weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 09:36
@Themis
Diese Entscheidung verstehe ich auch nicht. Deshalb will ich auch nicht gänzlich ausschließen, dass man in der Wohnung nicht einen Joint rein gezogen hat. Schließlich wurde hier erwähnt, dass dieser J. angeblich gedealt habe. Ohne Grund werden sie dann diesen Jungen nicht aufgesucht haben.

Nach dem Konsum von Drogen kann man schon paranoid reagieren, sich verfolgt fühlen. Ob sie allerdings die Tram tatsächlich verpassen wollte, das ist die Frage. Möglicherweise wollte sie vom Stiglmaierplatz aus die Schwester nur bitten, sie am HBF oder in Laim von der Tram abzuholen.

Aber vielleicht wollte sie auch lieber am weitaus ruhigeren Stiglmaierplatz auf ihre Schwester warten als am HBF, wo man nie wusste, was für Gestalten sich dort herumtreiben.

Ich habe auch irgendwann gehört, dass Markbert im Osten von München wohnte (kann mich auch täuschen). Das hätte bedeutet, dass Markbert am HBF nicht umsteigen hätte müssen. Er hätte durchfahren können und sie wäre am HBF alleine gewesen. Aber das dürfte sie öfters gewesen sein, wenn dieser oft der Treffpunkt der Clique war und jeder von dort in eine andere Richtung fuhr.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 09:38
Robin76 schrieb:Möglicherweise wollte sie vom Stiglmaierplatz aus die Schwester nur bitten, sie am HBF oder in Laim von der Tram abzuholen.
Nein, ich glaube nicht, dass sie ihre Schwester anrufen wollte. Die Homepage vermittelt natürlich nur den Eindruck und die Meinung der Eltern, aber für mich klingt es sehr schlüssig, dass sie die Telefonnummer der Schwester nicht im Kopf hatte, da diese neu und lang war. Zumal es wohl üblich war, dass sie eher ihre Eltern anrief in solchen Situationen und nicht ihre Schwester.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 09:41
@Themis
Ich bin immer noch der Meinung, dass kein Mensch wissen konnte, ob sie die Nummer ihrer Schwester im Kopf hatte oder nicht oder ob sie diese sogar auf einem kleinen Zettel in ihrer Geldbörse notiert hatte. Mit den Eltern war ein Abholen auf jeden Fall auch nicht eingeplant, denn ansonsten hätten sie mit Sonja nicht die Verbindung durchsprechen müssen. Dann hätte man sofort angeboten, sie abzuholen, weil man wusste, dass sie ab dem HBF alleine gewesen wäre. Zudem erweckt die ganze Beschreibung des Tages den Eindruck, dass man zu Hause nicht wirklich begeistert gewesen ist, dass sie mit Markbert ausging.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 12:59
Ich hab das schon mehrfach hier geschrieben, aber ich gebe absolut gar nichts auf das "beobachtet fühlen" im Gebüsch, darum gibt es da auch keinerlei Zusammenhang in Form von "wenn sie sich beobachtet fühlte, warum blieb sie dann allein zurück".


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 13:05
@Themis

Ich bleibe trotz allem was wie gestern geschrieben wurde Individuell und Lokal bedingt
an unlogischem Verhalten denkbar ist auch skeptisch mit dem Schwester Anruf.

Wäre ich in meiner Jugend Nachts verschwunden und die letzten mit denen ich
zu tun hatte hätten bei der Polizei ausgesagt, ja da war er in der Telefonzelle und
sagte ich rufe jetzt meinen Cousin an der holt mich ab , so würde meine
Familie geschlossen bis heute sagen unmöglich, einfach weil ich mich nie von meinem
Cousin fahren ließ.

Ich nehme das nach wie vor sehr ernst das Sonjas Familie es für praktisch ausgeschlossen
hält das Sonja überhaupt vor hatte die Schwester anzurufen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 13:10
Cosmo69 schrieb:Ich nehme das nach wie vor sehr ernst das Sonjas Familie es für praktisch ausgeschlossen
hält das Sonja überhaupt vor hatte die Schwester anzurufen.
Ja, ich auch. Zumal sie es ja nur einmal auch tatsächlich nicht getan hat.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 13:41
@Themis
Themis schrieb:Zumal sie es ja nur einmal auch tatsächlich nicht getan hat.
Gerade das wissen wir nicht.

Die Polizei glaubte Markbert anscheinend, dass Sonja bei ihrer Schwester anrufen wollte, um sich abholen zu lassen. Deswegen gehe ich auch davon aus, dass die Freunde dazu befragt wurden. Die konnten bestimmt Auskunft geben, ob die Schwestern sich auch manchmal nachts abgeholt haben.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 13:45
Robin76 schrieb:Gerade das wissen wir nicht.
Wie meinst Du das? Dass sie angerufen hat und die Schwester da verheimlicht?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 13:48
@Themis
Sie kann ja auch angerufen haben und die Schwester war nicht zu Hause,. Schließlich hieß es in der HP, dass die Schwester auch manchmal bei ihrem damaligen Freund übernachtete.

Lt. Ungeklärte Morde war es nicht mehr nachweisbar, ob zu dieser Zeit Anrufe aus dieser Zelle getätigt wurden, was ich auch so glaube, zumal die Ermittlungen erst 14 Tage später anliefen. Zudem sagt Kommissar Bastian zwar, dass Sonja nicht mehr bei der Familie angerufen hat, aber sicherlich basiernd auf die Aussagen der Familie. Er erwähnt mit keinem Wort, dass die Telefonzelle überprüft wurde.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 13:51
Robin76 schrieb:Sie kann ja auch angerufen haben und die Schwester war nicht zu Hause,. Schließlich hieß es in der HP, dass die Schwester auch manchmal bei ihrem damaligen Freund übernachtete.
Aber gerade im Hinblick darauf, dass in dieser Nacht ihre Schwester verschwunden ist, wird sie ja wohl wissen, ob sie in dieser Nacht zuhause war oder nicht und ob ihr Telefon da geläutet oder nicht.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 14:11
@Themis
Aber gerade im Hinblick darauf, dass in dieser Nacht ihre Schwester verschwunden ist, wird sie ja wohl wissen, ob sie in dieser Nacht zuhause war oder nicht und ob ihr Telefon da geläutet oder nicht.

melden
vorherige Seite
Ob sie zu Hause war, dürfte sie natürlich gewusst haben. Aber ob sie das Telefon auch gehört hat, wenn sie geschlafen hat. Jeder wacht nicht auf, wenn das Telefon läutet.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 14:15
Robin76 schrieb:Ob sie zu Hause war, dürfte sie natürlich gewusst haben. Aber ob sie das Telefon auch gehört hat, wenn sie geschlafen hat. Jeder wacht nicht auf, wenn das Telefon läutet.
Mag sein, dass nicht jeder davon wach wird. Aber das ist mir zu spekulativ. Für mich hat sie ihre Schwester nicht angerufen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 14:35
@Themis
und
@Cosmo69 (du weißt es aber sowieso schon, dass ich deine Meinung da voll und ganz teile)

genau. das kann ich alles einfach nur unterschreiben, was du hier sagst. mir ist diese ganze Anrufgeschichte aus eben diesen Gründen ebenso suspekt wie dir.
und genau diese Sache ist es, die mir diese ganzen Seltsamkeiten bzw. Unlogik an dem Punkt endgültig zu bunt werden lassen. natürlich sollte man nicht in jeden belanglosen Quatsch etwas hinein interpretieren, aber für mich sind viele Dinge hier eben kein Unsinn oder leichtfertig als Teenagerverhalten abzutun.

@Robin76

kurz vor Verlassen der Wohnung hat Markbert also noch Spaß beim Scherzanruf an Maria und gefühlte 2 Sekunden später kann er es dann gar nicht mehr erwarten, heimzugehen bzw. die Tram zu erwischen? wenn ihm die Tram so wichtig gewesen wäre, hätte er Sonja doch ihre Schwester anrufen lassen können und sagen können, adieu ich nehm jetzt die Tram.
und falls das Motiv dafür eine evt. berauschte Sonja und zu erwartende diesbezügliche Vorwürfe gewesen sein sollten,
dann hätte er sie am SMP doch auch noch mit sanfter Gewalt in die Tram bugsieren können. denke nicht, dass er allgemein damit Probleme hatte, sich durchzusetzen. aber wieso hätte er sich überhaupt mit einer müden, berauschten Sonja angeben sollen, die so langsam läuft dass sie die Tram eh beinahe verpassen? aus guter Freundschaft/Verpflichtung ihr gegenüber? damit war es am SMP ja dann nicht mehr weit her, als er alleine in die Tram einstieg. das sind jetzt harte Worte, aber wenn ich jemanden schon erst davon abbhalte, eine Person zum Abholen anzurufen, dann sorge ich doch persönlich doppelt und dreifach dafür, dass die Person auch ohne Abholung gut heimkommt.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 15:34
@Robin76

Es kommt jetzt auch gar nicht so sehr darauf an ob Sonja die Telefonnummer der Schwester nun kannte oder nicht, es kommt darauf an das die Schwestern sich nicht zu
Partys fuhren und sich auch nicht abholten.

Silvia ist jetzt 2.-3. Jahre älter als Sonja ?

Ich denke mal das Silvia ihre Freunde hatte und Sonja ihre, wahrscheinlich war da eine
strickte Trennung, es gab also auch keinen Grund das Silvia Sonja und umgekehrt
zu ihren Partys fuhr und abholte.

Ich räume Theoretisch eins ein, absolute Not/Ausnahmefälle da könnte es natürlich sein
das die eine die andere Schwester abgeholt hätte ,aber ein solches Notfallabkommen
gabs laut Engelbrechts nicht.

Gabs laut Engelbrechts nicht ,ich meine gleich am Beginn der Diskussion steht (Zeitungsartikel ? ) und die Eltern schenkten den beiden ein Auto damit holten sie sich
gegenseitig ab wenn es mal später wurde.

Wir User befinden uns in einem Informations Dilemma , ich kenne das Zeitungen schreiben
mal so und dann wieder ganz anders, es werden ja Zeitungen gern hier als Quellen
gewünscht ,ich finde aber das es nichts unsicheres gibt als Zeitungsinformationen !!'


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 15:39
Das ist die Frage, ob Sonja nicht mehr bei der Schwester anrufen konnte (Nummer doch nicht notiert, Telefonkarte kaputt, ....) oder wollte. Also Markbert getäuscht hat, um ihn schnell loszuwerden. Im zweiten Szenario ist die Frage warum, im ersten: was ist dann geschehen, nachdem Markbert mit der Tram verschwunden war und sie aus der Telefonzelle trat.
Vorausgesetzt bei allem natürlich, dass Markberts Geschichte bis zum SMP einigermaßen passt, wovon ich aber eigentlich ausgehe.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 16:10
@qwert987

Ich gebe ganz klar zu das ich sehr geneigt bin den Engelbrechts einiges zu glauben mit
Betonung auf glauben !

Rational finde ich zumindest was ab der Schellingwohnung lief fragwürdig , nicht mehr
und nicht weniger !'


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 16:20
@Cosmo69
genauso ist es.

Höhepunkt der Merkwürdigkeiten:

Wichtiger Anruf um ein Mädchen nachts abzuholen, wird von den jungen Männern aus "Rücksichtsnahme" der schlafenden Personen nicht gestattet. Allerdings sind Drohanrufe bei anderen Personen durchaus auch zu Nachtzeiten möglich. WTF?

Die ganzen letzten Seiten kulminieren in einer Erkenntnis: Ab Schellingstraße ist der Wurm drin.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 16:24
LOLeander schrieb:Wichtiger Anruf um ein Mädchen nachts abzuholen, wird von den jungen Männern aus "Rücksichtsnahme" der schlafenden Personen nicht gestattet. Allerdings sind Drohanrufe bei anderen Personen durchaus auch zu Nachtzeiten möglich. WTF?
Zuerst hört die Maria nur nachgeamte Gremlinsstimmen und dann entwickelt sich dieser Anruf im Laufe der Zeit zu einem Drohanruf. :)

Es wurde betont, dass dieser J. aus der Schellingstraße etwas mit Drogen zu tun hatte. Fakt oder nicht, das wissen wir nicht. Möglich ist es aber. Was hätte eine 19-jährige sonst mit so einem 14.-jährigen zu schaffen. Gehen wir also davon aus, dass man in der Wohnung gekifft hatte, dann könnte es sein, dass man aus diesem Grunde nicht wollte, dass Sonja sich abholen ließ. Man wollte auf keinen Fall eine Verbindung zu dieser Wohnung schaffen, weil J. ansonsten voraussichtlich mit seinen Eltern ganz schön Probleme bekommen hätte.
Vielleicht wollte sie aber Silvia auch nur anrufen, weil Markbert einfach nicht daran dachte, mit ihr zur Tram zu laufen. Als Sonja dann vielleicht immer mehr meckerte, endlich nach Hause zu wollen und J. nichts zum Trinken herausrückte, entschloss man sich doch abrupt aufzubrechen, um die letzte Tram zu erwischen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 17:09
@Robin76
... entschloss man sich doch abrubt aufzubrechen...Text


In dem Zeitungsartikel vom Oktober 1995. heißt es ja das man eigentlich geplant
hatte zu warten bis die erste U. Bahn fährt.

Nun muss man das sich mal auf der Zunge zergehen lassen, man landete ja eigentlich
zufällig in der Schellingwohnung (weil Sonja derart getrödelt hat das man die letzte
U. Bahn nicht mehr erwischte) .

Jetzt war es ein Drama das Josef oder Julian :ask: offenbar keinen Alk mehr in der
Wohnung hatte.

Daraufhin Langeweile und spontane Wende, jetzt eine Tram zu nehmen und den Abend
zu beenden.

Es sieht also danach aus das Markbert oder beide sich entschlossen zu einer Nacht Tram
zu gehen.

Es gibt ja kein wen und aber ,bis dahin, warum sollte es nicht so gewesen sein !

Jetzt wie gewohnt kommt es - Schwester von der Wohnung anrufen, he lass das sein
so Markbert und die Jungfüchse guck mal auf die Uhr !

Weiter - Schleißheimerstraße- Pinkeln- Gebüsch- Angst !! - SMP. Sonja ich ruf jetzt doch
Silvia an- Markbert ja bitte hier meine Telefonkarte - oh Tram tschüss !

Hm,Aussage des Markberts gegenüber der Polizei- Polizei sieht es als glaubwürdig
an warum auch immer ??

Es bleibt aber wie es bleibt, keine Fahrgemeinschaft der Schwestern laut Sonjas Familie
für mich nur Gefühlsmäßig schlicht und einfach zunächst unwahrscheinlich mit
dem Schwester Telefonat !


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

12.04.2016 um 17:48
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:weil Sonja derart getrödelt hat das man die letzte
U. Bahn nicht mehr erwischte) .
Schau an. Man erfährt hier immer wieder etwas Neues. Dass sie nur deshalb zu Julian gingen, weil man die letzte U-Bahn nicht mehr erwischt hatte, ist mir neu. Wo steht das?


melden
293 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden