weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.03.2016 um 21:09
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:Interessant finde ich den Zeitungsartikel vom 16.10.1995 , weil es der Einzige ist, aus dem hervorgeht, das Markbert und andere aus der Clique sich dazu äusserten. Alle anderen Zeitungsartikel beruhen auf den von der Polizei öffentlich gemachten Erkenntnissen oder auf den Angaben der Eltern.
Irgendwer hat schon mal erwähnt, dass eine Zeitung hauptsächlich aus der Sicht von Markbert berichtet hatte. Aber ich habe - wie du - jetzt eigentlich - nur diesen o.a. Zeitungsbericht gelesen, der auch auf Aussagen von Markbert und den Freunden basieren dürfte.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.03.2016 um 21:11
Die anderen Artikel berichten fast alle aus der Sicht der Eltern. Dieser aus der Sicht von Robert und Luci


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.03.2016 um 21:37
@loisel
loisel schrieb:Bitte bei der steinigung die jetzt sicher kommt keine steine nehmen, harte oastereier müssten doch noch da sein.
Da hast du wohl vergessen, dass nicht jeder aus dem Allgäu oder aus München und Umgebung kommt. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.03.2016 um 21:45
Hallo,
@Robin76
ich dachte schon bevorzugt an die, bei denen ich manchmal zu lesen glaube ( nix genaues weiss man ja nicht wie der bayer sagt ), daß sie fast schon dabei waren. Bei denen man glaubt, die kommen aus oder um münchen rum. War nur ein vorschlag, wenn die die was wissen, jetzt wo anders wohnen, kein problem. Wir leben in einem mobilen zeitalter. lg der loislige


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.03.2016 um 21:59
@Robin76

Zu dem Artikel vom 16.10.1995

- Sonja vergisst ständig die Uhrzeit, wenn da einer Probleme mit hatte dann ja wohl
der Markbert.

Und noch das, Joseph lädt die Anderen zu sich nach Hause ein .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.03.2016 um 23:26
Bin wohl die einzige, bei der der englische Link nicht geht. :-(

Btw finde ich es naheliegend, dass man so einen Spruch raushaut, wenn man dauernd genervt und verdächtigt wird.

An organisierten Menschenhandel glaube ich auch nicht, das Vorgehen dieser Gestalten ist ganz anders, die schnappen sich nicht beliebige Mädchen von der Straße. Wenn schon entführt, dann von einem Psychopathen.

Und wer war A.H. aus E.?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 06:55
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Sonja vergisst ständig die Uhrzeit, wenn da einer Probleme mit hatte dann ja wohl
der Markbert.
Da kannst du wohl recht haben. Voraussichtlich hatten sogar beide Probleme mit der Zeit. Siehe nachstehend.
http://www.hanfplantage.de/cannabis-wirkung-nebenwirkungen-und-risiken

Charakteristisch für die Wirkung von Cannabis ist das breite Spektrum psychischer Effekte.

Gedächtnis – Das Kurzzeitgedächtnis wird gestört. Was vor 5 Minuten geschehen ist, gerät bereits in Vergessenheit. In Gemeinschaft Gleichgesinnter wird dies oft als amüsant erlebt.

Wahrnehmung – Subjektiv wird die Wahrnehmung intensiviert, sonst Nebensächliches wird deutlicher wahrgenommen. Wegen der Störung des Kurzzeitgedächtnisses scheint die Zeit langsamer zu verstreichen.

Kommunikation – Das Gemeinschaftserleben unter Freunden wird intensiviert, oft verbunden mit Albernheit. Konsumenten haben das Gefühl, sich besser in den anderen versetzen zu können.
Das sollte sowohl das nicht vorhandene Zeitgefühl, das nicht gleich gefundene Gebüsch, den Anruf bei Maria,sowie das Erinnern an Kleinigkeiten wie das Vorbeifahren eines Polizeiautos erklären.
http://www.cannabis.info/de/abc/4000-5993-cannabis-und-das-zeitgefampuumlhl Jeder Kiffer kennt das: Nach dem Genuss der Bong oder des Feierabendjoints verändert sich die Geschwindigkeit der Uhr. Meint man. Ob dem in Wahrheit so ist oder jene Empfindung lediglich subjektiv erfahren wird, das war Sujet einer Studie einer US-amerikanischen Forschungsgruppe der Yale University. Das Ergebnis: Cannabiskonsum beschleunigt die innere Uhr. Das berichtet das Nachrichtenportal www.drugcom.de, wir zitieren: - See more at: http://www.cannabis.info/de/abc/4000-5993-cannabis-und-das-zeitgefampuumlhl#sthash.midoocIx.dpuf
Cosmo69 schrieb:Und noch das, Joseph lädt die Anderen zu sich nach Hause ein .
Das ist identisch mit dem was dieser Stefan bei XY gesagt hat. Auf der HP steht jedoch, dass Joseph einfach überrumpelt wurde. Da stellt sich nun die Frage, ob die Engelbrechts dies aus den Akten haben, die ihr Anwalt eingelesen hat oder ob Joseph gegenüber den Engelbrechts gelogen hat, weil er sich seine Hände wegen einem eventuellen "Drogenkonsum" in Unschuld waschen wollte. Das erinnert mich an kleine Kinder, wo es nach einem Streich auch heißt: Ich wars nicht. Das war der Hans oder der Peter.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 11:15
@robin

Wie erklärst du dir, warum wollte Sonja am Stiglmeyerplatz ihre Schwester anrufen?

Warum fuhr sie nicht mit der Strassenbahn nach Hause, sie hatte ja eine Monatskarte?

Wie sieht hier deine Theorie aus?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 11:39
@schuri24
Schau Dir meinen Beitrag oben an und lies Dir den Link durch, das würde rein alles erklären.

Diese Stiglmaierstory hatte Markbert doch gar nicht nötig, wenn sie sich am HBF sowieso getrennt hätten.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 11:45
@schuri24
Sie fuhr nicht nach Hause, weil sie sich in den Kopf gesetzt hatte ihre Schwester anzurufen und sich abholen zu lassen.
Anschließend war die Bahn weg und die nächste kam eine Stunde später.
Vielleicht solltest Du Dir hier mal einige Seiten durchlesen


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 11:46
@schuri24
Fühlen – Häufig ist der Rausch von euphorischen Gefühlen gekennzeichnet („high“) bei gleichzeitiger emotionaler Gelassenheit.
Denken – Übliche Denkmuster treten in den Hintergrund. Neuartige Ideen und Einsichten, verbunden mit starken Gedankensprüngen, prägen das Denken unter Cannabiseinfluss.
Auch dies steht in dem Bericht, erklärt doch auch, weshalb sie am Stiglmaier zurückgeblieben sein könnte. Wenn hier schon mal erwähnt wurde, dass der Junge aus der Schellingstraße mit Drogen zu tun hatte, dann dürfte es ja kein Zufall gewesen sein, dass sich die 19-jährige Sonja mit einem 14-jährigen trifft. Was könnte es sonst für einen Grund geben? Mir fällt momentan kein anderer ein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 11:52
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:ie fuhr nicht nach Hause, weil sie sich in den Kopf gesetzt hatte ihre Schwester anzurufen
Genau, das hatte sie sich dann wohl in den Kopf gesetzt und vielleicht 5 Minuten später schon wieder etwas andres, weil sie vielleicht die Telefonnummer nicht im Kopf hatte. Da bei Konsum von Cannabis auch emotionale Gelassenheit eintreten kann, ist es sogar möglich, dass sie keine Angst mehr hatte und bei wem einstieg.

Ich will hier nicht behaupten, dass Sonja mit Drogen zu tun hatte. Aber so zwischendurch einen Joint werden damals fast alle Jugendlichen mal geraucht haben. Auf die Idee bringt vor allem die HP mit dieser 5 DM Geschichte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 12:05
@Robin76
War das erste woran ich gedacht habe, als ich gelesen hatte, das ein 18Jähriger mit seiner 19jährigen Bekannten durch die halbe Stadt fährt um sich mit zwei 14 und 15jährigen zu treffen.

Komisch erschien mir immer, warum Markbert seine Freundin alleine dort zurückgelassen hat.
Aber der Artikel vom 16.10.1995 in dem Markbert zu Wort kommt erklärt das logisch:

Markbert, der in einer ganz anderen Gegend von München wohnte fragte, ob die Schwester ihn denn wohl auch heim fahren würde. Sonja antwortete :"wahrscheinlich eher nicht".
Daraufhin beschloss er dann zur Bahn zu rennen um nicht noch eine Stunde dort warten zu müssen.

Wahrscheinlich hatte er vorher noch versucht Sonja den doch recht sinnfreien Anruf bei der Schwester mitten in der Nacht auszureden.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 12:55
@Nightrider64
Nightrider64 schrieb:Wahrscheinlich hatte er vorher noch versucht Sonja den doch recht sinnfreien Anruf bei der Schwester mitten in der Nacht auszureden.
Davon gehe ich schwer aus. In diesem von dir o.a. Bericht hieß es auch, dass Markbert sich Vorwürfe gemacht hätte, weshalb er sie nicht einfach an der Hand genommen und mit in die Bahn gezogen hätte.

Wer kann das ahnen? Bestimmt hat er sich schon öfters am HBF von ihr verabschiedet und sie musste alleine weiter. Wie heißt es 1000 mal berührt, 1000 mal nicht passiert. 1001 Nacht und es hat .....
Mit diesem Liedtext kann man dies vergleichen. Es war immer gut gegangen, wenn Sonja noch alleine unterwegs war, nur in dieser Nacht nicht.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 15:31
@Robin76

Die Wirkungen von Cannabis würde Theoretisch erklären wie die Erklärungen der
3. Jungs wie der Abend/Nacht verlaufen ist zustande gekommen sind.

Spekulativ sollten die 3. bei der Polizei Cannabis Konsum eingeräumt haben ,dieses
ließ sich vielleicht noch beweisen (Haaranalyse ) könnte das der Grund sein das
die Polizei ihnen glaubte (musste), da auch nichts anderes zu beweisen war.

Damit ist dann aber auch gut,da Frau Engelbrecht bei der Maischberger Sendung
sagte das die Äußerung fiel Sonja sei verkauft worden gehe ich mal davon
aus das das auch so gesagt wurde.

Schon wieder Cannabis Konsum der dazu führte :ask: , Spekulativ war Markbert schwerst
Cannabis abhängig und die Polizei dachte sich ach der war schon wieder dicht
mit Cannabis lass den doch Quatschen ?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 15:51
@Cosmo69

Ich tippe eher auf Sarkasmus. Was will man sonst sagen, wenn einem nicht geglaubt wird und man dauernd genervt wird? Die Polizei ist ja nicht Sheldon Cooper.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 16:05
Wieso gehen hier einige davon aus das Markbert dauernd genervt wurde und von wem
den Engelbrechts,der Polizei,den Cliquen Mitgliedern, Leuten auf der Straße ?

Spekulativ selbst wenn er genervt worden sein sollte (da musste er eben durch als
letzter Begleiter einer verschwundenen Person ) hab ich kein Verständnis für
Sarkasmus,und Wutausbrüche !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 16:16
@Cosmo69

Von den Eltern. Wieso hat man ihnen dann ein Kontaktverbot verhängt? Doch nicht einfach so... man merkt doch, dass sie ihn beschuldigen. Und das machen sie wohl von Anfang an.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 16:22
@mostellaria

Das ist aber ein einfaches Denken- die Eltern !

Weist Du denn auch wie das Nerven ablief ,ständig bei den Markberts angerufen, vor
dem Haus der Markberts gezeltet bewaffnet mit Fotoapparat, ihn verfolgt so
bald er aus dem Haus war, willst Du die Engelbrechts hier als Psycho Familie
abstempeln ?


melden
Anzeige
chrisder1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.03.2016 um 16:32
Wie sagt man so schön: Nichts genaues weiß man nicht.

Wenn aber ein Kontaktverbot ausgesprochen wurde, liegen dafür triftige Gründe vor. Man will der Familie Engelbrecht gewiss nichts Böses, aber ohne Grund wird ihnen nicht verboten worden sein, sich von Markbert in jeglicher Form fernzuhalten.


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden