weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:28
also ich sehe es im Moment so:
Die Anklage kann kein Motiv vorweisen, premeditated murder ohne Motiv ist wohl schwer zu beweisen, O.P. muss ja einen Grund gehabt haben, zu töten, wenn es vorsätzlich gewesen sein soll.

Van der Merwe ist die Einzige, die Streit hörte, also ist die von der Anklage behauptete vorherige Streitsituation nur von einer Zeugin dargestellt. Hingegen 5 Zeugen hörten Schüsse und FrauenSchreie, da funktioniert dann aber die Timeline nicht

Die "starken" Zeugen sind meines Erachtens die Stipps, sie haben ausgesagt Licht gesehen zu haben, die e.V. basiert ja darauf, dass O.P. im Dunklen handelte

der Waffentrainer, denn der belegt ja, dass O.P. gewusst haben muss, was das Gesetz sagt, Selbstverteidigung mit Waffen betreffend, andererseits gab es Selbstverteidigungsunterricht, wo beigebracht wurde, mit Waffe auf die Gefahr zuzugehen, das house zu clearen

Die ganzen Polizeispezialisten werden alle von Spezialisten der Verteidigung "ersetzt", im Sinne von dass man auch andere Schlüsse aus Spuren etc. schliessen kann. Das "schlampig" gearbeitet wurde in einigen Fällen ist ja schon belegt.....

Ich glaube, Nel hat nicht mehr Zeugen aufgerufen, insbesondere keine weiteren Nachbarn, weil mehr Hörzeugen ja auch mehr Widersprüche bedeuten kann. Er hat den Fall mit den Möglichkeiten, die er hat, Zeugen und Spuren betreffend, so "wasserdicht" gemacht, wie möglich unter den Umständen. Jetzt wird er es weiter ausbauen, durch die kommenden Kreuzverhöre und Roux wird das, so weit es geht verhindern. Ein Urteil ist aus meiner Sicht in keinster Weise vorhersehbar, so "strong" ist die Anklage bis jetzt nicht, dass man dies vorhersagen könnte.

Was ich allerdings NICHT verstehe, ist warum Nel denn niemanden der Myers Familie aufrief........

Das ist so grob mein Fazit zur Halbzeit......jetzt kommt Roux dran, mit seinen Zeugen (da bin ich echt gespannt, was Roux sich hat alles einfallen lassen an Tests etc.) und Nel beim Kreuzverhör. Das wird richtig spannend, wenn O.P. aussagen sollte.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:34
CosmicQueen schrieb:Putativnotwehr ist insbesondere gegeben, wenn der Täter von einem vermeintlichen gegenwärtigen Angriff auf sich ausgeht."
Jap! und wo ist jetzt genau der Angriff? Und WIESO ging er von einem Angriff aus? Wurde er vorher bedroht?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:38
CosmicQueen schrieb:
Putativnotwehr ist insbesondere gegeben, wenn der Täter von einem vermeintlichen gegenwärtigen Angriff auf sich ausgeht."


Jap! und wo ist jetzt genau der Angriff? Und WIESO ging er von einem Angriff aus? Wurde er vorher bedroht?
Jap! und wo ist der Punkt, der legitimiert, dass er völlig übertreibt?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:43
Jap! Und wieso ging dann überhaupt er ZU der vermeintlichen Gefahr hin?

Wäre es eine reale Bedrohung gewesen, so hätte er sich ganz schnell vom Acker gemacht, wie wohl jeder von uns, solange er noch die Gelegenheit dazu hätte!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:48
Trotz des Wortlauts liegt in diesem Fall keine Notwehr und damit auch kein Rechtfertigungsgrund vor. Der Täter sieht irrtümlich die Voraussetzungen der Notwehr als gegeben an. Er glaubt, ihm würde ein tatsächlich nicht gegebenes Notwehrrecht zustehen, z.B. wenn ein Rentner einen Jogger mit seinem Spazierstock nieder schlägt, weil er glaubt, dieser wolle ihn ausrauben.


Mehr hierzu bei: http://www.finanztip.de/tip/rechtslexikon/RL-898-54505.htm#ixzz2xBpDYeHT
II. Putativnotwehrexzess
Putativnotwehr liegt vor, wenn der Täter irrig das Vorliegen der tatsächlichen
Voraussetzungen einer Notwehrrechtfertigung annimmt (Kühl, AT, § 12 Rn. 155).
Nimmt der Täter irrig das Vorliegen einer Notwehrsituation an, also einen
gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff, der weder bevorsteht noch bestanden hat, und
überschreitet dann mit seiner Abwehrhandlung die Grenzen der vermeintlichen
Notwehr, so spricht man von einem Putativnotwehrexzess (NK-Herzog, § 33 Rn.
15). Es geht mithin um eine Kombination aus Erlaubnistatbestandsirrtum und Exzess
(Hillenkamp, 12. AT Problem [Bsp. 3], S. 89).
Welche Norm im Falle eines Putativnotwehrexzesses anzuwenden ist, ist umstritten.
Überwiegend wird § 17 StGB und nicht § 33 StGB für einschlägig erachtet
(Wessels/Beulke, AT, Rn. 448), denn es mangele schon an einer wirklichen
Notwehrlage (Kühl, AT, § 12 Rn. 156). Teilweise wird § 33 StGB analog
herangezogen. Andere erachten § 33 StGB analog für anwendbar, wenn der
Verteidiger schuldlos irre und das Opfer des Exzesses die alleinige Verantwortung
für die Situation trage (vgl. zu den verschiedenen Ansichten Joecks,
Studienkommentar-StGB, § 33 Rn. 4). Für eine analoge Anwendung spricht
zumindest der auch durch den nur vorgestellten Angriff beim irrenden Täter
ausgelöste Affekt und die intensive Überschreitung der Erforderlichkeitsgrenze.
Jedoch muss das im Recht befindliche Opfer, das gerade kein Angreifer ist, durch
das Recht gegen Exzesshandlungen geschützt werden. In der Situation des
Putativnotwehrexzesses fehlt es nämlich an der für eine Anwendung des § 33 StGB
charakteristischen Unrechtsminderung, weil sich die Tat nicht gegen eine Person
richtet, die sich zuerst ins Unrecht gesetzt hat (MüKo-Erb, § 33 Rn. 18). Darüber
hinaus würde eine analoge Anwendung des § 33 StGB zu einer nicht begründbaren
Besserstellung desjenigen führen, der nicht nur die Notwehrlage irrig annimmt,
sondern auch noch die Erforderlichkeitsgrenze überschreitet (Kühl, AT, § 12 Rn. 156f.).
http://heger.rewi.hu-berlin.de/doc/rp/VL_Schuld_IV_Notwehrexzess_33_StGB.pdf

so sieht es in Deutschland aus, vielleicht versteht man jetzt die Begriffe besser........


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:48
Er glaubte irrig das ein vermeintlicher Angriff auf ihn folgen wird - Einbrecher hinter der Tür, könnte Waffe haben und raus stürmen etc.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:51
Und vorher hat er noch ne Std. mit dem Einbrecher gestritten und dann, weil er so eine Angst hatte, ist er direkt und frontal in die Gefahr gelaufen - ohne wissen zu können, wieviele intruder in the house sind. Aber okay lets get ready to rumble....Ich sehe wirklich schwarz für Oscar und der dt. Gesetzestext nützt uns nix - es gibt sogar Unterschiede zu USA und Australien...und nein, es gab keine Putativnotwehr...so oder so nicht!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:51
Tussinelda schrieb:wenn ein Rentner einen Jogger mit seinem Spazierstock nieder schlägt,
Aber nicht, wenn er ihn pfählt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:54
Dusk schrieb:Aber nicht, wenn er ihn pfählt.
Der war gut. ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:57
Interested schrieb: Wäre es eine reale Bedrohung gewesen, so hätte er sich ganz schnell vom Acker gemacht, wie wohl jeder von uns, solange er noch die Gelegenheit dazu hätte!
Wäre es eine reale Bedrohung gewesen wäre OP jetzt tot.
Ein Einbrecher läßt sich nicht so einfach abknallen, versteckt sich in der Toilette und wartet seelenruhig bis er abgeknallt wird oder die Polizei kommt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:59
@.lucy.

Ja, wenn er mit Reeva gemeinsam aus dem bedroom Geräusche vernommen hätte, hätte er nicht den Hero mimen wollen, sondern wäre geflüchtet und mit Sicherheit nicht mitten in die Gefahr...der intruder hätte z.B. eine Waffe mit Dum-Dum Geschossen haben können, natürlich nicht zum Töten, sondern nur for clearing the room und überhaupt zur Selbstverteidigung ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:00
es ging darum, die Begriffe zu verdeutlichen, sonst nichts und soooo sehr unterscheidet es sich nicht, ich kann ja noch mal die ganzen englischen Texte dazu posten, ich denke aber nicht, dass dies einen Unterschied machen würde, das Prinzip Putativnotwehr/Putativnotwehrexzess verstehen zu wollen, schade eigentlich......denn OB diese dann von der Richterin überhaupt in Erwägung gezogen wird, steht ja auf einem ganz anderen Blatt, es geht NUR darum, warum es die Strategie von der Verteidigung ist


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:04
Hab einen Bericht im Fernsehen gesehen. Die Wohnanlage ist gesichert wie ein Hochsicherheitstrakt, unmöglich für Unbefugte dort rein zu kommen



http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-91056776.html

Die Wohnanlage Silver Woods im Osten der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria ist von einer drei Meter hohen Mauer umgeben, hinter dem Wall sind elektrisch geladene Zäune installiert. Bewaffnete Sicherheitskräfte patrouillieren Tag und Nacht über das Gelände, das an einen Golfplatz angrenzt. Jeder Fremde wird an der einzigen Zufahrt kontrolliert wie an einem Kasernentor.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:05
Tussinelda schrieb:es geht NUR darum, warum es die Strategie von der Verteidigung ist
Wenn wir das mal ganz sachlich betrachten, so gibt es doch auch absolut keine andere Strategie, die in Frage käme oder?....ich hätte etwas mehr Mann von Oscar erwartet, zu seiner Tat zu stehen - dann würde auch nicht soviel Antipathie gegen ihn herrschen. Aber es geht darum, seine eigene Haut zu retten und von ehrlicher Reue, sehe ich nicht sonderlich viel.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:09
Na ich würde auch alles tun, wenn ich wüsste, mich würde einer zu unrecht für etwas verurteilen wollen, was ich gar nicht getan habe. Aber hier weiß man ja ganz genau was passiert ist, denn man war ja live Vorort dabei...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:10
@.lucy.
na da sprechen aber die Statistiken in S.A. etwas anderes, außerdem sind gefühlte Angst vor Einbrechern etwas anderes, es hat ja nur bedingt etwas damit zu tun, wie sicher man vermeintlich wohnt, sondern wie sicher man sich FÜHLT


Ich denke nicht, dass man beurteilen kann, ob er ehrliche Reue fühlt oder nicht. Warum sollte er denn die Tat NICHT bereuen? Und ich rede jetzt nicht von egoistischen Reuegründen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:12
Weil er dann anders mit Reevas Mutter umgegangen wäre zum Beispiel! Weil er dann direkt die anderen Dinge, derer man ihn beschuldigt eingeräumt hätte. Weil man nicht mit solcher Munition auf Menschen schießt, die man mal geliebt hat, weil wenn man Probleme hat, sich Hilfe sucht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:13
@Interested

Das stimmt die Reue bzw. das damit zusammenhängende Geständnis fehlt bisher (falls er schuldig des heimtückischen Mordes an RS ist, was auch meine Meinung ist). Und das wird im Strafmaß auch eine Rolle spielen - normalerweise.

Er versucht es halt. Alles oder nichts.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:15
Tussinelda schrieb: na da sprechen aber die Statistiken in S.A. etwas anderes
@Tussinelda

Wie sieht denn die Statistik über die Wohnanlage aus ?
Es geht nicht in meinem Beitrag um ganz SA
Das mit der Angst von OP ist für mich eine Ausrede oder er hätte mal eine Therapie machen sollen gegen diese Angst
Man darf nicht jedesmal zur Waffe greifen nur weil man angst hat


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 20:19
@CosmicQueen
Aber du weißt, dass es so war wie OP sagt, nicht wahr?


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden