weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.01.2016 um 17:57
@Robin76

Bei diesem Fall ist es wie auf einer Glaubensmesse !

Hier ein Stand wo für das Christentum geworben wird , auf der anderen Seite einer für
den Islam,weitere für Hinduismus usw.

Man kann nur Glauben entweder den Engelbrechts oder der Polizei,die Markberts
äußern sich nicht sind also was das Glauben angeht außen vor (möglicherweise legen sie
auch keinen Wert darauf was User glauben ) .

Grob glaube ich nicht daran das Sonja ein Zufallsopfer war oder gar Suizid begangen hat .


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.01.2016 um 18:48
@Cosmo69
Zufallsopfer? Ja, das würde ich nicht ganz ausschließen. Schließlich gibt es da immer noch Kristin und Bettina. Aber mich irritiert am meisten, dass einige Frauen ausgesagt haben, in dieser Nacht von einem Mann angesprochen worden zu sein. Die Ermittlungen in diese Richtung haben anscheinend aber auch nichts Handfestes ergeben. Aber schon seltsam, dass er ausgerechnet in dieser Nacht, wo es so kalt war, Frauen angesprochen hat. Zudem gibt es ja auch immer noch diesen Gastwirtssohn, der mit einem Porsche gefahren sei und auch gerne Frauen angesprochen hat. So ein Mann mit Porsche könnte natürlich schon auch dazu verführen, bei ihm einzusteigen. Er soll ja ein Gastwirtssohn gewesen sein. Wenn er dann vielleicht noch der Sohn eines bekannten Gastronomen war, dann geht man doch davon aus, dass dieser seriös ist.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

19.01.2016 um 22:36
Hm. da kommt also der Sohn eines bekannten Gastronoms mit seinem ( war das nicht
auch noch ein roter Porsche) daher und bietet der Sonja an sie Heim zu fahren .

Wäre aber ganz schön draufgängerisch von ihm gewesen hätte ihn Jemand aus seiner
Gegend dabei am SMP. beobachtet.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 06:08
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:äre aber ganz schön draufgängerisch von ihm gewesen hätte ihn Jemand aus seiner
Gegend dabei am SMP. beobachtet.
Ich denke mal, wenn sie bei ihm eingestiegen wäre, dass er zu diesem Zeitpunkt noch nicht wirklich etwas vor gehabt hätte. Also auch kein Grund über eventuelle Zeugen nachzudenken.
Egal ob Sonja bei ihm oder jemandem anderen eingestiegen wäre, diese Person hat auf jeden Fall Glück gehabt nicht gesehen worden zu sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 06:26
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Man kann nur Glauben entweder den Engelbrechts oder der Polizei,die Markberts
äußern sich nicht sind also was das Glauben angeht außen vor (möglicherweise legen sie
auch keinen Wert darauf was User glauben ) .
So krass würde ich es nicht ausdrücken. Man muss ja nicht den Engelbrechts glauben und alles andere als Lüge abtun oder umgekehrt. Man muss halt alles miteinander verbinden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 07:05
Wilfling: Meist werden die grausamsten Taten von Menschen verübt, die sich ganz normal unter uns bewegen. Das hintergründige Motiv ist oft die Angst: Existenzangst, Zukunftsangst oder die Verlustangst um die eigene Familie, etwa wenn die Frau sich trennen will. 90 Prozent der Morde werden übrigens von Männern verübt, 40 Prozent der Opfer sind Frauen.
Das ist eine Aussage von Wilfing. Zu den häufigsten Tatmotiven zählt nicht mal Eifersucht. Er erwähnt Existenzangst, Zukunftsangst oder Verlustangst um die eigene Familie. Das wäre allerdings auch ein Motiv. Wenn Sonja wirklich - was die Eltern aber ausschließen - ein heimliches Verhältnis gehabt hätte, dann könnte diese Person einfach nur Angst gehabt haben, dass dieses Verhältnis bekannt wird, entweder wegen seiner Familie oder einfach weil er eine Persönlichkeit in München gewesen sein könnte, deren Ruf durch die Affäre mit einer 19-jährigen Schülerin ganz schön ins Wanken geraten wäre.

Aber die Polizei tendiert am ehesten zu einem Freier, der in dieser Nacht auf der Suche nach einer Prostituierten auf Sonja gestossen war.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 13:54
@Robin76

Du schreibst man muss alles miteinander verbinden !

Genau das tue ich ja , trotzdem kommt natürlich nix anderes als spekulieren und glauben
heraus.

Die meisten Infos kommen von den Engelbrechts diese werden von vielen Usern
als nicht Objektiv gewertet, dagegen kommt von der Polizei seit 20. Jahren unverändert
das uns bekannte Szenario.

Was macht man den jetzt mit den Infos der Engelbrechts,wenn man die als nicht
Objektiv betrachtet ?

Ich soll den Fall ja nicht lösen ,is also nicht weiter wild ob ich richtig oder falsch mit
meinen Spekulationen liege, deshalb zerbreche ich mir nicht den Kopf ob die
Infos der Engelbrechts jetzt sehr , etwas oder ein klein wenig Mangel an Objektivität
haben,ich spekuliere mit ihnen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 16:55
@Cosmo69
Natürlich sind die Aussagen der Engelbrechts nicht objektiv. Das ist ja klar. Sonja war ihre Tochter und die Engelbrechts können halt so einiges, was die Freunde ausgesagt haben (Trampen, Schwester den Freund ausspannen) nicht so ganz glauben. Diese Dinge passen einfach nicht in ihr Bild von Sonja. Das ist aber eine ganz natürliche Reaktion von der Familie. Das würde uns ganz genauso gehen. Ich kann sogar noch nachvollziehen, dass sie sich an Markbert, dem letzten Begleiter fest gefressen haben. Er hat sie schließlich lt. ihrer Meinung an diesem Abend weggeschleppt und er hat sie alleine stehen gelassen. Aber aus irgendeinem Zeitungsbericht ging hervor, dass sich die Polizei sehr schnell im klaren war, dass der letzte Begleiter nichts mit ihrem Verschwinden zu tun hat. Man sollte deshalb umdenken und versuchen, andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Schon alleine dieser abgewiesene Liebhaber Robert Rose gibt große Rätsel auf.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 17:41
@Robin76

Es stimmt Robert Rose gibt Rätsel auf !

Leider haben wir keinerlei weitere Infos über ihn außer das er es bei Sonja auf die
Romantische Tour versuchte abblitzte, dann gegenüber Silvia ein Riesen Fass
anzapfte mit der Suizidgefährdeten Sonja und zugab aus welchem Grund auch immer
die Engelbrechts um 04:00. Uhr Morgens angerufen zu haben nur um dann aufzulegen als
wer ans Telefon ging.

Interessant daran ist das Sonja bei seinem Anruf bereits einige Tage verschwunden war
(wovon er angeblich nichts wusste) das glaube ich sogar das er nichts wusste.

Speku. :uvz: denke ich mal er wollte Sonja um 04:00. Uhr versuchen zu erreichen als
wer anderes der Engelbrechts den Hörer abnahm legte er schnell auf.

Warum wollte er um diese Zeit vielleicht Sonja sprechen,sie hatte ihm doch da wohl
schon klar gemacht was Sache war.

Bekam er auf Grund der Abfuhr keine Nachtruhe, was wollte er ihr sagen,wollte er
sie warnen ?

Ja Robert Rose ist doch ziemlich suspekt nutzt alles nix.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 17:52
Cosmo69 schrieb:Bekam er auf Grund der Abfuhr keine Nachtruhe, was wollte er ihr sagen,wollte er
sie warnen ?
Vor wem denn? Dann wäre er ja Mitwisser gewesen. Ich hätte den Anruf eher so gedeutet, dass er mit ihrem Verschwinden zu tun hat, ein schlechtes Gewissen bekam und bei der Familie auspacken wollte. Im letzten Moment jedoch könnte er einen Rückzieher gemacht haben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 18:01
@Robin76

Oder machte er sich Sorgen Sonja könnte zur Gefahr für sich selber werden,ließ
ihm etwas keine Ruhe was sie zu ihm sagte ?

Wie kam er nur darauf Sonja könnte Suizid gefährdet gewesen sein ?

Dafür reicht doch nicht das sie vielleicht etwas gedrückter Stimmung war wie Tage
später bei Markbert und den Jungfüchsen im Vollmond.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 18:14
@Robin76

Man wird es natürlich nie herausfinden aber der Tonfall ist häufig schon sehr viel
aussagend wie Jemand etwas meint.

Sagte Robert Rose Silvia das von der Suizidgefährdung und das Markbert schon wüsste
wo sie sei, in einem beunruhigten , wütenden oder ruhigen sachlichen Tonfall ?

Speku :uvz: wäre der Tonfall eher wütend gewesen könnte es sein das er dachte
ach so ist das Markbert ist also der Typ bei dem sie sich Hilfe von ihren Sorgen und
Problemen holt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 18:39
@Cosmo69
Aber so wie jetzt bekannt ist, hat diese Suizidgeschichte bisher nur Robert Rose in Umlauf gebracht. Von anderen Zeugen hörte man diesbezüglich nichts. Aber wir wissen ja auch nicht, was diese ausgesagt haben. Wir wissen nur, was den Engelbrechts an den Zeugenaussagen nicht gefallen hat.

Ich erkenne immer noch keinen Zusammenhang zwischen dem möglichen Suizid und dass Markbert schon wüsste, wo sie sei.
Markbert wird ihr doch nicht bei einem Suizid geholfen haben? Das wäre echt krass, wenn sich ein Mensch umbringt und einen anderen bitten würde, die Leiche zu verstecken. Das ergibt für mich keinen Sinn. Markbert wird schon seit 1995 von den Eltern verdächtigt, mehr zu wissen. Würde er das in Kauf nehmen?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

20.01.2016 um 22:21
Heute wurde bei XY der Fall Uta Flemming gezeigt. Sie war 17 Jahre und ist seit 1985 spurlos verschwunden. Im Gegensatz zu Sonja war sie bei helllichtem Tag mit ihrem Fahrrad unterwegs und das voraussichtlich auch innerhalb der Stadt. Man sieht also, dass so ein Verbrechen zu jeder Zeit passieren kann und Markbert keine Schuld zuzuweisen ist, weil er sie alleine am Stiglmaierplatz zurückgelassen hat.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

24.01.2016 um 03:26
@Robin76

Na ja so einfach wird Markbert sie ja nicht zurückgelassen haben,man kann vermuten
das sie wohl selber am SMP. bleiben wollte.

Wenn es sich so zugetragen hat bleibt natürlich das Geheimnis warum blieb Sonja
(für ihre Familie nicht erklärbar) am SMP. zurück ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.01.2016 um 09:30
@Cosmo69

Ja, für die Familie unerklärbar, wie so oft. Wer kann schon in eine andere Person hineinsehen?

Gehen wir nochmals grob durch. Sonja wollte an diesem Tag nicht mehr ausgehen, ließ sich von der Mutter am Telefon verleugnen. Doch irgendwann ging sie sogar selbst ans Telefon. Meiner Meinung nach wäre sie nie selbst an den Apparat gegangen, wenn sie absolut keine Lust mehr zum Ausgehen gehabt hätte. Vielleicht hatte sie zu diesem Zeitpunkt bereits einen Plan in Kopf. "Wenn ich nun mit Markbert ausgehe, dann könnte ich das anschließend noch mit..........verbinden." Zudem sah es dann für die Eltern so aus, als ob Markbert alleine schuld an ihrem Ausgehen war. Die Eltern dürften nämlich nicht sonderlich begeistert gewesen sein, wenn sie jeden Tag auf die Piste ging. Das ist voraussichtlich in jeder Familie so. Aber ich gehe auch davon aus, dass sie - entgegen der Homepage - mit Silvia nicht all zu weit von diesem Tag entfernt einen größeren Streit gehabt haben dürfte (Silvias Aufruf spricht Bände). Warum es da ging, keine Ahnung. Aber dabei könnte wirklich die "Lüge" der Freundinnen, dass irgendetwas mit einem Freund von Silvia lief, eine Rolle gespielt haben. Silvia benötigte das Auto an diesem Abend für sich. Weil es so üblich war, oder weil sie Sonja eins auswischen wollte oder eine mögliche Verabredung von Sonja verhindern wollte. Wir wissen es nicht. Fakt ist auf jeden Fall, dass Sonja anscheinend wegen der Schule an diesem Abend niedergeschlagen wirkte. Das schließe ich in den Ferien aus. Ihr muss ein anderes Problem im Kopf gesessen haben und sie wollte dieses an diesem Abend noch klären. Dazu dürfte sie sich auch in ihre neue Lederhose gezwängt haben. Sie wollte auf jeden Fall jemandem gefallen. Weshalb so spät? Wahrscheinlich weil sie eine Person überraschen wollte, weil diese Person an diesem Tag irgendwo arbeiten musste oder mit Freunden aus war. Sie wollte irgendetwas klären. Jetzt spekuliere mal richtig krass. Oder weil sie vermutete, dass Silvia mit dieser Person an diesem Abend zusammen war und ihn zur Rede stellen und endgültig zu einer Entscheidung herausfordern wollte.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.01.2016 um 13:05
@Robin76

Gut bleiben wir einmal bei deiner Spekulation.

Silvia bekam an dem Abend das Auto,irgendwo steht geschrieben das sie das Auto brauchte
weil sie Musik CDs die sie geliehen hatte einem Bekannten zurückbringen wollte.

Sonja soll die Telefonnummer der neuen Wohnung von Silvia nicht gekannt haben,aber
vielleicht die Nummer des CD Bekannten :ask: ,wollte Sonja dort anrufen und hatte Angst
wie Silvia reagieren könnte ?

Bis heute ist es mir unklar ob nun überhaupt von der Telefonzelle am SMP. in der Nacht
des 11.04.1995 gegen 02:30. Uhr ein Gespräch herausging, vielleicht :ask: hat Sonja
ja telefoniert, nur nicht mit den Eltern auch nicht mit Silvia , ging ja auch nicht wenn
sie die Nummer der neuen Wohnung nicht kannte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.01.2016 um 15:04
@Cosmo69
Zunächst wissen wir ja nicht mal, ob sie die Nummer wirklich nicht kannte. Das kann niemand wissen. Keiner weiß, was eine andere Person in ihrem Gehirn abgespeichert hat. Das ist in meinen Augen eine Schutzbehauptung Silvia betreffend. Aber ich bin überzeugt, dass Silvia nichts mit Sonja`s Verschwinden zu tun hat, zumindest nicht im aktiven Sinn. Sie könnte höchstens ein schlechtes Gewissen haben, weil sie mit Sonja in unmittelbarer Vergangenheit einen heftigen Streit gehabt haben könnte, das hört man aus ihrem Aufruf auch deutlich heraus. Sie glaubte, dass Sonja aus diesem Grund abgehauen sein könnte. Vielleicht wollte Sonja auch an diesem Abend unbedingt etwas mit Silvia klären - eventuell sogar einen Mann betreffend - und hatte deshalb lt. den Jungs in der Wohnung Angst, Silvia anzurufen, sozusagen mit Silvia Klartext zu reden. Auf dem Weg zum Stiglmaierplatz fasste sie wieder Mut und beschloss, ihre Schwester doch anzurufen. So sagte sie zumindest zu Markbert. Was sie dann aber letztendlich wirklich gemacht hat, das ist die Frage. Ich würde sagen, vielleicht einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Vielleicht kannte sie ja die Nummer und Silvia war nur nicht zu Hause, war bei ihrem derzeitigen Freund.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.01.2016 um 18:06
.. ich meine natürlich damaligen Freund.


melden
Anzeige
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

25.01.2016 um 18:28
@Robin76

Es bleibt einfach Mysteriös mit dem Anrufen bei der Schwester.

Gut die beiden Jungfüchse sollen ja angeblich bis zu dem Treffen im Vollmond Sonja
nicht gekannt haben, da kann ich es mir vorstellen das es sie nicht kratzte als
Sonja schon in der Wohnung davon sprach Silvia anzurufen aber Angst davor habe.

Markbert kannte aber die Engelbrechts und fragte Sonja nicht warum sie sich plötzlich
von Silvia und nicht vom Vater abholen lassen wollte, das sie sogar auch noch
Angst vor ihrer Schwester hatte hat ihn nicht dazu veranlasst zu versuchen dieser
Merkwürdigkeit auf den Grund zu gehen.


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden