Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:47
@KangalMarlon

Bezüglich was? Wurde damals von mir auch schon angesprochen was wäre deine Vermutung?


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:48
@KangalMarlon
Ich persönlich glaube nicht, dass sich in dieser Wohnung mehr abgespielt hat. Dann hätten bis heute drei Jungs dichthalten müssen und drei Jungs hätten einen Mitwisser benötigt, der ihnen behilflich gewesen wäre, eine eventuell tote Sonja aus dem Haus zu bringen. Aus einem Haus, das sehr hellhörig war und dessen Nachbarn sich anscheinend noch daran erinnern konnten, dass es in dieser Nacht sehr leise war.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:50
@Robin76

Wer sagt dass der (angenommene) Tatort auch der Ort ist wo sie getötet wurde? Der Vorschlag von @KangalMarlon finde ich interessant. Vielleicht ist in der Wohnung wirklich was passiert und die 3 hatten Angst dass Sonja darüber auspackt?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:53
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:Vielleicht ist in der Wohnung wirklich was passiert und die 3 hatten Angst dass Sonja darüber auspackt?
Was für ein Szenario stellst du dir genau vor?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:53
@Robin76
Robin76 schrieb:Wenn ich müde bin und mich eine Person nervt, dann gehe ich erst gar nicht mit dieser Person weg. Hier beginnt der Widerspruch schon. Was also noch überlegen, weshalb sie nicht in die Tram eingestiegen ist.
Sonja war, laut Aussage ihrer Mutter, sehr müde (da am Vortag Festivitäten stattfanden) an diesem Tag.

Markbert hatte sie jedoch, mit was auch immer, locken können, mit ihm auszugehen., ich muss das leider gebetsmühlenartig wiederholen.

Sonja versuchte danach Freundinnen zu aktivieren.

Aus welchem Grund? Hatte sie instinktiv unbewusst Angst, was den Abend betrifft?

Die Freundinnen hatten jedoch keine Lust!

Sonja`s Outfit an dem Abend, war sehr „ansprechend“ und ihre Mutter sollte dieses „bestätigen“.

Die Bestätigung der Mutter erfolgte, zumal Sonja eine Lederjacke auswählte, welche jemand aus der Familie ehemals getragen hatte.

Sonja hat ergo, in Frieden mit den Eltern, an besagtem Abend, das Elternhaus verlassen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:55
@Robin76

Bin selbst ne Frau und ich weiß wie manche Männer ticken durch meine Lebenserfahrung ;-) hab es schon selbst erlebt dass damals männliche "Freunde" mehr von einem wollten und ich selber schon einmal damals in so einer Situation war. Als Frau kann man sich gegen 3 Männer wie im Fall von Sonja nicht währen. Vielleicht war sie stark angetrunken vielleicht haben sie dort einen durchgezogen o.ä. dann wird man willenlos und Männer sind (sorry an alle!) manchmal Schweine. Sonja war echt eine hübsche welcher Mann nutzt da nicht jede Gelegenheit?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:56
Mauro schrieb:Sonja war, laut Aussage ihrer Mutter, sehr müde (da am Vortag Festivitäten stattfanden) an diesem Tag.
Ich kann auch nur wiederholen, dass ich mich nie überreden lassen würde wegzugehen, wenn ich müde bin. Schon gar nicht von einer Person, die mich nervt.

Da stellt man sich dann schon die Frage, ob Sonja entweder gar nicht müde war, ob sie Markbert gar nicht so sehr genervt hat oder ob Markbert sie mit etwas Besonderem locken konnte?. Aber wenn man müde ist? Was könnte so toll gewesen sein.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:58
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:Als Frau kann man sich gegen 3 Männer wie im Fall von Sonja nicht währen. Vielleicht war sie stark angetrunken vielleicht haben sie dort einen durchgezogen o.ä. dann wird man willenlos und Männer sind (sorry an alle!) manchmal Schweine. Sonja war echt eine hübsche welcher Mann nutzt da nicht jede Gelegenheit?
Du denkst an eine Vergewaltigung? Soll die in der Schellingstraße stattgefunden haben? In einer Wohnung, wo es in dieser Nacht angeblich so leise war?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 10:58
@Zitronenlein
Zitronenlein schrieb:Wer sagt dass der (angenommene) Tatort auch der Ort ist wo sie getötet wurde? Der Vorschlag von @KangalMarlon finde ich interessant. Vielleicht ist in der Wohnung wirklich was passiert und die 3 hatten Angst dass Sonja darüber auspackt?
Das ist nicht bewiesen, da die Ermittlungen leider erst ca. drei Wochen später einsetzten.

Man darf in den Raum stellen, dass viel Zeit verstrichen ist, um letztendlich "frisch" und vor Ort ermitteln zu können.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:05
@Robin76
Robin76 schrieb:Da stellt man sich dann schon die Frage, ob Sonja entweder gar nicht müde war, ob sie Markbert gar nicht so sehr genervt hat oder ob Markbert sie mit etwas Besonderem locken konnte?. Aber wenn man müde ist? Was könnte so toll gewesen sein.
Das hat doch mit "müde sein" nichts zu tun, wenn jemand ein tolles Angebot macht, tolle Leute, tolle Party, etc.

Sie war jung und hat sich "überreden" lassen, nichts ungewöhnliches.

Doch sie hat versucht, Freundinnen zu aktivieren...da sie laut Aussage anderer, eher zurückhaltend war und eben nicht den Typ "Strassenfeger" verkörperte.

Ihre "Unbedarftheit" wurde ihr zum Verhängnis. M. hat sie "allein" gelassen, das ist keine Frage.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:07
Mauro schrieb:da sie laut Aussage anderer,
Welche andere?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:09
An alle

Nun vielleicht nicht gleich eine Vergewaltigung. aber wie gesagt, sie war ein sehr hübsches Mädchen. Es reichen ja schon "versuchte" Grapscher oder Anspielungen in diese Richtung. Und es wären nicht die ersten Drei, die dichthalten. Aber wie Mauro schon sagt. Die Ermittlungen haben viel zu spät eingesetzt. Ich bin auch eine Frau und habe mich diesbezüglich schon über manche sogenannte Freunde wundern müssen. Gelegenheit macht nun mal Diebe.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:10
@robin
Robin76 schrieb:Du denkst an eine Vergewaltigung? Soll die in der Schellingstraße stattgefunden haben? In einer Wohnung, wo es in dieser Nacht angeblich so leise war?
Niemand hat behauptet, dass es zu einer Vergewaltigung in der Wohnung kam.

Leise stattgefunden? Natürlich, wenn ein Opfer willenlos ist und vorher "betäubt" wurde, ist alles möglich.

Damit ist nicht gesagt, dass derartiges stattgefunden hat. Ich beziehe mich lediglich auf mögliche "Geräusche", der Wahrnehmung bezgl. Nachbarn.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:12
Betäubt auch noch? Mit was? Mit Alkohol,mit Drogen? Oder an welches Betäubungsmittel wären diese drei Jungs sonst gekommen?


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:19
@Robin76
Robin76 schrieb:Welche andere?
Die Eltern E. haben ausgesagt, ebenso die Schwester, (in den Medien bekannt geworden), dass Sonja, vormals, lediglich mit "Freundinnen" ausgegangen ist.

Auch an besagtem Abend hatte sie, nach Markberts Anruf versucht, für diesen Abend, Freundinnen zu aktivieren.

Das ist ihr leider nicht gelungen und sie ist wahrscheinlich, aufgrund der eventuellen interessanten "Lockmittel" von M., schwach geworden und hat eingewilligt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:19
jetzt nur darauf bezogen, dass eine Vergewaltigung laut vonstatten gehen muss und man etwas hören müsste. Wenn das Opfer z. B. mit Kabelbinder gefesselt, der Mund mit Klebeband zugeklebt ist, wieso sollte es dann laut zugehen? Das sind übrigens Sachen, an die jeder kommen kann. Also unmöglich ist es sicherlich nicht, dass niemand etwas mitbekommt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:21
@Venice2009

Da gebe ich dir recht. Selbst wenn sie zum Beispiel mit Drogen gefügig gemacht wurde oder stark betrunken war und gar nicht richtig mitbekommen hat was passiert ist ist es trotzdem eine Vergewaltigung. Also das muss nicht immer laut von statten gehen.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:22
@Robin76
Robin76 schrieb:Betäubt auch noch? Mit was? Mit Alkohol,mit Drogen? Oder an welches Betäubungsmittel wären diese drei Jungs sonst gekommen?
Mit Sicherheit ist Dir bewusst, dass dieses nicht beweisbar ist und auf Spekulation beruht, genau wie Du spekulierst, dass dieses niemals hat stattfinden können.

Obwohl Du auch schon mitgeteilt hast, dass evtl. Julian (lebte mit Eltern in der Wohnung) als "angeblicher Dealer" bekannt war.

Oder täusche ich mich?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:38
Nochmal. Niemand möchte den Jungs eine Vergewaltigung unterstellen und schon gar nicht auf irgendeine hinterhältige Weise. Aber vielleicht hat eine Anspielung oder eventuell nur eine Andeutung in diese Richtung schon ausgereicht, um S. zu erzürnen. Es könnte, muss aber nicht sein. Genauso könnte es sein, dass man dies eben nicht erzählt hat.

Wir wollten damals auch mit ein paar Freunden (drei Mädels und drei Jungens) einen gemütlichen Abend machen. Dann bekamen meine Freundinnen (zwei Schwestern) einen Anruf, dass die Mutter ins Krankenhaus kam. Schon waren die Kumpels am rätseln, wie man den Abend nett gestalten könnte.

Dies ist nur eine Vermutung meinerseits und keineswegs eine Behauptung.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

30.05.2016 um 11:47
@Mauro
Dass Julian gedealt haben soll, wurde hier mal in Umlauf gebracht. Ich weiß nicht mehr, ob es öffentlich lief oder ob es über PNs lief. Ich weiß nur, dass diese Nachricht anscheinend ein User verbreitet hatte, der mit der Familie in Kontakt stand. Was an dieser Dealer-geschichte dran ist, weiß natürlich niemand.

Diese Spekulation mit der Vergewaltigung ist schon sehr gewagt. Schließlich handelt es sich dabei um ein Verbrechen, mit dem man hier drei mittlerweile erwachsene Männer in Verbindung bringt.
Mauro schrieb:Die Eltern E. haben ausgesagt, ebenso die Schwester, (in den Medien bekannt geworden), dass Sonja, vormals, lediglich mit "Freundinnen" ausgegangen ist.
Wie hat Sonja das dann bei ihrem Date mit diesem Robert Rose gehandhabt? Gingen da auch die Freundinnen mit? Eine 19-jährige, die nie mit einem Jungen ausging? Sehr außergewöhnlich. Dann soll also Markbert der Glückliche gewesen sein, mit dem sie endlich mal ohne ihre Freundinnen aus dem Haus ging?


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden