weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Sonja Engelbrecht

18.379 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Verschwunden, München, 1995, Sonja Engelbrecht

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:32
Cosmo69 schrieb:Man sieht das unsere Gehirne alle anders funktionieren (was ein Glück) also wen ich mich
berechtigt oder unberechtigt bedroht fühle sehe ich zu das ich da weg komme , Du nicht ?
Wer hat sich denn bedroht gefühlt?
Von beobachtet war immer die Rede, nie von bedroht.
Das ist j wohl ein wesentlicher Unterschied.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:35
KangalMarlon schrieb:Vielleicht hätte man gleich einen großen Aufruf starten sollen und nach den ausländischen Gästen suchen müssen.
Ich hatte ja grad erst das durchgelesen, was @MonacoFranze_ früher hier geschrieben hatte, und wenn ich mich richtig erinnere, erwähnte er, dass die Gruppe sich gemeldet hatte (ich meine, es waren Engländer). Vielleicht hat ja jemand Lust, noch mal danach hier im Thread zu suchen?

Ansonsten kann auch ein großer Aufruf nicht unbedingt etwas ausrichten, in Großstädten gibt es genügen Tagungen, Meetings, Ereignisse, zu denen Leute nur für einen Tag anreisen.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:36
Merkt überhaupt noch wer wie aberwitzig das alles hier ist ?
Sonja soll in einer Telefonzelle gestanden sein mit der Absicht ihre Schwester anzurufen ,es gibt
einen Zeugen der sogar gesehen hat wie sie die erste(n) Nummern wählte und dann ???? NICHTS und weg !

Ich fühle mich wie in Grimms Märchenstunde !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:37
@Cosmo69
Ja und? Deine Schlussfolgerungen?
Warum soll dieser Anrufversuch erfunden worden sein?
Da hast Du aber auch bisher keine plausible Erklärung für


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:41
@Nightrider64

Nee , ich habe da auch keine Erklärung für , weil ich meine das es dafür auch keine Erklärung
gibt.

Kommt mir bitte keiner jetzt mit Übelkeit u.s.w. .


melden
SCMP77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:42
Cosmo69 schrieb:Entschuldigung :) Uhren ,erkannte Tramfahrer, oder Streifenwagen beginnen mich gar nicht mehr zu interessieren.
Ein Schelm ...

Gezielte Fragen diesbzgl. hast Du auch nie beantwortet.

Auch die Frage, welchen Sinn es machen soll, eine Pinkelpause erst zu verheimlichen oder später zu erfinden haben weder Du noch @Suburbia, welche das alles so wichtig finden, nicht geliefert. @Suburbia hat in Wirklichkeit aber gesagt, dass sie auch keinen Sinn dahinter sieht, sie also für ihr Bauchgefühl keine wirkliche Erklärung hat.


ich denke, weitere Diskussionen sind hier mittlerweile wirklich nicht sinnvoll. Wissenschaftliche Erkenntnisse bzgl. Zeugenaussagen werden geleugnet.

Ja, vielleicht arbeitet Dein Kopf ganz anderes als meiner und andere, aber dann darfst Du den nicht als Maß für alles nehmen.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:43
@Cosmo69
Du hast keine Erklärung, warum der Anruf erfunden sein sollte?
(Das war meine Frage)
Gehst aber ständig davon aus, das dieser nie statt fand
Habe ich das jetzt richtig verstanden.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:47
@SCMP77

Denkst Du ich nehme meinen Kopf als Maß für alles ?

Bestimmt nicht !! :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:51
Cosmo69 schrieb:Merkt überhaupt noch wer wie aberwitzig das alles hier ist ?
Sonja soll in einer Telefonzelle gestanden sein mit der Absicht ihre Schwester anzurufen ,es gibt
einen Zeugen der sogar gesehen hat wie sie die erste(n) Nummern wählte und dann ???? NICHTS und weg !

Ich fühle mich wie in Grimms Märchenstunde !
Auch dazu hatte @MonacoFranze_ eine interessante Anmerkung, nämlich dass in den Münchner Telefonzellen immer nur die aktuellsten Telefonbücher auslagen, im Gegensatz zu Privatwohnungen.
Und: Sonja war ja nicht doof, sie hätte aus der Zelle heraus auch einfach die Telefonauskunft anrufen können, um die Nummer ihrer Schwester zu erhalten.

Aber mich bewegt etwas anderes: Jeden, wirklich jeden Tag verbreitest Du Vorwürfe gegen Markbert, und egal, was man schreibt, Du drehst es immer so, dass Du Markbert und die Schelling-Jungs verdächtigen kannst.
Dir wurde das ja schon gesagt: Für jemanden, der einfach nur Interesse an dem Fall hat wirkst Du sehr engagiert und auf mich mittlerweile sogar auch so, wie ich mir Sonjas Eltern vorstelle: Sehr betroffen und Argumenten leider nicht mehr zugänglich.

Ich bin jedenfalls kurz davor, die Lust zu verlieren, mich hier weiter zu beteiligen. Es geht mir nicht darum, dass man keie Zweifel an der Darstellung von Markbert und den beiden anderen Jungs haben darf, es geht mir um die vergifteten kleinen Spitzen, die hier im Stundentakt gegen sie abgesondert werden. Und darum, dass eine vernünftige Diskussion nicht mehr möglich ist, weil jedes Argument mit abstrusen Behauptungen und eben auch vergifteten kleinen Spitzen gekontert wird.

Ich habe es Dir schon mal gesagt: Ich glaube, unter diesen Umständen ist dieser Thread kontraproduktiv. Denn wenn es jemanden geben würde, der vielleicht damals eine Beobachtung gemacht hat und sich nun dran erinnert und auf diesen Thread stößt, was würde er oder sie auf den letzten zig Seiten finden? Hauptsächlich Verdächtigungen gegen Markbert. Was, wenn das dann dazu führte, dass jemand sich nicht bei der Polizei meldet, weil er oder sie denkt, dass ja im Grunde schon klar ist, wer es war und seine Beobachtung deswegen nicht wichtig ist?

Wie gesagt: Ich muss mir das hier nicht antun. Wenn Du unbedingt den ganzen Tag Spitzen gegen Markbert posten möchtest und an einer Diskussion, bei der man einander zuhört und auf Argumente eingeht, nicht interessiert bist, dann kannst Du das gern weiter so machen. Ich glaube allerdings nicht, dass das irgendwie zielführend ist.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:56
@SCMP77

Was willst Du von Suburbia und mir ?

Ich weiß gar nicht was diese Pinkel Geschichte überhaupt soll ??

Entweder hat die etwas mit Sonjas Verschwinden zu tun oder nicht !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 16:58
Cosmo69 schrieb:einen Zeugen der sogar gesehen hat wie sie die erste(n) Nummern wählte und dann ???? NICHTS und weg !
Bei XY wurde gesagt, dass die Tram einfuhr, als er Sonja die Telefonkarte übergab. Da wurde nichts gesagt von erster Nummer wählen. Irgendwo ging mal so ein Gerücht um. Aber ich glaube, dass es hierzu keine Quelle gab.
Cosmo69 schrieb:Ich weiß gar nicht was diese Pinkel Geschichte überhaupt soll ??

Entweder hat die etwas mit Sonjas Verschwinden zu tun oder nicht !
Was könnte denn diese Pinkelgeschichte deiner Meinung nach mit Sonja`s Verschwinden zu tun haben?

Und lieber @Cosmo69 klink dich bitte für heute hier aus, bevor du dich wieder wie gestern bis zum Geht-nicht-mehr hineinsteigerst. Schließlich will niemand, dass du einen Herzinfarkt erleidest.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:04
Cosmo69 schrieb:Ich weiß gar nicht was diese Pinkel Geschichte überhaupt soll ??

Entweder hat die etwas mit Sonjas Verschwinden zu tun oder nicht !
Genau das ist es.
Wenn Du der Meinung bist, die "Pinkel Geschichte" habe etwas mit dem Verschwinden zu tun, eben weil sie frei erfunden wurde, dann sollte man auch Ideen einbringen, warum man diese Geschichte erfunden haben sollte.

Wenn Du der Meinung bist, die Pinkel Geschichte habe nichts mit dem Verschwinden zu tun, so gibt es gar keinen Grund eine entsprechende Geschichte zu erfinden. Dann muss man wohl die Zeugenaussage als glaubhaft klassifizieren.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:05
@SCMP77

knapp daneben ist auch vorbei, ich bin in einer Großstadt auufgewachsen. weiß also genauestens Bescheid, was heimkommen etc. mit Trams, Nachtbussen etc. betrifft und ich sage dir, dass jeder der regelmäßig ausgeht, solche Stichzeiten im Kopf hat, eben weil niemand Lust hat nachts ewig auf den blöden Bus zu warten.

außerdem meinte ich mit der Uhrzeit nicht, dass man sich aus der Tramtür hängend nach Uhren umschaut, dem ist natürlich nicht so. ist auch meist nicht nötig, da es bereits am SMP mehrere Uhren gibt, die Beiden aus der Wohnung gezielt Richtung Tram/SMP aufbrachen und siehe oben, diese jede Stunde fuhr, also wusste man die grobe Zeit (und somit auch die Tramanschlüsse, da die Beiden häufiger nachts unterwegs waren.)
das meinte ich damit. finde deine Ausdrucksweise etwas arrogant, ehrlich gesagt.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:06
@Nightrider64

so so. man muss also per se alles was einem irgendwie erzählt wird, immer genau so hinnehmen, nur weil man keine bessere Erklärung hat?


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:07
@Suburbia
Du wirst lachen. Aber ich ertappe mich manchmal dabei, dass ich am Frühstückstisch sitze und auf die Uhr schaue und 5 Minuten später weiß ich nicht mehr, wie spät es eigentlich war, weil ich nebenbei die Zeitung lese. :)


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:09
@Robin76

nö, da lache ich kein bisschen. passiert mir selbst, dass ich aufs Handy schauen will wg. Uhrzeit, von einer Nachricht so abgelenkt werde dass ich die Uhrzeit sofort wieder vergesse und nochmal schauen muss. das ist aber eine andere Situation, am Frühstückstisch zu sitzen oder gezielt um eine Tram zu nehmen aufzubrechen, die dann mit 99% Wahrscheinlichkeit um diese Zeit auch einfährt.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:10
@Robin76

Ich hoffe das ich keinen Herzinfarkt bekomme !

Diese Pinkel Geschichte ist für mich jetzt out !


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:11
@Suburbia
Ich denke mal, dass Markbert und Sonja zuerst mit sich selbst beschäftigt waren. Die Uhr vielleicht wohl wahrgenommen wurde, aber die Uhrzeit - wie am Frühstückstisch - sofort wieder vergessen war. Plötzlich fährt die Tram ein und man wundert sich vielleicht, dass diese schon da ist. Deshalb halte ich diese Uhrzeitfragerei nicht für ungewöhnlich.


melden

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:11
@Suburbia
Zuerst einmal stehen die Aussagen derjenigen im Raum, die dabei waren, den Zeugen.
Wenn man diese anzweifelt, obwohl sie von der Polizei als authentisch angesehen wurden, dann sollte man schon eine Idee haben, warum man dies tut und welche Absichten dahinter stecken könnte so etwas frei zu erfinden.


melden
Anzeige

Der Fall Sonja Engelbrecht

01.06.2016 um 17:17
Ich hatte z.B. zuerst die Idee, Markbert habe die Geschichte mit dem Gebüsch erfunden, damit er eine Ausrede hat, wenn ihn jemand auf dem Weg zum Siglmaier ohne weibliche Begleitung gesehen hätte.
Dann hätte er sagen können, " die war gerade im Gebüsch" .
Bei näherer Betrachtung ist das jedoch unlogisch. Denn wenn er ohne Sonja los wäre aus der Wohnung, hätte er eine viel einfachere und bessere Geschichte erfinden können


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden