Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 06:49
Cosmo69 schrieb:n welchem
Umfeld sich die Clique/Markbert in letzter Zeit bewegten , ich stelle mir d
Genau dieses Umfeld müsste der Polizei ja bekannt sein. Ich gehe schon davon aus, dass die Familie die Polizei darauf aufmerksam gemacht hätte.

In der HP war bisher nur von 14- und 15-jährigen Jungs, von Robert Rose und diesem Thomas die Rede.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 10:27
Wäre es nicht aber viel stichhaltiger gewesen, öffentlich zu sagen: "Sonja ist durch Markbert in komische Kreise geraten, wir haben uns Sorgen um sie gemacht, sie hat ihr Verhalten in Bezug auf xyz geändert, hat oft getrunken, war leichtsinnig und das alles durch den Einfluss von Markbert, daher wollten wir nicht, dass sie mit ihm ausgeht"? Im Übrigen widerspricht die Annahme, ihre Clique hätte dubiose Kontakte gehabt, dem Bild, welches von Sonja in der Öffentlichkeit vermittelt wird.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 11:37
@Minderella
Cosmo69 schrieb:Vielmehr könnte ich mir vorstellen das die Eltern Wind davon bekamen in welchem
Umfeld sich die Clique/Markbert in letzter Zeit bewegten , ich stelle mir da
Diskussionen mit Sonja vor ,siehe dich vor halte dich von dem und dem fern u.s.w.
Ich konnte jetzt anhand von Laman`s Beitrag auch nicht genau sagen, ob das jetzt eine Vermutung von Lawman war oder ob er in diese Richtung vielleicht etwas zu Ohren bekommen hat.
Minderella schrieb:Sonja ist durch Markbert in komische Kreise geraten, wir haben uns Sorgen um sie gemacht, sie hat ihr Verhalten in Bezug auf xyz geändert, hat oft getrunken, war leichtsinnig und das alles durch den Einfluss von Markbert, daher wollten wir nicht, dass sie mit ihm ausgeht"
Dagegen würde überhaupt nichts sprechen. Im Gegenteil jeder hätte Verständnis gehabt, dass die Familie dann etwas gegen ein Ausgehen mit Markbert gehabt hätte.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 11:39
Er könnte sich das vorstellen, schreibt er ja, @Robin76 ... ich finde aber auch, dass es nicht in mein Bild davon passt, welches Lawman von der Familie Engelbrecht hat. Ich bin verwirrt. :D


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 11:42
Dann habe ich Lawman falsch verstanden. Ich habe es so aufgefasst, dass es erwiesen war, dass Sonja`s Umfeld nicht in Ordnung war, aber dass sich Lawman eben vorstellen konnte, dass die Eltern dann Wind davon bekommen hätten.

Egal. Sei es wie es ist. Sonja hätte dann in diese Clique nicht gepasst und ich denke, dass sie sich dann dort auch nicht wohlgefühlt hätte.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 12:34
@Minderella
@Robin76

Das was ich über Nacht geschrieben habe ist das Resultat vom reingehen in meine
Erinnerungen .

Da habe ich ja das Beispiel von Verwandten von mir genannt und auch meine Mutter
sagte mir als ich schon 18. war mein lieber Freund bei denen setzt du dich
nicht mit ins Auto wir haben keine Lust dich mal von der Straße zu kratzen, wenn ich
den mit ich bin 18. kam wurde sie dann doch so deutlich das ich auch hörte.

Um auf die Engelbrechts zurückzukommen Spekulativ ist das für mich nicht so einfach
das die Engelbrechts bis heute auf Markbert und Teile der Clique zugange
sind weil er wohl dumme Sprüche losgelassen hat, nee irgendwie waren die Eltern
spekuliere ich :ask: wegen irgend etwas in Sorge die Frage ist nur wenns so gewesen
sein sollte wegen was.

Es ist ja häufig so das wenn Eltern auch wenn man Volljährig ist meist dann das Mosern
bekommen wenn sie sich Sorgen machen das endet ja nicht mit der 18. Jahres Grenze
auf die so viele Jugendliche hin fiebern , leider kommst denn ich bin 18. und tschüss,
die Eltern dann so vor den Kopf zu stoßen ist auch nicht die feine Englische.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 13:12
@Robin76

Wir hängen uns hier an bisherigen eventuellen Vorkommnissen auf....alles dreht sich im Kreis.

Ich möchte daher einmal völlig anders argumentieren, wie bisher:

Sollte Sonja nach Aufenthalt in der Wohnung Schellingstrasse, im eventuell "leichten bekifften Zustand", mit Robert S. ihrem letzten Begleiter, nicht mehr fit und etwas "hinderlich" in Richtung SMP in den frühen Morgenstunden dahingetrabt sein, dann erklärt sich eventuell die SMP-Version.

Robert S. (Markbert) wollte die Tram erreichen (er konnte sich gegenüber seiner Familie keine Probleme leisten)...er schaffte Sonja bis zur Tram und zur Telefonzelle...dann haute er ab....sie war alt genug...vielleicht signalisierte Sonja in ihrem evtl. "desolatem Zustand" ...Ich will meine Schwester etc. anrufen....

Nach diesem Szenario...R. S. (Markbert) war sie allein, (nichts mehr auf die Reihe bekommen) und evtl. etwas orientierungslos, ihrem "Mörder" begegnet...

Für mich ist die Wohnung Schellingstrasse weiterhin aktuell, jedoch laut Aussage Markbert, dem "angeblichen Weg danach" mit "Markbert" und Sonja bis zum Stiglmaierplatz, ebenso.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Sonja um 02:30 Uhr noch völlig im Besitz ihrer geistigen Fähigkeiten war...wäre sie fit gewesen, hätte sie definitiv einen Weg nach Laim gefunden.

Sehr einfach...sie sodann ihrem Schicksal zu überlassen. Ich kreide daher Robert S. zumindest an, dass er, Sonja ALLEIN gelassen hat.

Doch er er war verdammt jung und konnte zum damaligen Zeitpunkt ( auch eventuell alkoholisiert und bekifft) nicht anders agieren...

Der "Mörder" oder "Entführer" von Sonja bleibt weiterhin im Spiel und aus meiner Sicht sollte der Thread Sonja Engelbrecht grundsätzlich aktuell bleiben.

Dank an alle User, besonders an @Robin76!


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 14:47
@Cosmo69 Ich hab so das Gefühl, deine Eltern waren sehr konservativ und du hast dich dem untergeordnet. Ich habe meinen Kindern als sie 18 waren keine Vorschriften mehr gemacht. Wenn man Volljährig ist, ist man halt auch verantwortlich für sich selbst. Natürlich hätte ich ihnen wohl einen Ratschlag gegeben, wenn ich Bedenken hatte bezüglich ihres Umgangs. Aber entscheiden was für sie richtig ist mussten sie schon alleine. Und glaub mir, ich hab etliche schlaflose Nächte verbracht weil ich mir Sorgen machte. Aber das gehört dazu. Man darf seine Kinder nicht einschränken. Schon gar nicht wenn sie volljährig sind.


@Mauro Stimme dir zu. Es dreht sich hier schon seit gefühlt 100 Seiten nur noch im Kreis. Ich weiß gar nicht wie oft @Robin76 das Drogenthema aus der HP nun schon kopiert hat? Oder andere Dinge. Ich zähl schon nicht mehr mit. Die Beiträge sind immer dieselben und es führt zu nichts. Seit ich hier mitlese und das war schon im Gruppenthread so, habe ich so ein Gefühl von "und täglich grüßt das Murmeltier" ;)

Es bleibt nun mal ein verzwickter Fall und es wurden schon sämtliche Theorien durchgekaut. Lawman hat es irgendwann mal auf den Punkt gebracht. Es ist wie ein Eimer voller Löcher in den man ständig Wasser reingießt. Oder so ähnlich. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:27
Carietta schrieb:Stimme dir zu. Es dreht sich hier schon seit gefühlt 100 Seiten nur noch im Kreis. Ich weiß gar nicht wie oft @Robin76 das Drogenthema aus der HP nun schon kopiert hat
@Carietta
Ja, ich kopiere es immer und immer wieder rein, weil ich einfach der Meinung bin, dass dieses Thema auf der HP nicht einfach so aufgegriffen wurde, sondern dass es dazu einen Hintergrund gibt. Ich will damit demonstrieren, dass Drogenkonsum das Verhalten von Sonja und auch das von Markbert erklärt hätte. Es ist nun mal so, dass man auch immer wieder schreibt, dass Sonja keinen Grund gehabt hatte, dort am Stiglmaierplatz zurückzubleiben. Aber Drogen würden einfach Vieles erklären.

@Mauro
Mauro schrieb:Dank an alle User, besonders an @Robin76!
Mauro, ich denke mal, dass du das ironisch gemeint hast. Trotzdem, danke.:)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:33
@Robin76 Ich bin jetzt 52 und habe von meinem 17. Lebensjahr bis zu meinem 36. an so gut wie täglich gekifft. Ich bin währenddessen meiner täglichen Arbeit nachgegangen und habe mich nie auffällig verhalten. Ich finde dass in dieses Kiffen viel zu viel hineininterpretiert wird. Vor allem von Menschen die davon keine Ahnung haben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:35
@Carietta

Habe sehr gute Eltern gar nicht mal so konservativ, aber zeitweilig hing ich damals mit
welchen herum bei denen das immer in einer Alk Orgie endete.

Als meine Mutter das mitbekam kam der Punkt du kannst ja wieder los mit denen
wenn du zurückkommst stehen die Koffer vor der Tür, ich glaub das hätte sie
gnadenlos durchgezogen und da ich das ja nun auch nicht wollte blieb ich
eben Zuhause, ja lang ists her.

Wenn mit Betonung auf wenn die Engelbrechts richtig liegen und der Grund für
Sonjas Verschwinden bei ihrem direkten Kumpel Kreis liegen sollte dann hatte das
ganze spekuliere ich einen Vorlauf sozusagen verschwinden mit Ansage.

Leider wissen wir zu wenig über diesen spekulativen Vorlauf da halten sich die
Engelbrechts zurück vielleicht aufgrund eines Maulkorbes.

Mich interessiert aber gerade dieser eventuelle Vorlauf .


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:36
@Carietta
Kenne ich anders auch. Aber ich denke mal, es kommt auf die Zusammensetzung und auf die Menge an. Der Eine verträgt Alkohol auch anders als der Andere und genauso ist es beim Kiffen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:38
@Robin76

Ich habe in keinster Weise, was Deine Kommentare im allgemeinen betrifft, etwas ironisch gemeint. Deine Kommentare habe zumindest den Thread am Leben erhalten, auch wenn wir oftmals anderer Meinung waren.

Lass uns daher weiter spekulieren...


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:38
@Cosmo69
Du könntest dir also u.U. vorstellen, dass auch Sonja`s Eltern gesagt haben. "Wenn du jetzt mit Markbert losziehst, dann brauchst du erst gar nicht wieder zu kommen?" Glaubst du, dass es so verlaufen sein könnte? Aber dann hätten die Engelbrechts der Sonja - wie es Deine Eltern angekündigt haben - voraussichtlich auch die Koffer vor die Tür gestellt.

@Mauro

Nur bringt unsere ganze Spekuliererei nichts, weil sich nie jemand melden wird und schreibt: "Richtig, jetzt seid ihr auf der richtigen Spur, ganz genauso war es. Sonja könnt ihr da oder dort finden." Das ist das Problem.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:39
Cosmo69 schrieb:Wenn mit Betonung auf wenn die Engelbrechts richtig liegen und der Grund für
Sonjas Verschwinden bei ihrem direkten Kumpel Kreis liegen sollte dann hatte das
ganze spekuliere ich einen Vorlauf sozusagen verschwinden mit Ansage.
Ich fände das auch völlig legitim, wenn es hieße: Die haben die Sonja mit einer Überdosis umgebracht/im Suff verunglücken lassen/zugedrogt irgendwo zurückgelassen. Das könnte ich wirklich nachvollziehen. Bekomme das aber mit der Verschleppung nicht unter einen Hut.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:40
@Robin76
@Carietta

Ich kenne selbst bei mir auf dem Lande einige die 50. sind und ganz gepflegt Cannabis
Rauchen , so richtig mit Pfeife, ich kann das leider nicht vertragen bekomme
immer 180. Pulsschläge davon also las ich das lieber.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:41
@Cosmo69
Cosmo69 schrieb:Leider wissen wir zu wenig über diesen spekulativen Vorlauf da halten sich die
Engelbrechts zurück vielleicht aufgrund eines Maulkorbes.

Mich interessiert aber gerade dieser eventuelle Vorlauf .
Dieser Verlauf interessiert mich auch. Doch denke ich, lief dieses eventuell alles in Richtung Familie Markbert.

Diese widerum waren an einem Austausch nicht interessiert und haben dieses auch forciert....mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:43
@Robin76 Trotzdem ist Kiffen harmlos. Viel harmloser als Alkohol. Gut in Kombi nicht unbedingt verträglich. Also entweder oder. Aber wenn, wie hier angenommen, Sonja damit Erfahrung hatte, wird sie es vermieden haben beides zu mischen.

@Cosmo69 Naja, an deiner Stelle hätte ich mir wohl die Koffer vor die Tür stellen lassen. So ein bisschen Rebell war ich damals schon. ;)


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:44
@Mauro

Genau,das ist eben ein Verhalten der Markberts das mich unbekannter weise sehr an
ihnen stört .


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

29.04.2016 um 15:44
@Carietta
Carietta schrieb:Erfahrung hatte, wird sie es vermieden haben beides zu mischen.
Ne, hat sie anscheinend auch nicht gemacht, wenn überhaupt. Sie soll an diesem Abend in der Kneippe ein Bier getrunken haben und in der Wohnung gab es anscheinend nur O-Saft.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden