Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Der Wald" von Richard Laymon

19 Beiträge, Schlüsselwörter: Horror, Zombies, Thriller, Erotik, Untote, Richard Laymon, Der Wald
Seite 1 von 1
trance3008
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

26.04.2012 um 16:38
Grüße euch, werte Allmys!

In diesem Forum möchte ich mit euch über das Buch von Richard Laymon "Der Wald" diskutieren. Ich hoffe, es finden sich einige Thriller-Fans, die sich mit dieser Lektüre befasst haben. Eure Meinungen interessieren mich nämlich.

Für mich war es das erste Buch gewesen, das ich mir von Richard Laymon geholt habe. Und es wird höchstwahrscheinlich auch mein letztes von ihm gewesen sein. Ich war sehr enttäuscht von dem Inhalt. Die Geschichte erfüllt nicht mal ansatzweise das, was der Klappentext verspricht. Von Grusel oder Spannung ist dort sogut wie nichts zu sehen, dafür jedoch jede Menge Erotik. Dabei wird ganz detailliert auf den sexuellen Akt der jeweiligen Figuren eingegangen. Und ständig ist auch im Geschehen rundherum Erotik latent mit von der Partie. Es gibt immer einen, der den Busen von seiner Angebeteten anstarrt oder sich wilden Fantasien hingibt, wenn er nackte Haut erblickt; oder 2 Jugendliche, die aufeinander abfahren und das Mädel dabei vom besten Stück ihres Verehrers träumt... :S Im Endeffekt wirkt die Geschichte wie ein Groschenporno mit ein paar Zombies nebenbei, reiner Abwechslung halber.
Also ich habe mir das Buch geholt, mit der Absicht eine spannende Lektüre abends vor dem Einschlafen zu haben. Wenn ich mich aufgeilen wollte, dann hätte ich mir zu diesem Zweck gewiss eine andere "Lektüre" geholt.

Also ich weiß nicht, ob der Autor sexsüchtig war, oder im Gegenteil ein gestörtes Verhältnis dazu hatte und seine Fantasien entsprechend bunt in seinem Buch ausgelebt hatte, aber dass es mir nach nicht mal 100 Seiten bereits zu bunt wurde, so viel steht fest.

Ich habe mir Rezensionen zu diesem Buch bei Amazon durchgelesen und kann absolut nicht nachvollziehen, wieso die Mehrheit der Leute es gut findet...

Aber würde einer von euch den dortigen Meinungen der Leser vielleicht zustimmen? Wenn ja, dann erzählt doch mal, warum. Oder wart ihr von dem Buch genauso enttäuscht wie ich gewesen?

Eure Meinungen dazu würden mich sehr interessieren :)


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

26.04.2012 um 17:53
Ich habe alle Bücher von Laymon gelesen, und das sogar mehrmals!
Ich finde seine Art zu schreiben einfach toll, alles ganz einfach und flüssig zu lesen, ich finde seine Bücher machen süchtig und ich kann kaum erwarten das wieder ein neues Buch erscheint...


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

27.04.2012 um 07:38
Also ich bin ein absoluten Fan von Laymon. Ich habe so gut wie jedes Buch von ihm verschlungen. Allerdings muss ich zugeben, dass Der Wald nicht gerade eines seiner besten Bücher war... ;-)
Aber wenn man Laymon in seiner Gesamzheit sieht, dann ist er wirklich recht gut meiner Meinung nach. Da darf dann ruhig mal ein kleiner "Fehltritt" dabei sein ;-)
Sehr empfehlenswert finde ich von ihm "Der Keller"!
Wenn dir Laymon zu "erotisch" angehaucht ist, dann versuch es doch mal mit Bentley Little oder Jack Ketchum! ;-) Meine zwei absoluten Lieblingsautoren. Little ist ziemlich abgedreht, aber auf seine Weise verdammt realitätsnah. Und Ketchum ist Ketchum :D Immer gut für etwas "Ekliges" zwischendurch. Beide haben einen einfachen Schreibstil, der sehr fesselnd ist!


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

27.04.2012 um 22:13
Ich bin auch begeisterter Laymon-Fan, auch wenn ich mich an das neue "Der Gast" nicht richtig rantraue, weil es so schlecht sein soll. "Der Wald" war jetzt auch nicht der Hammer, aber eben schon typisch Laymon.
"Der Keller" wurde hier ja schon von @Plop genannt - Das ist DAS Laymon-Buch überhaupt, finde ich. Es war mein erster Laymon und ich glaube ich habe den Wälzer in weniger als einer Woche gelesen.

Ketchum lese ich auch, er ist anders als Laymon, aber dennoch richtig gut. Von Bentley Little habe ich, glaube ich, zwei Bücher gelesen... war ok aber irgendwie hat es mich nicht richtig gepackt.
Jack Kilborn - der ist auch ziemlich gut. Ich lese gerade "Angst", davor habe ich "Das Hotel" gelesen und empfehle dieses Buch ganz besonders den Laymon-Fans ;)


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

27.04.2012 um 23:54
Die Idee über ein Buch von ihm zu diskutieren finde ich super! Aber "Der Wald" eignet sich meiner Meinung nach so gar nicht, weil das Buch wirklich nicht so toll war leider...

@dynastia
Ich habe den Keller in 2 Tagen verschlungen... :D Das Buch hat mich einfach gefesselt ohne Ende...
Killborn habe ich auch schon hier liegen ;) Auf "Das Hotel" bin ich sehr gespannt!


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

30.04.2012 um 10:21
So und ich weiß jetzt welche Bücher ich umbedingt lesen sollte.

@trance3008
Falls du das Buch loswerden willst, dann gibs mir. ^^


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

30.04.2012 um 18:51
Mein erstes (und bisher einziges) Buch von Laymon war "Die Insel".
Hatte es von einem Bekannten geliehen und mittlerweile selbst gekauft und nochmal gelesen.

Es stimmt schon, dass in dem Buch viel Erotik und plakative Sexualität vorkam. Vor allem, als irgendwann nur noch alle nackt herumliefen...
Aber das habe ich einfach auf den Protagonisten geschoben, aus dessen Sicht (in Form eines Tagebuches) die Geschichte erzählt wird. Und der ist halt nun mal erst 17 und darf bei seiner Freundin nicht ran... klar, dass er die anderen Frauen förmlich auszieht mit seinen Blicken.

Aber ich will ja nicht zuviel verraten.

Das Buch fand ich gut und wenn ich mal wieder Lust habe auf eine brutale Geschichte, lese ich das Buch bestimmt auch ein drittes Mal.


melden
trance3008
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

30.04.2012 um 23:48
Plop schrieb am 27.04.2012:Wenn dir Laymon zu "erotisch" angehaucht ist, dann versuch es doch mal mit Bentley Little oder Jack Ketchum
Bentley Little sagt mir zwar jetzt nichts, aber Jack Ketchum kenne ich. In der Tat ein großartiger Autor. Wobei ich jedoch anfangs an seinem Verstand etwas zweifelte, als ich mir das allererste Buch "Evil" von ihm geholt hab. Es wurde auch verfilmt. Sowohl das Buch als auch der Film sind nur noch grotesk. Liegt aber nicht zuletzt daran, dass die Geschichte auf einer wahren grotesken Begebenheit beruht. So schockierend ich Ketchums Buch fand, muss ich dennoch eingestehen, dass es schon jeder Menge Talent bedarf, um sich dermaßen in die kranke persönlichkeit des Täters hineinversetzen zu können, um das Geschehnis so echt wieder aufleben zu lassen. Genie und Wahnsinn liegen in der Tat sehr nah beieinander ;)

Um aber zu Bentley Little nochmal zurückzukommen: Schreibt er Krimis oder eher Thriller? Vielleicht ja auch sowas wie Psychothriller? Dieses Genre interessiert mich nämlich ganz besonders. Und welches Buch würdest du mir von ihm empfehlen?


melden
trance3008
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

30.04.2012 um 23:49
MissErfolg schrieb am 26.04.2012:ich finde seine Bücher machen süchtig und ich kann kaum erwarten das wieder ein neues Buch erscheint...
Nun ja, aber du weißt schon, dass der Kerl mittlerweile verstorben ist? ^^


melden
trance3008
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

30.04.2012 um 23:52
Mereel schrieb:Falls du das Buch loswerden willst, dann gibs mir. ^^
Zu spät :P Nachdem ich das Buch mit allergrößter Mühe fertiggelesen habe, habe ich es noch am nächsten Tag direkt bei Ebay vertickt, da ich keine erotischen Pseudoschocker in meiner Büchersammlung dulde.


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

01.05.2012 um 00:02
@trance3008
Jack Ketchum ist der Wahnsinn! :) Evil habe ich nicht von ihm gelesen, weil ich den Film gesehen habe... Und der hat mir schon gereicht... War schwer ihn bis zum Ende zu überstehen...

Bentley Little... Es sind keine Krimis... Thriller?... Naja...entfernt würde ich sagen... Psycho schon eher, aber auch nicht im bekannten Stil würde ich sagen.

Also am meisten empfehlen von ihm kann ich dir sein neustes Buch "Verderben". Es handelt von einer Kleinstadt, in der plötzlich eine Supermarktkette namens "Der Laden" eröffnet. Im Zentrum der Geschichte steht eine Familie mit 2 Kindern. Im Prinzip werden 2 Dinge im Buch rübergebracht. Einmal die Existenznöte von kleinen Geschäften, die bei Konkurrenz entstehen und auf der anderen Seite die Dinge, die mit der Familie geschehen. An diesem "Laden" ist etwas faul. Aber man weiss einfach nicht was. ;) Irgendetwas stimmt nicht und der Leser muss gespannt warten, bis endlich Hinweise kommen, die in die richtige Richtung gehen. Es wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, jedoch ohne Zeitsprünge oder Überschneidungen.

Er geht aber nicht nur in den "Psycho"-Bereich, sonder vor allem Fantasy würde ich sagen. Es ist wirklich schwer zu sagen, in welchem Bereich er schreibt....

Kauf dir einfach mal ein Buch von ihm.... Aber auf keinen Fall "Schemen". Das war so ein Schuss in den Ofen wie Laymons "Der Wald" ;)

Vom Stil her ist er aber nicht auf eine Ebene mit Ketchum (was das Eklige) und Laymon (was das sexistische) angeht zu setzen. Erotik kann in seinen Büchern in einem gewissen Masse auch vorhanden sein, aber nicht mit dem guten Laymon vergleichbar. ;)

Und wenn du Ketchum gerne liest mit seinen ekligen Beschreibungen, dann kann ich dir noch "Der Gott der Klinge" von Joe R. Lansdale empfehlen ;)


melden
trance3008
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

01.05.2012 um 00:21
@Plop

Wow so viele Empfehlungen auf einmal :D Danke schön für deinen höchst aufschlussreichen Kommentar. Ich denke, ich hole mir "Verderben" vom Herrn Little. (Mal was Neues ausprobieren :)) und erkundige mich wegen dem "Gott der Klinge". Wenn es schon in die Richtung von Jack Ketchum geht, dann muss es auch gut sein ;)
Übrigens, wenn du auch interesse an Psychothrillern hast, dann kann ich dir "Trigger" von Wulf Dorn wärmstens empfehlen. Ich war selten so hin und weg von einem Buch gewesen^^


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

03.05.2012 um 08:24
@trance3008

mit ist bekannt das "der Kerl" mittlerweile verstorben ist ;)

Aber es erscheinen totzdem neue Bücher, da der gute Mann ja überhaupt erst bekannt geworden ist als er leider schon verstorben war.
Das nächste Buch ist : Licht aus! und erscheint am 25 Mai, ich kann es kaum erwarten :)


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

22.05.2012 um 10:19
@trance3008
Na wie sieht es aus? Schon etwas Neues probiert? Würde mich ja mal interessieren, ob du was mit meinen Empfehlungen anfangen konntest ;)

Ich habe gerade Das Inferno von Laymon gelesen. Sehr empfehlenswert. Er lässt es mal wieder richtig krachen, dieser Sexist ;) :D :D


melden
Plop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Der Wald" von Richard Laymon

23.05.2012 um 11:13
@MissErfolg
Ich habe gerade mal nach dem neuen Buch gegoogelt... Wenn man sich die Seitenzahl anschaut, dann ist es ja im Vergleich zu seinen sonstigen Büchern eher eine Kurzgeschichte :D
Hoffe es lohnt sich mal wieder :)


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

04.05.2013 um 01:38
trance3008 schrieb am 26.04.2012:Also ich weiß nicht, ob der Autor sexsüchtig war, oder im Gegenteil ein gestörtes Verhältnis dazu hatte und seine Fantasien entsprechend bunt in seinem Buch ausgelebt hatte
dAS habe ich mich auch schon gefragt, als ich das erste mal ein buch von ihm gelesen haben. die figuren kamen irgendwie übertrieben notgeil rüber , fand ich...ich weiß ja nicht wie das in echt ist ,aber ich kann mir zb nicht vorstellen,dass es in real normal ist ne frauenleiche so scharf zu finden ,wie es da beschrieben wurde, also mir fiel das auch auf..


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

04.05.2013 um 21:36
Weiß nicht, was alle an Laymon so toll finden, aber das frage ich mich bei manchen Büchern öfters. Hatte mir damals aus der Bücherei "Das Spiel" ausgeliehen, konnte mich nicht sonderlich begeistern. Dann habe ich gelesen, dass es nicht wirklich das beste Werk von ihm ist - Gut, dachte ich, geb ich ihm noch eine Chance. Dann habe ich mir "Der Keller" ausgeliehen. Ich habs bis zur Hälfte gelesen und dann war es mir zu blöd. Diese primitive Notgeilheit der Hauptpersonen ging mir schon nach kurzer Zeit komplett aufn Senkel und das Buch wurde immer langweiliger. Abgesehen davon, dass ich Laymons Schreibstil auch nicht mochte. Laymon hatte seine Chance, jetzt sehe ich kein Buch mehr von ihm an. Ketchum ist in meinen Augen 1000 Mal besser als Laymon!


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

30.06.2015 um 11:00
Tag zusammen,
Kann mich vielen hier nur anschließen, was Laymon angeht. Habe zwar nur "Die Insel" von ihm gelesen, aber dieses übertrieben Sexuelle scheint ja Standard bei ihm zu sein. Fand das Buch spannend und habe es auch sehr schnell durchgelesen, aber ich werde Laymon wohl keine zweite Chance geben.
Dafür höre ich grade "Beutezeit" von Ketchum, sehr gut, kann ich nur sagen.


melden

"Der Wald" von Richard Laymon

14.08.2015 um 21:47
Lese Laymon äußerst gerne.
Über die häufigen sexuellen Handlungen lässt sich streiten. Wenn man allerdings bighead von edward lee gesehen, erscheint einem Laymon beinahe keusch.
Ich mag seinen Schreibstil sehr und gerade in "der Wald" vor allem den Humor.

Habe fast alle seine Bücher.

Zu meinen Favoriten gehört unter anderem neben "der Wald" auch "das Spiel".


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt