weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 06:54
@Zfaktor
Ich habe jetzt auch nicht geschrieben, dass es trotzdem kein verbrechen gegeben haben koennte. Ich wollte nur demonstrieren, dass vermisste menschen oft nur durch einen zufall gefunden werden koennen.

Welche theorie, du vertrittst, wissen wir ja alle. Aber das schliesst die theorien von latte nicht aus.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 07:36
@Zfaktor
nach meiner Ansicht ist ein freiwilliges verschwinden überhaupt nicht so unwahrscheinlich.
Ungereimtheiten gibt es auch von anderen Seiten, nicht nur von m.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 08:02
@latte3
Genau. Es ist nach wie vor suspekt, weshalb dieser schlossherr den artikel aufbewahrte und es ist suspekt, dass dieser gastwirtssohn zu dieser zeit oefters frauen ansprach. Deshalb kann sich nicht alles nur auf markbert konzentrieren. Das sind jetzt schon mal drei personen, die irgenwie im visier stehen. Vll gibt es auch noch eine person, die man noch nie mit dem verschwinden von sonja in Verbindung gebracht hat, weil sie entweder ueberhaupt nicht oder nur zum fernen bekanntenkreis gehoert.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 13:18
@latte3
latte3 schrieb:nach meiner Ansicht ist ein freiwilliges verschwinden überhaupt nicht so unwahrscheinlich.
Ungereimtheiten gibt es auch von anderen Seiten, nicht nur von m.
Ich schrieb ja bereits, dass ich diese Theorie für unlogisch halte. Sonja war 19, also volljährig, sie hätte somit überall hingehen können ohne sich zu rechtfertigen. Da Sonja immer noch auf der Homepage der Münchner Polizei als vermisst geführt wird, halte ich auch ein freiwilliges Untertauchen mit dem Ziel sich vor ihren Eltern zu verstecken ebenfalls für unlogisch, da Sonja sich schon längst bei der Polizei gemeldet hätte. Sonja hätte dann der Polizei mitteilen können, dass sie sich nur vor ihren Eltern versteckt und nicht gefunden werden möchte, es ihr aber ansonsten gut geht. Der Vermisstenfall SE wäre somit längst von der Homepage der Münchner Polizei entfernt worden.
Dies alles geschah nicht.

Ich halte weiter ein Kapitalverbrechen für die am wahrscheinlichste Theorie.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 14:43
@latte3

Klar gibt es einige Ungereimtheiten auch von anderen Seiten,aber ein untertauchen Sonjas
aus freien Stücken wieso ?

Wo siehst Du (ihr)@bärlapp denn Gründe die so einen Radikalen Schritt Sonjas denkbar
erscheinen lassen.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 17:15
@Zfaktor
Wo siehst du Gründe, dass unbedingt Markbert über ihr Verschwinden mehr wissen muss? Vll gab es ja danach auch noch jemand, der sie gesehen hat?

Ich schreibe auch nicht von einem freiwilligen Verschwinden. Es ist aber genauso wenig auszuschließen, wie alles andere auch.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

22.09.2014 um 17:40
@bärlapp

Zunächst mal muss gar nichts !!
Wir alle spekulieren NUR. wer am dichtesten an der Wirklichkeit ist ?

Spekulativ *** hängt die Waagschale was am Abend/Nacht des 10.-11.April 1995. aber
auch danach passiert (sein soll) sehr weit runter in Richtung Markbert.
Vielleicht lieg ich ja völlig falsch mit meinen Spekulationen,überzeugt mich eines besseren.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.09.2014 um 06:43
@Zfaktor
Ich muss hier niemand ueberzeugen.

Aber dir persoenlich muss ich ein grosses lob aussprechen. Deine beitraege sind wesentlich verstaendlicher geschrieben als bisher, finde ich schoen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

23.09.2014 um 23:15
Zfaktor schrieb:Klar gibt es einige Ungereimtheiten auch von anderen Seiten,aber ein untertauchen Sonjas
aus freien Stücken wieso ?
Und alles an einem Abend wo sie ja eigentlich gar nicht ausgehen wollte und eigentlich von M überredet wurde oder auch jemand anderes oder es ist sonst irgendwas anderes noch passiert das sie doch fortging. Aber dann spontan daran zu denken an Untertauchen halte ich fuer unwahrscheinlich.

Man müsste halt wissen ob sie an dem Tag oder Abend noch mit jemanden anderen telefoniert hatte, wenn ja wo und wann, Handy hatten damals noch nicht viele.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 02:41
@senseless999
Man müsste halt wissen ob sie an dem Tag oder Abend noch mit jemanden anderen telefoniert hatte,wenn ja wo und wann,Handy hatten damals noch nicht viele.Text
Das sie am 10.April 1995. Tagsüber mit wem telefonierte ist sehr unwahrscheinlich,Sonja
hatte ja ihre Mutter angewiesen sie nicht zu stören wenn jemand anruft weil sie sich
ausruhen wollte.

Vom Abend/Nacht gibt es ja nur Markberts und die Aussagen der zwei Jungs,soweit wir
Kenntnis Fetzen von denen haben hat Sonja kein Telefonat mehr geführt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 11:09
Ein völlig neuer Denkansatz:

Gestern brachte 3Sat eine Dokumentation über den Bombenanschlag des Münchner Oktoberfestes (13 Tote über 200 Verletzte) im Jahre 1980. Zu der Zeit war der Ministerpräsident von Bayern kein geringerer als Franz Josef Strauss. Dieser sprach nach dem Attentat davon, dass linke Gruppierungen dieses verübt hätten. Offiziell wird von einem Einzeltäter ausgegangen, der jedoch Kontakte zur rechtsextremen Szene hatte (Wehrsportgruppe Hoffmann). Bis heute ist die Täterschaft nicht klar. Es wird auch darüber spekuliert, dass das Attentat, wenn es linken Kreisen in die Schuhe hätte geschoben werden können, eventuell für FJS ein Vorteil für die anstehende Kanzlerwahl verschafft hätte (siehe diverse Literatur im Internet).

Reine Spekulation:
Sonja absolvierte ein Praktikum in der Anwaltskanzlei von Strauss jr. Was, wenn sie dort per Zufall irgend etwas über das Oktoberfestattentat erfahren hätte, was sie nicht hätte erfahren dürfen und daher beiseite geräumt wurde? Was, wenn Kreise um oder in weiterer Ferne um FJS von dem Attentat gewusst hätten oder es gar im Wissen um einen eventuell möglichen Wahlsieg für FSJ dieses angestossen oder unterstützt hätten und Sonja nach 15 Jahren während dem Praktikum davon zufälligerweise Wind bekommen hätte? Wäre es nicht möglich, dass solche einflussreichen Kreise eine junge Frau verschwinden hätten lassen können?

Ich weiss, es ist reine Spekulation. Nur treibt mich der Gedanke um, dass das Verschwinden von Sonja irgend etwas mit dem Oktoberfstattentat zu tun haben könnte. Die Verbindung liegt bei FJS bzw. der Anwaltskanzlei.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 13:25
@cali
So weit würde ich jetzt nicht gehen, aber mein Gedanke war auch schon oft, dass es mit ihrem Praktikum zusammenhängen könnte, aber evtl. nur weil sie von dort jemanden kannte, zu dem sie soviel Vertrauen gehabt hätte, ins Auto einzusteigen. Diese Person aber gegenüber Familie oder Freunden noch nie erwähnt wurde, weil man sich einfach nur flüchtig kannte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 13:53
@bärlapp
Ich schreibe ja explizit, dass es sich um einen neuen Denkansatz handelt. Und ich schreibe ja auch, dass es reine Spekulation ist. Aber vielleicht kommen wir mit weitreichenden Theorien weiter. Ich habe ja auch schon früher geschrieben, dass für mich das Praktikum der Knackpunkt sein kann. Gestern beim Anschauen der Doku auf 3Sat, als ich FJS sah, kam mir da dieser Gedanken.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 14:44
@cali
Aber vielleicht kommen wir mit weitreichenden Theorien weiter.Text
Weitreichende Theorien sind in Sonjas Fall vielleicht wirklich wichtig.

Da wären folgende Spekulationspunkte.

+ Die Anwaltskanzlei.

+ Das Markbert V.Man Gerücht.

+ Kontakte zum Satanismus (gut wurde zum Teil schon durchdacht,aber genug ? )

Also diffus umgibt Sonjas verschwinden so vom Gefühl her einfach eine Aura von mehr
als eine Zufallstat,oder eine ungeklärte Beziehungstat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 15:50
Zfaktor schrieb:Vom Abend/Nacht gibt es ja nur Markberts und die Aussagen der zwei Jungs,soweit wir
Kenntnis Fetzen von denen haben hat Sonja kein Telefonat mehr geführt.
Also ich meine auch ich hab nichts gelesen gehört das sie noch ein Telefonat geführt hatte, sie wollte nicht fortgehen an dem Tag also hat sie wohl vorher auch kein Date ausgemacht, also wird sie sich auch mit niemanden verabredet haben.
Zfaktor schrieb:Da wären folgende Spekulationspunkte.

+ Die Anwaltskanzlei.

+ Das Markbert V.Man Gerücht.

+ Kontakte zum Satanismus (gut wurde zum Teil schon durchdacht,aber genug ? )
Anwaltskanzlei könnte schon sein, das sie da was mitbekommen hatte, aber wie viel bekommen Praktikantinnen überhaupt mit?

M als V Mann, wenn er ein V Mann wäre gäbe es wahrscheinlich dann aber mehrere Fälle wo er involviert gewesen wäre, und nicht nur bei Sonja dann.

Satanismus, wer hatte Kontakte in dieser Szene M oder Sonja? Oder die zwei anderen Jungs?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 15:58
Ich finde es nur komisch, dass auch Tanja Gräff ein Praktikum absolviert hatte, wohl auch in einer einschlägig bekannten Kanzlei. Es zwar unwahrscheinlich ist aber auch sie evtl. was mitbekam.

Praktikantinnen bekommen nichts mit! Ganz sicher nicht :D

Was aber sein KÖNNTE, wie @bärlapp schon sagte, dass sie in ein solches Auto stieg, mit einem den Sie evtl. von dort kannte oder kennen gelernt hatte, von dem die Eltern eben nichts wussten.

Die V-Mann Geschichte ist für mich die merkwürdigste. Es kann so gewesen sein durchaus. Aber er müsste sich dann bei Hooligans, Rockerbanden oder Satanisten? Kreisen bewegen. Eben solche Gruppen wo man Menschenhandel, Gewalt und Kampf erwartet. In den Kreisen, wo man schwer rein kommt, jeder erst mal beäugt wird und man sich beweisen muss. Ich kenne viele von der Rockerszene auch Hooligans. Da soll ein 17 Jähriger Pimpf was ausrichten? Nie im leben!!!

Ich meine DAFÜR wäre er doch noch ein wenig zu Jung gewesen. Also wenn er jetzt 25 gewesen wäre aber mit nicht mal 18? Hmmm nee tut mir leid. Vielleicht wäre er gerne einer gewesen? Auf jeden Fall ist er ein riesen Prolet. Das steht für mich fest.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 16:36
Wichtig wäre in Sonjas Fall auf jeden Fall zu wissen, wer überhaupt alles davon wusste, dass sie mit Markbert in den Vollmond wollte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 17:37
@bärlapp

Sonja soll ja Luci und andere Freundinen angerufen haben ob sie an dem Abend mit von der
Partie sind,mit dem seltenen Ergebniss das keine von ihnen konnte-wollte.
Ich stelle mir mal vor das Sonja davon erzählte wohin es gehen sollte.

Ich weiß jetzt nicht wie die Freundinnen die Absagen begründeten (muß die Kommentare,
Zeitungsartikel erst mal suchen).


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 17:39
Luci hat die Freundinnen telefonisch nicht erreicht, ich meineich zu erinnern es wäre ständig besetzt gewesen, aber hier keine Gewähr und Luci hatte dann auch schlicht und ergreifend kein Bock!


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 17:40
@Zfaktor
Ja, Luci musste am nächsten Tag zur Arbeit und ausserdem waren die Mädchen ja anscheinend schon die Tage zuvor recht fleißig unterwegs. Irgendwann ist ja mal Schluß und ja auch Sonja war ursprünglich zu müde.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden