weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.07.2014 um 09:51
@Schnaki hat schon recht...ich habe jetzt selbst mal was getan... Allerdings hatte ich gestern nur ne schlechte Verbindung übers Handy.nicht gut um selbst zu suchen...und bevor Ichs dann wieder vergesse, hab ich mal kurz hier nachgefragt


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.07.2014 um 09:52
@latte3

War nicht böse gemeint ... gell! :D


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.07.2014 um 10:46
http://www.wochenanzeiger.de/article/53407.html


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.07.2014 um 10:49
@latte3
Sehe ich jetzt keinen Zusammenhang mit deinem Link.

Der Artikel ist ja vom 29.09.2005 ????


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

02.07.2014 um 20:48
@Schnaki
@Aliki
@bärlapp
Zunächst erstmal danke das ihr so fleisig seid um die Schloss :ghost: Artikel daraufhin zu
erforschen ob da etwas von Sonjas Fall geschrieben wurde!
Leider kämpfe ich seit 14.Tagen mit meiner Internetverbindung und kann deshalb im
Moment nur eingeschränkt was tuen.
@bärlapp
hatte Artikel reingestellt und später löschen lassen,leider hab ich sie nicht gesehen,
nur eine Frage an dich,stand direkt etwas von Sonja in diesen Artikeln?

Schon mal danke !


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.07.2014 um 03:19
Allso keine Hinweise bei den Schloss :ghost: Artikeln,sogar völlig andere Daten eines
verschwundenen Mädchens.
Spekulativ :ask:
das kann aber darauf zurüchzuführen sein das die Polizei selber den Zeitungsartikel beim
Schloss :ghost: nur als sehr vage ansah und ihn mit Sonjas Fall nicht direkt
in Verbindung bringen wollte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

03.07.2014 um 08:18
@Zfaktor

Ich bin sicher, dass der Zeitungsartikel des Schlossherrn eindeutig von einem bestimmten, verschwundenen Mädchen aus München gehandelt hat.

Sonst hätte er ja einen Artikel haben müssen, der im allgemeinen über verschwundene Mädchen berichtete. Und ob die Polizei wirklich wegen eines allgemeinen Artikels zu suchen angefangen hätte, halte ich für fraglich.

Nein, ich bin sicher, im Artikel ging es um ein namentlich erwähntes Mädchen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

04.07.2014 um 08:03
Aliki schrieb:Ich bin sicher, dass der Zeitungsartikel des Schlossherrn eindeutig von einem bestimmten, verschwundenen Mädchen aus München gehandelt hat.
@Aliki
Ja sicher, ein verschwundenes Mädchen von angeblich 1995 aus München, welches auch 2002 dann noch immer spurlos verschwunden war.
Das erstmals passt zu 100% Prozent auf Sonja.

Die Möglichkeit, dass dieser Zeitungsartikel Sonjas Verschwinden tatsächlich betrifft ist hoch wahrscheinlich mMn. Ich selbst kenn keinen Fall, wo ein anderes Mädchen aus dem Jahr 1995 & aus München mind. 7 jahre spurlos verschwunden geblieben ist, wo dann in den Medien davon etwa gar nix zu lesen gewesen wäre?

Telefonzelle würde auch zutreffen (war ja Sonjas angeblich letzter Aufenthaltsort vor ihrem Verschwinden am SMP), "Anhalterin" wurde auch schon bei ihr angenommen.

Was nicht stimmen würde, ist eben das Alter (15 Jahre) und der angegebene Ort der Telefonzelle in dem Artikel.

Damit wollen die Fahnder abklären, ob sich auf dem Areal die Leiche eines seit 1995 vermissten, damals 15-jährigen Mädchens aus München befindet. Das Mädchen war von einem Gang zur Telefonzelle in der Landsberger Straße nicht mehr zurückgekommen

Um diesen total relevanten Absatz von dem Bericht hier doch noch einmal in einem mini kleinen Auszug zu posten, find ich total wichtig für uns User hier, um vielleicht doch noch in Zukunft aufklären zu können, was es genau mit dieser Meldung von damals auf sich hat.

Meine Meinung und Vermutung dazu lautet, dass der aufgehobene Zeitungsauschnitt vom Schloßherrn wohl den Vermisstenfall Sonja Engelbrecht betrifft. Klar, hab keine Beweise dafür, aber wenn es um Wahrscheinlichkeit geht und das berücksichtigt was darin zutreffen könnte, kommt mir diese sehr hoch dabei vor.

Lieben Gruß,
Doverex


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

05.07.2014 um 17:40
Ohne weitere handfeste beweise und hinweise gegen den Schlossherr, kann die Polizei wohl wenig bis gar nichts tun. Wo sollten sie suchen,wenn der Mann unzählige Häuser, auch noch im Ausland hatte? Der Kostenaufwand allein wäre schon extrem. Wenn sie am ende alles durchsucht und um gegraben haben, ohne fund, müssen wir noch entschädigung an den Schlossherrn mitfinanzieren...so läufts doch.
was gabs denn damals für zeugenaufrufe gegen den Herrn, wegen der Sache?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.07.2014 um 19:17
Völlig unabhängig von dem Schloßherrn müsste man zuerst mal feststellen, wo die Gruppe an diesem Abend war. Ich persönlcih glaube an die Vollmondgeschichte, denn so ein Alibi kann man nicht erfinden, wenn man genau weiß, dass es hierzu keine Zeugen gibt. Die Frage ist nur, wie lange waren sie überhaupt dort (evtl. kürzer als angegeben?) und wo waren sie nach dem Vollmond? Waren sie tatsächlich in der Schellingstraße oder in einer anderen privaten Wohnung? Das würde auch erklären, weshalb Markbert zuerst den Anruf bei Maria nicht erwähnt hat. Durch den zugegebenen Anruf bei M. hätte womöglich aufkommen können, woher der Anruf tatsächlich kam. Aber es kann auch wirklich sein, dass dieser Anruf an diesem Abend das Nebensächlichste überhaupt war.

Reine Spekulation. Könnte es evtl. sein, dass es im Vollmond ein Nebenzimmer gab, in dem man verbotenen Dingen nachgehen konnte und deshalb im Vollmond niemand sich an die Gruppe erinnern will? Was verkehrten dort für Leute?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.07.2014 um 19:25
Der Anruf bei Maria kann für mich nur zwei nachvollziehbare Gründe haben. Die Gruppe war gut drauf und erlaubte sich einen "Spaß" oder aber der Gruppe war es stinklangweilig und sie wußten nichts mit sich anzufangen. Aber warum dann nicht gleich zur Tram laufen, wenn es langweilig ist? Hat man auf jemanden gewartet?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.07.2014 um 19:32
Vll hat dieser Jemand Markbert und Sonja durch einen Anruf (vll haben sie auf diesen gewartet, auf Anweisungen ?) in der Schellingstraße auch zu dem Gebüsch bestellt, weil dort angeblich für Markbert etwas für seinen bevorstehenden Urlaub deponiert war? Jemand hat die beiden beobachtet und ist ihnen gefolgt und dann ist alles eskaliert. Man weiß es einfach nicht.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

06.07.2014 um 22:47
@bärlapp
Schlecht einzuschätzen der Schloss :ghost: , natürlich ist der Spekulativ :ask: Zeitungsartikel
ein gefundenes Spekulativ Fressen aber vieleicht ist er wirklich nur ein gestörter
Kinderschänder der aus was weiß ich für einen Grund den Zeitungsartikel besaß.
Spekulativ :ask: bleibt das Vollmond,die Schellingwohnung,sowie die Schleißheimer Straße
hier insbesonders das Pärkchen (und damals die Bar daneben ) für mich die Hauptspekulativ
:target: .
Die Fragen die Du bei deinen letzten drei Kommenteren aufgeworfen hast sind da wirklich
interesant.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.07.2014 um 11:54
Ich weiß. Der Verfasser der Lerchenauersee Geschichte wurde kurze Zeit später gesperrt, voraussichtlich also nicht groß glaubhaft.

Aber mir geht einfach dieser Wohnwagen auf dem Schloßhof in Mickhausen nicht aus dem Kopf.
In einem Bericht hieß es, dass der Schloßherr Häuser aufkaufte und diese teilweise mit Hilfe seiner Kinder renovierte. Was wenn man diesen Wohnwagen dazu benützt hätte, ihn auf der jeweiligen Baustelle abzustellen, um jeden Tag von Früh - Morgens ohne Fahrzeitverlust arbeiten zu können?
Was wäre wenn es sogar mal eine Baustelle in der Nähe des Lerchenauersee gegeben hätte und es irgendeinen Mitwisser gibt, der damit aus irgendwelchen Gründen nicht direkt zur Polizei gehen will oder der es einfach nichts beweisen kann.

Wie lange kann man eigentlich DNA-Spuren nachweisen? Angenommen Sonja wäre jemals in diesem Wohnwagen gewesen, könnte man dann jetzt nach all diesen Jahren dies noch nachweisen? Stand der Wohnwagen während der Spurensuche in Schloß Mickhausen auf dem Schloßhof?


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

11.07.2014 um 00:02
@bärlapp
Ja sieht nach einem richtig alten Schrottwohnwagen aus,kann ich mir richtig von innen
vorstellen,voller Gerümpel ,feucht,schimmlig.
Wenn man mal so durch die Gegend fährt sieht man schon des Öfteren das bei Leuten
so ausgediente Teile rumstehen.
Vom Alter her stammt der sicher aus den 1980/1990. Jahren vermute ich mal.
Nur wer stellte ihn wann dort ab ?
Sollte er dem Schlossmenschen überhaupt gehört haben weiß ich nicht ob da nach so
langer Zeit und dem vermutlichen Inenleben des Wohnwagens überhaupt noch
DNA. zB. von Hautbestandteilen zu finden sind.
Am längsten wären natürlich Blutspuren nachzuweisen.
Als Ermittler wenn die Herkunft des Wohnwagens unklar ist würd ich da auf jeden
Fall die Spurensicherung einmal durchscheuchen!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.07.2014 um 09:44
Sorry aber irgendwas hab ich da jetzt nicht mitbekommen. Wie seid ihr denn jetzt auf den Wohnwagen gekommen?


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.07.2014 um 09:46
@Chicamausi1306

Bei der Anzeige über den Schloßverkauf kann man auf einem Foto einen alten Wohnwagen im Schloßhof stehen sehen.

Link entfernt (auf Anfrage)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.07.2014 um 09:50
Achso - danke ;-) jetzt ist der fall wenigstens wieder nach oben gerutscht...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.07.2014 um 17:28
http://www.merkur-online.de/lokales/regionen/todesfall-sandro-polizei-glaubt-jetzt-mord-249567.html

Kennt eigentlich diesen Fall auch jemand, bzw. weiß jemand, ob sich dieses Verbrechen aufgeklärt hat.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

14.07.2014 um 18:46
Mich hat der o.a. Fall jetzt nur interessiert, weil dieses Hotel Europa ja nur 600 m vom Stiglmaierplatz entfernt ist. Das war zwar Jahre später. Aber es könnte ja sein, dass sich in dieser Gegend schon länger ein nicht registrierter Taxifahrer aufgehalten hat oder immer wieder mal ganz einfach als Taxifahrer unterwegs war.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden