weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:32
@Syrah
An welche Gründe hast du dabei gedacht?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:35
@bärlapp
Motive meinst du? Das liegt doch auch auf der Hand, Eifersucht, unerwiderte Liebe, die 0815 Motive eben. Aber das wurde doch alles schon durchgekaut.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:35
@Syrah

Gut ... Markbert wars! Wäre schön gewesen wenn Du das wie jeder hier mal mit einem möglichen Szenario untermauern könntest aber das scheint bei DIR ja nicht möglich zu sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:36
Syrah schrieb:Motive meinst du? Das liegt doch auch auf der Hand, Eifersucht, unerwiderte Liebe, die 0815 Motive eben. Aber das wurde doch alles schon durchgekaut.
Super! Und wie soll das abgelaufen sein?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:36
@Schnaki
wusste nicht dass es hier eine Untermauerungspflicht gibt. Ausserdem ist doch wie wurst wie ich untermauere ihr glaubt doch eh was ihr wollt. Und das ist ja auch okay.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:38
@Syrah
Naja Du glaubst doch auch was Du willst.... Solange man nix weiß ist es doch auch ok.

Wie lässt man denn eine Leiche mitten in München ohne Auto verschwinden?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:38
@Syrah
Ich wollte jetzt kein Motiv, weshalb er ihr was angetan haben könnte. Ich wollte eigentlich ein Motiv, welche Gründe es geben könnte, weshalb er sagte, dass sie die Schwester und nicht den Vater anrufen wolle.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:39
@Syrah

Tja man könnte mit Dir ja mal eine Diskussion führen und das für und wider bedenken... Ich habe mein Szenario im Kopf richtig aber das heißt nicht, dass ich nicht offen für neue Gedanken bin, scheint dir ja aber schwer zu Fällen überhaupt mal was zu schreiben, was an dem Abend Deiner Meinung nach vorgefallen ist.

Gut lassen wir das, hat keinen Sinn.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:48
@Syrah
Schade, dass du mir jetzt nicht geantwortet hast. Wäre jetzt echt interessant gewesen, einfach von jemanden, der neu hier mitschreibt, auf neue Ideen gebracht zu werden.


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:51
@Chicamausi1306
Chicamausi1306 schrieb:Schwierig. Wenn Sonja wirklich so vorsichtig war, wäre sie dann überhaupt alleine am SMP geblieben? Meiner Meinung nach nicht. Dann wäre sie mit zum Hauptbahnhof.
verstehe ich nicht... Wäre es denn alleine am HBF sicherer gewesen als alleine am SMP?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 11:54
@armleuchter
Naja da wäre sie ja erst mal mit Markbert hingefahren. So wie ich das verstanden habe, hätte er dort auch umsteigen müssen. Vielleicht hätte er dann etwas Zeit gehabt bis die Anschlußbahn kommt und gewartet bis Sonja auf der Toilette war oder Telefoniert hat. Das hatte ich damit gemeint...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:00
@Chicamausi1306
das sehe ich auch so, dass sie dann nicht allein dort geblieben wäre sondern erstmal mit gegangen wäre.

Um das generell klarzustellen ich möchte einfach keinen Tathergang schildern. Man muss auch mal ein Nein akzeptieren können ohne beleidigend zu werden!!! Ich darf hier auch mit schreiben ohne einen Tathergang abgeliefert zu haben.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:04
@Syrah
Aber ich finde es gar nicht so ungewöhnlich von Sonja, dass sie am SMP zurückgeblieben ist. Sie hat ja an diesem Abend mehr Sachen gemacht, die man sich nicht erklären hat können, wie z.B. dass sie mit Markbert alleine ohne ihre Freundinnen weggegangen ist. Meine Meinung ist nach wie vor, dass Markbert - sollte er Sonja jemand vermitteln oder übergeben hätte wollen - bestimmt sich nicht mit einigen, nervigen Anrufen bei der Familie Engelbrecht schon im voraus verdächtig gemacht hätte. Dann hätte er es doch anders anstellen können. Z.B. Er hätte sich mit ihr am HBF verabreden können, zuvor wird sie geschnappt und er ruft dann scheinheilig bei der Familie an und fragt, wo sie denn nun bleibt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:09
Ja, das wäre mal interessant zu wissen wie er sie dazu gebracht hat. OBwohl sie laut der Mutter so erschöpft war, dass sie erst überhaupt nicht weggehen wollte.
Muss ja doch irgendwas sehr Motivierendes gegeben haben...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:15
@Syrah
wo bin ich denn beleidigend geworden?

Ich wollte nur wissen wie man eine Leiche mitten aus der Stadt ohne Auto wegbringen kann. Das war alles....


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:19
@Syrah
Ja, was könnte das gewesen sein? Wer hat Ideen?

1. Sonja hatte sich von den Vortagen schon wieder erholt und fand es gar nicht mehr so abwegig, doch weg zu gehen.
2. Sie hoffte bzw. Markbert sagte es ihr, dass sie dort evtl. eine bestimmte Person treffen könne.
3. Sie war richtig neugierig auf das Lokal Vollmond.
4. Da sie mit Drogen nichts am Hut hatte, kann Markbert sie mit solchen also nicht gelockt haben.
5. Vll aber brauchte M., der minderjährig war, Sonja um an welche heranzukommen.
6. Vll gab er auch als Grund an, dass er ja in 2 Tagen in Urlaub fuhr. Aber wenn sie von ihm nichts wissen wollte, konnte ihr das ja egal sein. Schließlich gingen ihre Freundinnen auch nicht mit.

Tut mir leid, aber am plausibelsten ist für mich Punkt 2. Ich denke, ein junges Mädchen kann man am ehesten damit locken. Vll war sie deshalb zuerst - lt. Aussage von Stefan bei XY - so schlecht drauf, weil sie enttäuscht war. Dafür würde auch sprechen, dass sie angeblich nicht mit in die Billardkneipe wollte. Evtl. hoffte sie immer noch auf diese Person.
Dafür würde auch sprechen, dass sie vorgab, ihre Schwester anzurufen und tatsächlich schauen wollte, warum diese Person nicht gekommen war, dafür würde auch sprechen, dass sie frohgelaunt von zu Hause weggegangen ist.
Natürlich alles spekulativ, bin gerne offen für andere Ideen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:30
@bärlapp
bärlapp schrieb:2. Sie hoffte bzw. Markbert sagte es ihr, dass sie dort evtl. eine bestimmte Person treffen könne.
bärlapp schrieb:Tut mir leid, aber am plausibelsten ist für mich Punkt 2. Ich denke, ein junges Mädchen kann man am ehesten damit locken.
Genau dieses Statement von dir würde ja zumindest meine Theorie indirekt bestätigen, nämlich dass Markbert Sonja irgendjemanden "vermittelt"/"verkuppelt" hat. Deine Aussage bestätigt auch damit meine Vermutung, falls Sonja dann jemand der ihr versprochen wurde getroffen hat, dass Markbert etwas mehr über das Verschwinden von Sonja weiß als er zugibt.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 12:37
@KapitänFuturo
Du hast mich jetzt mißverstanden. Ich denke, dass Sonja evtl. in jemanden verliebt war und Markbert das wußte. Er lockte sie damit, dass dieser Jemand evtl. im Vollmond sei. Nicht um sie zu vermitteln, sondern einzig alleine aus dem Grund, dass er mit ihr zusammen sein konnte. Er wusste genau, dass diese Person nicht anwesend sein würde. Aber auch alles reine Spekulation. Es könnte auch sein, dass sie sich deswegen auf dem Weg zum SMP gestritten haben und Sonja so sauer war, dass sie ihm gesagt hat: Mit dir fahre ich kein Stück mehr. Ich rufe jetzt meine Schwester an. Aber ich denke nicht, dass er sie ermordet hat. Dazu hätte er einen Helfer benötigt.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 13:15
@KapitänFuturo
Diese Vermittlungsthese die gibt es für mich sowieso nicht. Nur weil der 17-jährige Markbert dumm herausgeschwatzt hat, lässt sich daraus noch nichts schließen.

Wissen wir eigentlich was die Polizei zu diesem Geschwätz gesagt hat? Wenn M. gegenüber seinen Freunden und was letzthin jetzt auch neu hier erwähnt wurde (was bisher nie zur Sprache kam) auch gegenüber Frau Engelbrecht erwähnt hat, dass er sie verkauft hat, dann hat die Polizei ihn ja hundertprozentig in die Mangel genommen. Aber ich denke immer noch, dass dies ein blödes Geschwätz von einem dummen Jungen war, dem einfach die viele Fragerei der Freunde und Sonjas Familie auf den Geist ging. Wenn ich z.B. ständig in meinen Sohn reinbohre und immer wieder dasselbe frage, dann kriege ich auch auf einmal eine richtig dumme Antwort und ganz ehrlich gesagt, würde ich es genauso handhaben.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.02.2014 um 13:27
@bärlapp
so schätze ich seinen Spruch er hätte sie verkauft auch ein. Sarkastisch


Ich denke auch, Punkt 2 ist am wahrscheinlichsten. Dazu würde ja auch passen dass sie sich in eure neue Lederhose gequetscht hat. Aber was dagegen spricht: sie wär bestimmt sehr aufgeregt gewesen den Typ zu treffen und hätte dann bestimmt mindestens eine Freundin angerufen um ihr davon zu erzählen. Trotzdem kann mans nicht ausschließen.


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden