Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 17:48
Im November ist es ein Jahr her, das gesagt wurde es würde eine Homepage entstehen! Ich denke mir geht es wie anderen auch, die sich fragen warum das so lange dauert? Es muss ja irgendeinen Grund dafür geben? Auch mir sind die Beiträge des ausgeschlossenen Users nicht verborgen geblieben und ich gehe mit diesen sehr kritisch um und eigentlich wissen wir, der labert nur scheisse .... Trotzdem ist es doch mal an der Zeit, dass was passiert?! Vielleicht könnte hier einer mal Stellung beziehen??


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.09.2014 um 17:49
Was man bis Heute nicht weiß,war Markbert das einzige Mänliche Mitglied von Sonjas Clique ?
Wär das nicht bischen ungewöhnlich ?
Die zwei 15.Jährigen Wohnungs Jungs zähl ich mal nicht mit dazu,ich meine das die Krähe
schrieb das zumindest einer von ihnen ein wohl recht neuer Bekannter von Markbert
war und auf dem Party Wochenende vor Sonjas verschwinden erstmals in Erscheinung
getreten ist.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.09.2014 um 10:12
Gestern wurde bei Aktenzeichen XY ein Fall gezeigt, bei dem ein Häftling, der wegen Verdacht auf Kindesmissbrauch (oder ähnliches) inhaftiert war und von seinen Mithäftlingen unter Druck gesetzt wurde, zu gestehen, dass er dieses vermisste Mädchen umgebracht habe. Er hat dann tatsächlich gestanden und ausgesagt, wo er die Leiche vergraben hat und das nach Jahren. Übrigens war er der Stiefonkel, Freund einer Tante oder so.

Ich denke, dass der Fall Sonja auch nur durch eine Aussage eines Mitwissers oder Täters gelöst werden kann, leider.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.09.2014 um 16:55
Ich weiß ja nicht, ob der Stiefonkel in o.a. Fall jemals unter Verdacht stand, keine Ahnung. Aber die Familie glaubt nicht, dass Sonja getrampt wäre. Das brauchte sie vll auch nicht. Das reicht, wenn Markbert in die Tram steigt und just in diesem Augenblick ein guter Bekannter, Nachbar, Verwandter (bitte jetzt diese Auswahl nicht für zu ernst nehmen, einfach mal Beispiele) hupt und ihr anbietet, sie mitzunehmen. Das kann alles so schnell gehen, dass gerade in den paar Minuten niemand etwas beobachtet. Evtl. kann derjenige ja auch Sonja und Markbert schon im Anmarsch gesehen haben. Ausserdem wissen wir immer noch nicht, ob Sonja nicht doch jemanden angerufen hat, von dem sie die Nummer aufgeschrieben oder auswendig gekannt hatte.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.09.2014 um 20:21
@bärlapp
Wenn überhaupt ist es für mich höchstens denkbar das Sonja von der Telefonzelle SMP. noch
versucht hat den Vater vielleicht eine Freundin (Schwester SEHR unwahrscheinlich ) anzurufen.

Punkt 1. von dir ist zwar möglich doch das hätte Markbert dann doch wohl mitbekommen wenn
Sonja z.B. auf das Hupen - Lichthupen von jemandem reagiert hätte.
Wahrscheinlich hätte sie auch wenn es hektisch gewesen wäre noch zu Markbert gesagt he da
ist ........ mit ihm/ihr fahr ich jetzt nach Hause , tschüs bis Morgen.

Das anrufen Sonjas bei jemand völlig Fremden der ihr Geheimnis war ?????


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 01:28
@bärlapp

Hatte dich jetzt nicht richtig verstanden,Du meintest wenn Markbert schon in der Tram gewesen
ist oder diese mit ihm bereits loß gefahren, könnte Sonja von einem ihr Bekannten
angesprochen worden sein.
Vorausgesetzt sie war wirklich allein am SMP. ist so etwas möglich.
Wie wahrscheinlich es ist zufällig um die Uhrzeit einen Bekannten zu treffen ,ich denke
nicht so gewaltig hoch,aber möglich ist es.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 06:27
@Zfaktor
Weshalb voellig fremd? Dann haette sie ja auch keine nummer. Vll eben jemandem, von dem sie wusste, dass diese person schneller bei ihr sein konnte als ihr vater oder ihre schwester.
Respekt, dass du nachts um 2.00 uhr noch alles wahrnimmst, was um dich herumpassiert.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 07:37
@Zfaktor
@bärlapp
Naja wenn ein Bekannter/Verwandter/Nachbar der Täter war, dann hatte er das sicherlich schon länger im Kopf. Solche Gedanken entwickeln sich ja nicht von jetzt auf nachher und werden dann ohne Überlegen umgesetzt. Da hätte man Sonja sicher schon gefunden.

Wie wahrscheinlich ist es, dass jemand zufällig Montag Nacht am SMP vorbeikommt und Sonja kennt? Das wäre schon ein Zufall - außer er hat sie öfter beobachtet. Und wenn das jemand geplant hat und Sonja kein Zufallsopfer war, dann wird er sie beobachtet haben und auf einen passenden Moment gewartet haben.

Mich würde auch mal interessieren in wie weit die Polizei Stefan Pecher damals überprüft hat. Ich halte es immer noch für gut möglich, dass sich die beiden beim Partymachen zufällig kennen gelernt haben. Keine Beziehung oder so aber eine mehr oder weniger flüchtige Bekanntschaft. Vielleicht hat Sonja ja ihn noch angerufen...

Ich will damit nicht sagen, dass ich denke dass er Sonja getötet hat. Aber vielleicht hat er sie an dem Abend mitgenommen und sie hat dann einfach die falschen Leute getroffen. Irgendwas mitbekommen was sie nicht sollte oder sie wurde von denen verschleppt - wenn man das so denken will.

Pecher ist ein 3/4 Jahr später ermordet worden. Man weiß ja nicht mal warum. Drogen werden ja anscheinen vermutet. Aber vielleicht wurde er als Mitwisser im Fall Sonja einfach beseitigt.

Gut das ist jetzt sehr weit hergeholt aber was ist das hier nicht? Nichts ist wirklich logisch in diesem Fall...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 09:13
@Chicamausi1306
Ich halte diese pechertheorie nicht wenigervausgeschlossen als jede andere. Fakt ist auf jeden fall. Wenn sie noch telefoniert haette, dann eine person, die schneller am smp waere als vater oder schwester.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 09:15
@bärlapp
Oder sie hat eine Person angerufen, die sie noch treffen wollte. Also nicht nur um heimgefahren zu werden...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 09:29
@Chicamausi1306
Überlegen wir mal. Sie wollte zuerst nicht gestört werden an diesem Tag. Aber irgendwann ging sie trotzdem selbst ans Telefon und sprach mit Markbert. Weshalb? Hatte sie es sich anders überlegt oder war die Mutter in diesem Moment nicht zugegen? Hat sie evtl nicht nur diesen Anruf von Markbert entgegengenommen oder vll selbst jemanden angerufen. Angenommen sie war für später noch mit einer anderen Person verabredet, aber der fehlende PKW machte ihr einen Strich durch die Rechnung. Sie hatte aber keine Möglichkeit mehr, diese Person vor dem Ausgehen zu verständigen. Dann bleibt ihr nur noch die Möglichkeit, diese Person vom Vollmond aus, von der Schellingstraße aus oder vom SMP aus anzurufen. Angeblich wurde auf dem Weg zum SMP getrödelt. Weshalb? Wollte sie die Gewissheit, dass die Tram schon einfuhr, damit Markbert nicht mehr Zeit zu überlegen hatte und schnellstens in der Tram verschwand. Somit hätte er evtl. nicht mitbekommen, dass am SMP schon jemand auf sie wartete. Vll benutzte sie auch eine Telefonzelle hinter dem Gebüsch und musste gar nicht austreten. Hätte Markbert auf die Telefonzelle freie Sicht gehabt?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 09:55
Naja dann müsste sie sich aber zuerst mit Markbert verabredet haben und später mit der anderen Person. Weil wenn diese erst ab halb 3 Zeit hatte, was hätte sie dann bis dahin gemacht? Ich denke eher sie hatte spontan die Idee evtl. noch jemanden zu treffen, der sicher um diese Zeit noch unterwegs war...

Hinter dem Gebüsch gibt es keine Telefonzelle.

Es ist damals wirklich dumm gelaufen. Hätte die Polizei das von Anfang an ernst genommen (so wie bei Frauke Liebs z.B. ) dann hätten sie sicher noch nachvollziehen können, ob Sonja aus dieser Telefonzelle jemanden angerufen hat. Aber da man ja erst mal 2 Wochen verstreichen hat lassen...


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 10:11
@Chicamausi1306
Und gerade diese Überprüfung der Telefonzelle wäre so wichtig gewesen. Hätte man feststellen können, dass um diese Zeit jemand Bestimmter angerufen worden wäre, dann wäre Markbert schon mal aus dem Schneider gewesen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 10:23
@bärlapp
Ja genau und man hätte wahrscheinlich schon längst aufgeklärt was mit Sonja passiert ist. Schlimm, dass das so verschlafen wurde.

Ich verstehe die Eltern absolut, dass sie kein Vertrauen mehr in die Polizei haben...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 12:57
@Chicamausi1306
Chicamausi1306 schrieb:Mich würde auch mal interessieren in wie weit die Polizei Stefan Pecher damals überprüft hat.
die verbindung zu pecher wäre eine möglichkeit ,er wurde ja nur 3 minuten vom stiglmaierplatz ermordet.
es muss ja nichtmal direkt gewesen sein ,aber in der umgebung war ja anscheinend ein gebiet, was nicht ungefährlich war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 13:55
Mir geht die Schlossherrtheorie nicht aus dem Kopf. Wieso hat ein Mann Zeitungsartikel über ein für ihn fremdes Mädchen bei sich. Man kann sicherlich argumentieren, dass reines Interesse dafür ausschlaggebend gewesen ist. Trotzdem finde ich es etwas bemerkenswert.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 14:45
@bärlapp

Mit völlig fremd meinte ich eine Person die weder Sonjas Familie noch Clique kannte.

@Chicamausi1306
Quer durch das Pärkchen an der Schleißheimer Str. konnte man zur Gabelsberger Str. durch,
dort hat Aggi, 013. eine Telefonsäule gefunden die ja in den letzten Jahren
die Telefonzellen ablösten.
Es ist also anzunehmen das damals dort eine Telefonzelle war.
Hätte Sonja von dort heimlich telefoniert hätte das bestimmt eine Weile in Anspruch genommen,
laut Markbert war sie aber rasch wieder aus dem Pärkchen raus , Beobachtung,Angst.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 17:03
Irgendein Troll hier im Forum behauptete mal, dass in diesem Pärkchen ein "Postfach" gewesen sei. Man kann halten davon was man will. Aber wenn nur das Geringste daran wäre, so hätte es ja sein können, dass für Sonja dort eine Nachricht hinterlegt worden war und sie deshalb am SMP zurückblieb. Natürlich reine Spekulation.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

26.09.2014 um 21:00
@bärlapp

Spekulativ**** Wenn jetzt direkt für Sonja im Pärkchen eine Nachricht oder ein Päckchen mit
Drogen versteckt gewesen wäre und der SMP. ein Treffpunkt zur Übergabe so hätte
der Übergabe Zeitpunkt dann wohl zwischen 02:30. und 03:00. Uhr gelegen.
Nun soll es aber so gewesen sein das Sonja und Markbert zunächst so lange in der Wohnung
eines der Jungs (Schellingstraße) bleiben wollten bis die erste U.Bahn fährt.
Markbert soll aber derjenige gewesen sein der unbedingt um 02:00.Uhr aufbrechen
wollte um die 02:30.Uhr Tram noch zu nehmen.
Haut also nicht hin mit Päckchen abholen und am SMP. übergeben.
Wenn da irgend ein Drogending gelaufen sein sollte warum holten die Dealer das Päckchen
die Paar Meter vom Gebüsch nicht selbst ab ?
Außerdem Sonja als Gehilfin von Drogendealern die Andeutung kommt wirklich von einem Troll !


melden
Anzeige
Nuitma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

27.09.2014 um 06:52
Marie Luise Artmeier. Googelt mal ihren Fall. Hat extreme Ähnlichkeit mit sonja. Und wurde auf der uns bekannten schleißheimer Str ermordet.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden