weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 11:51
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:nd mal ehrlich nachts in Treppenhaus ist auch nicht sooooo reger Verkehr. Dann wartet man ein bisschen und schafft die Leiche raus. Zac
Das passt jetzt aber auch wieder nicht. Im Treppenhaus ist kein reger Verkehr. Aber viele hier im Thread glauben, dass es nicht möglich ist, dass die Beiden auf dem Weg zum Stiglmaierplatz nicht gesehen wurden. Da soll dann wieder reger Verkehr geherrscht haben.

Noch ein 4. Junge? Das halte ich jetzt für absolut unwahrscheinlich. Du glaubst wirklich, dass bei einem Unfall keiner von 4 Jungs so vernünftig gewesen wäre, einen Arzt zu informieren oder noch besser die Polizei? Sie hätten sich absolut sicher sein müssen, dass diese 4. Person die Klappe hält.

Da fällt mir ein, dass hier mal geschrieben wurde, dass Sonja noch ganz wo anders gesehen wurde, aber der Typ später behauptet hat, Sonja nicht zu kennen. War der dann Komplize und wollte den Anschein erwecken, dass sie noch gelebt hat? Sehr viele Mitwisser, sehr gefährliche Sache.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 11:56
@Robin76

Laut der Website von Sonja war einer dieser Jungs angeblich mit Drogen etc vertraut und dealte auch. Wenn der Junge sturmfrei hätte sollen komische Gestalten die Wohnung betreten haben.

Also das ist doch nicht von irgendwo hergegriffen. Wenn der schon angeblich dealte dann werden sie da in der Wohnung wohl nicht nur Orangensaft getrunken haben...und wenn Dann etwas passiert sprich Sonja nimmt irgendwas (Pillen etc) und bekommt einen herzstillstand zB, der Dealer kann keinen Krankenwagen rufen weil Drogenmissbrauch --> Polizei würde anrücken. Er hat sicher mehr als 2-3 Pillen zuhause und hat Angst hochgenommen zu werden.

Vielleicht entscheidet er dass sie Sonja wegschaffen. Hatte einer von den 3 Jungs einen Führerschein? Ich glaube nein waren ja alle noch minderjährig. Der Vater des Jungen Dealers hat sein Auto vielleicht dort stehen. Die schaffen Sonja rein fahren irgendwohin verstecken die Leiche. Ende. Vielleicht wollten sie auch ins Krankenhaus bringen während in der Wohnung der andere die Drogen wegschafft? dann aber ändern Sie die Meinung und schaffen sie weg?

Leider ist in diesem Fall so gut wie alles möglich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:00
@Zitronenlein
Richtig, es ist alles möglich. Aber eine Leiche im Wagen des Vaters zu verstecken? Die Eltern waren nicht zu Hause, voraussichtlich die ganze Nacht. Möglicherweise stand der Wagen gar nicht zu Hause. Wie weit wäre denn die Garage vom Haus entfernt gewesen? Oder stand das Auto sogar an der Straße?

Und gerade wenn es ein Unfall und kein Mord gewesen wäre, könnte man davon ausgehen, dass die Jungs das nicht gewollt hätten. Diese Schuld hätten sie voraussichtlich gar nicht verkraftet. Sie waren ja keine Verbrecher.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:02
Garagen gibt es in dieser Gegend wenig, da so gut wie alle Häuser einen Keller haben. Hat mir damals schon die Maklerin erklärt ;-) Autos standen entweder im Hinterhof auf Stellplätzen oder an der Straße. An der Straße und im Hinterhöfe wär es ein Mega Risiko gewesen ne Leiche ins Auto zu packen! Die Chance das man gesehen wird ist zu groß!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:13
@Zitronenlein
Also eine tote Sonja aus dem Haus zu entfernen, stelle ich mir sehr schwierig vor, besonders für Jungs ohne Fahrzeug. Dann müsste in der Wohnung eine 4. Person gewesen sein, die ein Fahrzeug besaß und wegen der sich Sonja in die Lederhose geschmissen hätte. Aber trotzdem risikoreich, eine Tote aus dem Haus zu schaffen. Dann müsste es so gewesen sein, dass sie nur massive Kreislaufprobleme hatte und mit Unterstützung noch selbst laufen konnte. Man brachte sie so in ein Auto, wollte sie einfach in einem Krankenhaus abliefern, aber auf dem Weg dorthin verstarb sie. Ich schreibe das jetzt zwar, glaube es aber selbst nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:26
@Zitronenlein
Was sagt denn die Nachbarin. Hat sie an diesem Abend nicht auch andere Fremde im Haus gesehen? War es laut in der Wohnung? Gelächter? Musik?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:31
@Robin76

Laut Nachbarin war es ungewöhnlich leise. Das Haus soll sehr hellhörig gewesen sein und in der Wohnung soll öfters mal massiver Lärm zu hören gewesen sein. Aber in dieser Nacht hat keiner was gehört. Obwohl laut Markbert und den Jungs Musik gehört worden sein...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:34
@Zitronenlein
Bedeutet aber doch, dass die Jungs und Sonja nicht den ganzen Abend in der Wohnung waren sondern voraussichtlich im Vollmond. Nachts um 1.00 Uhr wird die Nachbarin geschlafen haben, kann also nicht sagen, ob dort Musik war oder nicht. Ich wache zumindest vom Tiefschlag wegen Musik nicht auf. Sollte sie aber um diese Zeit wach gewesen sein, dann hätte sie auch mitbekommen, wenn im Treppenhaus Gepoltere gewesen wäre, also eine Tote hinausgeschleppt worden wäre.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 12:35
@Robin76

Aber wie erklärst du dir dass die Nachbarin die 2 gegen 22 Uhr im Treppenhaus gesehen hat? Lügt sie? Wenn ja warum?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:04
@Zitronenlein
Grund zum Lügen hätte sie ja wohl nicht. Um 22.00 Uhr? Nicht um 21.00 Uhr? Sonst hätte ich gesagt, die wollten die Jungs abholen und als die schon weg waren, sind sie weiter zum Vollmond. Wenn das Haus so hellhörig ist, dann hätte die Nachbarin die Kids gehört, wenn sie den ganzen Abend in der Wohnung gewesen wären.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:12
@Robin76

Ja um 22 Uhr bzw gegen 22 Uhr. Aber wie du schon gesagt hast, was ist wenn die Nachbarin das nachts einfach nicht gehört hat? Da Sie geschlafen hat? :-) die waren ja nur zu 4, also wird da keine große heftige hausparty gestiegen sein. Nettes zusammensitzen, leise Musik.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:17
@Zitronenlein
Also ich denke, dass es nie lautlos von sich geht, wenn 4 junge Leute beisammen sitzen. Mann lacht, man kichert, man poltert. Natürlich kann die Nachbarin auch irgendwann geschlafen haben und nichts mehr mitbekommen, was ihre Nachbarn machen.
d Robert bereits gegen ca. 22 Uhr im Hausflur im Wohnhaus in der Schellingstraße gesehen hat. Die Aussage dieser Nachbarin wurde in der öffentlichen Berichterstattung von der Polizei noch nie erwähnt.
Das habe ich anscheinend überlesen. Sie waren also um ca. 22.00 Uhr an der Wohnung. Weshalb wurde die Aussage der Nachbarin dann nicht erwähnt? Das verstehe ich jetzt nicht. Sie ist sozusagen die einzige Zeugin.

Lt. Homepage trafen sich die beiden um ca. 21.15 Uhr am HBF, fuhren dann weiter und wollen dann gegen 21.40 im Vollmond gewesen sein. Ich gehe mal davon aus, dass die Nachbarin auch nicht genau sagen konnte, ob es 21.45 oder 22.00 Uhr war. Ich halte es deshalb immer noch nicht für ausgeschlossen, dass die beiden zuerst an der Wohnung vorbeigingen und dann zum Vollmond oder aber dass sie zuerst zum Vollmond gingen und als die Jungs nicht dort waren, in der Wohnung nach ihnen schauten. Da es aber in der Wohnung sehr leise war, gehe ich davon aus, dass sie das Haus auf jeden Fall wieder verlassen haben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:18
Vielleicht wollte die Dame nicht an die Öffentlichkeit? Gibt es doch oft wenn zB Männer bei einer geliebten sind und irgendwas mitbekommen aber schweigen weil sie Angst haben ihre Frau bekommt was raus. Vielleicht auch sowas in der Art...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:22
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:Vielleicht wollte die Dame nicht an die Öffentlichkeit? Gibt es doch oft wenn zB Männer bei einer geliebten sind und irgendwas mitbekommen aber schweigen weil sie Angst haben ihre Frau bekommt was raus. Vielleicht auch sowas in der Art...
Es geht um das Verschwinden eines 19-jährigen Mädchens. Da gibt es doch keine Entschuldigung. Sie hätte ja nicht an die Öffentlichkeit gemußt. Sie hätte lediglich eine Aussage bei der Polizei machen müssen und um Anonymität bitten müssen. Also dafür habe ich nun wirklich kein Verständnis. Oder wohnte sie nicht in dem Haus? War verheiratet und besuchte dort nur ihren Geliebten?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:25
@Robin76

Ich auch nicht...aber was meinst du wie viele Verbrechen geklärt werden könnten wenn die Leute endlich mal den Mund aufmachen würden? Tut doch nicht weh! Und wenn man nicht grade Täter ist hat man auch nicht viel zu befürchten! Sowas macht einen wirklich sauer. Aber ändern kann man es leider nicht :-(

Jetzt aber zurück zu Sonja:
Die haben doch sicher was im Vollmond getrunken, gibt es da keinen Kassenbon? Die Tatsache das gesagt wurde dass Sonja noch 1,20 Mark in der Tasche hatte lässt eigentlich darauf schließen dass sie im Vollmond oder einer andern Kneipe waren, wer geht denn mit 1,20 Mark aus dem Haus?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:27
@Zitronenlein
Ich habe gedacht, als sie zum Stiglmaierplatz liefen, hatte sie noch 1,20 DM. Dann müsste sie zuvor auf jeden Fall mehr gehabt haben.
Aber 1995 gab es bestimmt noch keine Kassenbons. Da kassierte die Bedienung voraussichtlich am Tisch ab oder man bediente sich selbst an der Theke und nahm das Getränk mit zum Tisch. Aber einen Bon, den schließe ich damals aus und wenn werden die Jugendlichen diesen doch nicht mitgenommen haben. Oder glaubst du, den konnten sie von der Steuer absetzen? :)


Vielleicht ging es den Zeugen im Vollmond genauso wie der Nachbarin. Sie wollten auf keinen Fall an die Öffentlichkeit und dafür gab es bestimmt Gründe.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:29
@Robin76

Genau das meine ich :-) als der Abend sozusagen "vorbei" war hatte sie noch 1,20 Mark. Also waren sie was trinken wahrscheinlich im Vollmond. Und das spricht dann auch dagegen dass sie vom stiglmaierplatz noch mit jemanden was machen wollte. Sie hatte ja kein Geld mehr und Geld abgehoben hat sie ja auch nicht das wäre ja bekannt gewesen. Es sei denn sie spekuliert darauf dass jemand (ein Mann) sie einlädt. Aber den müsste sie dann ja gut kennen wir diesen Studentenfreund der Schwester.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:31
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:ber den müsste sie dann ja gut kennen wir diesen Studentenfreund der Schwester.
Ob der damalige Freund von Silvia Student war, wissen wir nicht. Wir wissen nur, dass einer aus Silvias Clique, dieser Thomas, sich mit Sonja gut verstand und nach seinem Abitur eventuell Student war. Fakt ist dies aber auch nicht.

Aber da die Freundinnen von Ausspannen geredet hatten, könnte ich mir vorstellen, dass dieser Thomas irgendwann der Freund von Silvia war und die Mädchen dies falsch ausgedrückt haben.

Sollte an dieser Aussage jedoch etwas stimmen, müsste Sonja ja mit dem aktuellen Freund von Silvia (über diesen wissen wir gar nichts- vielleicht war es auch dieser Thomas) etwas am Laufen gehabt haben. Sollte dieser dann noch in der Nähe gewohnt haben, könnte ich mir vorstellen, dass Sonja auch ohne Geld los wäre. Vielleicht hat sie in diesem Augenblick auch nicht überlegt (vielleicht beschwipst), sondern handelte einfach.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:34
Aber Silvia hatte ein Kind! Dieses Kind müsste dann ja die Tochter von Thomas gewesen sein. ICh glaube kaum dass Sonja sich an Thomas den Vater ihrer Nichte ranmacht. Also sowas wäre echt das allerletzte, so schätze ich die auch überhaupt nicht ein! Damit würde sie ja die Familie ihrer Schwester zerstören!

Also meiner Meinung nach scheidet Thomas total aus, die Freundinnen haben das sicher falsch interpretiert und da mehr reingedichtet als es war.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:37
@Zitronenlein
Dieser Thomas gehörte ja zu Silvias Clique, ich denke zu der Clique vor ihrem Kind. Danach wird sie nicht große Sprünge gemacht haben, wird auch etwas eingeschränkt gewesen sein. Demzufolge müsste der Vater des Kindes nach diesem Thomas aktuell gewesen sein. Möglicherweise könnte aber die Liebe zu diesem Thomas später wieder entflammt sein und die Schwestern sich ins Gehege gekommen sein. Rein spekulativ.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden