weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 06:02
@Zitronenlein
Also ich bin über Suchfunktion darauf gestossen, dass ein User hier mal spekulierte, dass die Söhne der Nachbarin Markbert und Sonja aus Spaß verfolgt haben könnten. Aber das ist kein Fakt. Das war eine reine Spekulation.

Ein anderer User schrieb das hier:
Die Söhne der Nachbarin haben auch überhaupt keine Aussage bei der Polizei gemacht.
Das ist schon auch toll. Die Söhne der Nachbarin voraussichtlich auch andere Hausbewohner wurden anscheinend gar nicht groß befragt. Weshalb? War es so sicher, dass Sonja am Stiglmaierplatz war und ihr nichts in der Wohnung zugestossen ist?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 06:48
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Wir können es nicht machen denke ich die Einschätzung von Sonjas Eltern (sie ist ihre
Tochter) zu übergehe
Die Familie Engelbrecht in allen Ehren und sie haben auch mein tiefstes Mitgefühl.

Aber ich bin der Meinung, wenn man die Einschätzung der Familie vielleicht manchmal etwas außen vor gelassen hätte, wäre man schon weiter.

Eine Familie urteilt einfach nicht objektiv und da meine ich jetzt nicht nur die Familie Engelbrecht sondern spreche für alle Familien.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 08:07
Es ist auf jeden Fall seltsam, dass die (spätere) Zeugin sowie ihre Söhne nicht zeitnah befragt worden sind, bzw. die Söhne ja anscheinend gar nicht. Denn die Zeugin war eine der letzten Personen, die eine Aussage zu einer Sichtung von Sonja kurz vor ihrem Verschwinden, machen konnte.

Schließt die Annahme, dass der SMP ein Fakt ist, es aus letzte Zeugen zu befragen?

Es gibt doch diesen, schon oft zitierten, Udo-Nagel-Brief, schreibt er nicht von über 100 Zeugenbefragungen. Die waren doch gar nicht sparsam mit Befragungen, warum also nicht in der Schellingstraße?

Auch frage ich mich, warum die Zeugin es nicht über die XY-Redaktion oder eine Zeitung versucht hat. Ich meine, wenn man die Idee hat, etwas zu einem Vermisstenfall (später Mordfall - so wird Sonjas Verschwinden ja nun gehandelt - seit wann eigentlich?) berichten zu können, dann lässt einen doch so etwas nicht mehr los, warum nicht mehr Initiative?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 08:15
Die Nachnbarin hat sich nicht erst später gemeldet, sondern sie hat der Frau Engelbrecht direkt erzählt dass sie Sonja und Markbert im Hausflur gesehen hat. Frau Engelbrecht hat diese Info aber auf Grund der ganzen schlimmen Umstände zuerst nicht richtig wahrgenommen.
Später haben sie aber immer wieder bei der Polizei darauf hingewiesen, dass die besagte Nachbarin eine Aussage machen möchte. Das wurde von der Polizei mit, es wäre irrelevant, abgetan.
Es lag also keineswegs an der Nachbarin, dass ihre Aussage erst so spät zur Polizei gelangte.
Was heißt eigentlich direkt? Hat die Nachbarin die Frau Engelbrecht gekannt und ging sie persönlich zu ihr, um davon zu berichten, dass sie Sonja und Markbert gesehen hat?
Warum wurde so eine "wichtige" Mitteilung nicht sofort, sondern erst später der Polizei übermittelt, von wem auch immer?
Was heißt direkt im zeitlichen Sinne? Noch am selben Tag?

Weshalb tut die Polizei diese Aussage als irrelevant ab. Das kann die Polizei nur machen, wenn ihnen Fakten vorliegen, die beweisen, dass Sonja auf jeden Fall das Haus noch lebendig verlassen hat.

Hängt dies vielleicht mit dem Zeugen zusammen (erwähnt von dieKrähe), der Sonja danach noch gesehen haben will?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 08:22
Es gibt unterschiedliche Aussagen wann und wo Sonja zuletzt gesehen wurde,warum allso diese verquerre Geschichte von Markbert als Grundlage nehmen,wenns da anderre Aussagen gibt versteh ichs nicht warum die Polizei die Stiglmeierplatzgeschichte favorisiert.

Es gibt verschiedene Aussagen, das ist korrekt. Gab damals glaub ich sogar noch mindestens einen anderen Zeugen der Sonja woanders gesehen hat.
Diesen Beitrag habe ich nun wieder gefunden. Wie gut dieser User über die Ermittlungen informiert war, ist mir allerdings nicht bekannt. Er erweckt zumindest den Eindruck, als ob er Insiderwissen hätte.

Mich würde dieses "Woanders" brennend interessieren.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 08:31
Hier nochmal der Brief von Udo Nagel:

Beitrag von Aliki, Seite 626

Dann frage ich in die Runde: Wie seht Ihr das, kann es eine "Behördenversion" geben?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 08:49
@Aliki
Ich persönlich kann mir sehr gut vorstellen, dass es bei vielen Fällen auch eine sog. Behörden-Version gibt. Ich würde mal davon ausgehen, dass zum Schutz von Beteiligten manche Informationen nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen und deshalb der Öffentlichkeit eine leicht abgeänderte Version präsentiert wird.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 09:02
....und natürlich aufgrund von laufenden Ermittlungen, die durch eine Bekanngabe aller Infos an die Öffentlichkeit zum Scheitern verurteilt werden könnten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 10:30
Nachdem deren erste Ermittlungen nicht ausschließen konnten, dass Sonja Opfer eines Verbrechens geworden sein könnte, wurde schon wenige Tage danach eine Arbeitsgruppe der Mordkommission mit der Klärung des Falls beauftragt. Bereits zum damaligen Zeitpunkt wurde sowohl vom logistischen als auch vom personellen Ansatz analog eines zu bearbeitenden Mordfalles vorgegangen. 
zu deiner frage @Aliki , ab wann der fall SE als möglicher mord gehandelt wurde.
quelle ist der udo nagel-brief selbst.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 10:33
Ich hatte mal gelesen dass ich München ein Taxifahrer umging der auch Mädchen bzw junge Frauen missbraucht hat. Wurde das im Thread schon mal besprochen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 10:37
Aliki schrieb:Dann frage ich in die Runde: Wie seht Ihr das, kann es eine "Behördenversion" geben?
ich stimme da größtenteils mit @Robin76 überein. aber hätte es hier wirklich ein anderes plausibles szenario gegeben, hätte man markbert nicht derart den löwen zum fraß vorgeworfen..


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 10:45
Ich denke mal, dass die Stiglmaierplatzversion auch von der Polizei als glaubhaft eingestuft wird, weil Sonja lt. dieKrähe anscheinend mindestens noch von einem Zeugen woanders gesehen wurde. Dieser Zeuge wurde allerdings offiziell nie genannt, aber vielleicht hat dies Gründe und man versuchte mit der Ausstrahlung der Sendung bei XY weitere Zeugen zu finden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 11:01
@Zitronenlein

Wenn man ins Netz schaut, sieht man, dass es immer wieder sexuelle Belästigung durch Taxifahrer gibt. Ob ihm Jahr 1995 so ein Taxifahrer unterwegs war, denke ich nicht. Die Taxifahrer wurden bestimmt eingehendst von der Polizei überprüft, ausgeschlossen könnten natürlich Taxifahrer sein, die auf eigene Rechnung fuhren oder nur vortäuschten, Taxifahrer zu sein.

Weitaus interessanter finde ich immer noch diesen Schlossherrn, der hier mal angesprochen wurde, weil er einen Zeitungsbericht - Sonja betreffend - jahrelang aufbewahrt hatte. In einem neueren Zeitungsartikel - sein Schloß betreffend - wird er sogar als ehemaliger Münchner Immobilienmakler bezeichnet. Ich frage mich, ob der Herr in München neben seinem Hauptwohnsitz auch eine Wohnung hatte.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

09.12.2015 um 23:06
@Aliki

................................................................................

Schließt die Annahme,dass der SMP ein Fakt ist,.....



...........................................................................

Ist es wirklich Fakt (Sonja am SMP) ?

Wenn es Fakt sein sollte kann ich es nicht begreifen warum die Polizei es niemals
öffentlich bekannt gemacht hat weshalb es Fakt ist und damit Markbert
endgültig von den Spekulationen der Leute befreite ?

Was könnte für Markbert so negativ bis Heute sein das er und die Polizei es lieber
in Kauf nehmen das Leute skeptisch gegenüber ihm sind als endlich mal den
ultimativen Fakt das Sonja am SMP war raus zu hauen ???


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.12.2015 um 05:44
@Cosmo69
Wenn Sonja tatsächlich am Stiglmaierplatz war, schließt es Markbert immer noch nicht ganz aus, würde aber bestätigen, dass seine Geschichte bis dahin stimmt.
Cosmo69 schrieb:Was könnte für Markbert so negativ bis Heute sein das er und die Polizei es lieber
in Kauf nehmen das Leute skeptisch gegenüber ihm sind als endlich mal den
ultimativen Fakt das Sonja am SMP war raus zu hauen ???
Vielleicht stehen ihm ja gar nicht so viele Leute skeptisch gegenüber und bei denjenigen, die es trotzdem tun, nimmt er es in Kauf. Vielleicht ist er ein großherziger Mensch und versteht, dass die Familie ihm als letzten Begleiter eine gewisse Schuld zuschreibt, weiß aber gleichzeitig, dass es keinen Sinn macht, sich wiederholt dagegen zu wehren.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.12.2015 um 06:32
s ist an dieser Stelle wissenswert, dass Maria später noch weitere Anrufe erhielt. Maria wollte nach Sonjas Verschwinden nichts mehr mit der Gruppe zu tun haben. Sonjas andere Freundinnen Lucie, Anna und Elli versuchten immer wieder Maria zurück in die Gruppe zu holen. Sie riefen Maria mehrmals an und drängten, dass sie sich wieder mit ihnen treffen solle. Am 23.09.1995 um 4 Uhr früh wurde Maria von Lucie und der Clique vom Hauptbahnhof aus angerufen und terrorisiert. Am 28.03.1996 rief sogar unüblicherweise Robert bei ihr an.
Terrorisiert? Wie soll man das verstehen? Bedrohten sie Maria?

Ich überlege, weshalb die Clique Maria wieder zurück in die Gruppe holen wollte? Ich komme eigentlich nur zu der Erkenntnis, dass die überängstliche Maria nach dem Verschwinden von Sonja Angst hatte, dass die Gruppe dahinterstecken könnte und auch ihr was geschieht. Das eine ehemalige Clique dann irgendwann stinkesauer wird, wenn eine Freundin ihnen ein Verbrechen zutraut, ist auch verständlich.

Ging denn Maria wegen dem Terrorisieren zur Polizei? Das wäre das Naheliegendste gewesen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.12.2015 um 07:38
@Cosmo69
nicht nur @Aliki schließt, dass das SMP-platz-szenario stattgefunden hat. auch die polizei ist sich da sicher. sonst würde nagel nicht für markbert in der presse in die bresche springen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.12.2015 um 08:28
Also wir wissen jetzt,

1. dass die Polizei die Stiglmaiergeschichte Markbert so glaubt
2. dass die Söhne der Nachbarin Sonja von früher kannten. Woher wäre sehr interessant.
3. dass Julian verdächtigt wurde, mit Drogen zu tun zu haben
4. dass bei ihm obskure Gestalten aus- und eingingen, wenn die Eltern nicht zu Hause waren
5. dass die Nachbarin dabei diesen Stefan Pecher nicht ausschließen würde.
6. dass die überängstliche Maria in dieser Nacht von Markbert angerufen wurde und später von der Clique "terrorisiert" wurde.
7. dass Sonja keine Telefonnummer von Silvia hatte

Was könnten wir daraus für Schlüsse ziehen?

Ich würde zwischenzeitlich in Betracht ziehen, dass es auch nicht ausgeschlossen war, dass Sonja diesen Stefan Pecher oder ein andere "obskure Gestalt" gekannt haben könnte. Aber was dann? Wäre Markbert in Gefahr gewesen, wenn er öffentlich eine dieser obskuren Gestalten erwähnt hätte?


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.12.2015 um 12:54
Eigentlich ist Markbert ein ausgetrockneter Brunnen.

Ob die Polizei nun einen ultimativen Beweis dafür hat das Sonja am SMP in der Nacht
des 11.04. 1995 um 02:25. war , keine Ahnung !

Das braucht die Polizei aber auch gar nicht wenn das SMP Szenario das Ergebnis der
Ermittlungen sind !

Was soll die Polizei da tun :) mit so einem Ermittlungsergebnis kann sie nicht
sagen Herr Markbert wir verdächtigen-beschuldigen sie was auch immer
mit der Jungen Frau Engelbrecht gemacht zu haben,also Unschuldsvermutung ganz
klar !


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

10.12.2015 um 13:46
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Was soll die Polizei da tun :) mit so einem Ermittlungsergebnis kann sie nicht
sagen Herr Markbert wir verdächtigen-beschuldigen sie was auch immer
mit der Jungen Frau Engelbrecht gemacht zu haben,also Unschuldsvermutung ganz
klar !
Sicher gilt hier die Unschuldsvermutung. Aber wie theheist heute schon geschrieben hat, würde sich Nagel nicht so ins Zeug für Markbert gelegt haben, wenn er nicht von seiner Unschuld überzeugt gewesen wäre. Hätte sich nämlich im Nachhinein das Gegenteil bewiesen, wäre das für Nagel und die ganze Ermittlungsgruppe ein Armutszeugnis gewesen.


melden
338 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden