weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hexenjagd auf die Raucher

3.760 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen Wohnung Balkon Nichtraucherschutz

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 09:49
Ich finde Raucher sollten nicht so arumentieren, indem sie mit dem Finger auf andere Sachen zeigen und dabei sagen - Das viel schlimmer. Ich finde es aber Blödsinn Richtlinien gegen das Rauchen mit Verordnungen für Industrie und Autos zu rechtfertigen.
Klar sind die Nichtraucher verärgert. Jahrelang wurden Ihre Bedürfnisse ignoriert. Ihre Rechte einfach beschnitten. Aber warum wünschen Sie den Rauchern das selbe Schicksal? Auge um Auge Zahn um Zahn? Wenn ich gelitten habe sollen auch Sie leiden? Die Zeiten in denen die Intoleranz auf seiten der Raucher lag sind jedenfalls längst Geschichte.
allmotley schrieb:Ich war selber Raucher, und ich gebe zu: Es hat mich nicht interessiert, ob ich andere belästige. Es war mir schlicht nicht bewusst. Ich habe genauso argumentiert wie du jetzt.
Und was willst Du uns jetzt damit sagen? Ich war so als Raucher also sind alle anderen Raucher auch so? Oder die Mehrheit? Ein ganz ganz großer Teil? Ich war viel länger Nichtraucher wie Raucher. Mich hat nie ne Kippe gestört. Ich war mit Freunden in Bars die haben geraucht und mir wars egal. Da kann ich ja auch nich drauf schließen, dass es da jedem Nichtraucher genau so geht wie mir.

Eigentlich zeigt es nur, dass Dir als Raucher die Belange der Nichtraucher egal waren und jetzt als Nichtraucher sind Dir eben die Belange der Raucher egal. Rauchen macht ja nicht Intolerant oder ändert den Charackter. Du wirst noch der selbe Mensch sein der Du gewesen bist als Du noch geraucht hast.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 10:42
pprubens schrieb:freiwillig geben zu müssen
Interessante Formulierung.
DerFremdgeher schrieb:Der nexte nicht raucher der mir auf der Sack geht der erlebt sein blaues wunder! ich rauche wo ich will wann ich will und was ich will
Ihr blaues Wunder erleben sie täglich.

In einem Satz vier mal "ich" unterzubringen ist typisch für Raucher. Nicht für alle, aber für viele.
ElmStreet schrieb:Und was willst Du uns jetzt damit sagen? Ich war so als Raucher also sind alle anderen Raucher auch so? Oder die Mehrheit? Ein ganz ganz großer Teil? Ich war viel länger Nichtraucher wie Raucher. Mich hat nie ne Kippe gestört. Ich war mit Freunden in Bars die haben geraucht und mir wars egal. Da kann ich ja auch nich drauf schließen, dass es da jedem Nichtraucher genau so geht wie mir.

Eigentlich zeigt es nur, dass Dir als Raucher die Belange der Nichtraucher egal waren und jetzt als Nichtraucher sind Dir eben die Belange der Raucher egal. Rauchen macht ja nicht Intolerant oder ändert den Charackter. Du wirst noch der selbe Mensch sein der Du gewesen bist als Du noch geraucht hast.
Das hast du gründlich missinterpretiert. Ich habe nur meine Erfahrung geschildert, ohne einen von diesen Hintergedanken zu haben.

Ich bin übrigens auch viel länger Nichtraucher als ;) Raucher.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 10:43
pprubens schrieb: Außerdem habe ich 200 Stangen Mentholzigarretten im Keller.
Aber Helmut, das ist doch bekannt.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 10:46
@Plan_B

Dachte ich mir schon, dass Du es nich so gemeint haben kannst. Aber ich frag mich halt wieso Du es geschrieben hast. Muss ja nen Grund haben wieso Du anmerkst wie Du als Raucher warst.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 10:49
Eigentlich wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich beide Seiten kenne. Und dass es bei mir so war, dass ich mir keine Gedanken über die Nichtraucher gemacht habe. Bewusst geworden ist mir mein egoistisches Verhalten erst, als ich Nichtraucher wurde. Dass bei mir die Erkenntnis und Einsicht erst so spät kam, heißt nicht, dass alle anderen auch Spätzünder sind.

Vielleicht war es missverständlich formuliert, schau mal auf die Uhrzeit. :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 10:53
ElmStreet schrieb:ch finde Raucher sollten nicht so arumentieren, indem sie mit dem Finger auf andere Sachen zeigen und dabei sagen - Das viel schlimmer. Ich finde es aber Blödsinn Richtlinien gegen das Rauchen mit Verordnungen für Industrie und Autos zu rechtfertigen.
Erster satz vollkommene zustimmung. Zweiter satz: Tausche rechtfertigen gegen vergleichen und dann stimmts, denn wer rauchen mit industrie und autos vergleicht, der sollte auch das mit in den vergleich einbeziehen, was denen vorgeschrieben wird, um den schadstoffausstoß zu verringern ... Ist jedenfalls meine meinung zu sinnlosen vergleichen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 11:25
@Plan_B

Du hast ja auch Recht ;) Wahrscheinlich macht sich der durchschnittliche Raucher noch immer zu wenig Gedanken um die Nichtraucher in seiner Umgebung. Da muss auch ein Umdenken her. Ich schließ mich da nich aus. Irgendjemand in dem Tread hier hat mal angesprochen, dass Raucher sich immer auf der Rolltreppe nach der U-Bahn eine anmachen. Zu denen hab ich auch gehört. Im ersten Moment hab ich da glaube ich sogar drauf geantwortet dann gebt uns Raucherabteile wieder. Aber die haben wir nunmal nicht. Mittlerweile warte ich immer bis ich von so Ballungszentren weg bin. Ich hab sogar zwei Raucher drauf angesprochen, weils mir plötzlich eben auffällt. Die Reaktionen waren auch nicht sehr nett muss ich sagen. Aber ich hab ja auch mal gesagt sprecht die Raucher halt an, wenns euch stört. Mittlerweile weiß ich wieso man das nicht macht.

Ich mag es nciht wie mit dem Thema umgegangen wird. Mag die ganzen Verbote nicht und wie alles alternativlos gestrichen wird. Die meisten Nichtraucher sehen das bestimmt auch nicht so eng wenn jemand im freien raucht. Aber im Grunde reicht ja einer den es stört um mein handeln zu überdenken. Will ich deshalb, dass man mir das rauchen jetzt auch auf meinem Balkon einschränkt oder im Biergarten oder sonst wo. Natürlich nicht. Aber man sollte sich trotzdem bewusst machen, dass man als Raucher eine Seite vertritt die weniger Argumente hat wie die der Nichtraucher. Vielleicht klappts dann auch besser mit dem Gegenseitigen Verständnis.


@gastric

Klar da hast Du Recht. Wenn jemand mit dem Spruch kommt "Das ist genauso schlimm" muss er damit Leben wenn die andere Seite den Vergleich auch macht. Ich denke nur der Vergleich ist ncih gut, aber das siehst Du ja genauso.


melden
Kürbis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 11:26
Es gibt doch schon lange E-Zigaretten und da dort noch keine Schädigung nachgewiesen ist und ich glaube stark auch nicht wird, kann man auch Qualmen, wo man will.
Raucher müssen einfach mal mehr mit der Zeit gehen. :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 11:30
ElmStreet schrieb:Mag die ganzen Verbote nicht und wie alles alternativlos gestrichen wird.
Meist kommen Verbote erst dann, wenn Appelle nichts bewirken und es auch sonst "alternativlos" ist.
ElmStreet schrieb:Will ich deshalb, dass man mir das rauchen jetzt auch auf meinem Balkon einschränkt oder im Biergarten oder sonst wo.
Natürlich wäre es besser, wenn man miteinander reden würde und sich einigt, anstatt zu Verboten zu greifen, die an Übergriffigkeit grenzen.

Nur wie du schon selber schreibst, ist es nicht einfach, Raucher drauf anzusprechen. Wo siehst du den Kompromiss?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 11:42
gastric schrieb:also achtest du bei jedem auto drauf? Ich nämlich nicht, denn das wäre ein ziemlicher aufwand jedes auto, welches mir entgegenkommt und an mir vorbeifährt und irgendwo geparkt steht, zu begutachten
Ich habe nie gesagt das ich auf jedes Auto achte, nur das mir bis jetzt erst ein einziges Mal eine rote Plakette aufgefallen ist.
Aber wie gesagt, die "Umweltzonen" sind genauso sinnlos / schwachsinnig wie ein Rauchverbot auf Balkons es wäre!


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 11:43
ElmStreet schrieb: Ich hab sogar zwei Raucher drauf angesprochen, weils mir plötzlich eben auffällt. Die Reaktionen waren auch nicht sehr nett muss ich sagen. Aber ich hab ja auch mal gesagt sprecht die Raucher halt an, wenns euch stört. Mittlerweile weiß ich wieso man das nicht macht.
Du musst bedenken, dass du wahrscheinlich nicht der einzige Mensch bist, der einen Raucher (ob freundlich oder nicht sei dahin gestellt) auf die Zigarette anspricht.
Ich erinnere mich daran, dass ich selber auch ein paar Mal von vermeintlichen Rentnern im Vorbeigehen "blöd angemacht" wurde, bloß weil ich eine Zigarette geraucht habe. (und in was für einem Ton!)
Wenn man mich persönlich freundlich darauf anspricht und mir argumentativ klar macht, dass ich bitte woanders rauchen soll, dann ist da nichts dran auszusetzen, auch wenn es gelegentlich wirklich auf die nerven geht.
Aber wenn direkt gemotzt wird... entschuldige... vor allem dann so sinnentfremdet, weil die vermeintlichen Rentner ja wirklich nicht neben mir stehen, sondern an einem vorbei gehen. Tut mir leid, dass das auf Unverständnis und nach dem vermutlich zehnten Mal auch auf Aggression (pampige Antwort) stößt :D

Im ernst (mehr oder weniger). Irgendwie kommt es doch ein bisschen wie Diskriminierung herüber.
Ich hätte schon irgendwo Verständnis dafür, wenn der Nichtraucher-Nachbar, sich auf dem Balkon neben mir von meinem Zigarettenqualm belästigt fühlt (ich habe keinen Balkon, ich kann gut reden :D)...
Aber bitte: Was soll man dagegen tun? Der Raucher steht genauso auf seinem "Grundstück" wie auch der Nichtraucher.
Die ultimative Lösung wäre natürlich, wenn man Häuser nun nach Nichtraucher und nach Raucher trennt und vermietet/verkauft. Juchu! Und danach (um mal in der Übertreibungs-Kiste zu wühlen) sitzen Raucher in Bus und Bahn auch auf der einen Seite, während die Nichtraucher auf der anderen Seite sitzen. ;)

*flame on* :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 11:53
allmotley schrieb:Meist kommen Verbote erst dann, wenn Appelle nichts bewirken und es auch sonst "alternativlos" ist.
Also ich glaube für einige Verbote hätte es sicher alternativen gegeben. Aber die Gesetzte werden total bescheuert gemacht. nehmen Wir Bayern. Im Wirtshaus verboten im Bierzelt erlaubt? Mit was für einer Begründung verabschiedet man solche Gesetze? Man sagt dann das ist der Kompromiss, dass es bei dem aber nciht bleiben kann ist doch klar, weils absolut sinnfrei ist.
allmotley schrieb:Nur wie du schon selber schreibst, ist es nicht einfach, Raucher drauf anzusprechen. Wo siehst du den Kompromiss?
Schwer da einen zu finden gebe ich zu. Aber wie gesagt ich versuche nciht mehr da zu rauchen wo sich zwangsläufig viele Nichtraucher aufhalten. Fußgängerzonen, Rolltreppen usw. Auf der anderen Seite möchte ich dann eben nen Bereich wo ich rauchen kann und darf. Zum beispiel während ich auf ne Bahn warte. So lange das im freien ist. Man muss die "Raucherecken" ja nicht direkt" am Eingang zu einer Unterführung platzieren. Warum ist das so? Wieder total Banane geregelt. Klar unten ist rauchfrei aber jeder muss durch die Wolke. Klar das Nichtraucher so nicht zufrieden sind. Das ist ja fast schlimmer wie wenn man in der Unterführung in ner Ecke rauchen kann. Aber will ich gar nicht. In Kneipen, Bars, Discos, Clubs Restaurants das alles habe ich akzeptiert obwohl ich mir ne andere Lösung gewünscht habe. Aber man sieht ja an anderen ländeern in welche Richtung sich das bewegt. Dass man in nem Biergarten nicht mehr rauchen darf wird früher oder später kommen. In einem Park oder im Stadion. Und da gibts doch sicher auch Alternativen zu wie strikte Rauchverbote.
kiwikeks schrieb:Du musst bedenken, dass du wahrscheinlich nicht der einzige Mensch bist, der einen Raucher (ob freundlich oder nicht sei dahin gestellt) auf die Zigarette anspricht.
Ich erinnere mich daran, dass ich selber auch ein paar Mal von vermeintlichen Rentnern im Vorbeigehen "blöd angemacht" wurde, bloß weil ich eine Zigarette geraucht habe. (und in was für einem Ton!)
Richtig! Diejenigen die Dich dann ansprechen sind meist welche die sich im Ton komplett vergreifen. Allerdings passiert mir das jetzt auch nciht oft. Vielleicht einmal im Monat, wenn überhaupt. Jedenfalls nicht so häufig dass ich nicht mehr freundlich bleiben kann wenn mich wer normal anspricht. Ich hab sowas gesagt wie: "Entschuldigen Sie ich bin selber Raucher und mir ist aufgefallen, dass wenn ich auf der Rolltreppe eine rauche kein Nichtraucher die mehr benutzen kann ohne meinen Qualm zu riechen" und wie gesagt ich hab keine netten Antworten bekommen. Da brauch man sich als Raucher dann auch nicht wundern wenn mit uns umgegangen wird wie mit uns umgegangen wird.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:01
@ElmStreet
ElmStreet schrieb:Jedenfalls nicht so häufig dass ich nicht mehr freundlich bleiben kann wenn mich wer normal anspricht. Ich hab sowas gesagt wie: "Entschuldigen Sie ich bin selber Raucher und mir ist aufgefallen, dass wenn ich auf der Rolltreppe eine rauche kein Nichtraucher die mehr benutzen kann ohne meinen Qualm zu riechen"
Ok, das ist dann doch nicht nett von Seiten derer, die du angesprochen hast. Gut... vielleicht grad auf dem falschen Fuß erwischt usw., auch wenn das keine wirklich gute Ausrede ist. Ja, sowas empfinde ich dann doch als unverschämt, vor allem wenn vorher kommt "Entschuldigung, ich bin selber Raucher, aber..." Ist ja schon 'ne komplett andere Diskussionsgrundlage, wenn der Gegenüber weiß, dass er sich nicht mit einem "unwissenden und verständnislosen Nichtraucher" unterhält. Naja, da muss man evtl. einfach drüber hinweg sehen. :)
Du wirst ja wohl auch selber wissen, dass nicht alle so sind, eh?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:04
@kiwikeks

Natürlich sind nicht alle so.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:06
ElmStreet schrieb: Aber die Gesetzte werden total bescheuert gemacht. nehmen Wir Bayern. Im Wirtshaus verboten im Bierzelt erlaubt?
Die Ausnahmen habe ich noch nie verstanden. Da stand wohl eine zahlungskräftige Lobby dahinter.

Das Wort alternativlos hasse ich. Ich habe es nur aufgegriffen, weil es in deinem Beitrag vorkam.

Es gibt sicher bessere Lösungen, vor allem logischere und konsequentere, als die aktuellen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:12
@McMurdo
Hab bei mir grad mal intensiv drauf geachtet .... ich hab 2 grüne gesehn, der rest hatte gar keine :D
McMurdo schrieb:Aber wie gesagt, die "Umweltzonen" sind genauso sinnlos / schwachsinnig wie ein Rauchverbot auf Balkons es wäre!
Das eine lässt sich mit dem anderen doch überhaupt nicht vergleichen ....


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:28
@gastric
*anhüpf* :lv:

Warum lässt sich das eine nicht mit dem anderen vergleichen? (sry, hab die letzten Seiten nicht so intensiv nachgelesen)

Zumal ich nicht finde, dass Umweltzonen sinnlos sind - sinnlos sind lediglich die Plaketten, für die man blechen muss. @McMurdo


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:35
@kiwikeks
weil ein auto im allgmeinen nicht mehrmals täglich für 5min auf dem nachbarbalkon rumsteht und seine abgase zu mir rüberbläst. Natürlich stinken autos, verpesten die luft, sind laut und allgemein nervig, aber sie sind teilweise ein notwendiges übel, während dass das rauchen nicht unbedingt ist.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:43
@gastric
:D Die Vorstellung hat aber was, so der dicke Kombi, der da täglich mehrmals auf dem Balkon steht :D

Für das Problem, was ich genauso nachvollziehen kann, wie ich es gleichzeitig auch nicht nachvollziehen kann (der Zigarettenqualm verflüchtigt sich ja auch wieder :|) wird es, außer einem kompletten Verbot, aber keine Lösung geben. Und Verbote sind doch (angeblich) schlecht.
Außer natürlich, wie ich halt oben schrieb: Es werden Nichtraucher-, und Raucherhäuser eingeführt.

Zumindest sehe ich selber da keine greifbare Lösung. :|


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 12:58
@kiwikeks
Ansich ginge das über eine regelung mit zeiten. Der raucher nimmt sich zu bestimmten zeiten ein bisschen zurück und der nichtraucher eben zu anderen zeiten ein bisschen (mehr). Sowas kann man aber durchaus unter nachbarn regeln und das muss nicht durch ein gesetz geschehen *kiwi abschleck*


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 13:01
@gastric
ja, stimmt auch wieder. Vorausgesetzt natürlich, die Nachbarn können sich riechen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 13:19
@kiwikeks
na dann bräuchten sie ja keine regelung wegen zigarettenqualm :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 13:51
Hach, wie schön das ich nicht auf dem Balkon rauche und nicht 24 Stunden zuhause bin. :D
Was ne scheiß Regelung :DDDDD


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

17.08.2013 um 14:02
ElmStreet schrieb:
Aber die Gesetzte werden total bescheuert gemacht. nehmen Wir Bayern. Im Wirtshaus verboten im Bierzelt erlaubt?
In den normalen Bierzelten auch verboten, nur das Oktoberfest in München macht eine unrühmliche Ausnahme.

Man kann den prominenten, reichlich zahlenden Gästen ja nicht zumuten, zum Rauchen
vor die Tür zu gehen oder den Oberen Zehntausend gleich ganz den Qualm verbieten!
Vor allem die Wiesn-Wirte würden dann Konkurs anmelden können!!! ;-)
Und ein paar Millionen weniger einnehmen, die Armen!

Nee, nee, man muss auch beim Rauchverbot Unterschiede zwischen gemeinem Fußvolk
und denen mit Rang und Namen machen, wo kämen wir sonst hin?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

18.08.2013 um 03:39
ramisha schrieb:Nee, nee, man muss auch beim Rauchverbot Unterschiede zwischen gemeinem Fußvolk
und denen mit Rang und Namen machen, wo kämen wir sonst hin?
Ein sehr wahrer Satz, auch wenn er vielleicht nicht so gemeint war. Es ist tatsächlich eine Frage von Macht und Geld.
Interessant ist dabei auch die Teuerungsrate, die Zigaretten in den letzten 10 Jahren erfahren haben. Es scheint tatsächlich zunehmend eine Sache der Oberschicht zu sein.


melden
349 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt