weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 14:13
Von wann ist der fb eintrag? Ist er noch online? Ich finde ihn nicht. Sollte die polizei noch um den fall bemüht sein, so sollten solche haltlosen Einträge auch keine lange Lebensdauer haben.

Ich würde eher darauf setzen, dass hier mal jemand mitmacht, der markbert und/ oder die zwei anderen Begleiter kannte und was über sie erzählen kann.

Zum Beispiel. ..wo hatten die 2 bekannten an dem abend "ihre" Mädels? Oder hatten sie es bei denen alle schon vermasselt?


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 15:00
Eines hat der FB-Schreiber geschafft er hat einen von vielen nicht nachzuvollziehbaren Punkten in Sonjas Fall begreiflich gemacht.
Ich werde es nie begreifen wie eine junge als vernünftig und vorsichtig bekannte Frau auch wenn sie einen jüngerren Begleiter dabeihat in tiefer Nacht in die Wohnung von fremden Leuten geht.


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 16:46
Nur zur Erinnerung (es wurde auch schon vor Wochen hier erwähnt):

Falls Robert S. etwas mit dem Verschwinden von Sonja zu tun gehabt hätte oder auch alle Drei, dann wäre es niemals zu solch einer Zeugenaussage gekommen. Denkt doch einfach mal weiter! Nehmen wir an, Sonja wäre nicht lebend aus der Wohnung gekommen oder vielleicht auf eine andere Art: WOHER WOLLTEN DIE DREI TÄTER DENN WISSEN, OB SIE NICHT DOCH BEOBACHTET WORDEN SIND!

Man würde sich als Lügner nie eine Story ausdenken, für die es eventuell Zeugen hätte geben können. Dann hätte man eher einfach behauptet, Sonja hätte die Wohnung verlassen und mehr wüsste man nicht. Es ist geradezu absurd, solch eine Geschichte wie den Weg zum Stiglmaierplatz als vollkommen erfundene Geschichte von Tatverdächtigen zu behandeln.

Außerdem fällt auf, dass einige hier krampfhaft versuchen, Sonja in ein bestimmtes Milieu zu manövrieren. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass vielleicht sogar irgendeine sexuelle Motivation dahintersteckt oder einfach nur ein krampfhaft penetrantes Aufzwängen von Wunschgedanken. Ich empfinde das als widerlich und werden mich auch hiermit aus dieser Diskussion zurückziehen.

Und für mich bleibt es dabei: So seltsam diese Geschichte mit dem Stiglmaierplatz auch klingen mag. Alle Hauptverdächtigen wurden mit größter Wahrscheinlichkeit von allen Seiten polizeilich durchleuchtet. All diese dümmlichen Ideen von Kontakten zum kriminellen Milieu und so weiter kann man doch wohl nicht ernst nehmen. Meine Güte, bei einer kriminalistischen Aufarbeitung eines Falls werden sämtliche Leute aus dem Umfeld in den Fokus genommen. Also auch Freunde von Freunden und so weiter. Kriminelle Kontakte lassen sich niemals verbergen, genauso wenig wie bestimmte sexuelle Präferenzen. Es liegt in der Natur der Dinge, dass man diese meistens zeitlebens nicht loswird. Wie will man einem 17-Jährigen so etwas andichten können, wenn er danach sein ganzes Leben ein unbescholtener Bürger geblieben ist?

Das waren nur ein paar Hinweise, die die Leute mit den immer neuen Porno- und Prostitutionstheorien vielleicht mal beherzigen sollten.

Okay, dann wünsche ich euch trotzdem noch viel Erfolg.

Ciao

Eli


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 17:16
@eli

Mir steht es völlig fern, jemanden in eine Ecke zu drängen oder einfach einer bestimmten Theorie nachzugehen. Aber dass MonacoFranze sie auf einer in England geschalteten Porno-Seite gesehen haben will, muss als Hinweis genauso ernst genommen werden wie all die anderen Hinweise. Dazu passte der FB-Eintrag. Ob dass alles der Wahrheit entspricht, steht auf einem anderen Blatt. Was den Hergang angeht, so sind da in der Tat so viele Widersprüche, und man wird doch auch die Eltern von Sonja ernst nehmen dürfen, die deutliche Zweifel an der Polizeiarbeit geäußert haben. Fakt ist, bis heute haben sich keine brauchbaren Spuren ergeben, und was mich besonders traurig macht, ist doch offenbar die Tatsache, dass Hinweisgeber wie MonacoFranze von der Polizei nicht ernst genommen werden. Ich habe anfangs auch so meine Zweifel an MonacoFranze gehabt, aber auf Grund anderer Momente bin ich doch heute überzeugt davon, dass er eine wichtige und wahre Beobachtung gemacht hat. Dass ändert nichst daran, dass wir uns alles, was in jener Nacht ihres Verschwindens passiert ist, noch immer nicht erklären können.


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 17:19
elisacol schrieb:Mir drängt sich der Verdacht auf, dass vielleicht sogar irgendeine sexuelle Motivation dahintersteckt oder einfach nur ein krampfhaft penetrantes Aufzwängen von Wunschgedanken.
Solche Sachen zu denken und zu behaupten finde ich pervers!

Wo ist denn Sonja? Bisher haben alle Ermittlungen ja nicht dazu geführt, dass sie wieder aufgetaucht ist. Lieber mal querdenken, als das jahrelang gleiche Blablabla.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 18:01
Ich kriegs nicht auf die Reihe was manche User überhaupt WOLLEN, wenn wir immer nur die Gleiche und Gleiche Geschichte Dreschen gibts nichts mehr zu dem Fall zu Disskutieren,außerdem beginnen einige User hier ein Klima von Angst erzeugen zu wollen indem sie uns Rechtliche Konsequenzen für das was wir schreiben propehzeien,was soll das?


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 18:10
CleoWinter schrieb:Solche Sachen zu denken und zu behaupten finde ich pervers!

Wo ist denn Sonja? Bisher haben alle Ermittlungen ja nicht dazu geführt, dass sie wieder aufgetaucht ist. Lieber mal querdenken, als das jahrelang gleiche Blablabla.
Du solltest aufpassen, in welchem Zusammenhang du das Wort pervers benutzt!

Querdenken ist die eine Sache, aber unsinnige, nicht weit gedachte Theorien verbreiten, die einzig in irgendeinem Zusammenhang mit Prostitution oder Pornografie stehen, die andere. Wer wirklich meint, dass die Polizei von dieser angeblichen Internetseite erfahren hat und diesen Hinweis nicht ernst nimmt, der befindet sich am unteren Ende des Intelligenzspektrums. Wer dazu noch glaubt, die Polizei würde eventuelle Verbindungen der Verdächtigen ins Rotlichtmilieu nicht bei der Fahndung thematisieren, dem ist nicht mehr zu helfen.

Genau diese Verbissenheit die Rotlichtthemen betreffend hat überhaupt nichts mit Querdenken zu tun, sondern einzig mit irgendwelchen reißerischen Wunschvorstellungen bestimmter Schreiberlinge hier. Und genau diese Verbissenheit wird auch die Eltern antreiben, nicht den Tatsachen ins Auge zu blicken, sondern lieber irgendeiner hoffnungsvolleren Version hinterherzuhängen.


melden
CleoWinter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 18:20
@elisacol
Lies doch mal nach: http://www.duden.de/rechtschreibung/pervers
Mehr habe ich zu dir und deinen Beiträgen nicht zu sagen.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 18:22
Jetzt sind wir an einem Punkt der die Disskusion kaput machen kann.
Streitigkeiten um verschiedene Theorien.
Nichts ist einzuwenden wenn man in Vernünftiger Form einem User schreibt das seine Sicht der Dinge wohl daneben liegt,aber solche Auseinandersetzungen wie jetzt,nee nich mehr mit mir,ich bin erst wieder dabei wenn hier ein ordentlicher Ton herrscht und mann in jede Richtung die im Bereich des Möglichen liegt spekulieren darf.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 19:29
@elisacol
elisacol schrieb:Wer wirklich meint, dass die Polizei von dieser angeblichen Internetseite erfahren hat und diesen Hinweis nicht ernst nimmt, der befindet sich am unteren Ende des Intelligenzspektrums
Ich glaube, du unterliegst einem Missverständnis bzw. hast nur einen Ausschnitt der Threads hier gelesen. MonacoFranze hat diese Nachricht, bevor er diese Information hier weitergegeben hat, der Polizei bereits gemeldet gehabt. Aber es ist ja auch egal. Du glaubst offenbar, dass die Polizei grundsätzlich nicht fehl gehen kann und immer alles in ihrem Bereich Mögliche tut. Du verkennst, dass die meisten Fälle ohne Hinweise von außen überhaupt nicht lösbar sind. Du verkennst auch, dass in Deutschland zwei von drei Tötungsverbrechen überhaupt nicht erkannt werden.

http://www.welt.de/gesundheit/article10947201/Zwei-von-drei-Toetungsverbrechen-bleiben-unentdeckt.html

Du verkennst auch, dass bereits in den 90ern Menschenhandel und Zwangsprostitution eine einträgliche Geldquelle war. Da war dieses Phänomen aber noch nicht in allen Schlagzeilen. Du verkennst allerdings nicht, dass diese Variante nur eine von vielen Varianten ist, die man im Fall Sonjas durchspielen kann. Aber man kann es auch lassen. Aber ebenso könntest du sagen, dass man es hier mit dem Forum lassen könnte. Und da steht jedem der Ausstieg frei. Einen 17-jährigen schon tief im kriminellen Milieu verstrickt zu sehen - daran darf man in der Tat Zweifel äußern.


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 19:32
CleoWinter schrieb:Lies doch mal nach: http://www.duden.de/rechtschreibung/pervers
Dann lies bitte selber noch mal nach und du wirst bemerken, dass meine Ausführungen weder sexuell pervers waren noch als abartig bezeichnet werden können. Dagegen scheint es mir, als ob sich mit dir jemand ganz offensichtlich auf den Schlips getreten fühlt. Das wäre allerdings sehr peinlich für dich. Aber anders kann ich mir eine solch übetriebene Reaktion nicht erklären.
CleoWinter schrieb:Mehr habe ich zu dir und deinen Beiträgen nicht zu sagen.
Hoffentlich hältst du dich daran.


melden
elisacol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 19:56
porcupinetree schrieb:Ich glaube, du unterliegst einem Missverständnis bzw. hast nur einen Ausschnitt der Threads hier gelesen. MonacoFranze hat diese Nachricht, bevor er diese Information hier weitergegeben hat, der Polizei bereits gemeldet gehabt. Aber es ist ja auch egal. Du glaubst offenbar, dass die Polizei grundsätzlich nicht fehl gehen kann und immer alles in ihrem Bereich Mögliche tut. Du verkennst, dass die meisten Fälle ohne Hinweise von außen überhaupt nicht lösbar sind. Du verkennst auch, dass in Deutschland zwei von drei Tötungsverbrechen überhaupt nicht erkannt werden.
Nein, das ist höchstens ein Missverständnis deinerseits. Vielleicht habe ich mich auch nicht deutlich genug ausgedrückt. Es geht mir nicht darum, neue Theorien nicht zuzulassen oder anderen ihre Ideen abspenstig zu machen. Selbst Menschenhandel und Entführung haben natürlich eine Berechtigung in dieser Diskussion. Es geht mir aber um abstruse Andeutungen und Andichtungen, die durch nichts begründet sind und einzig auf irgendeine dubiose Art herbeigewünscht werden.

Was deine Meinung von der Polizei betrifft, so gebe ich dir Recht, dass ganz oft schlimme Fehler gemacht werden. Wenn du meine Beiträge hier in diesem Thread durchliest, wirst du bemerken, dass ich mehr Kritik an der Kripo München geübt habe, als so manch anderer hier. Aber! Wenn solche angeblichen Fakten wie eine Pornoseite mit Fotos von Sonja auftauchen oder dass dem 17-Jährigen Begleiter Untergrundkontakte angedichtet werden, sogar die Planung und Durchführung einer Massenvergewaltigung vielleicht sogar noch eines sadistischen Todesrituals, dann kann man das einfach nicht wirklich in Erwägung ziehen.
Sobald die Polizei dahingehend auch nur den Ansatz einer Spur entdeckt hätte, wäre das im Fahndungsverlauf sofort aufgetaucht. Dann hätte die Sendung XY anders ausgesehen. Falls du das nicht so siehst, müsstest du der Polizei unterstellen, die Auffindung von Sonja vereiteln zu wollen. Das wäre dann die Krönung aller Verschwörungstheorien.

Es geht bei solchen Fakten nicht um irgendeine fehlende Kombinationsgabe eines Kriminalbeamten oder sonst etwas ähnliches. Wäre auch nur ein Fünkchen Wahrheit dran, würde das die bisherige Fahndung auf den Kopf stellen. Ich weiß auch nicht, was jemand wie Krähe hier bezwecken will. Das ist ganz offensichtlich nur eine Show, denn alles, was er von sich gegeben hat, ist mehr als fragwürdig.

Aber warten wir ab, er hatte es vor ein paar Wochen ja schon mal angekündigt, dass nun die Bombe platzen würde. Vielleicht sitzt er aber auch nur zu Hause und reibt sich die Hände, weil er jede Menge Leute verarscht hat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.05.2013 um 20:09
@elisacol
@CleoWinter

Mäßigt Euch - beide! Wenn der Thread wieder ausartet, werden rigoros und ggf. auch wahllos Sperren verteilt!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 17:04
@porcupinetree
porcupinetree schrieb:Du verkennst auch, dass bereits in den 90ern Menschenhandel und Zwangsprostitution eine einträgliche Geldquelle war. Da war dieses Phänomen aber noch nicht in allen Schlagzeilen. Du verkennst allerdings nicht, dass diese Variante nur eine von vielen Varianten ist, die man im Fall Sonjas durchspielen kann.
Also ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber beim Thema Menschenhandel sind wir doch eher das Empfängerland. Sprich die Menschen werden von Afrika, Asien etc zu uns geschleust. Anders herum wäre mir komplett neu und klingt auch nicht besonders plausibel. Aber wenn du Quellen die andere Thesen zulassen hast, bitte poste sie.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 18:39
Menschenhandel wird hier nur genannt, weil sich einige nicht vorstellen wollen, das Frauen auch freiwillig prostituieren könnten.
Es gibt keine Beweise dafür, dass das Mädchen so etwas getan hat. Aus Respekt vor der Familie sollte darüber nicht spekuliert werden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 19:26
Bleibt die Hoffnung, dass sich zeugen melden, auch wenn sie nur Vermutungen haben...Taxifahrer, Taxikundinnen, Mädchen die angegriffen wurden, aber nichts anzeigten...meldet euer erlebnis bitte!! Es könnte euch wieder passieren oder euren Kindern! !

Die aktuelle tat von Miesbach ist scheinbar nicht geklärt. ...man hört leider in der folgezeit sehr wenig über solche glimpflich aber ernstzunehmende Fälle. ..

Weiter ungeklärt auch die Anruferin, die das "Mordhaus" zu kennen angab. Hat sie ihren Angehörigen, Freunden auch davon erzählt oder sowas angedeutet? ? So bitte hakt nochmal nach, auf welche art auch immer..
Denn es ist doch wohl Fakt, in den 90 ern lebte ein Frauenmörder in München oder Umgebung. Ob und wo er jetzt noch lebt...er hat aber doch kein Recht, sein schreckliches geheimnis mit ins grab zu nehmen und die Angehörigen der Opfer in ungewissheit zu lassen bis zum Lebensende


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 20:07
Ja ich weiß echt nicht in was mann sich versteigt,es gibt jedenfalls mehrrere Möglichkeiten in diesem wohl nicht endenden Drama.
Wenns ein Serienkiller war ist er hoffendlich ganz und gar weg und nicht nur aus dem Raum München,sollte er bereits gestorben sein wird er wohl für immer sein schreckliches Geheimnis wahren,da kann man dann nur noch auf eine höherre Gerechtigkeit hoffen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 22:53
bei dem was wir hier machen, nämlich Theorien aufstellen und überlegen, was passiert sein könnte, bleibt es wohl nicht aus, dass heftig diskutiert wird und der ein oder andere sich vielleicht ein wenig zu sehr ins Land der Fantasie drängen lässt. Aber ich hoffe, wir können diese Diskussion in dem Sinne vernünftig weiter betreiben, in dem wir uns nicht gegenseitig angreifen, denn das hilft Sonja und der Aufklärung des Falles natürlich kein bisschen, im Gegenteil. Es ist aber auch ein schmaler Grat zwischen Spekulation und Rufmord. An die Mädchenhändlerstory glaube ich allerdings kein bisschen. Viel zu abstrus, meiner Ansicht nach.
Lasst uns dafür sorgen, dass der Thread nicht geschlossen wird so wie damals der von Maria Baumer, ich hatte den wirklich interessiert verfolgt und habe jetzt überhaupt keine Ahnung mehr, ob da noch was geschehen ist.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 23:04
@latte3
Wissen wird krähe wohl nichts, nur vermuten. Auch ob die Namen und Adressen stimmen bezweifle ich.
Weiss nicht wie ich mir das vorstellen soll, daß nach 18 Jahren einer kommt und im forum sowas verbreitet.

@DieKrähe
Du hast absolut keine Ahnung was ich alles weiss.


XY- Film:

es wird unter anderem ein Bild mit 6 Personen gezeigt. Unten 4 Mädchen inklusive Sonja und oben noch mal 2 Personen. Das rechts ist ebenfalls ein Mädchen. Aber links ?

Hat das wirklich noch keiner bemerkt ?

Wer wird das wohl sein ?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.05.2013 um 23:23
Das sind alles 6 Mädchen


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden