weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2014 um 10:28
@latte3
Das Problem dabei ist jedoch, dass bei einer Sendung den Engelbrechts mehr oder weniger die Hände gebunden sind. Dort ist es nicht möglich, wirklich das zu sagen, was sie denken, wie z.B., dass sie eigentlich der Meinung sind, dass Markbert und die Freunde mehr wissen und nichts sagen. Den Engelbrechts bleibt eigentlich nur noch die Möglichkeit über das Internet oder über die Homepage. An dieser Stelle würde ich blackfairy2013 vorschlagen, die Homepage mal zu veröffentlichen mit Erklärungen in groben Zügen und dann so nach und nach die Details zu ergänzen.

Ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen. Die Freunde haben mal angedeutet, dass Sonja auch getrampt ist. Irgendetwas muss dran sein, sonst würde die Polizei nicht auch an dieser Möglichkeit festhalten. Aber die Fam. Engelbrecht sah dies sofort als Lüge, Angriff gegen Sonja an. Vll hatten die Freunde ja der Polizei mehr erzählt, was man aber genau aus diesen Gründen nicht veröffentlicht.

Gestern abend kam bei XY der Fall Anita Richter. Die Mutter sagte auch, sie trampte nicht, sie hatte eine Monatsfahrkarte. Die Freundinnen sagten das Gegenteil, trotzdem akzeptierten die Eltern diese Aussage.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2014 um 10:53
Ja aber nichts tun hilft auch nur dem Täter.
irgendeine talkshow oder auch nur im Radio, wäre dann auch gut geeignet auf die bis dahin fertiggestellte Homepage hinzuweisen


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2014 um 10:55
@latte3
Da muss ich dir allerdings wieder recht geben. Um so mehr Menschen von dieser Homepage erfahren, um so mehr Menschen, denen vll etwas einfällt, was zur Klärung beitragen könnte. Aber das Problem dabei ist auch wieder, dass in dieser Homepage nichts stehen darf, was irgendjemanden verdächtigt. Sie darf sogesehen nur Fakten, keine Spekulationen enthalten, aber das hat blackfairy2013 bestimmt beachtet.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2014 um 18:07
Wieder einne Rechtsangelegenheit, lese jetzt schon einige Sachen darüber.


Allso ohne Gewähr**
Die Hompage sollte denk ich nicht so viele Spekulationnen enthalten,dafür sind ja wir
hier zuständig,soviel Fakten wie möglich wärren am besten.

@bärlapp
Wieso dürfen die Engelbrechts in der Hompage keinne Verdächtigungen schreiben,
soweit ich das weiß dürfen keinne falschen VerdächtigungenTextÖffendlich
geschrieben werden.
Es geht um falsche Verdächtigungen!


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2014 um 19:26
@Zfaktor
Ja, aber wer weiß momentan was falsche Verdächtigungen sind? Der Fall ist ja nicht geklärt, also könnte jede Verdächtigung falsch sein, ist doch logisch. Vll kommt es ja auch darauf an, wie man es ausdrückt, ob man betont, dass man es vermutet oder dass man es selbst so sieht. Ich weiß es nicht.

Ich weiß von einem Buchautor, der sein Buch vor der Veröffentlichung überprüfen lassen musste, damit er von Rechts wegen abgesichert war.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.05.2014 um 20:40
@bärlapp
Ja was falsche oder richtige Verdächtigungen sind,müsste festgestellt werden,im Moment
gibt es nur Verdächtigungen.
Hab jetzt auch mal mit meinnen Leuten über falsche Verdächtigungen diskutiert,wir
sind uns da nicht einig geworden.
Allso mit der Materie muß ich mich noch eingehender beschäftigen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.05.2014 um 12:25
Ich habe jetzt schon festgestellt, dass in einigen Fällen Angehörige mitschreiben und diese sich auch zu erkennen geben. Das ist mit Sicherheit nicht leicht, weil diese Angehörigen mit Fragen überhäuft werden. Aber ich denke, dass man sich evtl. nicht ganz so schlimm auf wilde Spekulationen einlässt und sich evtl. mehr in die Lage des Angehörigen versetzen kann, weil ja sofort eine Begründung kommt, die von weiteren Spekulationen in die falschen Richtung abhält. Ich fände es deshalb nicht schlecht, wenn sich auch von der Fam. Engelbrecht jemand in dieser Diskussion einbringen würde und evtl. Unklarheiten sofort aus der Welt schaffen würde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.05.2014 um 12:33
@bärlapp

Grundsätzlich stimme ich Dir da zu und würde es auch begrüßen, will Dich aber an den Fall Kim Mirgel erinnern. Hier hat KimsMama auch mitgeschrieben und ganz eindeutige Anschuldigungen gegen den Mann von Kim geäußert mit Begründung. Hat neues ausgeplaudert.

Ergebnis: Sie wurde massiv von Usern angegangen, sie wäre nicht KimsMama usw. Sie haben sie in der Luft zerrupft. Bis die Moderation Ihr das Schreibrecht entzogen hat. Weil Sie ja öffentlich jemand verdächtigte.

Alle Zweifler wurden eines besseren belehrt, es war KimsMama die hier mitschrieb (hat sie auf Facebook veröffentlicht) und der Mann von Kim ist derzeit in U-Haft.

Es ist ein schmaler Grat. Wenn Fam. E. hier mitschreibt, geht es in eine Richtung und ich glaube nicht, das die Moderation da lange mitspielt.

Trotzdem fände ich es natürlich gut!


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.05.2014 um 12:35
@Schnaki
Ja gut, diese Seite habe ich jetzt ganz außer Acht gelassen. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich auch ganz massiv zu den Zweiflern gehörte, die sich nie sicher waren, ob es sich tatsächlich um Kims Mama handelte.

Okay, ein Mitschreiben bringt Nach- und Vorteile. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.05.2014 um 12:36
@bärlapp

Absolut man wirft sich in so einem Forum quasi den Löwen zum Fraß vor ...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.05.2014 um 12:38
@Schnaki

Richtig und wir sind in diesem Fall die Löwen. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.05.2014 um 16:30
Hier ein Artikel von heute, mit einem Foto, das ich noch nicht kenne

http://www.ovb-online.de/bayern/kind-bist-3582363.html


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.05.2014 um 19:45
@seli
Das finde ich sehr interessant. Die heutige Technik macht vieles möglich. Leider hatten die wenigsten 1995, als Sonja verschwand ein Handy. Aber wir können mit diesem Verfahren hoffen, dass in Zukunft auch in Deutschland, sowie in den USA Vermisste wieder gefunden bzw. schneller gefunden werden.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 09:03
Heute ist der "TAG DER VERMISSTEN KINDER"


Vll sollten wir heute besonders an diese denken und auch an die Familien , die teilweise schon seit Jahren durch die Hölle gehen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 09:25
http://vermisstekinderfinden.de/home.html


melden
Orchid1830
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 11:42
Möglicherweise sah sich Markbert nach dem Verschwinden von Sonja in einer
solch verzwickten Situation, das er alles Mögliche versucht hat um jeglichen Verdacht
von sich zu weisen.

Dies könnte durchaus eine Erklärung für seine zugegebenermaßen "seltsamen"
Aussagen sein.

- Im Gebüsch beobachtet
- Fragerei nach der Uhrzeit usw.

Erklärt natürlich nicht sein völlig unangemessenes Verhalten die Tage nach dem 11.April 95


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 13:04
@Orchid1830
Orchid1830 schrieb:Im Gebüsch beobachtet
- Fragerei nach der Uhrzeit usw.
Das hatten wir hier schon alles ausgiebig diskutiert. Aber das kannst du nicht wissen. Du bist ja anscheinend neu hier?
Orchid1830 schrieb:Erklärt natürlich nicht sein völlig unangemessenes Verhalten die Tage nach dem 11.April 95
Erklär doch mal, was du für völlig unangemessenes Verhalten hältst. Neue Gedanken sind immer interessant.


melden
Orchid1830
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 14:59
@bärlapp

Völlig unangemessen finde ich das R. nach Sonjas verschwinden in den Urlaub gefahren ist.

Wer als minderjähriger, anscheinend mit Erlaubnis der Eltern, früh Morgens Wochentags noch die Stadt "unsicher" macht, sollte soviel Anstand haben, einen geplanten Urlaub abzusagen und mithelfen den Verbleib des Mädchens aufzuklären.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 15:32
@Orchid1830
Du sagst es "minderjährig". Das bedeutet voraussichtlich auch, dass er nicht alleine in den Urlaub gefahren ist, sondern mit seinen Eltern. Schließlich waren ja Osterferien und ob zu diesem Zeitpunkt die Sache schon so ernst genommen wurde, das ist die Frage.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.05.2014 um 18:57
Aber mich würde auch interessieren was sich Markbert gedacht hat wo Sonja da um 2:30 Uhr in der Nacht noch hingegangen ist, wenn sie am nächsten Tag nicht zu Hause und nicht bei der Schwester und nicht bei den Freundinnen war.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge
Anzeigen ausblenden