weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:30
@sterntaucher
Ich habe dir meine Sicht der Dinge aufgezeigt, mit Belegen, wenn du es nicht sehen willst und nicht akzeptierst, dann ist es nicht zu ändern. Wir werden sehen wie es weiter geht, der Prozess ist noch nicht zu Ende, also abwarten was da noch kommt. ;)
KlaraFall schrieb:Oscar hat gezielt Reeva erschossen.
Das ist nicht bewiesen und eine reine Behauptung von dir. ;)


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:31
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Putativnotwehr (von lat. putare, „glauben, meinen“) ist ein Rechtsbegriff aus der allgemeinen Strafrechtslehre bei der der Täter irrig davon ausgeht, dass die für die Notwehr erforderlichen Voraussetzungen (Notwehrlage) vorliegen.
Ich hab neulich beim Bäcker die Bedienung
erschossen, einfach so...
ich hab mich von einem Stück Streuselkuchen bedroht gefühlt,
die hatte das so bedrohlich auf mich gerichtet...


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:31
@Interested
Putativnotwehr ist insbesondere gegeben, wenn der Täter von einem vermeintlichen gegenwärtigen Angriff auf sich ausgeht.


melden
Pupupu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:32
Der Erlaubnistatbestandsirrtum kann nur einschlägig sein, wenn das Verhalten gerechtfertigt wäre, WENN eine Rechtfertigungssituation bestanden hätte. Es ist aber nie gerechtfertigt, durch eine geschlossene Tür zu ballern!!!

Der vom BGH entschiedene Hells-Angels-Fall war von ganz anderer Natur. Hier gab es eine reale Bedrohung, denn dem, der schließlich schoss, wurde mehrfach gedroht, dass man ihn tötet. Der Mann, der schließlich schoss, rief den Polizisten (die er für das Rocker-Tötungs-Kommando hielt) mehrfach zu, sie sollen sich "verpissen"- nur diese ließen nicht ab und als schließlich schon zwei der drei Schlösser aufgebrochen waren, feuerte er schließlich, weil die Bedrohung unmittelbar bevorstand.

Oscar warnte aber niemanden- oder gleicht er seine Version gar wieder an? Davon war nie die Rede! Er ballerte wie ein Irrer durch die verschlossene Tür und das kann kein Erlaubnistatbestandsirrtum dieser Welt entschuldigen!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:33
@KlaraFall

Welcome back! :)

Ich glaube fast, hätte sie die Möglichkeit, sie würde Nel sperren lassen, weil der das auch sagt :D - da funktioniert der Meldebutton aber nicht...Milady hört nix, weil ihre Uhr nicht funktioniert!


@CosmicQueen

Ups! Ich glaube, Du hast das nicht richtig verstanden^^


melden
sterntaucher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:36
@CosmicQueen
CosmicQueen schrieb:Ich habe dir meine Sicht der Dinge aufgezeigt, mit Belegen, wenn du es nicht sehen willst und nicht akzeptierst, dann ist es nicht zu ändern. Wir werden sehen wie es weiter geht, der Prozess ist noch nicht zu Ende, also abwarten was da noch kommt. ;)
Manchmal habe ich das Gefühl, ich diskutiere mit Roux persönlich: Es kommen Extrakte aus Zeugenaussagen, Behauptungen werden als Fakten verkauft, es wird ständig darauf verwiesen auf das, was noch kommen wird, dann wartet man sehnsüchtig, aber es kommt nix.

Du bist ein echter "Roux"!!!

Und das darfst du als ganz dickes Kompliment nehmen!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 21:44
sterntaucher schrieb:Du bist ein echter "Roux"!!!
Jep! Ducking and Diving zumindest funtioniert genauso gut :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 22:01
Der Pistorius Prozess - wie er sich in diesem Forum darstellt

2ee4334f75 thumb


melden
Pupupu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 22:03
@Rabenfeder
Ich nehme an, der Mann unter dem Stein ist Ozzy und der Stein verkörpert seine Lügen? Jeden Moment in der Gefahr abzurutschen ...^^


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 22:17
@Pupupu
Pupupu schrieb: unter dem Stein ist Ozzy?^^
Jep .. ein multifunktionales Foto

ich denke gerade über putative Notwehr im CQschen Sinne nach
quasi die Lizenz zum Töten
Recht ist Auslegungssache da hat sie nicht Unrecht
http://lawcommission.justice.gov.uk/docs/Murder_comparative_studies.pdf


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 22:30
Da steht aber nix über Südafrika...und ich glaube nicht, dass Milady es als Notwehr wertet!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:05
@Interested
Nee ich fands nur mal interessant wie das unterschiedlich gesehen wird in verschiedenen Ländern
Südafrikanisches Recht hat sich aus englischem Recht entwickelt
es wird auch deutlich dass es sehr auf den Einzelfall ankommt in Südafrika
und man auf Vergleichsfälle zurückgreift


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:07
@Rabenfeder

Da hast Du natürlich vollkommen Recht...ich glaube @KlaraFall hat das mal verlinkt, dass das aber in S.A. bisher noch nicht angewendet wurde...warum sollte es bei Ozzy der Fall sein? Nö..ich denke nicht, das Milady da ernsthaft drüber nachgedacht hat...jemals!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:13
@Interested
Notwehr? nein glaube ich auf keinen Fall
das ist in seinem Fall völlig unbegründet
ich vermute eher man wird sein Verhalten
als Vorsatz ansehen oder man kann ihm
sogar eine Planung im Verlauf des Geschehens
oder einen kurzfristigen Umschlag zu Vorsatz nachweisen
mithilfe der Indizien
vorausgesetzt man will das auch
wenn man natürlich einen Deal vorhat....


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:15
@Rabenfeder

Ja, sehe ich auch so. Die Zeugen nicht zu vergessen und die Verteidigungszeugen, die werden da auch nicht mehr das Ruder rumreißen. Der beste Zeuge, den hörten wir schon. Ozzy himself! Der hat ganze Arbeit geleistet ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:23
@Interested
Interested schrieb:Der beste Zeuge, den hörten wir schon. Ozzy himself! Der hat ganze Arbeit geleistet ;)
Dumm gelaufen für ihn, er hats halt nicht nötig und weiss auch nicht was er nun tun sollte, es war ja jede Version eine Sackgasse nachdem man schon eine Story abgegeben hatte.
Und zu laut war es auch an dem Abend, was soll man daraus noch machen, selbst in Südafrika
ist das schwierig - wenn man dann unverhofft Besuch von Dr.Stipp kriegt..


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:29
Prof. Dr. Endrik Wilhelm, Dresden
Fehlerquellen bei der Überzeugungsbildung

http://www.strafverteidigervereinigungen.org/Strafverteidigertage/Ergebnisse/38_Wilhelm.pdf

24 interessante Seiten


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:43
@FadingScreams
Seite 18 Jörg Kachelmann
brachte eine kohärente Geschichte aus vermeintlich vertrauenswürdiger Quelle nicht nur in Untersuchungshaft70. Sie beschädigte seinen Ruf für immer.
Der hat seinen Ruf ganz allein beschädigt und zwar schon ab da wo er zig parallele Beziehungen mit einem Lügengebäude aufrechterhielt.
Jedenfalls ein unvoreingenommener Autor ;)
Dann ist Ozzy wohl freizusprechen weil er keine kohärente Geschichte hat? Allerdings dachte er schon er hätte eine.... ich glaube das dachte er wirklich.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.04.2014 um 23:46
@FadingScreams

Sehr interessant, lohnt sich wirklich, das in Ruhe zu lesen. Danke.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 00:08
@FadingScreams
sehr interessant, vor allem das hier:
II. Verzerrungen
2. Der Faktor Mensch
b. Der Hang, kohärenten Geschichten zu glauben
Verfestigte Vorurteile sind nicht das einzige Hindernis auf dem Weg zur fehlerfreien Abwägung und Entscheidung. Es kommt hinzu, dass ein Entscheidungsapparat wie unser Gehirn, das die Außenwelt vorrangig auf gespeicherte Modelle für eine Standardentscheidung durchsucht, nur die Informationen verarbeiten kann, die es sieht. Wenn System 1 die eingehenden Informationen als ausreichend ansieht, um eine Standardentscheidung abzurufen, führt das zu dem Problem, dass das Unsichtbare keine Berücksichtigung bei der Entscheidung mehr findet. Mit anderen Worten: Wir ignorieren das Unsichtbare, auch wenn es denkbar ist.
Wir tun das vor allem dann, wenn uns plausibel klingende Geschichten präsentiert werden. Sie passen gut in die von System 1 gespeicherten Muster. Sie haben deshalb besonders große Chancen, auch bei dünner Datenlage geglaubt zu werden. Das gilt für kohärente, also zusammenhängende und auf den ersten Blick widerspruchsfreie Geschichten. Besonders leicht werden diese Geschichten geglaubt, wenn sie aus einer als vertrauenswürdig eingeschätzten Quelle stammen und ein paar weitere Voraussetzungen vorliegen. Die Psychologie hat die Mechanismen, die insoweit in uns arbeiten, näher erforscht.
(3) Der Einfluss der Mehrheit
Überaus irrational kann es auch werden, wenn uns eine Bewertung als allgemein akzeptierte Er- kenntnis präsentiert wird. In derartigen Situationen tendieren wir dazu, uns unabhängig vom eigenen Urteilsvermögen der Mehrheit anzuschließen. Das kann zu geradezu bizarr anmutenden Ergebnissen führen. Auch das wurde experimentell belegt.
So wurde z.B. Versuchsgruppen von jeweils neun Personen eine Leinwand präsentiert, auf die nacheinander 18 Aufgaben projiziert wurden. Die Versuchspersonen sollten sehr einfache Fragen zur Übereinstimmung einzelner Linien beantworten. Eine Beispielsaufgabe sehen sie an der Leinwand. Acht der neun Probanden wurden jeweils instruiert, bei sechs der 18 Aufgaben gleichlautend eine falsche Antwort zu geben, die der neunte Proband vor seiner eigenen Antwort erfuhr. Ergebnis war, dass sich sage und schreibe 76 % der nicht eingeweihten Probanden von der Mehrheitsmeinung dahin bringen ließen, zumindest eine der ganz offensichtlich falschen Antworten mitzutragen. Sie werden das vielleicht nicht glauben, aber es ist wahr.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden