weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.02.2016 um 21:18
@nephilimfield
Sagte Kommissar Bastian nicht, dass in diesem Moment als er ihr die Telefonkarte übergeben hat die Tram eingefahren ist?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.02.2016 um 21:33
@Robin76

Auf der Website http://sonja-engelbrecht.de/am-stiglmaierplatz steht jedenfalls,

Er behauptete weiter, daß er bei Sonjas angeblichem Telefongespräch mit in der Telefonzelle war. Sonja soll in seinem Beisein die erste Telefonziffer gewählt haben.

Mir ist auch nicht ganz klar, ob es realistisch ist, dass Sonjas Schwester damals eine noch recht neue und sehr lange Telefonnummer hatte, die man sich schlecht merken konnte.
Wie lange sind denn Münchner Telefonnummern? Sechsstellig?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.02.2016 um 21:42
@nephilimfield
Wenn ich mich jetzt nicht geirrt habe, gibt es also hierzu auch zwei Versionen. Man kann sich dann diejenige aussuchen, die einem besser ins Bild passt. :)

Also ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Nummer mehr als 6 Stellen hatte. Kann man sich als Fachoberschülerin wirklich eine 6-stellige Nummer nicht merken? Aber anscheinend hat sie diese Nummer so gut wie nie benötigt, weil Silvia fast täglich in der Wohnung der Eltern vorbeigekommen ist und deshalb ein Anruf nie nötig war. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen, tut mir leid.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.02.2016 um 22:18
@Robin76 wie oft müsstest Du eine Sechsstellige Telefonnummer lesen/hören um
sie auswendig zu wissen ?

Mir kommen die Schilderungen Markberts vom SMP. so Detail reich vor das er sicherlich
dann doch auch erwähnt hätte wenn Sonja in der Telefonzelle einen Zettel
mit einer Nummer aus der Tasche gezogen hätte,also wen immer sie Anrufen wollte
sie kannte die Nummer auswendig.

Sonjas Schwester war ja frisch umgezogen,ich weiß jetzt nicht wie lange ,ob 2. Tage
oder Wochen.

Normalerweise gehört es ja dazu (hauptsächlich im Vor Handyzeitalter) das alle
Angehörigen zunächst einmal die neue Telefonnummer bekommen, zumindest bei
mir war das so.

Es kann deshalb vielleicht sein das Sonja in den Tagen des Umzuges des öfteren
die Neue Telefonnummer der Schwester gehört oder gelesen hat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 06:17
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb: so Detail reich vor das er sicherlich
Ich habe hier mal einen Link eingestellt, aus dem hervorgeht, dass jemand der die Wahrheit spricht, sich an Details erinnern kann, während das bei einer gelogenen Geschichte einfach nicht möglich ist.

Ein Lügner kann die Geschichte z.B. nur von vorne bis hinten erzählen. Stellt man ihm Fragen, die die Mitte des Geschehens betreffen, so gerät diese Person in Schwierigkeiten. Jemand der die Wahrheit erzählt, kann Details aus der Geschichte herausziehen ohne Durcheinander zu kommen.

Details bei Markbert:
1. Sie musste Pinkeln, Gebüsch, beobachtet
2. Streifenwagen - nicht bei Rot über die Ampel gehen
3. Silvia würde ihn eher nicht mit nach Hause nehmen
4. Telefonkarte - Hatte Sonja keine Karte oder kein Guthaben mehr? Wie hatte sie dann zuvor immer ihre Eltern informiert, wenn sie abgeholt werden wollte?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 08:42
Ältere Telefonnummern in München waren sechsstellig, seit ca. dreißig Jahren werden siebenstellige vergeben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 09:40
@Bombe
Aber ich denke, dass man eine 7-stellige Telefonnummer merken kann, vor allem als 19-jährige Fachoberschülerin. Das schafft ja sogar ein Grundschüler. Es sei denn, dass es so war, dass Sonja diese Nummer von Silvia in der neuen Wohnung tatsächlich nie benötigt hat. Aber wenn man diese Nummer nur 1-2 mal angerufen hat, dann hat man die doch im Kopf. Ich kann deshalb nicht nachvollziehen mit welcher Sicherheit die Eltern sagen wollen, dass Sonja diese Nummer nicht kannte. Das geht jetzt in meinen Kopf nicht rein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 11:07
@Robin76

Ich weiß die aktuellen Telefonnummern meiner Geschwister auch nicht auswendig...☺️
Ihre Nummern von Ende der 90er Jahre wusste ich aber schon, das war ja (für die meisten) das Vor-Handy-und-PC-Zeitalter, ziemlich viele Nummern, Pins, Emailadressen, Passwörter und sonstigen Krempel musste man sich nicht auch noch merken...🙄
Insofern wundert mich die Aussage von Sonja's Mutter auch ein wenig.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 12:28
Bin in München und habe eine 8-stellige Telefonnummer.
Die hatte ich auch schon vor 25 Jahren


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 12:34
Keine Ahnung, wie das in München war, aber bei uns war es so, dass die ersten drei Stellen der Telefonnummer jeweils für den Stadtteil galten, deswegen musste man sich die gar nicht groß merken, denn welche Nummern für welchen Teil vergeben wurden, wusste man ja.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 13:33
@Noella
@Anthea
@Bombe
Ich kann mir vorstellen, dass man vielleicht eine neue Telefonnummer nicht im Kopf hat, weil man sie einfach noch nicht so oft benötigt hat. Aber was ich nicht verstehe ist einfach, dass die Eltern sich so sicher sind, dass Sonja die Nummer nicht kannte. Das ist einfach etwas das ich nicht begreife. Könnte man u.U. auch so auslegen, dass die Schwestern so zerstritten waren (Silvia erwähnte in ihrem Aufruf etwas von Streitereien), dass Sonja die Schwester nie angerufen hätte. Deshalb die Gewissheit?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 15:40
@Robin76

Wer kann schon etwas zu 100.% mit Sicherheit sagen ,ich denke keiner.

Ist man sich sicher gar sehr sicher würde ich mal schätzen liegt man so bei 90/95.%.

Ich spekuliere einmal das Sonjas Familie sich sicher bis sehr sicher ist das Sonja
Silvias Neue Telefonnummer nicht kannte,das werden die ja wohl auch so bei
der Polizei ausgesagt haben schätze ich einmal.

Das finde ich eine Messerscharfe Sache da sich jetzt festzulegen wer die Wahrheit spricht
Sonjas Familie oder Markbert plus die 2. Jünglinge.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 15:50
Cosmo69 schrieb:Das finde ich eine Messerscharfe Sache da sich jetzt festzulegen wer die Wahrheit spricht
Sonjas Familie oder Markbert plus die 2. Jünglinge.
Wenn ich schreibe, dass ich es nicht nachvollziehen kann, dass sich die Engelbrechts so sicher sind, dass Sonja die Telefonnummer nicht kannte, dann hat das absolut nichts mit Unwahrheit zu tun. Dann würde es mich lediglich interessieren, woher sie diese Sicherheit nehmen. Die Engelbrechts sind sich nicht nur zu 95% sicher. Nach den Aussagen von Fr. Engelbrecht sind sie überzeugt, dass Sonja die Nummer nicht kannte. Etwas anderes ziehen sie eigentlich nicht in Erwägung. Da liegt es doch auf der Hand, dass man dies hinterfragt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 15:58
aus irgendeinem Grund müssen die Eltern diese Aussage getätigt haben, auch wenn dieser vielleicht ein anderer sein sollte als das mit 'die Nummer nicht wissen'. Vielleicht waren sie felsenfest überzeugt, dass Sonja an diesem Abend niemals Silvia angerufen hätte, schon gar nicht wegen einem Gefallen, aufgrund dieses ominösen Streits oder was auch immer. Wobei es anscheinend sowieso unüblich war, dass die Schwestern sich gegenseitig bzgl. Abholung anriefen, da riefen sie doch normalerweise die Eltern an.
Kann aber sein, dass es den Eltern halt unangenehm war, diesen Streit so in den Fokus zu rücken, so sagten sie eben, dass Sonja die Nr. nicht wusste. was natürlich auch beides gleichzeitig der Wahrheit entsprechen kann.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 15:59
@Robin76

Das weiß ich auch nicht warum sich die Engelbrechts so sicher sind :ask: :ask: .


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 16:06
@Suburbia

Da gebe ich Dir Recht bei deiner Überlegung!

Wenn Jemand verschwindet oder getötet wurde und es wird bekannt das dieser einen
Streit (und sei der noch so klein) mit einem Geschwister oder Kumpel hatte dann
stürzen sich mit Sicherheit die Falken in Scharren auf die Person und
werden nicht einfach zu verscheuchen sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 16:20
@Cosmo69

ist halt doppelt unglücklich, wenn gerade direkt oder kurz nach einem solchen Streit so etwas Schlimmes passiert.
Mein Bruder und ich haben uns früher fast jeden Tag wegen irgendeinem unwichtigen Mist gezofft, irgendwann war alles immer wieder vergessen. Nur, wenn man sich danach nie mehr wieder sieht, liegt da ein ganz anderes Gewicht drauf
was aber natürlich keiner ahnen kann, und daher würde ich Silvia, hätte sie tatsächlich einen Anruf von Sonja bekommen und sich geweigert, sie abzuholen, auf keinen Fall Vorwürfe machen. Sie konnte nicht ahnen, was passieren würde.
Aber irgendwie glaub ich nach einiger Überlegung jetzt nun doch nicht an diesen Anruf, ich bin mir sicher, dass Silvia dies so belastet hätte, dass sie sich ihren Eltern oder der Polizei irgendwann anvertraut und nicht in Kauf genommen hätte, dass Markbert zu Unrecht so ins Visier gerät.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 16:36
@Suburbia
Silvia muss sich nicht unbedingt geweigert haben, Sonja abzuholen. Sie hätte ja genauso gut um diese Zeit das Telefon klingeln hören, aber sie hatte keine Lust abzunehmen, was man ihr nicht zum Vorwurf machen kann, denn niemand hätte ahnen können, dass Sonja nie mehr nach Hause kommen würde. Wenn sie dann ausgesagt hat, dass Sonja nicht bei ihr angerufen hat, dann hat sie nicht gelogen.
Aber ich schließe trotzdem nicht aus, dass Silvia nicht doch etwas belastet. Sie ist nach ihrem Aufruf an Sonja nie mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten, um ihre Eltern zu unterstützen. Gut, das ist nicht Jedermann`s Sache, aber ihre Eltern sind zwischenzeitlich auch schon älter und da hätte man vielleicht erwartet, dass diese von einem jüngeren Familienmitglied unterstützt werden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 16:51
@Robin76

oh je, das kann sich wirklich so zugetragen haben. Spekulation, aber es klingt nachvollziehbar.
Ich glaube, das würde jeden Menschen belasten, selbst wenn er zB 'nur' ein Bekannter oder Freund wäre.
Geht auch jeder mit soetwas anders um, manche ziehen sich zurück, andere hängen sich total rein.
aber mir will einfach nicht in den Kopf, warum Sonja nicht ihre Eltern anrief.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.03.2016 um 16:59
@Suburbia
Angenommen sie hatte an diesem Abend Drogen konsumiert (reine Spekulation) und die Eltern hätten dafür überhaupt kein Verständnis gehabt, so könnte ich es mir vorstellen, dass sie bevorzugt hätte, von ihrer Schwester abgeholt zu werden. Oder ihr war von Drogen oder Alkohol übel und sie hätte sich im Gebüsch beim Übergeben bekleckert, dann könnte ich es mir gut vorstellen, dass sie nicht mit der Tram fahren wollte. So eine Info müsste man auch nicht unbedingt der Öffentlichkeit preisgeben.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden