weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:39
@Robin76

das glaube ich ehrlich gesagt nicht. Silvia hatte ja ein Kind und so wie ich das verstehe war sie mit dem Vater zusammen. Ob es jetzt Thomas war oder nicht. Ich denke Silvia hatte keine Interesse an Männern außer ihrem eigenen also dem Vater des Kindes :-)

Was hältst du eigentlich davon dass das verschwinden von Sonja geplant war? Angeblich wurde ja ihr Telefon abgehört laut Eltern.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:45
@Zitronenlein
Wer sagt denn das Silvia 1995 mit dem Vater des Kindes noch zusammen war. Es heißt doch in der HP, dass Sonja auch nicht sicher sein konnte, Silvia telefonisch zu erreichen, da sie auch öfters bei ihrem damaligen Freund schlief.
Ich habe es immer so verstanden, dass Silvia zu diesem Zeitpunkt schon längst vom Vater des Kindes getrennt war.

Ehrlich gesagt, halte ich diese Abhörstory für absoluten Schmarrn. So wichtig - Entschuldigung - dürfte Sonja nun nicht gewesen sein, dass sie sogar abgehört wurde. Abgehört werden nur einflussreiche Personen, von denen man etwas Wichtiges erfahren will.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:47
@Robin76

Ich habe es so verstanden dass dieser Freund auch der Vater ist. Wo würde sie sonst das Kind parken? Glaube kaum dass die Mutter jedes Mal lust hatte sich um das Kind zu kümmern. Und welcher Mann will schon dass seine Freundin bei ihm schläft und ihr Kind mitbringt es sei denn es sein eigenes. :-)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 13:47
@Robin76

Ja das stimmt!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:02
Robin76 schrieb:Vielleicht ging es den Zeugen im Vollmond genauso wie der Nachbarin. Sie wollten auf keinen Fall an die Öffentlichkeit und dafür gab es bestimmt Gründe.
Dann haben wir potenzielle Mitwisser in der Gruppe der Jugendlichen, die Nachbarin und die Zeugen aus der Kneipe - und alle haben Dreck am Stecken und wollen daher nicht dabei helfen, das Verschwinden einer 19jährigen aufzuklären? Das halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. ;)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:22
@Minderella
Die Nachbarin hat ja anscheinend irgendwann erzählt, dass sie Markbert und Sonja gesehen hat, aber das wurde anscheinend von der Polizei nicht aufgenommen, wenn ich das nicht falsch verstanden habe.

Aber das in einer Grufty-Kneippe eventuell Personen sitzen, die sich nicht darum reißen, sich bei der Polizei zu melden und auszusagen, das kann ich mir sehr gut vorstellen.

Bei den Jungs wissen wir nicht, ob alles so genau stimmt wie sie es erzählt haben. Aber sollte an diesem Abend tatsächlich ein tödlicher Drogenunfall stattgefunden haben, so denke ich doch, dass mindestens einer der Dreien daran zerbrochen wäre und irgendwann ausgepackt hätte. So abgebrüht können diese Jungs doch nicht gewesen sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:24
@Zitronenlein
Text
Das Kind befand sich doch lt. Aussagen der Mutter mehr oder weniger die meiste Zeit bei der Oma. Silvia wird ja nebenbei auch noch das Abitur gemacht haben und später eventuell studiert oder zur Arbeit gegangen sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:24
@Robin76

Es kann ja auch sein dass zB Markbert die beiden Jungs eingeschüchtert hat? Die waren ja viel jünger als er und Sonja. Und vielleicht verdrängen die sowas? Wer weiß! Obwohl in der Folge Aktenzeichen wo der Fall kam ja der eine freund aus der Wohnung was dazu gesagt hatte. Der wirkte total normal. Vielleicht magst dir des auch mal anschauen :-)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:25
@Zitronenlein
Ich kenne das schon, ich hielt ihn auch für ehrlich. Aber da teilen sich die Meinungen. Viele glauben, dass er in die Kamera gelogen habe. Aber das schließe ich aus.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:27
@Robin76

Das schließe ich auch aus, er wirkt ehrlich und überhaupt nicht angespannt oder so. Normal halt.

Dann müsste der Drogenmissbrauch ausgeschlossen werden, aufgrund dessen.

Was ist eigentlich deine Theorie @Robin76 ?
Würde mich mal brennend interessieren :-)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 14:51
@Zitronenlein
Wie du gesehen hast, habe ich viele Theorien und Ideen. Aber ich kann mich nicht festlegen, weil einfach alles möglich ist. Es gibt Momente, da denke ich, dass sie freiwillig verschwunden ist, dann denke ich wieder, dass sie einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war. Ein anderes Mal denke ich, dass sie von einem Bekannten im Affekt ermordet wurde. Dann gehe ich wieder davon aus, dass sie mit einem bekannten, verheirateten Mann, den sie aus der Anwaltskanzlei kannte, ein Verhältnis hatte und etwas eskaliert ist. Dann gibt es ja auch mehrere Verehrer. Markbert ?, Robert Rose, Thomas und vielleicht auch noch andere. Wir wissen es nicht. Möglicherweise hatte sie auch selbst etwas mit Drogen zu tun und ist an die falschen Leute geraten. Man kann nichts 100%ig ausschließen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:10
@Zitronenlein
Das Wichtigste wäre in erster Linie mal der Grund, weshalb sie überhaupt am Stiglmaierplatz zurückgeblieben ist. So weit ich mich erinnern kann, hat Markbert den nicht genannt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:13
@Robin76

Ich gehe davon aus sie blieb dort weil sie ihn loswerden wollte. Vielleicht hätte sie genug von ihm war wie vorhin schon gesagt müde und erschöpft.

Ich bleibe eigentlich bei der Theorie dass sie dort dann alleine gewartet hat und dann wahrscheinlich getrampt ist als die Tram nicht kam.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:14
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:Ich bleibe eigentlich bei der Theorie dass sie dort dann alleine gewartet hat und dann wahrscheinlich getrampt ist als die Tram nicht kam.
Aber das ist genau, das was die Eltern ausschließen. Aber hätte sie damit nicht warten können bis sie am HBF angekommen gewesen wären. Dort hätten sich doch ihre Wege sowieso getrennt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:18
@Robin76

Meine Eltern wissen auch nicht was ich alles meiner Jugend gemacht habe. Ich bin auch öfters getrampt, würde ich heute nie mehr machen, aber das habe ich ja auch nicht meinen Eltern erzählt. Wenn es kalt draußen ist, ich auf die Tram ne Stunde warten muss dann würde ich auch trampen bzw hätte es damals auch gemacht.

Und dass jemand sie gewaltsam ins Auto gezogen hat schließe ich auch aus. Da wohnen Leute die müssen ja Schreie gehört haben. Wenn da unten rambazamba war dann bekam man das sicher mit!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:22
Zitronenlein schrieb:Und dass jemand sie gewaltsam ins Auto gezogen hat schließe ich auch aus. Da wohnen Leute die müssen ja Schreie gehört haben. Wenn da unten rambazamba war dann bekam man das sicher mit!
Wenn die Leute schlafen, werden sie nicht sofort hellwach. Sie kann also ohne weiteres gegen ihren Willen in ein Auto geschafft worden sein.
Trampen, wenn lt. einigen Aussagen 1995 in München sowieso nicht viel los war? Da hätte sie lange warten müssen und hätte sich lieber auf den Weg gemacht. Ich persönlich tendiere immer noch dazu, dass sie doch jemanden angerufen hat. Dass sie weder bei Schwester oder Eltern angerufen haben, haben diese bestätigt. Aber ich bin sicher, dass die Zelle nie überprüft wurde, ob zu diesem Zeitpunkt telefoniert wurde. Das wird nach ein paar Wochen auch nicht mehr möglich gewesen sein. So wurde es auch bei Ungeklärte Morde gesagt. Kommissar Bastian hat sich meiner Meinung nach raffiniert ausgedrückt. So wie er es gesagt hat, muss davon ausgegangen werden, dass die Zellen überprüft wurden. Aber ich bin sicher, dass diese noch weniger überprüft wurden wie das Telefon in der Schellingstraße oder das im Vollmond.

Möglicherweise kannte sie auch Bedienstete einer Kneippe und wusste genau, dass diese um diese Uhrzeit am Stiglmaierplatz vorbeikommen würden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:27
@Robin76

Aber sie war sehr müde! Wollte nach Hause war erschöpft vom Party Marathon. Warum sollte sie dann noch wen anrufen? Also wenn ich erschöpft und müde nach dem feiern war war mir nicht nach einem Betthupferl bei zB einem geliebten. Oder generell nach treffen mit Männern. Vielleicht hat sie auch eine Freundin angerufen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:30
@Zitronenlein

Es ist auch nicht auszuschließen, dass Sonja zwar tagsüber müde und vom Feiern etwas angeschlagen war, aber aufgrund des versetzten Schlafrhythmus der letzten Tage und dem möglicherweise anregenden Abendverlauf in der fraglichen Nacht plötzlich wieder hellwach und munter war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:30
@Zitronenlein
Die muss ja keine Person angerufen haben, um mit ihr eine Liebesnacht zu verbringen. Sie kann einfach zu müde gewesen sein, eine Fahrt mit der Tram auf sich zu nehmen. Deshalb könnte sie jemanden angerufen haben, der um diese Zeit sowieso von Berufswegen her noch wach war oder sowieso am STiglmaierplatz vorbeikam.

Abgesehen davon glaube ich nicht, dass sie zu müde war. Wenn das nämlich der Fall gewesen wäre, hätten sie keine 10 Pferde mehr aus dem Haus bekommen. Kennen wir doch von uns. Zuerst sind wir müde, dann hüpfen wir unter die Dusche und schon geht es wieder.

Oder hat man doch Drogen konsumiert und sie war davon aufgeputscht und wollte noch nicht nach Hause.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

08.12.2015 um 16:33
@Hammurapi

Aber es war schon 3 Uhr morgens! Wenn mich zB eine Freundin um 3 Uhr morgens anrufen würde würde ich der was erzählen. Und es war ein Montag, viele müssen arbeiten am nächsten Tag. Außer Studenten oder Schüler oder Lehrer. Glaube es waren Ferien.

Da kommt mir grade ein Gedanke: der Fall Ingrid sonnleiter. Euch bestimmt bekannt. Ebenfalls in München. Ebenfalls vom Erdboden verschluckt. Besuchte wie Sonja die gleiche Schule. Zwischen den Fällen liegen 12 Jahre. Dennoch sehe ich hier einen Zusammenhang. In gewisser weise.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden