weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:01
Sorry...habe mich verschrieben...
Security Anrufe: 3.16 Mr. Stipp
3.19 O.P


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:05
Hi.
Wenn meine Freundin zu Besuch ist und die Klotüre von innen verschlossen, dann schieße ich mal sicherheitshalber auf einen vermeintlichen Einbrecher hinter der Türe?
...habe ja selten etwas an den Haaren Herbeigezogeneres gehört.

Die haben sich gestritten, sie ist ins Bad geflüchtet und er hat ihr hintergeschossen. Ab in den Knast mit dem Penner. Was gibts da noch lange zu verhandeln?
Meine Meinung.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:05
Ein direkter Zeuge (Ria Mothuane, Hausnummer 285) hat folgendes gehört:

Roux zu OP:
"We also know, so far the statement is the truth, that it makes reference to crying and not to a woman screaming."

Antwort OP: That's correct, MyLady.

(auch dessen Ehefrau hat keine Frau schreien hören)

Nächster direkter Zeuge (Mr. Nhelengethwa, Hausnummer 287):

Roux zu OP: If the statement is to be believed, he did not hear a woman screaming.

Antwort OP: That's correct, MyLady.

Roux zu OP: He heard a crying, but not a woman screaming.

(ebenso seine Ehefrau, die hört auch nur einen Mann weinen)

Antwort OP: Thats correct, MyLady

Dann lässt Roux sich noch von OP erklären und bestätigen, wo dieser Nachbar sein Schlafzimmer hat (selbe Windrichtung parallel zum Badfenster von OP)

Weiter Roux zu OP:
We know two things: One, that she woke up, hearing a "bäng" and that her husband went up and subsequentielly at 03:16 Uhr, before the noices of 03:17 Uhr he made a phone-call to security.

Antwort OP: That's correct, MyLady

Roux lässt sich auch von OP das Verhältnis zu diesen Nachbarn erklären und bestätigen.

Das waren also die Zeugenaussagen der Nachbarn. Mehr ist für die Verteidigung offensichtlich nicht von Nutzen. Ihre Zeugenaussage ist dem Gericht vorgetragen (bitte korrigier mich, falls falsch, @Tussinelda). Die kommen nicht mehr in den Zeugenstand, das wars. Meine Meinung

Alle vier Zeugen haben also höchstens die letzten "Schüsse" gehört, nachher das Weinen von OP. Auch keine Schreie zwischen den einzelnen "Bängs".
Alle vier haben also auch nur (laut Verteidigung) die Kricketschläge gehört, die echten Schüsse und das minutenlange Schreien von OP zwischen den Sets von "Schüssen" nicht.

Was hat doch OP für einen Mörder-Hammer-Kricketschlag und wie lausig leise ist doch seine Pistole! Wundert mich nicht, dass er sich wegen einer anderen Pistole umgeschaut hat.
Reicht ja nicht mal zum Leute erschrecken :-)

Langsam sollte man sich doch mal von dem Gedanken verabschieden, dass man die Schläge hören konnte. Einzig die Stipps hätten es hören und auch sehen können, sie hatten das geöffnete Badfenster (genau vor der Klo-Tür) direkt im Blick, das Badezimmerlicht war an, aber beide waren nicht mehr draußen. Mr Stipp wenige Zeit später schon wieder, als er der Security das Haus zeigte, da sah er auch kurze Zeit später eine Person im Bad. Konnte er gut sehen, da OP dann schon Prothesen an hatte (wäre aber auch ohne noch sichtbar gewesen, sogar wenn er auf Knien durchs Zimmer wäre :-), danke nochmal für den tollen Beweis, Mr. "in my Believe" Dixon)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:15
Keiner der beiden Seiten kann einen schlüssigen Tathergang mit Zeitangaben hier bringen.
So lange das nicht passiert, finde ich Eure gegenseitigen Beschimpfungen recht ermüdend...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:18
@Mysteriösxxx

Grob gesagt: Schüsse gegen 03:15 Uhr. Schläge kurze Zeit später, da OP ja wusste, wer sich hinter der Tür befand. Schläge waren nicht zu hören, alle Zeugen haben die Schüsse gehört!


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:35
vielleicht hat sich Mrs Stipp auch verguckt und die Uhr zeigte nicht 3.02 an als die ersten Schüsse fielen, sondern 3.12... dann noch 2- 3 Minuten abziehen (die Uhr ging ja vor) dann wären wir bei 3.10 und schon wird alles stimmig ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:35
@ Sterntaucher:

Bitte nicht grob gesagt....sondern genauer...;-)

z.b.

3.15-3.16 Mr. Stipp Anruf Security ( 58 Sekunden )
3.19 Oscar Pistoris Anruf Mr. Stander ( 24 Sekunden )
3.20 Oscar Pistorius Anruf Netcare ( 66 Sekunden )
3.21 Mr. Baba Anruf Oscar Pistorius ( O.P weint legt auf)
3.22 Mr. Baba Anruf Oscar Pistorius ( Security everything is fine...O.P legt auf)
3.55 Anruf Oscar Pistorius : Justin Divaris
4.00 Anruf Oscar Pistorius : Carl Pistorius
4.09 Anruf O.P. : Pit Pensil
4.11 Anruf Pit Pensil : Oscar Pistorius


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:44
@Mysteriösxxx

Deine letzten 4 Uhrzeiten werden nicht benötigt für Rekonstruktion der Tat.

Gegen 03:15 Uhr Schüsse, Prothesen ran (wenn nicht schon immer an), sein Handy und Kricketschläger gegriffen, Reeva rausgeholt.
Anrufe gemacht. Op ist nicht nach unten gelaufen, hat nicht die Schlafzimmertür beim Öffnen beschädigt, das geschah vor den Schüssen im Streit mit Reeva. Meine Meinung


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 12:53
@KlaraFall
Ich melde mich erst am 5. Mai zurück
Meintest du Psychopathen "kreieren"?
Ich sagte ja von Anbeginn er ist Psychopath und was für einer !
Das Schreiben hier bringt nix, Zeitverschwendung, endlose Wiederholungen
bis hierher ist alles gesagt, man muss den Thread lesen, dann braucht es
keine Fragen mehr...
Es ist eh schräg das alles so akribisch wieder und wieder durchzukauen
wo es mehr als eindeutig ist, wie jeder normale Mensch es sieht und
wie man es nur sehen kann..siehe @ghostrider2222
Hi.
Wenn meine Freundin zu Besuch ist und die Klotüre von innen verschlossen, dann schieße mal sicherheitshalber auf einen vermeintlichen Einbrecher hinter der Türe?
...habe ja selten etwas an den Haaren Herbeigezogeneres gehört.

Die haben sich gestritten, sie ist ins Bad geflüchtet und er hat ihr hintergeschossen. Ab in den Knast mit dem Penner. Was gibts da noch lange zu verhandeln?
Meine Meinung.
Völlig richtige Einschätzung, je mehr Kohle einer hat, desto mehr wird "verhandelt"
mit Null Ergebnis am Ende
der Täter kauft sich eine neue Identität und weg ist er...oder so ähnlich
Ich geh lieber das Wetter geniessen und wünsche noch fröhliches Hickhack
um Unschuld, Uhrzeiten, Indizien usw.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 13:07
@sterntaucher
sterntaucher schrieb:Langsam sollte man sich doch mal von dem Gedanken verabschieden, dass man die Schläge hören konnte.
Klar konnte man die Schläge nicht hören, das ist doch sowas von eine konstruierte Märchenstory der Verteidigung mit im Tonlabor verfälschten Soundtracks und im Freien nachgestellten
Versionen mit Nachhall. Nichts als ne Nebelkerze ohne Ende, wenn man eine Tür auch anders aufkriegen kann, lohnt echt nicht weiter drüber nachzudenken.
Aber ich verstehe dass kreatives Spekulieren zum Selbstläufer werden kann ;-) so long...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 13:13
@Mysteriösxxx
Meiner Meinung nach war der Streit schon ziemlich heftig zwischen den beiden, es muss etwas Wichtiges gewesen sein.
Vielleicht kam es auch zu Handgreiflichkeiten
Er befürchtete Reeva könnte sich an die Polizei wenden, seinen Ruf ruinieren
OP sah rot
Hat nicht mehr an die Konsequenzen gedacht, wollte Reeva nur noch zum Schweigen bringen

Da hätte es ihm nichts genützt sie aus dem Haus zu werfen.
Skandal, Presse , davor hatte er Angst
Um seinen Ruf als Sportler......


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 13:14
Oder mal einen Monat nicht ins Internet und das Geld für eine Patenschaft für ein
Elefantenbaby spenden, so eins wie es diese unsägliche Pistorius-Familie ständig
hinterlässt beim Wildtier töten..
Kostet übrigens 29.000 E ein Abschuss - so verdienen die in SA ihre Kohle und
bilden sich noch was drauf ein..

http://www.reaev.de/cms/de/rettet-die-elefanten-afrikas-ev-waisen-patenschaft-antrag.asp?elliname=Ziwa


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 13:58
@ghostrider2222

Welcome :)

Dein Beitrag sagt ziemlich knapp und einfach, was eigentlich los ist, nur gibt es hier tatsächliche einige, die diese Umstände versuchen, seit mehreren Hundert Seiten schönzureden, damit der Ozzy nicht zu böse bestraft wird...einen fairen Prozess hat er verdient, so wie jeder in verdient hat - aber für mich ist der Fall auch ziemlich klar!

@.lucy.

In der Tatnacht seinen Manager anzurufen, sagt auch ne Menge über OP aus, finde ich!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:11
KlaraFall schrieb:However, this is the BEST account I have ever read
@KlaraFall
Der Artikel ist sehr gut! Danke!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:27
@Rabenfeder
die unsägliche Pistorius Familie, aha......wieso unsäglich?
Großwildjagd gegen Entwicklungshilfe
Trotz des generellen Abschussverbots für Elefanten in Afrika erlauben einige Länder in eingeschränktem Maß die Trophäenjagd. Die Schützen kommen meistens aus Europa, Asien oder den USA. Sie dürfen die Elefanten jagen und das Elfenbein mitnehmen. Dafür bezahlen sie mehrere tausend Euro.

Das Geld bekommt die lokale Bevölkerungfür den Bau von Schulen, Straßen oder Brunnen. "So lernen die Einheimischen, dass sie den Bestand ihrer Elefanten pflegen müssen, weil sie davon leben", erzählt Homes. Der WWF halte solche Projekte für sinnvoll, wenn die Abschussquoten die Elefanten auf Dauer nicht gefährdeten. In Botswana dürfen die Trophäenjäger in diesem Jahr 300 Elefanten erlegen, in Südafrika sind es 100, in Namibia 90.
http://www.sueddeutsche.de/wissen/elefanten-zum-abschuss-freigegeben-1.534677


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:40
Rabenfeder schrieb:Das Schreiben hier bringt nix, Zeitverschwendung, endlose Wiederholungen
bis hierher ist alles gesagt, man muss den Thread lesen, dann braucht es
keine Fragen mehr...
Es ist eh schräg das alles so akribisch wieder und wieder durchzukauen
Aja, was glaubst du denn wieso ich seit Längerem nicht mehr schreibe? Ich werde mich auch erst wieder zu Wort melden wenn es Neuigkeiten gibt und die Verhandlung weitergeht. Selbst wenn ich ab und zu hier reinschaue lese ich wirklich IMMER dasselbe. Seit einer Woche purzeln einem beim zufälligen hineinstöbern nur wieder die Uhrzeiten der Schüsse/Schläge etc. entgegen *gähn*

Ich bin mir auch nicht sicher was mit der Diskutiererei erreicht werden sollte. Ich glaube nicht, dass sich die beiden Seiten hier noch irgendwie einige werden und die anderen von ihrer Ansicht überzeugen :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:48
@Lumina85
Wie recht du hast...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:49
@Lumina85

Word


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:49
@Tussinelda
Den Schwachsinn den du da postest, glaubst du wohl auch noch?
Interessant dass du auch für andere Verbrechen noch eine Rechtfertigung findest wenns um die Familie Pistorius geht....

"In den 1960er Jahren lebten noch über eine Millionen Elefanten in Afrika. Heute sind es kaum noch 100.000. Man rechnet damit, dass im Jahr 2025 die Elefanten in Afrika ausgestorben sein werden. Innerhalb eines halben Jahrhunderts sind 90% der Elefanten dem Menschen zum Opfer gefallen. Mit dem Erlös des Elfenbeins werden in Afrika Kriege und Terror finanziert. Die Elfenbeinexporte gehen nach Asien, vor allem nach China.

Elefanten gehören zu den intelligentesten und sensibelsten Säugetieren. Die Leitkuh ist mit ihrer Erfahrung für das Überleben der Herde verantwortlich, da sie weiß, wo auch in Zeiten der Dürre noch Wasserstellen zu finden sind. Nicht selten sind die Wasserstellen vergiftet. Ganze Herden sterben. Auf Elefanten wird mit Maschinengewehren geschossen und mit Granaten geworfen. Wenn ein Elefantenkind ein solches Massaker überlebt, ist es oft so traumatisiert, dass es allen Lebenswillen verliert und auch bei größter Mühe derjenigen, die es retten wollen, nach wenigen Tagen stirbt.

Auch Hobbyjäger schießen auf Elefanten, zum Spaß.

Wer einmal gesehen hat, wie ein Elefant stirbt, wird es für den Rest seines Leben nicht mehr vergessen. Die Töne, die der sterbende Elefant ausruft, seine Verzweiflung verfolgen einem im Schlaf.

Wer eine Patenschaft für einen Elefantenwaisen übernehmen möchte, findet die Möglichkeit z.B. bei "Rettet die Elefanten Afrikas e.V." (http://www.reaev.de/) Eine Patenschaft kostet nicht viel. Es kommt inzwischen auf jeden einzelnen Elefanten an. Der Verein unterstützt unter anderem den "David Sheldrick Wildlife Trust", der im Nairobi-Nationalpark ein Waisenhaus für Elefanten betreibt (über das im Dezember auf arte eine zweiteilige Dokumentation lief). Im Waisenhaus kümmert man sich mit größter Intensität um die aufgefundenen Kinder von Elefanten, die ermordet wurden. Der Verein unterstützt auch andere Elefantenschutz-Projekte, z.B. ein Wildhüterprogramm in Malawi. Dafür habe ich kürzlich einen vierstelligen Betrag gespendet. Für afrikanische Verhältnisse ist Malawi nicht weit von Botswana entfernt.

Bitte helft mit, das Überleben dieser einzigartigen Tiere zu sichern."
http://www.rabenforum.de/showthread.php?t=6836

Ich brauche sicher nicht zu sagen was so ein Idiot der Elefanten abschiesst für mich ist...
immerhin sehe nicht nur ich das so...
dieser hier wurde vom Dienst suspendiert
https://www.regenwald.org/aktion/938/deutscher-beamter-auf-elefantenjagd

"Udo Wedekind ist einer der höchsten Beamten im Umweltministerium Thüringens, das auch für Artenschutz zuständig ist. Doch für seine Vorgesetzten ist es offenbar kein Problem und eine Privatangelegenheit, wenn die Mitarbeiter aus Spaß bedrohte Elefanten in Afrika schießen.
Ein Sprecher von Umweltminister Jürgen Reinholz erklärte nach Angaben der Thüringer Allgemeinen, dass es nicht von Interesse sei, was Beamte in ihrer Freizeit täten - so lange sie sich an Recht und Gesetz hielten.
In Botswana konnten bis Dezember vergangenen Jahres betuchte Großwildjäger aus aller Welt Elefanten und andere bedrohte Tiere abknallen. Auf Jagdsafaris spezialisierte Firmen boten die Elefantenjagd für etwa 37.000 bis 45.000 Euro an.

Aufgeflogen ist der Skandal, weil Udo Wedekind seine Kollegen im Umweltministerium über sein Jagdglück in Afrika informierte. „Anbei vier Bilder von „meinem" Elefanten", schrieb der Spitzenbeamte nach Informationen des Spiegel in einer E-Mail.
Als Udo Wedekind Anfang Dezember in Botswana jagte, fand dort gerade mit Finanzierung Deutschlands ein Gipfeltreffen gegen Elfenbeinhandel statt. Höchstens 470.000 Elefanten leben noch in Afrika, pro Jahr fallen etwa 30.000 der Tiere Wilderern zum Opfer. Ende der siebziger Jahre wurde die Zahl der afrikanischen Elefanten auf bis zu drei Millionen geschätzt.
Es wurden mehr als ein Dutzend Sofortmaßnahmen beschlossen, um den bedrohten afrikanischen Elefanten zu schützen. Auch die Regierung von Botswana vergibt seit diesem Jahr keine Jagdlizenzen mehr für schießwütige Großwildjäger.

Bitte schreiben Sie an den Umweltminister von Thüringen.
Start der Aktion: 03.02.2014"


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

29.04.2014 um 15:56
@obskur
@Lumina85

Eine widerspruchsfreie Rekonstruktion der Tatnacht fehlt doch immer noch!?
Ich bitte um eure Versionen und dann, bitte, habt Urlaub bis zum 5.05. :-)


melden
298 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Jasmin Jürgensen8 Beiträge
Anzeigen ausblenden