weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.02.2014 um 15:33
@Neusser1988
Wenn die Münchner Männerwelt Damals richtig tickte und nicht alle im Vollmond
völlig dicht waren, wäre es naheliegend das Sonja wem aufgefallen wäre.
Ich meine vor 100.Seiten oder so hatten wir schon mal diskutiert wie
die Wahrnehmungen in Lokalen auf der Straße sind und etliche sind ja der Ansicht
gewesen das es gar kein Ding ist so jemand wie Sonja zu übersehen.
Ich kanns mir kaum vorstellen so jemand wie Sonja (auch im vollen Lokal) zu
übersehen,kommt vieleicht daher das ich kein Großstädter bin!
Die Zeit war Damals vieleicht der entscheidende Faktor weshalb keine Zeugen
mehr gefunden wurden.
Wann wurde im Vollmond nach Zeugen gesucht,konnte man noch alle Gäste
ausfindig machen,wichtig wären da Stammgäste gewesen usw.
Oder wurde gar nie eine Zeugenbefragung in der Gegend -Vollmond/Schellingwohnung
durchgeführt weil man gleich sich festlegte auf den Stiglmeierplatz?


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.02.2014 um 15:53
Sonja war sehr hübsch. Aber ich denke, dass es in München sehr viele hübsche Frauen gab und gibt und auch in einem Lokal Sonja nicht die einzig hübsche Frau war. Deshalb kann ich mir vorstellen, dass nicht alle Augenpaare auf sie gerichtet waren und schon gar nicht, wenn sie sich in Begleitung von 3 Jungs befand. Da konzentriert sich doch die Männerwelt mehr auf eine einzelne Frau oder auf eine Clique Frauen, so denke ich mal. Ausserdem sind sie ja angeblich an einem Tisch gesessen, dort fällt eine Frau nicht halb so auf, wie wenn sie an der Theke steht oder an einem Stehtisch. Aber evtl. ist sie ja aufgefallen und jemand hat sie den ganzen Abend nicht mehr aus den Augen gelassen. Vll hat dieser Jemand den ganzen Abend darauf gewartet, dass sie endlich mal alleine anzutreffen war. Wir wissen es nicht, leider.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.02.2014 um 18:26
40.Tage nach ihrem Verschwinden stand Ms.Version vom Abend/Nacht als Sonja verschwand
fest.
Da hat sich 19.Jahre kein Fitzel dran geändert.
Gut denkbar das die Polizei wirklich schlicht und einfach nix und wieder nix fand das
Ms.Version als nicht wahr entlarvte.
Nun kommt das unvorstellbare (für uns User) warum wurde M.vieleicht nie von der
Polizei verdächtigt mit Sonjas Verschwinden zu tun zu haben oder schnell aus
dem Verdacht entlaßen?
Die Grundrechte eines jeden Bürgers auf die @Doverex

ja immer wieder (zu Recht) verweißt,sah die Polizei M.es an seiner Mimik an das er
eine erliche Haut ist?
Die Grundrechte haben die Polizei nicht veranlaßt bis 2010.Kristin Harders letzten
Begleiter noch immer zu verdächtigen.
Spekulativ**
Wenn M.irgend ein V.Mensch gewesen sein sollte dürfte das bei den Profis ja eigendlich
nicht dazu geführt haben das sie ihn aufgrund der hohen Zuverlässigkeit die er bewies
gleich aus den Ermitlungen raus zu nehmen oder nur locker zu ermitteln.
Irgendwie macht mir nun wieder Kommissar Wilflings Hofnung Kopfzerbrechen das
2010. Sonjas Fall in ein oder zwei Monaten gelöst werden könnte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 04:54
@blackfairy2013
Spekuliert über einen evt.V.Mann Bonus.


Spekulativ**
Sollte es einen V.Mann Bonus geben so wäre das eine recht unprofessionele Angelegenheit aber
ich hoffe mal das bei der Polizei kein Mitstreiter irgendwie begünstigt wird wenn
aus irgendeinem Grund Ermitlungen gegen ihn anstehen!
Spekulativ**
So rein Hypotehtisch gibts eigendlich nur zwei Gründe das die Polizei M.schnell vom
Hacken ließ.

(1. Trotz intensiver Ermittlungen konnte nichts belastendes gegen M.gefunden werden.

(2. Die Polizei wußte exakt wann und wo sich M.mit wem aufgehalten hat,wurde M.
vieleicht aus irgendeinem Grund observiert?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 12:54
@Zfaktor
Zfaktor schrieb:Die Polizei wußte exakt wann und wo sich M.mit wem aufgehalten hat,wurde M.
vieleicht aus irgendeinem Grund observiert?
Wenn Markbert observiert geworden wäre, dann wäre er auf jeden Fall unschuldig und Sonja wäre erst am SMP etwas passiert. Das ist klar.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 13:13
Zfaktor schrieb:Wenn die Münchner Männerwelt Damals richtig tickte und nicht alle im Vollmond
völlig dicht waren, wäre es naheliegend das Sonja wem aufgefallen wäre.
Ich meine vor 100.Seiten oder so hatten wir schon mal diskutiert wie
die Wahrnehmungen in Lokalen auf der Straße sind und etliche sind ja der Ansicht
gewesen das es gar kein Ding ist so jemand wie Sonja zu übersehen.
Ich kanns mir kaum vorstellen so jemand wie Sonja (auch im vollen Lokal) zu
übersehen,kommt vieleicht daher das ich kein Großstädter bin!
Die Zeit war Damals vieleicht der entscheidende Faktor weshalb keine Zeugen
mehr gefunden wurden.
Wann wurde im Vollmond nach Zeugen gesucht,konnte man noch alle Gäste
ausfindig machen,wichtig wären da Stammgäste gewesen usw.
Oder wurde gar nie eine Zeugenbefragung in der Gegend -Vollmond/Schellingwohnung
durchgeführt weil man gleich sich festlegte auf den Stiglmeierplatz?
Ich komme aus einer Großtadt (mehr oder weniger groß aber in direkter Nähe eine wirkliche Großstadt) und auch hier ist es so, man sitzt im Cafe, Bar etc und jeder der reinkommt, muss erstmal sich einen freien Platz suchen... das lenkt die Blicke auf einen... ob besoffen oder nicht, würde sagen Männer schauen dann sogar noch ein bissl intensiver, wenn getrunken...
Nun stelle ich mir vor, da kommt eine Blondine rein, hübsches Gesicht, lange blonde Haare, schlank und Lederhose knalleng... da wird geschaut, da bin ich mir 100% sicher... irgendwer muss sich an sie erinnern, wenn sie da war... so eine Frau fällt auf, jedem Mann und auch vielen Frauen...

und dann muss man auch die Zeit bedenken, vor 20 Jahren... okay da war ich 5 und habe Gameboy gespielt, ich meine mich erinnern zu können, das damals die Frauen noch lange nicht so freizügig wie heute unterwegs waren.. da fällt die Lederhose erst recht auf... und auch heute noch würde sie das...

(Wie immer bitte nicht als Wertung werten... jeder mag rumrennen wie er mag...)


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 13:33
@Neusser1988
Nehmen wir mal an, Sonja war wirklich nicht im Vollmond, weil sie einfach gesehen werden mußte (?). Das würde heißen, dass alle Drei lügen. Weshalb?

1. Vll war sie ja mit Markbert wo anders und nur die beiden Jungs drin. Wurden diese gesehen?
2. Vll war ja nur Markbert und die Jungs drin und Sonja wo anders?
3. Vll waren alle 4 nicht im Vollmond und wo anders.
4. Was könnte es für einen Grund geben, weshalb Sonja evtl. - obwohl sie müde war - den Abend mit zwei 15-jährigen Milchbreibubis und einem 17-jährgen Jungen in einer Wohnung verbringen sollte?

Ich miuß immer wieder darauf zurückkommen. Wenn die Jungs schon angeblich alle lügen, wer sagt dann dass Sonja an diesem Abend überhaupt in der Schellingstraße angekommen ist. Wir haben keine Zeugen, die Sonja und Markbert auf ihrem Weg vom Hauptbahnhof zum Vollmond gesehen haben, obwohl doch lt.Meinung vieler User so eine Schönheit überhaupt nicht übersehen werden kann. Wenn es aber für diesen Zeitraum keine Zeugen gibt, scheint es niemanden zu wundern. Aber um diese Zeit waren wesentlich mehr Menschen unterwegs und könnten die Beiden gesehen haben.
Vielleicht gibt es aber Menschen, die sie auf dem Weg dorthin gesehen haben (außer der Nachbarin).
Vielleicht gibt es auch Zeugen, die Sonja noch später gesehen haben und deshalb Markbert geglaubt wird. Wir haben keine Akteneinsicht. Wir wissen nicht, was die Polizei an Informationen zurückhält. So weit ich informiert bin, hat niemand gegenüber Privatermittlern oder Privatpersonen - selbst wenn es die Eltern sind - Auskunftspflicht. Ich gehe deshalb nach wie vor davon aus, dass der Polizei andere Informationen vorliegen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 13:49
Man kann ungesehen durch die Stadt laufen, jedenfalls über Nebenstraßen auch als Schönheit... Montagsabends sowieso... aber in eine gut besuchte Kneipe?? Glaub ich nicht...

Und warum die 3 lügen oder auch nicht... keine Ahnung... alles was ich sage ist, dass es mMn höchst unwahrscheinlich ist, dass sich niemand an Sonja erinnern kann, wenn sie in diesem gut besuchten Vollmond an diesem Abend war


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 13:49
hhttp://www.tz.de/muenchen/stadt/sonja-wo-bist-du-nur-62504.htmlatten

Und sie teilte sich mit ihrer Schwester ein kleines Auto, das die Eltern ihren Töchtern geschenkt Damit holten sich die beiden gegenseitig ab, wenn es mal spät geworden war.
Hier wieder eine Zeitungsente, man weiß wirklich nicht mehr, was man glauben soll. Hier wird wieder geschrieben, dass sich die Schwestern manchmal gegenseitig abholten.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 13:51
@Neusser1988

Du schreibst jetzt auch, dass man ungesehen durch die Stadt über Nebenstraßen laufen kann ohne gesehen zu werden, dann wäre das ja nachts um 2.00 nichts Außergewöhnliches, also vorstellbar.


Haben wir hierzu eigentlich eine Quelle, aus der hervorgeht, dass Sonja im Vollmond nicht gesehen wurde? Ich meine - wie bereits oben erwähnt - es ist m.W. niemand verpflichtet gegenüber Privatermittlern oder Privatpersonen eine Auskunft zu geben. Evtl. liegt der Polizei eine andere Information vor. Oder habe ich hier etwas nicht mitbekommen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 15:08
@alle

wir haben halt keine Akteneinsicht und werden sie höchstwahrscheinlich auch nie bekommen, und daher ist das Ganze für uns wie ein Puzzle, bei dem einfach viel zu viel fehlt.
Was ich aber noch komisch finde ist, dass Markbert obwohl der ja erst nach dem Urlaub befragt wurde, trotzdem noch so viele Details wusste.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 16:03
Entschuldigung das ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe...Hatte echt wenig Zeit :(


melden
armleuchter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 17:38
@bärlapp
@Neusser1988

Die Frage ist für mich nicht so sehr ob sonja im vollmond war oder nicht. Die frage ist warum die polizei sich so sicher ist, dass das stimmt!

Die frage bleibt: warum übernimmt die polizei markberts SMP version vorbehaltlos?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 17:57
Tja,die Frage warum die Polizei Ms. Version vorbehaltlos übernimmt wird wohl ewiges
Berufsgeheimniss bleiben.
Irgendwie sind die (wie bei Maischberger gesagt wurde) zur Arbeitshypothese Stiglmeierplatz
gekommen,wie????


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 18:25
@Suburbia
Suburbia schrieb:Was ich aber noch komisch finde ist, dass Markbert obwohl der ja erst nach dem Urlaub befragt wurde, trotzdem noch so viele Details wusste.
Die Nachbarin konnte sich ja auch noch nach einiger Zeit daran erinnern, dass sie Sonja und Markbert um 22.00 Uhr gesehen hatte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 21:54
@Suburbia
Vergleich mit dem Puzzle wo viele viele Teile fehlen triffts genau find ich!

Die Polizei hat vieleicht das Puzzle bis zum Stiglmeierplatz fertig,uns lassen sie natürlich
nicht teilhaben wie dieser Teil des Puzzles ausschaut,die Eltern Engelbrecht wohl nur
teilweise und diese haben starke Zweifel.
Spekulativ**
Vieleicht befindet sich die Polizei aber auch in einer ähnlichen Situation wie wir und es
fehlen viele Puzzleteile.
Was solln sie tun ohne Sachbeweise ,ohne Zeugen?
Vieleicht steht sogar die Zeugenaussage der Schellingnachbarin in den Akten,gut diese
Aussage würde höchstens anzeigen das M.u Co. es Damals nicht so genau mit der
Ehrlichkeit hatten,wie vieleicht auch beim Anruf aus der Wohnung.
Wenns diese Wiedersprüche gibt ist es mir ein Rätsel das M.als glaubwürdig eingestuft
wurde.
Vieleicht hat M.die Wiedersprüche erklärt,keine Ahnung?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.02.2014 um 22:42
@bärlapp schrieb:
bärlapp schrieb:"Sonja war sehr hübsch. Aber ich denke, dass es in München sehr viele hübsche Frauen gab und gibt"
Stimmt.
Auch die Kleidung, welche Sonja an jenem Abend trug, war für 'Münchner Verhältnisse' nicht als ungewöhnlich einzuschätzen.

@bärlapp schrieb:
bärlapp schrieb:und auch in einem Lokal Sonja nicht die einzig hübsche Frau war.
Dieser Schluss liegt nahe.
Zudem schätze ich Sonja eher als eine Person ein, die nicht unbedingt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Umfelds stehen wollte. Die sich zwar gern so kleidete, dass ihre Attraktivität unterstrichen wurde, die aber in ihren Sozialkontakten eher zurückhaltend war. Sonja hatte sicher keine "queen bee"-Allüren.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.02.2014 um 00:44
@bärlapp

ja schon, nur ist ja unklar ob die Zeit genau gestimmt hat (da die Jungs und Sonja da doch angeblich noch im Vollmond waren.)

@Zfaktor

ja, das versteh ich auch nicht. Wer nicht die (ganze) Wahrheit sagt in bestimmten Punkten, bei dem würde ich doch dann auch allen anderen Aussagen ein bisschen zweifelnd gegenüber stehen..
Aber aus irgendeinem, und unbekannten Grund ist Markbert eben nicht wirklich in den Fokus der Ermittler geraten bzw. doch recht schnell wieder daraus verschwunden.
Was mich auch immer noch verwirrt, ist das Alter der anderen Jungs. Einige sagten hier 15, andere meinten sie hätten schon studiert? Ja, was denn nun. (falls ich das überlesen habe).


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.02.2014 um 06:42
@Suburbia
Suburbia schrieb:ja schon, nur ist ja unklar ob die Zeit genau gestimmt hat (da die Jungs und Sonja da doch angeblich noch im Vollmond waren.)
Ja sollte die Zeit nicht ganz gestimmt haben und die Nachbarin hat angeblich Markbert und Sonja schon früher gesehen, dann würde ich sagen, dass die beiden erst auf dem Weg zum Vollmond waren. Abgesehen davon wurde diese Sichtung ja der Polizei gemeldet und wird bestimmt überprüft worden sein. Ich denke, dass dies geklärt ist.

Mir hat auch mal jemand mitgeteilt, dass sie ca. 18 und 20 Jahre gewesen seien. Aber diese Information sei falsch, die Jungs seien angeblich erst 15 Jahre gewesen. Ich bin mir bei dem Alter der Jungs aber auch noch nicht so sicher. Wären sie älter gewesen hätte so einiges nachvollzogen werden können. Aber ich verstehe einfach nicht, weshalb sich Sonja mit 15-jährigen Jungs in einer Wohnung aufgehalten haben soll und nicht im Vollmond. Das kann ich nicht nachvollziehen.

@Aggie

Also wenn du schreibst, dass die Kleidung von Sonja gar nichts Außergewöhnliches war, dann könnte es evtl. noch nachvollzogen werden, dass sie nicht aufgefallen ist und wenn sich ein junges Mädchen nicht bewußt in Pose setzt, wie es voraussichtlich bei ihr der Fall war, erst recht.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.02.2014 um 06:49
@Suburbia
Suburbia schrieb:Was mich auch immer noch verwirrt, ist das Alter der anderen Jungs. Einige sagten hier 15, andere meinten sie hätten schon studiert? Ja, was denn nun. (falls ich das überlesen habe).
Sie waren 14 und 15 damals. Einer wurde bald darauf 15. Alles andere bezüglich dem Alter stimmt nicht. Das es Studenten waren, kam glaub ich hier im Thread auf, weil in irgendeinem Bericht der Vollmond als Studentenkneipe bezeichnet wurde.
Suburbia schrieb:ja schon, nur ist ja unklar ob die Zeit genau gestimmt hat (da die Jungs und Sonja da doch angeblich noch im Vollmond waren.)
Die Nachbarin ist sich schon sicher mit der Zeit. Da ist von ihrer Seite aus nichts unklar. Wenn da was unklar ist, dann eher bei den drei Jungs. Denn die gaben unabhängig voneinander ganz unterschiedliche Zeiten an.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden