Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:14
@.lucy.
ich weiß, ich habe schon einmal versucht, es Dir zu erklären, es gab nur einen, der fiel durch die Schläge aus dem Schloss, lag innen auf dem Boden, er konnte ihn, da ja Paneelen in der Tür fehlten durch den Cricketschläger, sehen und nehmen und dann die Tür vollständig öffnen


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:20
@Tussinelda
Tussinelda schrieb: ich weiß, ich habe schon einmal versucht, es Dir zu erklären, es gab nur einen, der fiel durch die Schläge aus dem Schloss, lag innen auf dem Boden, er konnte ihn, da ja Paneelen in der Tür fehlten durch den Cricketschläger, sehen und nehmen und dann die Tür vollständig öffnen
das ist die Version der Verteidigung ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:22
12. Doch „plötzlich“ war da ein Schlüssel für die Toilettentür (der muss wohl von Geisterhand rein geflogen sein), mit dem er die Tür aufschloss. Wenn doch aber Reeva die Toilettentür VON INNEN verriegelt hatte, wie konnte dieser Schlüssel dann außen, VOR der Toilettentür und in Reichweite von OP liegen? Und warum hat er diesen Schlüssel nicht gleich gesehen, die Tür damit aufgesperrt, anstatt ZWEI weitere Male ins Schlafzimmer und wieder zurück ins Bad zu laufen?
Ich hatte wohl das hier im Kopf


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:22
Hier mal meine Gründe für mein Befremden

Dies sind die Stellen, die unglaubwürdig sind (vermutlich gelogen) und der jeweilige Grund für eine mögliche Lüge:

- Verfolgung des Einbrechers ins Bad ohne Prothesen.
Widerspricht menschlichem Instinkt sich die Fluchtmöglichkeit zu nehmen und sich einer tödlichen Gefahr freiwillig in komplett unterlegenem Zustand auszusetzen.
Hätte er gesagt er wäre mit Prothesen ins Bad wäre die gesamte Geschichte bzgl. Schlaf, Überraschung, Spontanreaktion nicht möglich gewesen. Entweder hätte er das Fehlen der Freundin beim Ankleiden bemerkt oder es wäre klar gewesen, dass beide noch nicht schliefen. Außerdem können mit dieser Aussage die Tritte gegen die Toilettentür nur nach dem Schusswechsel erfolgt sein und nicht während eines Streits bei dem sie sich im Klo verschanzt hat.

- Beide schliefen seit 22:00 Uhr
Ihre Bekleidung (schwarzes Top und weiße Shorts), seine berichtete Schlaflosigkeit, fehlender Sex, die Hitze im Schlafzimmer (offenes Badezimmer- und Schlafzimmerfenster und Ventilator auf dem Balkon zur Luftzirkulation) sprechen dagegen. Ein Aufbleiben bis 3:00 Uhr allerdings wäre auf jeden Fall unglaubwürdig gewesen und hätte die Zeugenberichte bzgl. eines Streits unterstützt.

- Er schlief normalerweise auf der linken Bettseite nur in der Tatnacht am Fenster
Unglaubwürdig, da man bei den Temperaturen wie oben schon beschrieben doch eher am Fenster schläft. Ausserdem ist die Fensterseite immer die "beliebtere". Der Fund des Waffenholsters am linken Bett machte diese Aussage nötig. Sie unterstreicht seine angebliche Angst vor Einbrüchen, die sich allerdings nicht in seinen Sicherheitsvorkehrungen widerspiegelt (Tür und Fenster offen, Haustür nicht verriegelt). Die Begründung mit Schulterproblemen für den Wechsel des Bettes halte ich für mehr als dünn.

- Er holte den Ventilator vom Balkon und verschloss Schiebetür, Jalousien und Gardinen.
Es macht wohl Sinn, dass man Nachts wenn es kühl wird, den Ventilator AUSSTELLT und Türen schließt. Evtl. auch noch die Jalousien. Aber warum die Gardinen, die meist ja nur Deko an den Fensterseiten sind. Auch frage ich mich, warum man den Ventilator reinholt. Entweder ist es noch heiß, dann lässt man die Tür auf, oder es ist kühl, dann kann der Ventilator auch draußen bleiben. Es waren tagsüber 30° und nachts 17° lt. Wetterdaten, also hätte man den Ventilator sicher draußen lassen können. Das hermetische Verriegeln geht somit nicht konform mit dem Hereinholen des Ventilators und dient nur dazu die Umstände zu schaffen, unter denen man nicht bemerkt dass die Freundin nicht mehr im Bett liegt. Absolute Finsternis.

Die Merkwürdigkeiten innerhalb des Bades und der Toilette inklusive der Begründung für das Heruntertragen der angeblich noch lebenden Reeva, die just vor Eintreffen eines Zeugen verstarb, will ich ein anderes Mal ausführen, wenn ich dazu mehr gelesen habe.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:23
@.lucy.
ja natürlich ist sie das, aber es war nie die Rede von einem 2. Schlüssel und es macht Sinn, vorausgesetzt, die Tür war abgeschlossen, vorausgesetzt, seine Version stimmt, dann ist es völlig nachvollziehbar, dass es so hätte sein können. Ansonsten ist ja ALLES eine Lüge und so weit sind wir ja noch nicht, dass das bewiesen wäre


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:31
@.lucy.
Ich weiß nicht wo du mit deiner Schlüsselgeschichte hin willst, aber du machst das viel zu kompliziert. Es ist doch klar dass sie sich eingeschlossen hat. Die Frage ist warum? Wer schließt sich nachts im Klo seines Lovers ein, wenn das Klo sowieso schon abgetrennt vom Bad ist?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:33
Übrigens wurde der zum Kotzen reizende Stunt mit dem "eigenen" Memorial Service, den er angelbich für sie abgehalten hat, durch seine PR Leute an die Presse lanciert.

http://www.guardian.co.uk/world/2013/feb/26/oscar-pistorius-memorial-service-reeva-steenkamp?CMP=twt_gu


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:34
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb: Die Frage ist warum? Wer schließt sich nachts im Klo seines Lovers ein, wenn das Klo sowieso schon abgetrennt vom Bad ist?
Da gibt es hier welche, die das auch so machen würden.
Das hatte ich ja auch schon mal ganz am Anfang bezweifelt .
Sie möchten nicht vom Freund auf der toilette überrascht werden ;)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:37
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb: Ich weiß nicht wo du mit deiner Schlüsselgeschichte hin willst
die schlüsselgeschichte wäre wichtig, wenn Reeva die Tür nicht verschlossen hatte
Schließlich besteht die Möglichkeit, dass in der toilette auch geschossen wurde, wegen der einen Patrone im WC Becken


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:38
@Tussinelda
Tussinelda schrieb: ich weiß, ich habe schon einmal versucht, es Dir zu erklären, es gab nur einen, der fiel durch die Schläge aus dem Schloss, lag innen auf dem Boden, er konnte ihn, da ja Paneelen in der Tür fehlten durch den Cricketschläger, sehen und nehmen und dann die Tür vollständig öffnen
wie kommt nur die eine Patrone in das WC Becken ?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 20:57
.lucy. schrieb:wie kommt nur die eine Patrone in das WC Becken ?
Das wird hier wohl niemand beantworten können, da man ja noch nicht mal sicher weiß, war es eine Patrone, ein Querschläger oder nur eine Hülse. (Egal wie es in der Presse stand, die zitieren Fachbegriffe auch gern mal falsch, weil sie selbst keine Ahnung von den kleinen Unterschieden im Detail haben und es sie auch nicht wirklich interessiert, weil's für die Story nicht so wichtig ist.)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 21:04
@diegraefin
Es bedeutet, dass Reeva nicht auf der Toilette saß um Pipi zu machen.

Bei Patrone und Hülse würde es bedeuten in der Toilette ist geschossen worden


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 21:18
Ich schließe es mitlerweile aus, dass in der Toilette bzw. durch die bereits zertrümmerte Tür geschossen wurde. Vier Schüsse wurden abgegeben und 4 Hülsen wurden gefunden. 1 im Flur und 3 im Bad. Auch Pistorius sagt, es waren 4 Schüsse. Bei sowas wesentlichem würde er nicht lügen.

Wie @diegraefin schon sagt hat hier die Presse mal wieder schlampig gearbeitet. Es ist sehr wahrscheinlich der eine Querschläger, der sie nicht getroffen hat.

Aber du hast recht. Sie saß niemals auf der Toilette. Sie hatte ihre Hose an. War sie nun schon fertig mit ihrem Geschäft oder hatte sie noch gar nicht begonnen? Beides erscheint mir unglaubwürdig.

Wäre sie fertig gewesen, was eher dem zeitlichen Ablauf entspricht, hätte er ja Wasserrauschen hören müssen, hatte sie noch gar nicht begonnen, was hat sie dann während der Zeit die OP brauchte um den Ventilator zu holen, das Fenster zu verrammeln, zum Bett zu kommen, die Waffe unterm Bett hervorzuholen und zum Bad zu hoppeln denn getan im Dunkeln?

Sollte es der Zufall wirklich zulassen, dass er ausgerechnet zu dem exakten Zeitpunkt rief in dem sie bereits die Hose ordentlich wieder hochgezogen hatte, die Hand bereits am Spülknopf??? Die Verteidigung mit der "leere-Blase-Theorie" unterstützt ja diese Version.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 21:41
es kommt sehr viel auf die Zeugen an, die ja auch Licht gesehen haben wollen und lauten Streit .

Die leere Blase ließe sich auch erklären, dass sie sich aus Angst oder nach dem Tod entleert hat


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 22:07
doppelt


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 22:07
@.lucy.
.lucy. schrieb:Die polizei war angeblich an dem abend schon mal bei Pistorius.
Also waren die stimmen zuzuordnen
De Polizei war angeblich da und ... ist wieder gefahren. Es wurde nichts aktenkundig. Gut möglich, dass Nachbarn sich getäuscht haben, wenn Reeva bedroht wurde oder ähnliches, hätte sie sich dann nicht den Polizisten anvertraut und in Sicherheit bringen lassen?

Es ist nicht unüblich lauten Nachbarn (egal warum laut) die Polizei zu schicken, damit man Ruhe hat. Der Haftrichter hat dies übrigens in etwa so begründet:

Man muss unterscheiden zwischen Vorfällen und Delikten. Offensichtlich war es weder das eine noch das andere, sonst wäre was aktenkundig.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 22:13
@Sherlok

- Welcher Instinkt ist größer? Der Eigenschutz oder der Schutz der Familie?

- Fehlender Sex ist ein Mordmerkmal?

- Auch das Wechseln der Schlafplätze deutet nicht wirklich auf einen Mord hin.

- Das Hereinholen des Ventilators kann auch dem Ordnungssinn geschuldet sein.

Für jede Theorie gibt es logische Erklärungsalternativen zu den Spekulationen.

____________

Dreh- und Angelpunkt wird wohl der Schläger sein. Wenn der aus der Beweiskette fällt, fällt die Mordanklage. So schätze ich die Sache ein.


melden
surenas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 22:33
@ LarsWienand schrieb...

wollte er auf einen einbrecher schiessen, trifft aber das opfer, liegt eindeutig nur fahrlässige, aber keinesfall vorsätzliche tötung vor. das ist juristisch unstreitig, auch wenn es hier viele nicht " glauben " wollen

diese unstreitig fahrlässige tötung könnte sogar durch notwehr § 32 stgb gerechtfertigt sein

da kein einbrecher da war, sondern der angeklagte sich das nur einbildete, liegt keine echte notwehr vor, sondern lediglich putative notwehr

putativnotwehr von lat. putare " glauben " ist ein rechtsbegriff aus dem strafrecht . wie der begriff sagt, liegt hier gerade kein angriff und keine keine notwehr vor sondern wird nur geglaubt und vermutet.

der täter geht lediglich irrig davon aus, daß die tatsächlichen voraussetzungen der notwehr bei dem vermeintlichen angriff gegeben seien. er glaubt es also nur

bei putativnotwehr liegt also keine notwehr vor und auch kein angriff. es genügt, daß er nur geglaubt und vermutet wird. was hiezu von @ luminarah vorgetragen wurde, mag sein persönliches " ich glaube, ich meine und ich wünsche mir " sein, ist aber juristisch gesehen eindeutig falsch

natürlich ist auch in deutschland gemäß der bestehenden rechtslage einem hausbesitzer erlaubt, sich gegen einen rechswidrig eingedrungenen einbrecher in notwehr zu wehren

natürlich ist auch in deutschland unter umständen sogar der gebrauch einer schusswaffe erlaubt. zur abwehr und verteidigung eines angriffs. der angriff ist das eindringen ins haus. auch das wird hier in reiner unkenntnis der eindeutigen rechtslage nicht " geglaubt"

und wenn sich jemand mit der schusswaffe in notwehr wehren darf, darf er es selbstverständlich auch in angenommener also putativer notwehr. auch das ist juristisch unsreitig, auch wenn es hier viele nicht " glauben " wollen


jüngstes beispiel auf der grundlage putativer notwehr ist der freispruch eines rocker-mitglieds im jahre 2011 vom vorwurf der tötung eines sek- polizisten durch den bundesgerichtshof

der polizist wurde im rahmen eines sek-einsatzes in rheinland-pfalz durch eine geschlossene Glastür in der wohnung des schützen von demselben ohne gültigen waffenschein mit drei kugeln erschossen.

die polizei hatte die wohnung auf grundlage eines rechtmässigen durchsuchungsbeschlusses gestürmt

der schütze gab an, von einem überfall feindlicher rocker ausgegangen zu sein und geglaubt, auf einen rocker zu schiessen, wärend er den sek-beamten tödlich getroffen hat.

er wurde nicht etwa wegen der angeklagten und eindeutig fahrlässiger tötung belangt, sondern bezüglich der tödlichen schüsse F R E I gesprochen. auch das mögen viele hier wieder nicht " glauben ", ist aber so

es lag also kein rechtswidriger angriff vor, keine notwehr, sondern der täter hat ihn nur fälslicherweise vermutet

der rechtsunkundige spassvogel und amateur-juristler hier im thread @ luminarah darf dazu natürlich wieder seine erheiternden sinnfreien joke- Kommentare abgeben " schiesswütige rambos führen ihre knarre gassi " ,

das ändert aber nichts an der bestehenden rechslage und dem frei spruch durch das höchste deutsche gericht

@ LarsWienand

Hervorragender Beitrag und sachlich absolut zutreffend.
Auch das Beispiel mit dem Rocker, der den Polizisten für einen Rocker hält, erschiesst und FREI gesprochen wurde dürfte hier zB. bei der @ diegraefin nur ungläubiges Staunen hervorrufen. Also das " glaubt" sie bestimmt wieder nicht. Genau so ist die exakte juristische Bewertung, unabhängig was hier so manche " meinen ".

Und genau das habe ich hier schon mehrfach gepostet. Der völlig rechtsunkundige juristische Amateur @ Luminarah und der " schwachsinnige " Troll @ Fortylicks haben mich dafür heftigst beschimpft und meine Beiträge als " Schwachsinn " tituliert. Dabei sind sie es die Schwachsinn posten und die Beiträge anderer gar nicht verstehen.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 22:52
Solosolistin schrieb:-...
-...
-...
Für jede Theorie gibt es logische Erklärungsalternativen zu den Spekulationen.
Ich behaupte ja auch nicht, dass nicht eine der Merkwürdigkeiten eine logische Erklärung haben könnte, wenn auch weit hergeholt. Aber es ist die Summe der Merkwürdigkeiten gepaart mit den Erklärungen, die in solchen Fällen immer stutzig machen und auf einen völlig anderen Ablauf und daher eine erfundene Erklärungsgeschichte passend zu den gehäuften Merkwürdigkeiten hinweisen.

Daher sollte man immer die Summe sehen und nicht, wie es manche Apologisten immer wieder versuchen, jede einzelne Merkwürdigkeit separat zu erklären und zu begründen.

eta
wie schön dass sich gleich zwei Experten der putativen Notwehr hier gefunden habe und sich ein wenig Beistand leisten können. Wenn man schon Leute beschimpft sollte man die @s auch korrekt setzen damit diejenigen es auch würdigen können.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

27.02.2013 um 22:57
Solosolistin schrieb:Dreh- und Angelpunkt wird wohl der Schläger sein. Wenn der aus der Beweiskette fällt, fällt die Mordanklage. So schätze ich die Sache ein.
Dreh und Angelpunkt wird die Tür sein. Und die Einschusswinkel.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden