Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Mensch, ein Energiewesen?

184 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Energie, Atom
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 09:28
@Imlerith
Imlerith schrieb: ich finde ihn einfach deshalb schön, weil ich nunmal an Dinge glaube, die niemals irgend ein Wissenschaftler erklären kann!
Nun, bis vor Kurzem befand sich dieser Thread in der Rubrik [Wissenschaft]
    16.03.2016 23:23 Uhr (der_wicht) - Diskussion von Wissenschaft nach Esoterik verschoben.
Und nur weil dem so ist, meint man, das "Wunschkonzert" wäre eröffnet und die Realität darf dürfe man nach Lust und Laune einfach ausblenden
Imlerith schrieb:Es wird immer versucht einen Grund für alles zu finden, eine Antwort, doch wieso kann der Mensch nicht akzeptieren, dass sich nicht immer alles berechnen lässt?
Nur weil Du es nicht berechnen kannst und/oder verstehst, gibt es trotzdem eine Vielzahl an Menschen, die es können und wollen.
Denn hätten unsere Vorfahren auch so gedacht wie Du, hättest Du zum Beispiel weder elktr. Strom noch ein Klo in Deiner Wohnung.
Selbst wenn die Forscherung und/oder Entwicklung vor nur 30 Jahren aufgehört hätte weiter zu forschen, hättest Du nicht mal ein Handy, kein WhatsApp, ja noch nicht mal Internet.
Imlerith schrieb:Wie erklären wir uns dass das Leben so komplex ist, oder dass wir sterben und welche geboren werden?
Biologen und/oder Biochemiker können es Dir erklären. Alternativ kann man sich die Informationen aber auch aus dem Internet besorgen.
Imlerith schrieb:warum ist dieser Teil des Universums, in dem wir leben, so passend in jeder Hinsicht?
Was heißt passend in diesem Teil des Universums?
Können etwa die "Bewohner" der Raumstation ISS einfach die Lucke öffnen ind ohne Raumanzug im Weltall "spazieren", weil dieser Teil des Universums ja so passend für uns geschaffen wäre?
Auf diesem Planeten sind nun mal jene Moleküle zusammen gepappt, die wir heute als Lebewesen bezeichnen. Dieses Schauspiel kann sich aber auf vielen anderen Planeten ähnlich abgespielt haben (oder auch in anderer Weise, das wir es gar nicht als eigenständige Lebensform erkennen würden).
Imlerith schrieb:Warum wird aus manchen netten Menschen plötzlich ein "Monster" oder umgekehrt?
Weil "wir" (der Homo sapiens) - so sehr wir uns auch weiterentwickeln - IMMER zu den Säugetieren zählen werden.
Imlerith schrieb:Wieso ist das Universum farblos?
Wenn ich mir allein die Planeten unseres Sonnensystems so anschaue, ist das alles Andere, aber nicht farblos.
Imlerith schrieb:Warum nicht einfach gelb?
Ach, Du meinst, warum das Weltall schwarz ist? Welche Farbe hat denn ein unbeleuchteter, fensterloser Raum? Gelb?
Imlerith schrieb:es gibt soviele fragen, worauf ich persönlich bis jetzt nie eine Antwort gekriegt habe. und das ist magisch, finde ich.
Wir leben in einem Zeitalter, in dem es nie zuvor so einfach war, an jedweder Informationen zu gelangen. Dazu genügt heute einzig ein Handy. Noch vor 30 Jahren mußte man seinen Ar** in eine öffentliche Bibliothek bewegen und viele Bücher wälzen, um an die entsprechende Informationen zu gelangen.
Sprich: alle Antworten auf Deine vielen Fragen bietet heute das Internet.
Imlerith schrieb:Dass es einfach Dinge gibt, die ein Geheimnis bleiben.
Wenn man sich um Beantwortungen bemüht, bleiben sie auch kein Geheimnis. Das tragische daran ist, das Recherche Arbeit und Zeit kosten, weshalb es viele dann aus bequemlichkeit einfach sein lassen und meinen, viele Geheimnisse werden Geheimnisse bleiben, obwohl viele davon wahrscheinlich schon geklärt sind, aber durch den Informationsdefizit nicht erkannt werden.
Imlerith schrieb:wir stehen am Anfang der Forschung. wenn man bedenkt wie jung die Menschheit im Gegensatz zur Erde ist. vielleicht werden wir eines Tages einige Fragen aufklären,
Dann frage ich mich, warum Du weiter oben sagtest:"... Es wird immer versucht einen Grund für alles zu finden, eine Antwort, doch wieso kann der Mensch nicht akzeptieren, dass sich nicht immer alles berechnen lässt? ..."
Nein, wir sind mittendrin, wenn Du bedenkst, was schon alles vor (sagen wir mal) 3'000 Jahren erfunden wurde. Und die Forschung und Entwicklung zieht sich bis heute weiter.
Imlerith schrieb:und finde diesen Spruch weiter einfach schön, oder gar magisch... :allmy:
Er mag für das Mittelalter schön und magisch klingen, in die heutige aufgeklärte Zeit in der wir (Deiner Meinung nach) erst am Anfang der Forschung stehen, paßt er dann aber nunmal nicht mehr.
Einerseits wüschst Du Dir das magische, geheimnisumwitterte Mittelalter wieder, andererseits erwartest Du von der Forschung, diese Geheimnisse zu lüften (was übrigens schon längst geschehen ist, wenn man sich die entsprechenden Informationen besorgt).


Sorry, wenn ich Deinen Beitrag so zerpflückt habe, aber ich wollte auf al Deine Fragen eingehen und Dich motivieren, wie Du zu Antworten auf Deine vielen Fragen kommst.
Denn durch die Einnahme einer Tablette kann man nunmal nicht zu den erhofften Antworten kommen, die muß sich Jeder selbst mit der Zeit erarbeiten (viele Andere haben es ja bereits vorgemacht und sich schlaugelesen).


melden
Anzeige

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 09:45
@Celladoor

nein.. es ist aus dem Film Thor. von marvel


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 09:51
Nur kurz angemerkt, ursprünglich stammt dieses Zitat von dem Schriftsteller Arthur C. Clarke. Und wurde in dem Film Thor lediglich erwähnt.

 „Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 10:55
Wie hätte man denn "Ich kann fühlen, was Du fühlst" vor der Entdeckung der Spiegelneuronen genannt?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 10:55
@boe
....da wäre das englische Originalzitat interessant, da ja die Bedeutung von magic durchaus unterschiedlich ist.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 10:59
@stereotyp
...ich denke, Empathie ist da das passende Wort.


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 16:29
@Micha007
Micha007 schrieb:Denn - können Gedanken Kraft ausüben?
Neben der physikalsichen Definition kann "Kraft" auch andere Bedeutungen haben. Man könnte zB auch sagen "kraft der Gedanken ... habe ich es endlich geschafft, mich auf zu raffen, dass und das zu tun".


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 16:34
...sagt man nicht "Macht der Gedanken"?


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 16:44
@Balthasar70

Halte ich jetzt glatt für synonym.


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 16:47
Klar, der Mensch ist ein Energiewesen.
Er nimmt Dinge zu sich aus denen er Energie gewinnen kann durch "Verbrennung". Aktionspotentiale zu hunderten rasen in jeder Sekunde durch den menschlichen Körper und ein paar ganz besonders strukturierte Menschen kanalisieren göttliche, universelle oder sonst was für Energien und schicken sie durch Raum und Zeit.
Was brauchts mehr um ein Energiewesen zu sein?


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 16:48
@Imlerith
Imlerith schrieb:womit ich nichts zutun habe.
In dem Moment, in dem Du Dir dieses Zitat aussuchst und hier einstellst, hast Du auch damit zu tun.

Du musst Dich aber nicht entschuldigen, es ist halt Deine Ansicht. Und andere Leute sehen es eben nicht so. Kein Grund, im Nachhinein zu versuchen, irgendeine imaginative „Schuld“ von sich zu wälzen.
Das hier ist eine Diskussionsrunde, keine Inquisition. ;)
Imlerith schrieb:und finde diesen Spruch weiter einfach schön, oder gar magisch...
Da Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters liegt, sei es Dir unbenommen, ihn schön zu empfinden. Richtig wird er dadurch aber nicht.
Nach wie vor bedeutet "magischh" entweder
- bezaubernd oder
- dass man es sich im Grunde genommen (noch) nicht erklären kann
Imlerith schrieb:Es wird immer versucht einen Grund für alles zu finden, eine Antwort, doch wieso kann der Mensch nicht akzeptieren, dass sich nicht immer alles berechnen lässt?
Du pauschalisierst.
Und Du musst auch nicht alles berechnen, aber akzeptiere, dass andere eben genau das möchten und tun.
Es ist außerdem eine Frage, auf welchen Gebieten wie genau gearbeitet werden muss / sollte. Ich gehe jetzt mal stark davon aus, dass Dir zB ein Chirurg mit einer ordentlichen medizinischen Ausbildung lieber ist als ein Scharlatan, der mittels Magie versucht, Deinen Blinddarmdurchbruch zu reparieren. ;)
Imlerith schrieb:wir stehen am Anfang der Forschung.
Möglicherweise Du, aber die Menschheit forscht eigentlich seit Anbeginn. Wir sind forschende Wesen. Es gibt keine gesonderte Forschung, die es erst noch zu entdecken gäbe.
Wie sollte die denn aussehen? Und wo hielte sie sich versteckt?


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 17:25
Ich gibs auf. Ich werde einfach gar nichts mehr sagen...

:troll:


bis auf das mit dem Blinddarmdurchbruch....ich will niemals einen erleiden...:P


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 17:42
@Imlerith
...wichtig ist, dass Du Menschen findest die ihn erkennen können.


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 17:45
@Balthasar70




Wäre besser.... :engel:


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 17:57
@Imlerith
....nicht dass Du denkst Du bist mit einem Einhorn schwanger.


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 18:05
was soll das hier jetzt werden? Den Spaß mal beiseite. dass ich meine Meinung habe und einige dinge eben so sehe wie ich will, ist eine sache, aber gleich beleidigend zu werden oder jemanden so durch die blume fuer bloed zu verkaufen ist ne ganz miese sache. du kennst mich persönlich GAR NICHT! du würdest lachen wenn ich sage dass ich nicht so bin wie du vermutlich gerade denkst. aber mir reichts. google mich. Jessica Germey ! ja! ich bin dumm hab meinen vollen namem gesagt, schau an was ich tue und denk dir deinen teil!!! aber mach nie wieder solch einen Spruch!!! Ich habe hier auch niemanden beleidigt und akzeptiere dass andere meine thesen nicht verstehen oder ich sie unverständlich ruebergebracht habe. deswegen habe ich auch einfach auf ein anderes thema gelenkt, dass das auch mal ein Ende nimmt. aber es gibt immer jemanden der noch einen obendrauf setzen muss. klar tu ich vielleicht auch grad. anstatt deine aussage zu ignorieren, aber sowas regt mich einfach auf!


unangenehmen Tag noch!


J


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 18:16
@Imlerith
Na, na, überpowerst du jetzt nicht ein wenig?
Ich geh mal davon aus, dass dich hier niemand persönlich beleidigen will, wie auch, keiner kennt dich persönlich.
Vielleicht schreibt ihr euch ein oder zwei PNs, ich bin sicher dann ist das Thema durch und es besteht keine Grund mehr jemandem unangenehme Tage zu wünschen.
Nur so als Vorschlag.

Z.


melden

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 18:20
@Balthasar70

ich wünsche dir einen schönen Abend, trotzdem...empfand ich das in irgend einer hinsicht beleidigend. weil, warum sollte ich solch ein MÜLL denken?!


@Zyklotrop

Du hast ja recht >.>


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 19:51
@Imlerith
.....das Problem dass ich mit dem kleinen Scherz ansprechen wollte ist das, dass ich nach Lektüre Deiner Beiträge nicht weiß warum Du das nicht glauben solltest.


melden
Anzeige

Der Mensch, ein Energiewesen?

17.03.2016 um 20:02
@Imlerith
Imlerith schrieb:Ich gibs auf.
Wie? Was? Keine Antworten auf meine Fragen?
Finde ich aber nicht nett.


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Beschwörungen73 Beiträge