weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 15:43
KonradTönz1 schrieb:Und ich gehe noch weiter: Nell ist offensichtlich der Ansicht, dass das zum jetzigen Stand hinreichend erwiesen ist. Damit ist alles weitere egal und er kann auf weitere Zeugen verzichten. Das erklärt das scheinbar so merkwürdige Mannöver Ende letzter Woche.
Das kann mir allerdings nicht vorstellen. Falls er weitere Zeugen zur Untermauerung der Tötungsabsicht OPs gegenüber RS hätte, hätte er sie auch gebracht.
Welches Manöver meinst du?


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 15:48
KonradTönz1 schrieb:Als grausam werden sie vielleicht auch nicht unbedingt eingestuft, insbesondere nicht in SA, wo man ja so einiges gewöhnt ist.
Ja, allerdings hat er nicht nur einmal geschossen sondern viermal inkl. Pause....

Wir werden die Frage wohl erstmal nicht klären können, weshalb er nicht noch weitere Zeugen bringt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 16:20
http://ewn.co.za/2014/03/27/What-will-Gerrie-Nel-ask-Oscar-Pistorius

Oscar on the stand: 10 crucial questions


Interessante Überlegungen die man duchaus noch ergänzen kann.
(Dank geht an KlaraFall)


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 16:25
zwicker schrieb:Das kann mir allerdings nicht vorstellen. Falls er weitere Zeugen zur Untermauerung der Tötungsabsicht OPs gegenüber RS hätte, hätte er sie auch gebracht.
Welches Manöver meinst du?
Die Bitte um einen Tag Pause sowie der Verzicht auf weitere Zeugen. Er hat die stärksten Zeugen gebracht und sieht es mit der Bezeugung der Schreie als belegt an, dass O.P. irgendwann wusste auf wen er schießt. Weitere Zeugen braucht er daher nicht mehr.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 16:30
@KonradTönz1
ok, verstehe.
Falls das seine stärksten Zeugen waren, und alle anderen nichts neues hätten, dann gebe ich Dir recht.
Das würde aber dann auch bedeuten, dass die direkten Nachbarn die bisherigen Zeugen nicht bestätigen können. Die direkten Nachbarn wären nämlich mMn noch mal eine Bestätigung/ Untermauerung der Schreie gewesen.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 16:33
zwicker schrieb:ok, verstehe.
Falls das seine stärksten Zeugen waren, und alle anderen nichts neues hätten, dann gebe ich Dir recht.
Die anderen Zeugen haben ja vielleicht etwas Neues, aber zu anderen Aspekten die eben nicht mehr so relevant sind, jetzt nachdem die Schreie während der Schüsse bezeugt sind.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 18:37
wieso denken denn manche hier, Nel könnte nach Belieben Zeugen nachordern? Wenn er seinen Fall abschliesst, dann schliesst er ihn ab, dann hat er nur noch die Zeugen, die Roux aufruft, um sie ins Kreuzverhör zu nehmen. Einzige Ausnahme: völlig neue Beweise. Ein Zeuge, der sich bisher nicht gemeldet hat oder ähnliches.
Auch werden nur Beweise gewertet, die die Anklage/Verteidigung auch vor Gericht zur Beweisaufnahme eingibt, da werden nicht Zeugenaussagen, die gar nicht vor Gericht zur Sprache kamen, eine Rolle spielen können. Das gibt es nicht.
Es muss "ohne jeden Zweifel" bewiesen werden, dass etwas so war, wie die Anklage es vorgibt.
In South Africa, as in most adversarial legal systems, the standard of evidence required to validate a criminal conviction is proof beyond a reasonable doubt. The sources of South African criminal law are to be found in the common law, in case law and in legislation.
Wikipedia: South_African_criminal_law
wenn man jetzt von Putativnotwehr ausgehen möchte, dann geht es erstens um die Gefühlslage des Angeklagten, die muss er darlegen und zweitens darum, ob er "vernünftig" oder "angemessen" gehandelt hat. Da wird in der Regel davon ausgegangen, wie ein durchschnittlicher Mensch mit durchschnittlicher Intelligenz gehandelt hätte. Das kann man bei O.P. nur bedingt anwenden, er ist kein durchschnittlicher Mensch. Also muss man versuchen nachzuweisen, dass andere Menschen, mit den gleichen Bedingungen wie er, in jedem Fall anders gehandelt hätten. Das dürfte schwer werden. Ob es so weit kommt, dass er sich auf Putativnotwehr beruft und aussagt gilt abzuwarten, denn seine Intention, ist nicht "without reasonable doubt" bewiesen worden.
Und ja, es ist klar, dass er geschossen hat, aber wenn keine Intention nachgewiesen wird, dann ist es fahrlässig. Man kann wohl kaum gleichzeitig beweisen wollen, dass es seine Intention war, Reeva zu töten und das es seine Intention war, einen Einbrecher zu töten. Dann müsste man nachweisen, dass er einfach - egal wen - töten wollte. Und das er gewusst haben MUSS, dass sein Vorgehen tödlich ist.
The test for negligence is an objective one, as opposed to the test for intention in murder, which is subjective. For example, if it is shown that a man ought to have foreseen the possibility of killing someone when he fired a gun, negligence is present and he is guilty of culpable homicide. If it is shown that he must have foreseen the possibility of death resulting from his actions or that he intended to kill, intention is proved and he is guilty of murder.

The question of whether he ought to have foreseen the possible consequences of his actions is decided by reference to the 'reasonable man' the diligens paterfamilias or average prudent family man. The behaviour of the man accused of causing the death is objectively tested against what a reasonable man' would do in the same circumstances.
http://www.legalcity.net/Index.cfm?fuseaction=RIGHTS.article&ArticleID=4191473
ought to have foreseen=hätte erkennen/voraussehen müssen
must have foreseen=hat voraussehen/erkennen müssen
ich hoffe, man erkennt den Unterschied


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 18:49
danke @Tussinelda
damit sind für mich die fragen, zu den zeugen und zu den beweisen, die heute morgen hier zur diskussion standen, geklärt.

hast du was zu dem morgigen ablauf gehört oder gelesen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 18:54
Mit 4 Schüssen durch eine geschlossene Tür, dürfte die Intension erwiesen sein und der Streit scheint ja auch so gut wie sicher, wenn man sich nur mal die Zeugenaussagen bisher ansieht...Die haben ALLE eine Frau gehört und nur Oscar tat das nicht? Hier hast Du den Vorsatz zu töten...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 18:55
@FadingScreams
nein, ich hatte heute den ganzen Tag arbeitsrechtlich gesehen volles Programm.......und morgen leider auch, was besonders ätzend ist, denn morgen ist ja voraussichtlich ein interessanter Tag vor Gericht.......naja, kann man nix machen, vielleicht finde ich noch was im Laufe des Abends


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 18:56
und wo ist das "beyond reasonable doubt" bewiesen? Ich sehe das nicht, zumindest noch nicht.......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 18:59
Bin morgen leider auch den ganzen Tag im Büro, muss mit dem Handy auskommen :(

Ich rechne mit vielen Pausen wärend der Verhandlung und lese dann morgen Abend die Zusammenfassung

Wird sicher interessant


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:02
Tussinelda schrieb:...und morgen leider auch, was besonders ätzend ist, denn morgen ist ja voraussichtlich ein interessanter Tag vor Gericht...
Ich denke, dass es morgen nur semi-interessant wird, da OP gemeinsam mit Roux seine Geschichte erzählen wird. Ich könnte mir vorstellen, dass das bis nachmittags dauern könnte.

Richtig interessant wird es glaube ich erst am Montag (wahrscheinlich auch noch am Dienstag), wenn Nel zum Kreuzverhör schreitet.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:03
Entschuldigung? Mit Dum-Dum Geschossen durch eine verschlossene Tür zu schießen, das dann auch noch 4 mal - hat keine Intension zu töten? Wo und wie konnte er denn da die Gefahr vor der Klotür ausmachen? Woher wissen, dass sein 'Gegner' bewaffnet war - kann er jetzt schon durch Holz gucken?

Er befand sich zu keinem Zeitpunkt in Lebensgefahr, auch nicht in gefühlter - denn dann würde er nicht direkt in die Gefahr gelaufen sein und schon gar nicht, da er nie hätte wissen können, wieviele Gegner ihn wo erwarten würden. In diesem Fall ist es sogar so, dass er tatsächlich Reeva erschießen wollte. Bei einem echten Einbrecher, hätte Oscar niemals diese Version zum Besten gegeben, da hätte er zuerst die Polizei gerufen, dann sich nach unten verpieselt, mit Waffe - aber er hätte sich nicht in die Gefahr begeben - so wie auch kein Durchschnittsmensch sonst - dieser Vergleich würde passen!


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:04
Tussinelda schrieb:wieso denken denn manche hier, Nel könnte nach Belieben Zeugen nachordern?
Ich denke das zumindest nicht. Im Gegenteil denke ich , dass das gerade der Grund ist, warum er Zeugen quasi "auf Vorrat" gelistet hat.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:08
Der Waffenmensch hat im Lehrgang das aber anders den Waffenbesitzern vermittelt. Bei Geräuschen soll man mit gezogener Waffe das Haus clearen. Genau das hat O.P dann auch gemacht, denn er war auf Stümpfen, fühlte sich angreifbar ohne Waffe, da nicht beweglich genug und deshalb hat er wahrscheinlich aus einer Panik heraus so reagiert.
Irrt der Täter hingegen über die rechtlichen Grenzen der Notwehr, also über seine Notwehrhandlung, so liegt bei ihm ein Erlaubnisirrtum vor. Verteidigt der Täter sich in einer Putativnotwehrlage aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken mehr als erlaubt, so spricht man von einem Putativnotwehrexzess.
Wikipedia: Putativnotwehr


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:12
Ich hoffe mal, es ist aufgefallen, dass Roux bei seinen Kreuzverhören, nicht ein einziges Mal gesagt hat, als er die Schreie mit Oscar erklären wollte, dass war Mr. Pistorius in absoluter Todesangst, er hat gedacht, es wäre ein Einbrecher...Nein, er hat nur versucht die Zeugen für dumm zu verkaufen - aber die unsagbare Angst des OP nie erwähnt ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:15
CosmicQueen schrieb:Irrt der Täter hingegen über die rechtlichen Grenzen der Notwehr, also über seine Notwehrhandlung, so liegt bei ihm ein Erlaubnisirrtum vor. Verteidigt der Täter sich in einer Putativnotwehrlage aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken mehr als erlaubt, so spricht man von einem Putativnotwehrexzess
Du zitierst das oft aber vergisst immer zu erwähnen, dass trotz allem ein GRUND vorliegen und man von einer Gefahr auf Leben und Tod ausgehen muss um von Putativnotwehr zu sprechen.
Worin genau sah er denn jetzt diese Gefahr?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:20
Ich denke da wird noch der Telefonmensch aussagen, der alle Handydaten und Anrufe in der Nacht überprüft hat. Wenn die ersten Zeugen Burger/Johnson, die ja sofort nach den Schreien die Security angerufen haben und die Timeline nicht übereinstimmen kann, da O.P bereits um 3.19 den Stander anrief, dann fallen diese Zeugen schon mal weg.
Dann kommen noch die Akustiker, die Schreie in einem geschlossen Raum überprüft haben, wie weit man das überhaupt hätte hören können und dann bestimmt ein Pathologe der was genaues aussagen kann, ob ein Mensch bei solchen Wunden noch lange schreien kann etc.


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.03.2014 um 19:27
@Lumina85
"Putativnotwehr (von lat. putare, „glauben, meinen“) ist ein Rechtsbegriff aus der allgemeinen Strafrechtslehre bei der der Täter irrig davon ausgeht, dass die für die Notwehr erforderlichen Voraussetzungen (Notwehrlage) vorliegen.[1]

Putativnotwehr ist insbesondere gegeben, wenn der Täter von einem vermeintlichen gegenwärtigen Angriff auf sich ausgeht."


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden