Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 13:21
@blackfairy2013
:)


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 13:47
Rorschach schrieb:Sollten wir vielleicht nicht besser als Fazit festhalten, hier im Forum sind die Checker die sofort Markbert überführt haben, während die Ermittler in München seinerzeit alles Vollpfosten waren, die sich von 17jährigen Nachwuchsgrasdealern verarschen lassen? Klar und die Erde ist doch eine Scheibe.
Dieser Beitrag von Rorschach hat was, kann ich nur vollkommen zustimmen. Die Münchner Polizei wird ja wohl nicht auf der Brennsuppen daher gschwommen komma.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 14:34
Mhmm schon komisch das fast alle die mehr über den Fall wissen der Meinung sind, dass die Polizei Fehler gemacht hat und das Markbert und Konsorten mehr über Sonjas Verschwinden wissen als sie zugeben.
Aber wir irren natürlich alle, und nur Bärlapp die weder Sonja noch irgendjemand aus ihrem Umfeld kannte weiß Bescheid :D :D


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 14:46
@blackfairy2013
blackfairy2013 schrieb:Aber wir irren natürlich alle, und nur Bärlapp die weder Sonja noch irgendjemand aus ihrem Umfeld kannte weiß Bescheid :D :D
Ich hatte auch zitiert und zwar einen Beitrag von Rorschach, der anscheinend am Fachlichen Wissen der Münchner Polizei auch keine Zweifel hat. DAs geht hier nicht nur um mich. Wen meinst du eigentlich mit Konsorten? Die Freunde? Ja, da bin ich sogar deiner Meinung. Ich gehe auch davon aus, dass sie mehr wissen, aber nicht was das Verschwinden betrifft.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 15:25
Warten, warten, warten – unerträglich für die Mutter, die sich nicht mit Sonjas Tod abfinden konnte. Tapfer sagte sie immer wieder: „Solange Sonjas Leiche nicht gefunden wird, hoffe ich. Mein Herz sagt mir: Sonja lebt und kommt zurück.“ Sie nahm Kontakt auf mit Sektenpfarrern und gleichgesinnten Eltern. Sie kaufte einen Videorecorder. Damit nahm sie jede Vermisstensendung, jeden Bericht über Mädchenhändler und Sekten-Aktivitäten auf.
Wieso nahm man Kontakt zu Sektenpfarrer auf? Es hieß doch, Sonja hatte mit Sekten und Drogen nichts am Hut. Verstehe ich das jetzt falsch oder kann man das so verstehen, dass es auch nicht völlig ausgeschlossen werden konnte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 16:43
bärlapp schrieb:Dieser Beitrag von Rorschach hat was, kann ich nur vollkommen zustimmen.
@bärlapp
Ja...??? Was hat er???

Der Nächste der halt darüber schreibt was er in dem Fall glaubt. Das zieht sich hier aber jetzt schon 528 Seiten lang in 10.527 Beiträge und ist wohl nix Neues? Oder?
blackfairy2013 schrieb:
Absolut richtig. Eine Aussage, bei der so vieles nur mit Zusatzerklärungen plausibel gemacht werden kann, ist sehr schwach. Von daher mehr als naheliegend, dass man so etwas nicht glaubt.
@blackfairy2013

Ja, aber jeder glaubt halt was anderes :)
blackfairy2013 schrieb:Mhmm schon komisch das fast alle die mehr über den Fall wissen der Meinung sind, dass die Polizei Fehler gemacht hat und das Markbert und Konsorten mehr über Sonjas Verschwinden wissen als sie zugeben.
Ich denke, soviel mehr als wir weiß die Polizei auch nicht. Woher auch?
Sie kennt weder Tatzeit noch einen Tatort, hat keinerlei Spur von Sonja, kann auch nichts nachträglich heute an Spuren (Kleidung, Tatwaffe etc) von einem möglichen TO her untersuchen, weil es eben gar nichts gibt!

Da Polizei weder Tatzeit noch Tatort kennt, kann sie auch keine Person ausschließen. Oder kann mir das wer erklären, wie das möglich wäre?
Heisst, Markbert selbst könnte die Polizei nur dann völlig ausschließen, wenn sie Tatzeit und Tatort kennen würde, wann und wie Sonja denn verschwand. Soviel dazu, dass Markbert von der Polizei sooo ausgeschlossen wird, wie hier oft suggeriert wird. Geht gar nicht, wenn man in seinen Gedanken/Vermutungen die Logik einschaltet.

Lieben Gruß, Doverex


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 17:50
@Rorschach
Schreibt ...... hier im Forum sind die Checker die sofort Markbert überführt haben.......

Das ist sachlich gesehen ja schon mal Unfug!
Die offiziellen und inoffiziellen Informationen erzeugen beim spekulieren Ungereimtheiten
hinter dennen Theoretisch alles oder nichts stecken kann.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.03.2014 um 20:52
@bärlapp
Schreibt, wieso nahm man Kontakt zu Sektenpfarrer auf?

Vieleicht einfach um sich über Sektenaktivitäten in Deutschland (Bayern/München)
zu informierren,das heißt ja nicht das Sonja Mitglied in einer Sekte
gewesen sein muß.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2014 um 08:01
@Zfaktor
Nein, heißt es natürlich nicht. Aber man hat es dann auch nicht vollkommen ausgeschlossen. Gab es hierzu einen Grund?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2014 um 08:19
@Zfaktor
Hat das evtl. damit zu tun, dass einige Freunde angeblich mit Satanismus zu tun hatten?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2014 um 09:45
Beim Durchlesen alter Beiträge stieß ich auf Folgendes:
Auf den Taxifahrer sind wir ja im Forum nur gekommen, da es gegenüber der Tramper-Variante eine wesentlich logischere Theorie ist, dass Sonja innerhalb kürzester zeit vom "Erdboden verschwindet" und weil es Parallelen zu zwei anderen 90er Jahre Vermisstenfällen von Frauen in München gibt, wo zumindest bei einem Fall in einem Filmbeitrag explizit auch Taxifahrer erwähnt worden sind (Kristin Harder - Ihre Spur verlief sich vor dem Taxistand des Nachtcafes in München, ca. 800m vom Stiglmaierplatz entfernt).
Ich weiß nicht, wie viele selbstständige Taxifahrer in München 1995 unterwegs waren und in wie weit diese überprüft wurden. Aber es wäre eine plausible Möglichkeit


melden
MonacoFranze
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2014 um 14:18
das wurde hier auch schon ein paarmal diskutiert - angeblich waren zu diesem Zeitpunkt die selbständigen Taxifahrer nicht überprüfbar - weil nicht vollständig gemeldet - um ehrlich zu sein: kann ich dies nicht wirklich glauben, da (auch damals) schon das komplette Gewerbe recht reglementiert war und man (auch damals schon) vetrsucht hat, den Wildwuchs - also illegales/privates Shuttelnn gegen Geld - zu unterbinden. Die Taxilobby war auch damals schon recht stark und man wollte keinesfalls Verhältnisse wie bspw. in Russland, wo privates "Taxeln" völlig normal ist.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2014 um 16:52
@MonacoFranze

Hast recht. Ausserdem hat das die Polizei ja bestimmt sowohl im Fall Kristin Harder, als auch bei Sonja Engelbrecht so gut es ging überprüft. Vergessen wir es einfach. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.03.2014 um 21:14
Hoffentlich wurde sie nicht schon längst gefunden und nur nicht identifiziert.

So etwas fände ich ganz schrecklich. Aber es wäre nicht das erste Mal.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.03.2014 um 07:20
@Katinka1971
An so etwas habe ich auch schon gedacht. Wenn man nur bedenkt wieman sich bei der leiche aus der kompostieranlage im alter vertan hat, sonst wäre diese frau auch eher identifiziert geworden.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.03.2014 um 08:30
Was sagen eigentlich die Eltern? Hatte Sonja auch so ein Telefonbüchlein? Wenn ja, könnte dort auch Silvias Nummer vermerkt gewesen sein, wohlgemerkt könnte?

Sollte Sonja auch so ein Büchlein gehabt haben, so ist es zusammen mit Sonja verschwunden und es kann leider nicht nachgeprüft werden, welche Personen in Frage kommen, die sie angerufen haben könnte, falls sie noch telefoniert hat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.03.2014 um 08:42
bärlapp schrieb:Was sagen eigentlich die Eltern? Hatte Sonja auch so ein Telefonbüchlein? Wenn ja, könnte dort auch Silvias Nummer vermerkt gewesen sein, wohlgemerkt könnte?
Die Eltern sagen, dass sie die Nummer nicht kannte. Das würden sie wohl eher weniger machen, wenn sie davon ausgehen würden, dass Sonja mit ihrem persönlichen Adressbuch unterwegs war. ;)


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.03.2014 um 08:47
@maiwen
Ich denke nicht, dass Eltern genau wissen, welche Telefonnummern ihre Kinder notiert haben. Deshalb könnte in so einem Büchlein auch noch eine Nummer gestanden haben, die vll interessant wäre?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.03.2014 um 08:55
@bärlapp
Natürlich wissen sie das nicht sicher, aber wenn ich als Elternteil davon ausgehe, dass sie so ein Büchlein dabei hat, würde ich nicht so darauf beharren, dass sie die Nummer der Schwester nicht kannte, weil sie ja theoretisch (und auch wahrscheinlich) da drin stehen könnte.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.03.2014 um 08:58
@maiwen
Ich dachte nur, weil hier mehrere User geschrieben hatten, dass es damals durchaus üblich war, dass die Jugendlichen so ein Telefonbüchlein bei sich hatten. Ich habe halt dann kombiniert. Wenn Sonja die Nummer ihrer Schwester nicht kannte, konnte sie sich auch anscheinend schlecht Nummern merken (wenn man eine Nr. 2-3 mal angerufen hat, dann hat man sie doch eigentlich im Kopf, so geht es mir). Da würde sich dann so ein Büchlein anbieten. Aber gut, wenn die Eltern sagen, sie hatte die Nummer nicht, dann hatte sie voraussichtlich auch kein Büchlein.


melden
351 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden