Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hexenjagd auf die Raucher

3.760 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen Wohnung Balkon Nichtraucherschutz

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:41
@gastric
gastric schrieb:2011 starben durch alkoholbedingte autounfälle btw 400 menschen, wobei unter diesen sicherlich auch die betrunkenen unfallverursacher selbst waren. Da ist allein die zahl der passivrauchtodesfälle mit ca. 3000 toten schon um ein vielfaches höher.
Das scheinen ja NUR die Autounfälle zu sein... die Krankheiten, die durch exzessives Trinken hervortreten können und durch die Menschen sterben können, sind da ja auch noch nicht berücksichtigt...? Mal von den ganzen Gewalttaten die unter Alkoholeinfluss stattfinden abgesehen...

Hab hier auch was gefunden...

http://www.welt.de/welt_print/wissen/article8194870/74-000-Alkoholtote-pro-Jahr-in-Deutschland.html


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:41
nikotinsucht, ist eine der stärksten süchte!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:43
@Kältezeit
@gastric
alkoholbedingte arbeitsunfälle bzw todesfälle!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:47
@fairy-tale
Trotzdem raucht jeder freiwillig.
Ich habe nur angefangen um cool rüberzukommen, gemischt mit ein wenig gruppenzwang. :D

Passivrauchen, selbst draussen, ist nicht freiwillig.
Die Raucher können sich wie gesagt selber an der Nase nehmen, sich Gedanken machen, inwiefern sie andere stören.

Hier wird aber ständig nur gewettert wie Freiheitseinschränkend die ganzen Verbote sind. Viel effektiver wären aber konkrete Vorschläge der Raucher, wie man nun auch rauchen kann und gleichzeitig Rücksicht auf andere nimmt die es stört.

Das kann ja wohl nicht schwierig sein.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:50
@dasewige
Solange sie nicht sterben (und ich suche gerade nach alkoholbedingten todesfällen von nichtkonsumenten) muss ich die herrschaften nicht betrachten.
dasewige schrieb:alkoholbedingte arbeitsunfälle bzw todesfälle!
Bitte auch das selbe mit rauch ;)

Ich btw lese gerade, dass der weg zur raucherpause während der arbeit nicht versichert ist und daher nicht als arbeitsunfall geltend gemacht werden kann ....... wieder so eine böse gängelung :O

@Kältezeit
Ging es nicht nur um alkoholbedingte todesfälle an unschuldigen (sprich nichtkonsumenten)? Aber ok dann beziehen wir mal die durch ihr gerauche gestorbenen mit ein. Wiki sagt allein dazu schon, dass jährlich ca. 110.000 - 140.000 tabakbedingte todesfälle auftreten (krebs, herz-kreislauf-erkrankungen ectpp.) Bei deinen 74.000 alkoholtoten kommt noch der mischkonsum mit tabak dazu, der die ganze sache nochmals verschlimmert.
Den Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen zufolge ist von jährlich zirka 110.000 bis 140.000 tabakbedingten Todesfällen auszugehen (zum Vergleich: 2009 wurden 1.331 Drogentote durch illegale Rauschmittel registriert). Die Zahl der Toten durch Alkoholmissbrauch wird auf über 70.000 geschätzt, wobei bei 74 % dieser Fälle Mischkonsum mit Tabak vorliegt.
Wikipedia: Tabakrauchen#Todesf.C3.A4lle


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:51
Mich haben Rauchverbote am Arbeitsplatz, an öffentlichen Orten, in der Gatronomie etc., die es in anderen regionen der Welt schon gab, als hier noch keiner daran dachte, eigentlich nie gestört. Bei uns raucht auch keiner im Haus - und auch nicht in meinem Auto. Gäste haben sich daran zu halten.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:52
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Viel effektiver wären aber konkrete Vorschläge der Raucher, wie man nun auch rauchen kann und gleichzeitig Rücksicht auf andere nimmt die es stört.
Also ich nehme Rücksicht und kenne auch keine anderen Raucher, die dies nicht auch tun.
Z. B. wenn irgendwo draußen gegessen wird, zünde ich mir keine Kippe an... ich warte dann zumindest, bis fertig gegessen wurde und entferne mich dann auch von der Nicht-Rauchenden Fraktion. Wenn das mal nicht geht: schaue ich, dass der Rauch nicht gerade ins Gesicht des Nichtrauchenden geblasen wird.
Komischerweise sind aber alle Nichtraucher die ich kenne total tolerant. Aber vlt. auch deswegen, weil ich mich auch noch nie über den Bieratem meines Gegenübers beschwert habe. :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 11:53
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:wie man nun auch rauchen kann und gleichzeitig Rücksicht auf andere nimmt die es stört.
nichts gegen einzuwenden, dann müßen die nichtraucher sich auch darauf einlassen und nicht wie ein inquisitor, alles unterlaufen!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:00
Snowman_one schrieb:Das kann ja wohl nicht schwierig sein.
Schön wärs ja, aber wenn sogar Eltern am Tisch neben ihren kleinen Kindern rauchen, dann weiß man wie schwierig das alles ist.

Ich hab auch lange geraucht und bin jetzt seit über 2 Jahren Nichtraucher. Und ab und an stört mich das rauchen anderer in meiner Nähe schon.
Zum Beispiel im Garten auf der Terasse wenn kein Wind geht oder im Stadion beim Fußball, wenn um einen herum Pausenlos geraucht wird. Schlimm finde ich es auch wenn jemand mit Kippe durch das ganze Treppenhaus läuft.
Auf der anderen Seite kann ich aber auch jeden Raucher verstehen, denn ich weiß es von mir selbst, dass wenn man raucht, sich normalerweise kaum bis keine Gedanken um andere macht. Rauchen ist als Raucher ja auch das normalste der Welt.

Übertrieben find ich aber das Rauchverbot in kleinen Kneipen. Soll doch der Eigentümer selbst entscheiden. In Gaststätten und Diskotheken dagegen ist es ja sehr angebracht dort nicht zu rauchen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:03
Ich bin selbst Raucher und finde es z.B. gut, dass in Restaurants nicht mehr geraucht werden darf. Manches ist aber einfach nur übertrieben. In Freibädern darf teilweise nicht mehr geraucht werden, an Bahnhöfen (obwohl diese sich im Freien befinden) usw. Bei mir im Hausflur stinkts jeden 2. Tag nach Gulasch oder Kohlsuppe, deswegen versuch ich den Mietern ja auch nicht das kochen zu verbieten.
Wenn die Belästigung der anderen Mieter schon so extrem ist das diese regelrecht geräuchert werden kann ich das nachvollziehen. Jedoch sollte man immer in einem gewissen Rahmen Rücksicht aufeinander nehmen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:03
@Kältezeit
@dasewige

Warum also hat nie ein Raucher in den letzten 20 Jahren, vor den Verboten, sich mal gesagt.
„Hey, gut möglich dass es jemanden stört wenn ich hier in der Kneipe rauche. Heute verzichte ich mal freiwillig darauf.“

Also in wie fern hier je Rücksicht auf andere genommen wurde, erschliesst sich mir nicht wirklich.

Ich habe in der Kneipe immer geraucht, wie andere auch. Ich durfte ja. Klar habe auch ich keinem den Rauch ins Gesicht geblasen und darauf geachtet das ich andere beim Essen nicht mit dem Rauch störe.
Aber das wars dann auch schon.
Wie @Bone02943 schreibt, habe ich mir darüber hinaus nie gadanken gemacht. Erst das Verbot weckte dann auf.


melden
Spirit2015
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:04
Was soll denn der Unsinn. Ihr tut immer so als seinen Raucher die rücksichtslosesten Menschen überhaupt. Ich mach mir sehr wohl gedanken obs wen stören könnte und ob mans riechen könnte.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:06
Spirit2015 schrieb:Ich mach mir sehr wohl gedanken obs wen stören könnte und ob mans riechen könnte.
Ja, das mache ich auch. Wenn ich weiß, ich sitze mit Nichtrauchern an einem Tisch, dann frage, ich, ob es sie stört. Auch, wenn ich mit Rauchern am Tisch sitze, die zB noch am Essen sind. Und selbst, wenn sie dann sagen "Nee, mach ruhig", bemühe ich mich, nicht in ihre Richtung zu pusten und die Kippe so zu halten, dass sie nicht die/denjenigen vollqualmt.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:09
@Spirit2015
Also der herr heute früh, der an mir vorbeigelaufen ist, hat sich nicht danach erkundigt, ob der rauch, den ich zwangsläufig abbekam, mich irgendwie stören könnte. Er hat sich auch nicht darüber gedanken gemacht, ob die kippe, die er gerade auf den weg geschmissen hat, von einem kleinkind oder hund oder anderem tier augefuttert werden könnte.

Darf ich fragen, wie du deine kippen so im allgemeinen entsorgst und ob du im freien relativ nahe an menschen vorbeiläufst und dabei rauchst und dir gedanken darüber machst, ob derjenige dann evtl den rest des tages zu kämpfen hat?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:10
@Spirit2015

Selbst wenn man aufpasst wird es immer Situationen geben in denen der Raucher einen Nichtraucher mit dem Qualm belästigt. Schon allein im Straßenverkehr oder bei größeren Menschenansammlungen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:11
Ich gehe sogar so weit, dass ich, wenn ich mich in einem Restaurant oder Cafe an einen Tisch im Außenbereich setzen möchte, darauf achte, dass ich mich nicht zwischen voll besetzte Tische setze. (Klingt, als hätte ich ne ansteckende Krankheit :D) Und wenn es gar nicht anders geht, dann wenigstens nicht in die Nähe von Kindern.

Aber wenn ich dann freundlich darauf angesprochen werde, dass der Rauch direkt zum Nebentisch zieht, sehe ich auch kein Problem, darauf einzugehen und zB erst wieder zu rauchen, wenn man den Tisch verlässt. Aber wenn man gleich angemault oder blöd angeguckt wird, gehe ich auf sowas nicht ein.

@Bone02943
Bone02943 schrieb:Selbst wenn man aufpasst wird es immer Situationen geben in denen der Raucher einen Nichtraucher mit dem Qualm belästigt.
Also, was ist die allgemeingültige Lösung? Rauchen in und an öffentlichen Gebäuden, in Mehrfamilienhäusern (auch in den einzelnen Wohnungen), Freibädern, auf Konzerten und im Straßenverkehr sowie an Bus- und Bahnhaltestellen, Bahnhöfen und Ampeln verbieten?


melden
Spirit2015
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:16
@gastric

Bei mir stellt sich die Frage nicht weil ich nur im Auto, in meiner Wohnung und im Raucherzimmer meiner Arbeit rauche. Laufend rauche und esse ich in der Regel nicht.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:17
@KillerKitty

Bis auf in Wohnungen und an Ampeln gern. Wie gesagt ich finds teilweise ja auch übertrieben da ich jeden Raucher verstehen kann. War ja selbst einer. Aber man sollte nicht meinen, dass wenn man nur aufpasst keinen belästigt. Irgendwo belästigt man immer einen Nichtraucher wenn man in der Öffentlichkeit raucht.
Ich finde aber trotzdem nicht, dass das Rauchen in der Öffentlichkeit komplett verboten werden soll.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:18
@Spirit2015
Würdest du dir denn bspw gedanken machen, wenn du an einem anderen menschen vorbeirennst und dabei qualmst? Käme dann der gedanke an den anderen überhaupt auf? So rein hypothetisch. Das gleiche natürlich bei der entsorgung. Wenn kein aschenbecher/mülleimer in der nähe wäre, würdest du die kippe solange mit dir rumtragen, bis du sie entsorgen kannst?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:22
Bone02943 schrieb:Ich finde aber trotzdem nicht, dass das Rauchen in der Öffentlichkeit komplett verboten werden soll.
Danke. Ich hatte schon befürchtet... ;)
gastric schrieb:Wenn kein aschenbecher/mülleimer in der nähe wäre, würdest du die kippe solange mit dir rumtragen, bis du sie entsorgen kannst?
Ich für meinen Teil mache das wirklich. Ich habe auch so einen tollen, faltbaren Aschenbecher für die Hosentasche. Aber ich gebe zu, dass das wirklich die wenigsten machen. Leider.


melden
Spirit2015
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:22
@gastric

Weiß ich nicht weil hab ich noch nie gemacht.

In der Öffentlichkeit ist man immer Beeinträchtigungen von anderen ausgesetzt. Ob es ein übles Parfüm, stinkendes Essen, laute Musik, Kindergeschrei oder anderes is. Man lebt halt nicht alleine in der Stadt.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:24
Spirit2015 schrieb:Ob es ein übles Parfüm, stinkendes Essen, laute Musik, Kindergeschrei oder anderes is. Man lebt halt nicht alleine in der Stadt.
Wobei das mit Abstrichen bei lauter Musik, alles nicht gesundheitsgefährdend ist, im Gegensatz zum Rauchen.


melden
Spirit2015
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:25
@Bone02943

Natürlich.

Parfüm kann allergische Reaktionen auslösen (bin da besonders empfindlich)

Parfüm, Essen etc. kann bei mir Übelkeit auslösen.

Und Musik und Kindergeschrei belästigt mich psychologisch weil ich im Moment nichts dagegen tun kann und es als sehr störend empfinde.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:26
@KillerKitty
Selbst wenn ein aschenbecher nur 2 schritte entfernt ist, schnipsen viele die kippe einfach auf die straße. Natürlich machen sich einige wenige darüber gedanken und nehmen auch diese paar schritte in kauf, aber eine vielzahl macht das tatsächlich leider nicht.

@Spirit2015
Solange du von der allergischen reaktion nicht elendigst nach jahren verreckst, ist das eigentlich noch die harmlose gesundheitsschädigung.


melden
Spirit2015
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

08.08.2013 um 12:36
@gastric

Ich bezweifel das Passivrauch den man im Freien riecht auch nur irgendeine gesundheitliche Beeinträchtigung haben kann. Dann mach ich mir schon eher sorgen um Auto- und Fabrikabgase, Feinstaub, Austößen von Drucken, Faxen und Kopierern am Arbeitsplatz etc. Glaube da steckt mehr Potential zum Killen drin :-)

Früher hat sich auch keiner aufgeregt, da wurde im Kino, in Restaurants und in öffentlichen Gebäuden geraucht. Ich kann mich sogar erinnern dass Ärzte im Behandlungszimmer früher noch geraucht haben. Früher wurde Asbest verbaut in Häusern und in Bremsbelägen, da wurden Lacke noch mit Chemie fabriziert dass einem Lackierer beim anmischen ganz high wurde. Arbeitsschutz und Gesundheitsschutz schön und gut aber was zur Zeit abgeht das is doch nich mehr normal.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt