weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:32
@unbelievable
erklärst Du mir das mit der Anwesenheit des Anwalts noch?
Oder sagst etwas zu den Hunden?


melden
Anzeige
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:37
unbelievable schrieb:Holzsplitter vom Durchschuss
Eher nicht....

Ansonsten waren die ganzen kriminaltechnischen Untersuchungen mit Sicherheit zur Zeit der Kautionsverhandlung nicht abgeschlossen. Mal die Frage,was da noch kommt.

Seltsam finde ich ,das das Mädchen verbrannt wurde. Damit entfällt die Möglichkeit eines Second Look . Bei einer solchen Anklage immerhin gewagt. Das heißt aber auch ,das endgültige Obduktionsergebnis liegt vor, darin steht mit Sicherheit ,ob es Verletzungen durch einen Cricket Schläger gab. Das erfahren wir dann während des Prozesses.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:41
Neues im Fall Pistorius: Laut südafrikanischen Polizeiberichten könnte der «Blade Runner» seine Freundin Reeva Steenkamp (†29) doch mit einem Cricket-Schläger geschlagen haben, bevor er sie mit drei Schüssen tötete. Das berichtet die britische Zeitung «Daily Mail».

Die Details der gerichtsmedizinischen Untersuchung wurden bis nach der Kautionsanhörung zurückgehalten. Doch Angehörige der Steenkamps bestätigen die Vermutungen: Sie hätten den toten Körper des Models vor der Einäscherung noch gesehen. Sie berichten von schrecklichen Kopfverletzungen durch den Schläger.


http://www.blick.ch/news/ausland/reeva-hatte-schreckliche-kopfverletzungen-id2215809.html

Hier steht der Bericht.

Das würde auch das Blut am schläger erklären.
Der wurde dann möglicherweise geschickt ins Spiel gebracht um das Blut zu erklären


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:42
@Luminarah
eben, sie wurde am 19 verbrannt, da waren die Anhörungen aber noch nicht durch, die Autopsie allerdings abgeschlossen (wohl eher schon am Vortag) und da soll die Verteidigung doch wissen, welche Verletzungen Steenkamp aufwies.......das die Dinge, die analysiert werden müssen länger dauern, ist klar, aber sichtbare (wie ja angeblich die Eltern aussagten) Verletzungen? Davon hätte die Verteidigung gewusst


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:44
@Tussinelda
Tussinelda schrieb: aber sichtbare (wie ja angeblich die Eltern aussagten) Verletzungen? Davon hätte die Verteidigung gewusst
es aber nicht bestätigen oder etwas dazu aussagen


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:46
.lucy. schrieb:Das würde auch das Blut am schläger erklären.
Der wurde dann möglicherweise geschickt ins Spiel gebracht um das Blut zu erklären
Wenn das stimmen sollte ,ist er fällig. Daher bin ich etwas skeptisch,zumal bisher wohl nur der Daily Mail berichtete. Müssen wir leider bis zur Hauptverhandlung warten.
Tussinelda schrieb:soll die Verteidigung doch wissen, welche
Eigentlich ja
Die Frage ist ,ob der Obduktionsbericht schon in endgültiger Form vorlag. Keine Ahnung ,ob da getrickst wird.


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:46
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:äh, wie schliesst Du daraus, dass der anwalt schon da war? Er hat doch nur erzählt, was O.P. gemacht hat, hat mit ihm gar nix zu tun (also Roux) und erst Recht sagt das gar nix über seine Anwesenheit aus, es geht darum, was der Anwalt bei der Anhörung SAGTE, deswegen, "the lawyer said"
Ich denke, du hast die ganze Anhörung jeden Tag mit verfolgt? Die Staatsanwaltschaft erklärte, dass sich sowohl der Anwalt als auch der Bruder von OP bereits im Haus befanden, als sie (die Ermittler) dort eintrafen.
Tussinelda schrieb:und Botha musste auch zugeben, dass er diese Behauptung (mit dem Schusswinkel) nicht belegen kann und er kein Forensiker ist......
Richtig, Botha ist/war kein Forensiker, konnte deshalb nichts genaues über den Schusswinkel sagen. Das ist dann ein Punkt, zu dem im Prozess ein Forensiker als Experte gehört/vernommen werden wird.

Aber es gibt einen weiteren Grund, warum Botha (zu diesem Zeitpunkt) zu einigen Punkten keine konkreten Angaben machen konnte - das hat sogar Richter Nair zu bedenken gegeben: Die Zeit zwischen Tat und Anhörung war für viele Dinge zu kurz, als dass der Staatsanwaltschaft/den Ermittlern bereits konkrete Untersuchungsergebnisse vorliegen konnten. Und das betrifft sowohl die Forensik als auch einige Autopsieergebnisse und z. B. die Blutuntersuchungen auf dem Kricketschläger.
Tussinelda schrieb:und natürlich ist seine Beweglichkeit limitiert, es sind Stümpfe, aber deswegen muss er nicht zwangsläufig kriechen, robben oder sonst etwas, wenn die "Beine" nur aus Oberschenkeln bestehen, dann kann man nun einmal nicht so laufen, wie mit ganzen Beinen
Ich verstehe nicht, weshalb du dich daran noch immer so fest beißt, obwohl ich doch schon geschrieben hatte, dass das mit dem "robben" eine Bezeichnung von mir war. Damit wollte ich lediglich deutlich machen, dass OP ohne Prothesen eben nicht genauso mobil war/ist wie mit Prothesen - was er ja selbst zugegeben hat. Und verglichen mit dem Laufen MIT Prothesen habe ich seine Fortbewegung OHNE Prothesen der Einfachheithalber als "robben" bezeichnet. Das war keine Wertung (negativ), sondern sollte lediglich diesen Unterschied kenntlich machen, den auch du wohl kaum negieren kannst.

Wie würdest du denn eine Fortbewegung auf Beinstümpfen bezeichnen? Vielleicht können wir uns dann auf deine Bezeichnung einigen? Ich hätte absolut nichts dagegen, finde das Kreisen um meine Bezeichnung "robben" aber schon ein wenig als Krümelkackerei :)
Tussinelda schrieb:es gab doch Blutspuren, außer am Cricketschläger.....wurde doch alles vom Forensiker von O.P. gesagt......
Hierbei handelte es sich um Blutspuren auf der Treppe und im Eingangsbereich, die durch den Transport von Reevas Leiche vom oben liegenden Badezimmer, die Treppe hinunter bis zur Eingangshalle herrührten.

Du bringst da scheinbar so einiges durcheinander :)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:47
@.lucy.
aber warum sollten sie ihn dann sagen lassen, er habe nur die Tür eingeschlagen? Wenn es schon anhand der Verletzungen nachzuweisen wäre, also ohne große Untersuchung, man sieht sofort, der Schädel wurde eingeschlagen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:48
@unbelievable
unbelievable schrieb: Die Patronenhülse IN der Toilettenschüssel kann von einem der vier Schüsse gewesen sein, die durch die Toilettentür gefeuert wurden. 3 von diesen 4 Schüssen trafen Reeva, die 4. Kugel prallte vielleicht gegen die (Toilettenwand) und landete von dort in der Toilettenschüssel.
Dann hat Reeva aber nicht auf der Toilette gesessen, eher in der ecke gekauert
Können die schüsse dann immer noch treffen ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:50
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:aber warum sollten sie ihn dann sagen lassen, er habe nur die Tür eingeschlagen? Wenn es schon anhand der Verletzungen nachzuweisen wäre, also ohne große Untersuchung, man sieht sofort, der Schädel wurde eingeschlagen?
Vielleicht hofft er immer noch die Kopfverletzung wäre mit dem Sturz von der toilette zu erklären


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:53
@.lucy.
.lucy. schrieb:Im Zusammenhang mit Reevas Eltern wurde erwähnt, dass ihr Kopf schwere Verletzungen aufwies.
Die Eltern hätten das gesehen
Das habe ich natürlich auch gelesen :). Sehe diese Aussagen aber (noch) skeptisch und eher als "Medien-Schlagzeile, würde sie aber auch nicht ganz ausschließen wollen.

Ich gucke schon dauernd, ob nicht irgendwann der Autopsiebericht geleakt wird. So lange der nicht vorliegt, bleibe ich zumindest diesbezüglich doch eher skeptisch.


@Tussinelda

Deine Informationen zum Plea Bargain sind leider in jeder Hinsicht unzureichend bzw. gänzlich falsch, was die Bereitschaft der Staatsanwaltschaft zu einem Plea Bargain angeht. Darauf genauer einzugehen, wäre (mir) zu umfangreich, kann man aber nachlesen (nur bitte nicht bei Wikipedia, denn dort kann jeder schreiben, was er meint oder zu wissen glaubt) :)


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:59
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:erklärst Du mir das mit der Anwesenheit des Anwalts noch?
Sorry, aber es ist etwas viel verlangt, wenn ich dir jetzt jeden einzelnen Satz der Kautionsanhörung explizit wiederholen oder die entsprechenden Zusammenfassungen der live im Gerichtssaal anwesenden Reporter heraus suchen soll :). Glaub es oder auch nicht, dass das erwähnt wurde.
Tussinelda schrieb:Oder sagst etwas zu den Hunden?
Haben die Hunde auf Reeva geschossen oder könnten die Hunde im Prozess aussagen? Nein! Also spielte dieser Punkt in der Anhörung auch keine Rolle (außer für dich).

Im Übrigen haben nicht nur Staatsanwaltschaft und Verteidigung mit Anwohnern, Freunden etc. gesprochen, sondern mit Sicherheit auch Reporter. Und denen wurde erzählt, dass OP 2 Hunde hält - zudem gibt es Fotos von ihm und diesen Hunden. Ob die nun in dieser Nacht oder sonst wann gebellt haben oder nicht, spielt doch echt keine Rolle.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

26.02.2013 um 23:59
Mich würde interessieren, ob im Badezimmer oder dem kleinen Durchgang auch Blut gefunden wurde, ausser auf der Treppe


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:06
@unbelievable
.lucy. schrieb: . Doch Angehörige der Steenkamps bestätigen die Vermutungen: Sie hätten den toten Körper des Models vor der Einäscherung noch gesehen. Sie berichten von schrecklichen Kopfverletzungen durch den Schläger.
wie werden Eltern darauf vorbereitet, bevor sie ihre tote tochter sehen ?

" Erschrecken sie nicht, ihre tochter hat schwere kopfverletzungen " ?

Wird ihnen erzählt, es wäre eine schusswunde, oder werden sie auf schlimme Verletzungen am Kopf vorbereitet ?

" Sie berichten von schrecklichen Kopfverletzungen durch den Schläger."
hat man ihnen das sogar so erzählt ?


Die Eltern würden es nicht so sagen, wenn es nicht so gewesen wäre, meiner Meinung nach


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:10
@Luminarah
Luminarah schrieb:Seltsam finde ich ,das das Mädchen verbrannt wurde. Damit entfällt die Möglichkeit eines Second Look . Bei einer solchen Anklage immerhin gewagt.
Ich glaube, das lag darin begründet, dass Reeva (und ihre Familie) jüdischen Glaubens sind. Da ist es üblich, dass ein Leichnam a) sehr schnell beigesetzt und b) wohl meist auch noch verbrannt wird.
Luminarah schrieb:Das heißt aber auch ,das endgültige Obduktionsergebnis liegt vor, darin steht mit Sicherheit ,ob es Verletzungen durch einen Cricket Schläger gab. Das erfahren wir dann während des Prozesses.
Das vollständige Obduktionsergebnis dürfte noch nicht vorliegen, denn viele darin enthaltene Untersuchungen dauern bis zu 6 Wochen. Da bei einer Obduktion aber auch immer Gewebeproben entnommen und aufbewahrt werden (z. B. von Organen, Hirn etc.) können hierzu auch später noch Untersuchungen durchgeführt werden, wenn weitere Ermittlungen das notwendig machen sollten.

Ja, ich hoffe auch auf einen Prozess und bin darauf schon sehr gespannt :)


@.lucy.

(zu den Berichten des Kricketschlägers)
.lucy. schrieb:Die Details der gerichtsmedizinischen Untersuchung wurden bis nach der Kautionsanhörung zurückgehalten.
Sag ich doch :). Die Staatsanwaltschaft hat zur Kautionsanhörung vermutlich (noch) nicht alle ihre Beweismittel vorgelegt bzw. darüber berichtet.
.lucy. schrieb:Das würde auch das Blut am schläger erklären.
Der wurde dann möglicherweise geschickt ins Spiel gebracht um das Blut zu erklären
Ich halte es durchaus auch für möglich, dass OP doch mit dem Kricketschläger zugeschlagen hat, später aber behauptete, er hätte ihn zum Einschlagen der Tür verwendet. In seiner Version dürfte es keine Blutspritzer auf dem Kricketschläger gegeben haben. Aber die Klärung dieses Punktes werden wir wohl abwarten müssen, spätestens wenn der Autopsiebericht im Netz auftauchen sollte, sind wir diesbezüglich vielleicht schlauer.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:16
@unbelievable
das sagte Botha aus......und da war er schon da, am Tatort:
Botha: Lawyer and brother came. They said they were looking for documents and a specific memory stick with details of offshore accounts.

und das mit den hunden wurde doch von Dir und @.lucy. angeführt, wenn ich aber nachhake ist es irrelevant? Verstehe ich nicht


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:21
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:
und das mit den hunden wurde doch von Dir und @.lucy. angeführt,
Mir ging es in erster Linie darum, dass pistorius sich Hunde ( Wachhunde ) hält, sich aber nicht auf sie verläßt, so wie ich mich auf meine

Wieso denkt er an einbrecher, wenn seine hunde anscheinend friedlich schlafen und nichts ungewöhnliches bemerken ?


melden
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:23
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:eben, sie wurde am 19 verbrannt, da waren die Anhörungen aber noch nicht durch, die Autopsie allerdings abgeschlossen (wohl eher schon am Vortag) und da soll die Verteidigung doch wissen, welche Verletzungen Steenkamp aufwies.......das die Dinge, die analysiert werden müssen länger dauern, ist klar, aber sichtbare (wie ja angeblich die Eltern aussagten) Verletzungen? Davon hätte die Verteidigung gewusst
Noch mal: Dass die Autopsie am 19.02. längst abgeschlossen war, bedeutet nicht, dass auch schon alle Ergebnisse vorliegen.

Abgesehen davon besteht durchaus auch die Möglichkeit, dass der Schädelbruch - sollte es einen solchen gegeben haben - durch die Kugel verursacht wurde, die Reeva in den Kopf getroffen hat. Denn auch dadurch kann ein Schädel (zusätzlich zur Einschusswunde) brechen.

Um feststellen zu können, ob der Schädelbruch vielleicht doch durch den Kricketschläger verursacht wurde, muss jedoch nicht nur der Leichnam obduziert, sondern auch der Kricketschläger genauestens untersucht werden. Bei der Autopsie wurden jede Menge Fotos gemacht, speziell von den Verletzungen. Diese müssen dann wiederum genauestens mit den Ergebnisse des Kricketschlägers verglichen werden. Hierbei wird z. B. untersucht, ob sich Holzsplitter vom Kricketschläger irgendwo am Körper der Toten (Kopf) befanden. Ferner, ob es "Abdrücke" des Kricketschlägers auf dem Kopf gibt und vieles mehr. Und hierzu sind eben ganz genaue Untersuchungen notwendig, weil mal solche Dinge nicht unbedingt allein durch Augenscheinnahme erkennen kann. Deshalb werden diese Untersuchungen auch von Experten durchgeführt, die nicht unbedingt etwas mit der restlichen Autopsie zu tun haben müssen.

Nach ersten Erkenntnissen (zum Zeitpunkt der Anhörung) kann es also durchaus sein, dass hierüber noch keine abschließende Erkenntnisse vorlagen und die Verteidigung von OP deshalb natürlich erst einmal behauptete, es gab keine OFFENSICHTLICHEN Zeichen von Gewalteinwirkung.

Zum Zeitpunkt der Anhörung war lediglich die Rede von 3 Schussverletzungen, aber weder wurde etwas zu deren Ausmaß noch zu irgendwelchen möglichen Zusammenhängen gesagt. Und das eben aus gutem Grund: Weil KEINER dazu zu diesem Zeitpunkt genaues wusste.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:26
@unbelievable
woher weißt Du denn, dass Reeva Steenkamp Jüdin war? Ich frage das, weil bei der Beerdigung keiner eine Kippa trug, zumindest nicht auf den Bildern, die ich gesehen habe


melden
Anzeige
unbelievable
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 00:29
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:aber warum sollten sie ihn dann sagen lassen, er habe nur die Tür eingeschlagen? Wenn es schon anhand der Verletzungen nachzuweisen wäre, also ohne große Untersuchung, man sieht sofort, der Schädel wurde eingeschlagen?
Ich bin zwar nicht Lindsey, beantworte diese Frage aber mal trotzdem :).

Die Anwälte von OP wollen und sollen ihn verteidigen. Sie werden sich also hüten, über etwas zu berichten, was ihn massiv und noch mehr belasten würde. Seine Anwälte wissen auch ganz genau, wie groß das Medieninteresse an diesem Fall ist. Also versuchen sie auch so lange es nur irgend geht, den Fall so dar zu stellen, dass ihr Mandant entlastet wird. Und die Benutzung des Kricketschlägers zum Öffnen/Einschlagen der Tür hört sich doch wohl allemal besser an als "er hat ihr damit auch noch den Schädel eingeschlagen".

Wir werden sehen, was die Verteidigung sagt bzw. wie sie argumentiert, wenn es zum Prozess kommt und ein Zusammenhang zwischen Schädelbruch und Kricketschläger evtl. bewiesen werden konnte.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden