weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:16
@KlaraFall
KlaraFall schrieb:Diese Freude teile ich mit dir und wahrscheinlichen vielen anderen. :-)))

Der Fall ist so klar für einige, dass man fast schon weiterer Aufklärung gar nicht mehr bedarf, sondern einfach nur mit Wonne zuschaut, wie Nel dieses Lügengerüst peu a peu einstürzen lässt.
Da reihe ich mich doch gleich mit ein :)

Die Erkenntnis kommt aber nicht allein durch den Prozess bei mir und sicher auch bei anderen... irgendwer hatte es glaube gestern oder heute auch erwähnt, dass Experten im Prinzip durch die Bank weg mittlerweile der Meinung sind, dass die Geschichte so nicht stimmen kann. Es gab ja einige Experten, die noch vor dem Kreuzverhör anderer Meinung waren bzw. eher noch unschlüssig waren, das hat danach nochmals drastisch geändert meine ich.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:16
@KlaraFall

Ja, die Rolle der Clarice Stander interessiert mich wirklich sehr. Wie sie vor Ort agierte und wie sie Telefonate führte, wer den Rechtsbeistand an den Tatort beorderte und vor allen Dingen, warum sie es für notwendig hielten, wenn es doch ursprünglich ein furchtbares Versehen sein sollte :ask:

Der Normalfall wäre ganz einfach, sämtliche Stellen zu informieren, die in so einem Fall, weltweit zu kommen haben. Ambulanz, Polizei....sofort und ohne Umschweife...also die ganzen Telefonate mit all den Menschen, die dort nicht unmittelbar von betroffen sind, erschließt sich mir nicht. Warum rief man z.B. nicht sofort die Eltern von Reeva an? Stattdessen werden Divaris und Co. angerufen???


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:17
Ich finde, die Verteidigung macht sich schön langsam lächerlich: Zuerst hatte sich das Opfer weit vorgelehnt und wurde durch 2 Double-Taps getroffen, diese Version wird noch während des Verhörs von Botha ad Absurdum geführt (Double-Taps werden schnell noch abgeändert zu einziger schnellen Schussfolge, dann kommt Dixon, Schnelle Schussfolge bleibt, aber jetzt stand Reeva angeblich ganz nah und aufrecht vor der Tür.
Das kommt bei mir so rüber: Diese Version kauft man uns nicht ab, dann probieren wir halt eine andere Version! Es ist so etwas von lächerlich, und die ganze Welt schaut zu!!!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:21
@sterntaucher

Plus den nicht wegdiskutierbaren Teil, warum sie nicht antworten sollte, wenn er ihr immer wieder zugerufen haben will, to call the police....das auch noch, während er selbst im Bad steht...Sie hat also auch dort nichts gesagt, keine Antwort gegeben, sich stumm verhalten?

Mit Sicherheit, so wie Perumal und der Pathologe aussagten, war sie vorher Pinkeln...denn das muss sie ja und da muss sie auch gespült haben. Also völlig normale Geräusche, die man aus einem Klo vernimmt. Es ist also durchaus möglich, dass sie sehr lange in dem Klo war und sich vor ihm verbarrikadiert hat...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:28
Wenn man jetzt den Zeitraum zwischen den ersten bangs und den zweiten nimmt, dann muss sie ja auch recht lang im Klo gewesen sein... man mag es sich gar nicht vorstellen, wie viel Angst sie da gehabt haben muss, sonst würde sie sich ja da nicht eingeschlossen haben.

Hätte sie gewusst, dass er so sehr austickt und tatsächlich zur Waffe greift, dann wäre sie sicher aus dem Fenster geklettert, sie hatte bestimmt die Hoffnung, er beruhigt sich wieder.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:35
@obskur

Ich glaube nicht, dass sie vorhatte, aus dem Fenster zu klettern. Dafür war es zu hoch und ich würde das auch nicht versuchen. Ich würde einfach ausharren und hoffen, der regt sich mal wieder ab. Dass jemand dann mit ner Knarre durch eine Tür schießt, damit rechnen doch wohl die allerwenigsten. Warum es hier trotzdem geschah, ist zwar des Rätsels Lösung - aber wir werden nicht erfahren, was dort in der Nacht wirklich geschah.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:36
OPs Kreuzverhör hat ihm sehr geschadet. Das Blatt hat sich gewendet. Viele von vorher noch unsicheren Beobachtern haben ihre Meinung über OP geändert. Die Mehrheit der Prozessbeobachter haben Oscars Antworten als Lügen bewertet, weil einfach nicht nachzuvollziehen und unglaubwürdig. Die Zuschauer und -hörer konnten sich selbst ihre Meinung bilden und waren nicht mehr nur noch Konsument von Medienberichten und konnten selber zu dem Schluss kommen (bis auf wenige), dass diese ganze OP-Version zum Himmel stinkt und die Tatnacht anders verlaufen sein muss.

Warum ist Mr. Nel nun so beliebt, hat Fan-Seiten, wird gehuldigt und verehrt: Nel lässt nicht locker, mit Intelligenz und Professionalität will er OP der Lüge überführen. In Nel wird nun die Hoffnung gelegt, dass er die Wahrheit findet und OP entlarvt. Somit ist er sozusagen Stimme der vielen Menschen, die überzeugt sind von OPs Schuld. Das ist der gesunde Wunsch im Menschen, dass Gerechtigkeit geschieht,


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:37
@Interested
Nein ich glaube auch nicht, dass sie das vor hatte... es ist ziemlich hoch und sie konnte es leider nicht wissen, dass er 4mal abdrückt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:37
obskur schrieb:dann wäre sie sicher aus dem Fenster geklettert, sie hatte bestimmt die Hoffnung, er beruhigt sich wieder.
Das glaube ich auch; sie hat nie damit gerechnet, dass er wirklich in diesen
Raum schiesst :( So etwas kann man sich nicht vorstellen, selbst wenn es einen
noch so krassen Streit vorher gab. Darum macht es für mich absolut Sinn, dass
sie vor der Tür stand und nicht wusste, was sie tun sollte; ob sie rauskommen
sollte oder abwarten....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:38
@Nanush
schöner Beitrag, dem ich voll und ganz zustimme!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:40
@fortylicks
Ja so denk ich das auch, vermutlich hat sie an der Tür gelauscht, weil er ja in dem Moment weg war, um die Knarre zu holen. Da war erstmal Ruhe und sie hat überlegt was nun.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:40
@sterntaucher
Ich finde, Verteidigung macht sich schön langsam lächerlich: Zuerst hatte sich das Opfer weit vorgelehnt und wurde durch 2 Double-Taps getroffen, diese Version wird noch während des Verhörs von Botha ad Absurdum geführt (Double-Taps werden schnell noch abgeändert zu einziger schnellen Schussfolge, dann kommt Dixon, Schnelle Schussfolge bleibt, aber jetzt stand Reeva angeblich ganz nah und aufrecht vor der Tür.
Das kommt bei mir so rüber: Diese Version kauft man uns nicht ab, dann probieren wir halt eine andere Version! Es ist so etwas von lächerlich, und die ganze Welt schaut zu!!!
Ein Kardinalfehler (nicht von der Verteidigung sondern von ihrem Mandanten) war es natürlich von "self defense" auf "involuntarily action" zu gehen.
Ob Roux das anschliessend ausräumen konnte, vermag ich zu bezweifeln, zumal der Schuss im Tasha - sehr wahrscheinlich als einziger wirklich versehentlich - sich auch magisch löste und man dafür, trotz Zeugen, ebenfalls nicht die Verantwortung übernehmen wollte.

Roux ist - auch wenn jeder Strafverteidiger ein Mandat ablehnen kann - in einer sehr schwierigen Position. Mit Pistorius mandatiert zu sein, bringt Kohle, aber eben weil die Weltöffentlichkeit zuschaut, mag das den Ruf kosten, wenn man nichts anderes vorzuweisen hat als dubiose Experten.
Ein Cricketschläger Video ausserdem zu bringen, wo man den Ton manipulieren kann, kommt nicht gerade überzeugend rüber, wenn der Vergleich zu den Schüssen fehlt und der Tatort als solcher, ausgeklammert wurde. Finde ich fast unseriös und als Verdummung der Masse.

OPs Rolle ist unverkennbar einstudiert, deshalb mangelt es an der Authentizität, die ja Glaubwürdigkeit bedeuten würde.

Was mir aber an beiden Seiten gefällt, weil man ja weiss, dass auch viel Show vor Gericht ist, dass Roux und Nel sich nicht angehen, sondern sich ganz offensichtlich respektieren.
Vielleicht, weil sie sich aus anderen Prozessen schon kennen und sich beide um die Rolle des anderen bewusst sind.


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:43
Zum Thema Pornoseiten: OP kam nach Hause, kurze Zeit später rein ins Internet, zuerst Google, dann kurz diese öminöse Seite geguckt, nicht allzu lange, als ob er nur etwas überprüfen wollte.

Meine Gedanken: Es ist ihm etwas zu Ohren gekommen oder er hat etwas gesehen oder gelesen, kommt heim, überprüft das gleich mal, fühlt sich bestätigt und schon ist der Anfangsstreit da!
Diese Seiten hat er ja offensichtlich nicht zu seiner Befriedigung besucht, er war ja nur kurz drin.
Es ist kein direkter Beweis für das Motiv seiner späteren Tat, aber für den Anfang eines immer mehr hoch kochenden Streits.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:44
@Nanush
Gerechtigkeit sollte aber für alle gelten, was auch bedeutet, dem Angeklagten unvoreingenommen gegenüber zu stehen, dem ist aber nicht so und zwar von Anfang an.

@KlaraFall
wer hat denn Reeva für irgendetwas die Schuld gegeben? Habe ich das hier überlesen? Kannst Du das bitte aufzeigen, denn das ist keinesfalls in Ordnung, woran sollte sie denn Schuld haben?

Er ist nicht auf involuntary action gegangen, er hat versucht, sich zu erklären, ich denke es ist menschlich, sich nicht immer perfekt auszudrücken, aber es wurde sehr deutlich, wie er es meinte.......außerdem - ich wiederhole mich - hat Roux ja deutlich gemacht, als er O.P. noch einmal befragte, was O.P. meinte, das hatten wir doch schon


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:46
@sterntaucher
wenn ein Streit da schon ausbrach, warum blieb Reeva dann? Da hätte sie locker noch nach Hause fahren können.....warum hat sie gegessen, obwohl doch "nur" gestritten wurde, und zwar so schlimm, dass O.P. deshalb geschossen haben soll? Warum entleerte sie in Ruhe ihre Blase, rief zu keinem Zeitpunkt die Polizei oder liess irgendwen wissen, dass der Abend mit O.P. so scheisse ist?


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:48
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Gerechtigkeit sollte aber für alle gelten, was auch bedeutet, dem Angeklagten unvoreingenommen gegenüber zu stehen, dem ist aber nicht so und zwar von Anfang an.
Gerecht wäre es sicher gewesen, wenn OP von Anfang an bis jetzt in Untersuchungshaft gesessen hätte.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:49
@fortylicks
fortylicks schrieb:Darum macht es für mich absolut Sinn, dass
sie vor der Tür stand und nicht wusste, was sie tun sollte; ob sie rauskommen
sollte oder abwarten....
Nicht nur, was sie tun sollte, sondern auch, dass beide sehr wahrscheinlich - mit einer Tür zwischen ihnen - "diskutiert" haben.
Reeva schätze ich als einen absolut hoffnungsvollen und in positivem Sinne naiven Menschen ein, die nur unterschätzt hat, dass das, was sie in ihren sms schon angesprochen hatte, zu einem wirklichen Problem werden könnte.
Ihr Bauchgefühl hatte sich bereits geregt, doch die "anger problems" eines Cholerikers sind dem zuvorgekommen und haben sie grausam das Leben gekostet.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:50
@Interested
also ich kann mir vorstellen, dass O.P.s Bruder einen Anwalt hinzuzog, denn die kamen doch auch quasi zeitgleich an

@sterntaucher
das hat ein Richter so entschieden, keiner hier.......also müsste man dies Urteil angreifen.......was sinnlos ist, er ist ja nicht geflohen, hat sich dem Prozess nicht entzogen, hat nicht mit Nachbarn (Zeugen) gesprochen........von daher ist es, meiner Meinung nach müßig, dies immer wieder aufzubringen


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:53
Tussinelda schrieb:wenn ein Streit da schon ausbrach, warum blieb Reeva dann? Da hätte sie locker noch nach Hause fahren können.....warum hat sie gegessen, obwohl doch "nur" gestritten wurde, und zwar so schlimm, dass O.P. deshalb geschossen haben soll? Warum entleerte sie in Ruhe ihre Blase, rief zu keinem Zeitpunkt die Polizei oder liess irgendwen wissen, dass der Abend mit O.P. so scheisse ist?
Konnte sie aber scheinbar nicht, weil z.B. das Schlafzimmer verbarrikadiert gewesen sein soll?!
Gegessen, weil Hunger oder gerade dabei war und der Streit weiter ging?!
Ob sie in Ruhe ihre Blase entleerte, wissen wir ja gar nicht..wir waren nicht dort - aber auch wenn in Ruhe, so hat sie die Spülung betätigt...also immer noch alles völlig normale Geräusche.
Polizei oder sonst wen konnte sie wohlmöglich nicht rufen, weil sie ihr Handy u.U. gar nicht mit im Klo hatte?!
Vielleicht hatte sie genau das vor und dann kamen die Schüsse?!

Es war doch nicht abzusehen, dass jemand erschossen werden würde!

Nur warum wurde ein Anwalt hinzugezogen? Erstmal ist es doch nur als Schießerei und Unfall deklariert worden -warum sofort anwaltlicher Beistand?


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

19.04.2014 um 12:54
sterntaucher schrieb:Gerecht wäre es sicher gewesen, wenn OP von Anfang an bis jetzt in Untersuchungshaft gesessen hätte.
Sehe ich ganz genauso. Wie auch immer dieser Beschluss zustande kam,
ihn aus der U-Haft zu entlassen.


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden