie auch, davon bin ich auch überzeugt. Ich denke, ihr ist in der Nacht vom 25. zum 26. Mai 2012 etwas zugestoßen. In 10 Stunden bis nach der Rückkehr vom angeblichen Joggen kann sie entsorgt sein. Außer den Wäldern und Weihern und der Donau in der näheren Umgebung fällt mir noch der Nationalpark Bayerischer Wald ein, der vielleicht 1 1/2 Stunden entfernt ist, in dem keine Forstarbeiten etc. stattfinden, so daß man sie dort auch nicht zufällig finden würde.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 12:29
Die Geschichte um das verschwinden von M. Baumer stinkt bis zum Himmel.
Ich verdächtige aber grundlegend niemand. Vieles ist möglich in 10 Stunden.


melden
Tourino
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 12:50
Ja, aber auch die anderen Fälle sind unerklärlich, wo Menschen seit Jahren wirklich nicht mehr auftauchen und ohne eine Spur verschwinden. Irgendwo sind die Möglichkeiten der Polizei da auch erschöpft.


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 12:53
@SpiderWeb
Ich möchte auch niemand verdächtigen, am liebsten wäre mir und allen, wenn sie putzmunter wäre und sich meldete.
Aber nachdem sie sich nicht meldet, muß man eben verschiedene Möglichkeiten in Betracht ziehen, und nachdem sie niemand mehr nach dem Grill/Reitabend gesehen hat, ist für mich die Option, daß ihr schon in der Nacht zum 26.05. etwas zugestoßen ist, am ehesten zutreffend.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 13:00
@elisab
Das sehe ich genauso.


melden
Jane.M
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 13:16
@elisab
oder sie ist doch von jemanden mit dem Auto abgeholt worden......kurz an der nächsten Ecke ein gestiegen, kann man wahrscheinlich ungesehen verschwinden...


melden
elisab
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Maria Baumer

11.12.2012 um 13:23
@Jane.M
Aber dann würde sie doch nicht ihn anrufen, wenn sie mit einem anderen weg wäre, höchstens ihre Schwester als Vertraute.
Die beiden Anrufe waren genau auf das ausgerichtet, daß in der Ferne und nicht in der Umgebung nach ihr gesucht wird, also, um Zeit zu gewinnen.


melden

Maria Baumer

11.12.2012 um 13:39
M.Baumer ist ganz in der nähe ihres Heimatortes, würde ich vermuten.


melden
Anzeige

Maria Baumer

11.12.2012 um 14:10
Das liest sich leider irgendwie sehr deprimierend.


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden