weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 23:05
Die Opduktionsergebnisse nicht vergessen


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 23:22
Man sollte auch das südafrikanische Recht/Gesetz nicht vergessen.
Ellenlange Berichte über deutsche Rechtssprechung find ich persönlich am Thema vorbei


melden
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 00:39
shirleyholmes schrieb:Wenn man schon Leute beschimpft sollte man die @s auch korrekt setzen damit diejenigen es auch würdigen können.
Ich habe mit dem Beschimpfen nicht angefangen.
Als ich von dem notorischen " Schwachsinn-Poster @ Fortylicks unflätig und unsachlich beschimpft wurde, hast du sogar noch höhnisch Beifall geklatscht. Jetzt habe ich mich mal ausnahmsweise gewehrt- da ja hier offensichtlich kein Mod eingreift- und du meinst gleich wieder Partei ergreifen zu müssen. Du, der du bei jeder Kleinigkeit, was Deine Person betriffst, die super empfindliche Ober-Mimose spielt, gerierst dich hier als Belehrer. Spar dir deine parteiischen unsinnigen Kommentare...du willst ohnehin nur jeden, der es hier wagt, keine Vor-verurteilungen zu tolerieren und objektiv und unvoreingernommen zu posten, mundtod machen. Ich werde hier auch weiterhin juristisch sachlichem Unsinn widersprechen. Wir werden ja bald lesen, was die Verteidigung von Pistorius sagt.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 01:11
@Solosolistin
Solosolistin schrieb: De Polizei war angeblich da und ... ist wieder gefahren. Es wurde nichts aktenkundig. Gut möglich, dass Nachbarn sich getäuscht haben, wenn Reeva bedroht wurde oder ähnliches, hätte sie sich dann nicht den Polizisten anvertraut und in Sicherheit bringen lassen?

Es ist nicht unüblich lauten Nachbarn (egal warum laut) die Polizei zu schicken, damit man Ruhe hat. Der Haftrichter hat dies übrigens in etwa so begründet:

Man muss unterscheiden zwischen Vorfällen und Delikten. Offensichtlich war es weder das eine noch das andere, sonst wäre was aktenkundig.
Es geht darum Pistorius zu widerlegen, dass sie friedlich geschlafen haben nach 22 Uhr, nicht gestritten haben, er friedlich Fernsehen geschaut hat, sie Yoga gemacht hat am Abend
Es geht darum, ob es möglich ist über eine gewisse Distanz Stimmen zu hören und zu erkennen, was zeitweise hier angezweifelt wurde

Das Wachpersonal müßte darüber Auskunft geben können,
Das würde die Zeugenaussagen unterstützen

Auch wenn jetzt nichts davon in der presse steht, das Wachpersonal darf sicher keine Auskunft geben


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 01:17
https://twitter.com/ReevaSteenkamp

Reeva Steenkamp

Ihr Twitter Account

---------------

http://www.facebook.com/ReevaSteenkamp?ref=ts&fref=ts


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 06:28
@.lucy.
was sollen wir mit den links jetzt anfangen?

@zeiler21
das habe ich gepostet, ist aber in Englisch

@shirleyholmes
ich verstehe, was Du meinst, es sind Dir zu viele "Merkwürdigkeiten", die man erklären müsste......aber ich sehe das so, entweder kann es nur ungeplant gewesen sein, wenn es Absicht (in dem Moment) gewesen sein sollte (und dann wäre es nicht schedule 6) oder aber, wenn seine Geschichte stimmt, dann sind es gerade diese Merkwürdigkeiten, die sie stimmig machen. Was ich meine: ich stehe nachts auf, wenn ich nicht schlafen kann und spüle, im Halbdunkel, weil mich Licht nervt. Das könnte man jetzt gegen mich auslegen, denn das macht ja kein "normaler" Mensch, ich aber schon, manchmal. Genauso mache ich andere Sachen (Ventilator reinholen, z.B., könnte so etwas sein, wenn ich einen hätte). Wenn ich nicht mehr schlafen kann, dann mache ich den Rollo ganz runter, damit es stockdunkel ist (und ich vielleicht doch noch schlafen kann und dann auch etwas länger schlafe, auch wenn es hell wird).
Wenn ich denke, mich in einer Gefahrensituation zu befinden, dann kann zumindest ich nicht beschwören, dass ich alles so mache, wie es sich viele hier denken, weil ich nicht weiß, was Panik mit mir macht.
Mein Kind ist mal von einer Wespe gestochen worden und schrie wie am Spieß, das Vieh war noch irgendwo auf ihr am Krabbeln, was mache ich im Safaripark vor hunderten Leuten? Ich prügel auf mein Kind ein (um die Wespe zu erledigen, eigentlich), weil ich mich so erschreckt habe, als sie urplötzlich so schrie, ich nur dieses Vieh weghaben wollte, dass ich völlig überreagiert habe. Ich habe mein Kind zwar nicht verletzt, aber sie hat es mir bis heute nicht verziehen(Du hast Dich nicht um mich gekümmert, sondern mich gehauen!) und die Leute im Safaripark dachten, ich schlage mein Kind. Völlig bekloppt.
Man handelt nicht immer rational oder so, wie es vielleicht andere machen würden.
Deshalb versuche ich, einen Menschen nicht zu verurteilen, aufgrund von Spekulationen, ich will nicht automatisch das Schlimmste annehmen, nur weil mir etwas "komisch" erscheint oder etwas nicht auf Anhieb Sinn macht. Es werden hier ja Dinge an den Haaren herbeigezogen, nur um eine Schuld möglich zu machen oder irgendetwas zu erklären. Bestes Beispiel: warum wurde sie so schnell eingeäschert? Sie ist Jüdin!? Häh??? Oder sie lag "bekleidet" im Bett, ein Zeichen, dass sie die ganze Nacht wach waren......aber warum hielten sie sich dann im Schlafzimmer auf und nicht im Wohnzimmer, wenn sie eh nicht schliefen, die ganze Nacht? Verstehst du, was ich meine?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 06:39
@Tussinelda
Du könntest bei FB oder Twitter nachlesen, was Reeva geschrieben hat dort ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 06:51
@.lucy.
haben wir doch schon, hast Du doch schon mal drauf hingewiesen, aber was soll ich aus den posts von Reeva schliessen? da steht, aus meiner Sicht, nichts verdächtiges oder habe ich etwas überlesen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 07:16
Tussinelda schrieb:Es werden hier ja Dinge an den Haaren herbeigezogen, nur um eine Schuld möglich zu machen oder irgendetwas zu erklären. Bestes Beispiel: warum wurde sie so schnell eingeäschert? Sie ist Jüdin!? Häh??? Oder sie lag "bekleidet" im Bett, ein Zeichen, dass sie die ganze Nacht wach waren......aber warum hielten sie sich dann im Schlafzimmer auf und nicht im Wohnzimmer, wenn sie eh nicht schliefen, die ganze Nacht? Verstehst du, was ich meine?
Naja wenn die Verteidigung eine an den Haaren herbeigezogene Geschichte präsentieren kann, darf man sicher auch über mögliche Gründe für bestimmte Dinge spekulieren. Das mit dem schnellen Einäschern macht natürlich keinen Sinn. Aber wenn man die gefundene Substanz im Schlafzimmer, die Beschreibung dazu, die ich postete und eine schlaflose Nacht mit Streit und Mord zusammennimmt ergibt sich ein mögliches plausibles Szenario.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 07:20
@surenas

Vielleicht hast du es immer noch nicht begriffen, aber es gibt im südafrikanischen Gesetz keine Putiativnotwehr, da können in Deutschland noch so viele Rocker freigesprochen werden, er wird sich zumindest wegen fahrlässiger Tötung verantworten müssen, KEIN Freispruch!

Zu dem Rest deiner unflätigen Beiträge kann ich nur den Kopf schütteln. So reagieren nur Leute, wenn ihnen die Argumente ausgehen, sie aber trotzdem keine Zoll von ihrer Meinung abrücken wollen. Das, was DU ANDEREN hier vorwirfst, trifft am Besten auch DICH selbst zu! Und deshalb war das auch mein letzter Beitrag an dich, denn mit Leuten, bei denen Selbstbild und Fremdbild so eklatant auseinerdriften, kann man nicht diskutieren. Schade, dass es hier keine IGNORE-Taste gibt!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 07:21
@shirleyholmes
natürlich ergibt sich das, aber macht es ein anderes Szenario deswegen weniger plausibel? Wenn jetzt in seiner Erklärung gestanden hätte, er hätte gerade gespült, ein großes Messer unter anderem und er hätte dieses dann benutzt, um jemanden abzustechen....jeder hier würde sagen, dass KEIN Mensch um diese Uhrzeit spült, verstehst Du, was ich meine? Ich spüle aber z.B. manchmal nachts. Auf so etwas wollte ich nur hinweisen. Es gibt da keine Gesetzmäßigkeiten.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 07:25
@diegraefin
@surenas

@weitere Beteiligte

Haltet die Beiträge sachlich und frei von Anfeindungen, oder gar Beleidigungen!
Die Beiträge bleiben stehen, weil sonst seitenweise die Diskussion zerrissen würde.

Beleidigungen melden, anstatt sie zurückzugeben!

Ihr könnt nicht von den Moderatoren erwarten, daß sie jeden Thread mitlesen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 09:02
@.lucy.
worauf willst Du denn jetzt hinaus, bezüglich ihrer posts auf twitter und facebook?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 10:09
@.lucy.
hm, ich gehe jetzt mal davon aus, dass ich das selbst "erkennen" soll, was mir offensichtlich nicht gelingt.......wenn Du Dich aber nicht erklären möchtest, dann solltest Du das auch nicht kommentarlos einstellen.....das bringt dann ja nix


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 12:40
surenas schrieb:also keine notwehr vor und auch kein angriff. es genügt, daß er nur geglaubt und vermutet wird. was hiezu von @ luminarah vorgetragen wurde, mag sein persönliches " ich glaube, ich meine und ich wünsche mir " sein, ist aber juristisch gesehen eindeutig falsch
Erst würde ich Dich bitten ,ein wenig sachlicher zu bleiben ,falls Du das kannst . Dann können wir uns gerne unterhalten.

Im vorliegenden Fall des Rockers hatte dieser das Licht angeknipst und "Verpisst Euch " gerufen. Die SEK Beamten haben trotzdem weiter versucht ,die Tür aufzubrechen. Da es hier Auseinandesetzungen mit anderen Rockergruppen gab und trotz Vorwarnung weiter am Aufbruch der Tür gearbeitet wurde ,ging der BGH hier von einem vermuteten gegenwärtigen Angriff aus.

Ich denke ,das ist unstrittig .

Ob das im Fall Pistorius nach den getätigten Aussagen jedoch eins zu eins übertragen werden kann ,mal abgesehen, vom südafrikanischen Recht,ist aber doch durchaus diskussionswürdig. Pistorius hat direkt durch die Tür geschossen ,weil er irgendwelche Geräusche hörte . Es erfolgte hier kein Anruf und kein Warnschuss.

Ich glaube ,auch vor einem deutschen Gericht könntest Du hier ,was Gegenwärtigkeit des Angriffes angeht ,Pech haben. Du weißt ja sehr wohl ,das Urteile auch Einzelfallentscheidungen
sind. Insofern ist meiner Meinung nach das BGH Urteil hier nicht beispielhaft anzuführen .

Mich würde deine Meinung dazu interessieren ,vielleicht kommst du dabei ja auch mal ohne verschärften Tonfall aus ,was begrüßenswert wäre.

Einwandfrei ist hier gar nichts ,so wie ich es sehe.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 12:44
@LarsWienand
Der Post oben ging eigentlich an Dich ,
surenas schrieb:bei putativnotwehr liegt also keine notwehr vor und auch kein angriff. es genügt, daß er nur geglaubt und vermutet wird. was hiezu von @ luminarah vorgetragen wurde, mag sein persönliches " ich glaube, ich meine und ich wünsche mir " sein, ist aber juristisch gesehen eindeutig falsch
Ich hatte nicht gesehen,dass der Post davor Von einem anderen User stammte. Dann Streich die Passagen mit dem persönlich werden wieder,was bleibt ist ,das mich deine Meinung interessiert. Sry für die Verwechslung


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 12:46
@surenas

Auch meinen Post an Dich kannst du streichen ,der ging an Lars.

Mit Dir werde ich aufgrund deiner unnötigen aggressiven Diskussionsart gar nicht mehr diskutieren, ich glaube nicht ,das das ein Meinungsaustausch ist ,sondern nur polemische
Rechthaberei. Meinetwegen hast Du Recht und ich meine Ruhe :)


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 12:51
surenas schrieb:spassvogel und amateur-juristler hier im thread @ luminarah darf dazu natürlich wieder seine erheiternden sinnfreien joke- Kommentare abgeben " schiesswütige rambos führen ihre knarre gass
Geht klar ,Mann :):)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 13:11
...streitet euch nie mit verliebten Mädchen herum, das bringt nichts. ;)

Wie man es auch dreht und wendet, er hat schon im Vorfeld deutliche Aggressionen gezeigt und wird vermutlich in seinem steroid-geschwängerten Kopf irgendeinen nichtigen Grund gefunden haben, die Ärmste zu erschiessen. Nun hat er das nötige Geld sich frei kaufen zu können- mal ganz ungeachtet der Tatsache das er auch noch ein Weisser ist, wird ihn wohl nicht die volle Härte des Gesetzes treffen- leider.


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

28.02.2013 um 13:25
Teki schrieb:Nun hat er das nötige Geld sich frei kaufen zu können- mal ganz ungeachtet der Tatsache das er auch noch ein Weisser ist, wird ihn wohl nicht die volle Härte des Gesetzes treffen- leider.
Ich bin wahrlich kein S.A. Kenner und dass ich vor ein paar Jahren mal dort war, macht mich auch nicht zu einem Experten. Aber eins glaube ich doch zu wissen: Alleine die Tatsache dass man Weiß ist hilft einem heute in Südafrika nicht mehr so viel weiter, wie vielleicht noch vor 20 Jahren. In mancher Hinsicht ist das Pendel mittlerweile sogar stark in die andere Richtung ausgeschlagen - sicher nicht so stark wie in Simbabwe, aber durchaus spürbar. Einflussreiche Posten werden schon per Gesetz zu einem gewissen Prozentsatz mit Schwarzen besetzt, die Politik wird ohnehin von Schwarzen dominiert.
Wenn ihm etwas weiterhilft ist es die Tatsache dass er zur Oberschicht gehört, wohlhabend und berühmt ist - da spielt es dann aber auch keine Rolle dass er Weiß ist, ein ähnlich gestellter Schwarzer wäre in einer ähnlich privilegierten Position.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden