weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hexenjagd auf die Raucher

3.760 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen Wohnung Balkon Nichtraucherschutz
Der_Gevatter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 17:52
@gastric
gastric schrieb: an die todesursache und die umstände, die zum tod des passivrauchers führten
Das Auto in dem ein Raucher sitzt?


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 17:53
@Der_Gevatter
meine fresse dann ersetze halt raucher durch nichtraucher: Dennoch starb der passivraucher nicht durchs rauchen, sondern durchs auto und das ist die verdammte kernaussage .... alter :D


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 17:55
@gastric
gastric schrieb:Entschuldige ich hab vergessen, dass diskussionen mit rauchern nur schief gehen können. Insofern: Rauch weiter, aber lass es andere nicht riechen ... einfache und irgendwo selbstverständliche sache oder?
Und du belästige uns Raucher bitte nicht mit deinen Antirauchhetzgelaber und lass uns in Ruhe unsere, uns zum Tode verurteilenden, Fluppen rauchen.
Selbstverständliche Sache, oder?


melden
Der_Gevatter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 17:56
@gastric
Aber den konnteste dir nicht verkneifen,ne? :)
gastric schrieb:selbst dann, wenn der autofahrer durch die kippe abgelenkt war)


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 17:57
Wie viele Leute kriegen eigentlich Magengeschwüre,
weil sie sich immer so aufregen?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:00
@gastric
gastric schrieb:Insofern: Rauch weiter, aber lass es andere nicht riechen ...
War übrigens überflüssig... denn wie ich in diesem Thread schon vor zig Seiten schrieb, nehme ich sehr wohl Rücksicht auf Nichtraucher.

Aber bei so nem intoleranten Nichtraucher wie dir, würd ich das wohl eher mal nicht tun.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:01
@Kältezeit
wo hetz ich gegen raucher? Von mir aus kann jeder machen was er will, solange er andere da nicht mithineinzieht oder damit belästigt. Mir ist das sowas von wumpe.
Kältezeit schrieb:Aber bei so nem intoleranten Nichtraucher wie dir, würd ich das wohl eher mal nicht tun.
Nanana kennen wir uns persönlich? Wo bin ich denn jetzt schon wieder intolerant?

@Der_Gevatter
Selbst wenn die kippe selbst gefahren wäre, wäre der passivraucher nicht durch die kippe gestorben. Diesen kleinen sachverhalt wollte ich damit zum ausdruck bringen und nicht, dass raucher permanent mit kippen rumhantieren -.- Könnten wir es jetzt endlich dabei belassen oder müssen wir darüber noch ne seite labern?

@ramisha
ramisha schrieb:Wie viele Leute kriegen eigentlich Magengeschwüre,
weil sie sich immer so aufregen?
Keine.. bakterien sind an magengeschwüren schuld und nicht stress oder aufregung :P:


melden
Der_Gevatter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:07
@gastric
Ich Laber gerne mit dir.:)
Oder riecht mein Atem so verraucht?


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:07
@gastric
gastric schrieb:solange er andere da nicht mithineinzieht oder damit belästigt.
Und wo fängt die Belästigung an? Ich kenne viele Nichtraucher, denen es nichts ausmacht, neben einem Raucher zu stehen. Ich kenne sogar keinen einzigen Nichtraucher, der so energisch gegen das Rauchen argumentiert wie du. Irgendwie sind die meisten Nichtraucher doch sehr locker drauf.

Für mich versteht es sich von selbst, dass ich Abstand zu Nichtrauchern nehme, wenn ich mir eine anzünde oder sie zumindest frage, ob das ok ist, wenn ich sie noch nicht kenne.
Mich hat hingegen noch nie jemand gefragt, ob er sich mit seinem widerlichen Bieratem direkt neben mich setzen darf... aber nee... das zählt ja nich. Mir kommt da zwar die Galle hoch, aber das is ja nicht Gesundheitsschädlich.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:08
gastric schrieb:Lies den satz richtig ..
Tat ich doch. :P:
gastric schrieb:spontan gehe ich mal nicht davon aus, dass du dein auto jedes mal verkaufst, wenn du eine rauchst :P:
Nein, ich stelle das Auto ab und schalte den Motor aus.
gastric schrieb:. Ich sage von anfang an, dass sowohl aktives als auch passives rauchen krankmachen und die darausresultierenden erkrankungen tödlich sind
Das Problem ist nur, dass man bei einem Nichtraucher, der in der Stadt lebt, ab und zu in der Kneipe passiv raucht und nach einigen Jährchen nen Herzkasper schießt, nicht nachweisen kann, dass das Passivrauchen mitschuld ist daran. Es kann auch einen vernachlässigbaren Effekt gehabt haben im Ggs. zu den Autoabgasen mit einem evtl. viel höheren Einfluss auf seine Gesundheit.
gastric schrieb:Je mehr, desto schlimmer natürlich. Deswegen werden die rauchgewohnheiten ja auch im allgemeinen berücksichtigt.
Nein, werden sie nicht. Es ist immer nur vom "Rauchen" die Rede. Wie viel geraucht wird, kommt nirgendwo zur Sprache.
gastric schrieb:Ob der raucher jetzt einen herzinfarkt durch abgase oder rauchen selbst erleidet, ist da prinzipiell hinfällig, wenn insgesamt gesehen raucher öfter einen herzinfarkt erleiden als nichtraucher.
Und was ist mit steigender Häufigkeit an Herzinfarkten bei Nichtrauchern? Kann man da Passivrauchen direkt für verantwortlich machen, wenn sie mal am Wochenende in ner verqualmten Bude rumhängen, aber tagtäglich die Rußdusche in der Rush Hour genießen? Was wird da wohl den größeren Einfluss haben?
gastric schrieb:Kann man jetzt auch keinen zusammenhang zwischen asbest und krebs oder röntgen und krebs herleiten, weil diejenigen, die der belastung nicht ausgesetzt waren ebenfalls krebs bekamen, nur das halt weniger betroffen waren? Wäre doch eine seltsame logik oder?
Nein, dass Rauchen Krebs erzeugen kann, ist evident. Aber diese allgemeine Geisteshaltung, das Passivrauchen als herzschädlichsten Faktor für Nichtraucher in unserer Gesellschaft zu deklarieren, halte ich für obsolet, angesichts eindeutig schädlicherer Einwirkungen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:38
@Der_Gevatter
jup *hust und mit hand vor gesicht rumwedel* *dir nen pfefferminzbonbon in mund schmeiß*

@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Mich hat hingegen noch nie jemand gefragt, ob er sich mit seinem widerlichen Bieratem direkt neben mich setzen darf... aber nee... das zählt ja nich. Mir kommt da zwar die Galle hoch, aber das is ja nicht Gesundheitsschädlich.
Da muss ich jetzt mal nachhaken: Fragst du andere, ob du dich neben sie setzen darfst? Ich meine du riechst ja auch nach rauch, wenn du keine kippe in der hand hast.

@Scox
Scox schrieb:Tat ich doch. :P:
Eben nicht ;) Auto besitzen und auto fahren sind 2 verschiedene dinge :D Du kannst ein auto besitzen ohne es zu fahren und du kannst ein auto fahren, ohne es zu besitzen :P:

Also frage ich dich nochmal: Hast(besitzt) du ein auto UND rauchst zusätzlich? :D
Scox schrieb:Das Problem ist nur, dass man bei einem Nichtraucher, der in der Stadt lebt, ab und zu in der Kneipe passiv raucht und nach einigen Jährchen nen Herzkasper schießt, nicht nachweisen kann, dass das Passivrauchen mitschuld ist daran. Es kann auch einen vernachlässigbaren Effekt gehabt haben im Ggs. zu den Autoabgasen mit einem evtl. viel höheren Einfluss auf seine Gesundheit.
Passivrauchen hat nunmal einen negativen effekt auf den körper: zu dem schluss kommt man nicht, wenn man nur ein oder 2 hansel beobachtet, sodnern mal eben 20.000. Dazu wird dann noch die lebensgewohnheit miteinbezogen, also, ob regelmäßig passiv geraucht wird oder nur ab und zu mal. Bei den regelmäßigen passivrauchern ist das risiko höher als bei den
gelegentlichen und da kann man durchaus einen rückschluss ziehen. Ist ja nicht so, dass hinz und kunz nur nach ihren passivrauchgewohnheiten befragt werden und sonst nach nichts weiter.
Scox schrieb:Nein, werden sie nicht. Es ist immer nur vom "Rauchen" die Rede. Wie viel geraucht wird, kommt nirgendwo zur Sprache
In den meisten studien selbst wird differenziert. Da wird eben eingeteilt ind starkruacher, schwachraucher, nichtraucher uswusf. Wenn man jetzt irgendne zeitung nur leist, dann steht da eben nur, dass raucher ein etwa 3mal so hohes risiko haben, das stimmt. Ist dann meist ein mittelwert zwischen stark und schwachraucher.
Scox schrieb:Und was ist mit steigender Häufigkeit an Herzinfarkten bei Nichtrauchern? Kann man da Passivrauchen direkt für verantwortlich machen, wenn sie mal am Wochenende in ner verqualmten Bude rumhängen, aber tagtäglich die Rußdusche in der Rush Hour genießen? Was wird da wohl den größeren Einfluss haben?
Im normalfall läuft das so: Nichtraucher sind die vergleichsgruppe und die werden auf 1 gesetzt. Dann schaut man sich an, wieviele aus welcher gruppe welche krankheiten erleiden und bezieht sich dann auf die vergleichsgruppe. Wenn aus der nichtrauchergruppe von 20.000 leuten bspw 50 sterben, dann sind diese 50 = 1. Sterben in der passivrauchergruppe von 20.000 leuten 1000, dann entspricht das 20 (= ein 20fach höheres risiko). Sterben 2000 von 20.000 aus der rauchertruppe, dann sind das 40 ( = 40fach höheres risiko)

Wenn bei den nichtrauchern das infarktrisiko steigt, dann wird das miteinbezogen. Im allgemeinen sind aber sowohl raucher, als auch nichtraucher in etwa den selben täglichen gefahren ausgesetzt. Wenn von den 20.000 rauchern einer durch jobbedingte belastung draufgeht, dann fällt das einfach nicht weiter ins gewicht, da auch bei den rauchern durchaus einer dabei sein kann und selbst wenn nicht, dann ist auch das egal, da es eben nur eine minimale gruppe ist, die besonderen alltäglichen belastungen ausgesetzt ist.
Scox schrieb:Nein, dass Rauchen Krebs erzeugen kann, ist evident. Aber diese allgemeine Geisteshaltung, das Passivrauchen als herzschädlichsten Faktor für Nichtraucher in unserer Gesellschaft zu deklarieren, halte ich für obsolet, angesichts eindeutig schädlicherer Einwirkungen.
Nicht wieder mit schädlicheren einwirkungen kommen. Wie gesagt die werden im normalfall miteinbezogen, da die vergleichsgruppe der nichtraucher nicht in einem sterilen labor gehalten und aufgezogen wird, sondern draussen aktiv am leben teilnimmt und dazu gehört auch das stehen in der rush hour.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:38
Immer schön mit dem Finger auf andere Unsitten zeigen und relativieren. Immer schön vergessen, dass Rauchen eine zusätzliche Belastung ist, egal, wer nun ein Auto besitzt, oder ein Handy oder sonstwas, was ungesund ist oder dessen Produktion die Umwelt belastet. Man dreht sich hier im Kreis. Immer die gleiche Diskussion.
Als hätte der Besitz eines Autos irgendwas mit dem Thema zu tun.
Scox schrieb:Wieviele der Antis besitzen eigentlich ein Auto? :}
Ich nicht. Spielt aber keine Rolle.

Ich schreibe es nochmal, auch wenn wahrscheinlich für einige Leser hier kyrillische Buchstaben erscheinen:

Die Rauchgestankbelästigung kommt zu den anderen Belästigungen und Umweltbelastungen DAZU!

Wenn für jeden Nichtraucher, der ein Auto hat ein Raucher weniger existieren würde ...

Ach ist eh für die Katz hier. Man liest nur was man lesen will, und gräbt absolut alles aus, was man sonst noch anprangern könnte, um nur ja von der Rauchproblematik abzulenken.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 18:59
Das ähnelt den Diskusionen über Hundehalter, die ihre Lieblinge auch geren mal frei laufen lassen, und die dann andere anschnüffeln, oder wie mir gerade geschehen ein Loch in die Hose reißen.

Das ist einfach nur gedankenlos, heißt man macht denkt nur an seine Sichtweise und zeigt keine Empathie für den anderen, der eben keinen Rauch, oder keine Hundesabber in der Kleidung haben will.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:22
@gastric
gastric schrieb:Da muss ich jetzt mal nachhaken: Fragst du andere, ob du dich neben sie setzen darfst? Ich meine du riechst ja auch nach rauch, wenn du keine kippe in der hand hast.
Genau... Jeder Raucher müffelt wie ein gehender Aschenbecher und gerade in illustrer Gesellschaft, wo Parfum auf Schweißgeruch, Deo auf Alkoholatem, Mundgulli auf Haarspraymuff trifft, fällt das natürlich ungemein auf.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:24
gastric schrieb:ragst du andere, ob du dich neben sie setzen darfst? Ich meine du riechst ja auch nach rauch, wenn du keine kippe in der hand hast.
Übrigens ist kalter Rauch nicht schädlich... deshalb kann man ihn auch gut mit anderen Gerüchen vergleichen, die ein Mensch nunmal natürlicher- oder unnatürlicherweise absondert.

Und wie gesagt... mich fragt auch kein Bietrinker, ob er mir seinen Bieratem ins Gesicht blasen darf. Auch Bärbel, die sich mit literweise Parfum beweihräuchert, fragt mich nicht, ob sie nicht ein paar Meter Abstand nehmen soll, wenn sie sich im Bus direkt neben mich stellt.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:36
@Kältezeit
Kalter rauch stinkt aber ekelhafter als frischer :{ Das finden sogar viele raucher selbst so.

Darum ging es mir aber eigentlich auch nicht. Du fragst andere, ob du in ihrem beisein rauchen darfst, vergleichst das aber mit nem biertrinker, der neben dir nach seinem konsum rumstinkt, nicht etwa mit einem , der neben dir aktiv trinkt. Zumindest hab ich diesen abschnitt so verstanden.
Kältezeit schrieb:Für mich versteht es sich von selbst, dass ich Abstand zu Nichtrauchern nehme, wenn ich mir eine anzünde oder sie zumindest frage, ob das ok ist, wenn ich sie noch nicht kenne.
Mich hat hingegen noch nie jemand gefragt, ob er sich mit seinem widerlichen Bieratem direkt neben mich setzen darf
Aber im zweifel kannst du es wie die nichtraucher machen: was sagen, aus dem weg gehen oder es ertragen. Doof nur, dass der nichtraucher den biertrinkenden hannes, die einparfümierte bärbel UND den rauchenden kevin ertragen muss und die ganzen anderen üblen gerüche nach schweiß und stellenweise urin ebenfalls. Eine geruchsbelästigung weniger wäre da eigentlich ganz schön.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:39
gastric schrieb:Eben nicht ;) Auto besitzen und auto fahren sind 2 verschiedene dinge :D Du kannst ein auto besitzen ohne es zu fahren und du kannst ein auto fahren, ohne es zu besitzen :P:
Schlauer Junge.... :D :P: Aber ich habe deine Frage doch schon beantwortet. ;)
gastric schrieb:Dazu wird dann noch die lebensgewohnheit miteinbezogen, also, ob regelmäßig passiv geraucht wird oder nur ab und zu mal.
Unter "Lebensgewohnheiten" kann man auch die Ernährung zählen. Wenn ein übergewichtiger Nichtraucher öfter passiv raucht, kann man dann sagen, dass sein Herzinfarkt durch's Passivrauchen kam? Inwieweit werden denn andere Risikofaktoren überhaupt berücksichtigt? Reduziert auf's Rauchen oder Nichtrauchen kann man doch keine evidente Aussage treffen. o.O
gastric schrieb:Wenn aus der nichtrauchergruppe von 20.000 leuten bspw 50 sterben, dann sind diese 50 = 1. Sterben in der passivrauchergruppe von 20.000 leuten 1000, dann entspricht das 20 (= ein 20fach höheres risiko).
Halte ich für zu pauschal, die Todesursache auf EINEN Faktor zurückzuführen und das dann statistisch zu begründen. Andere Umstände scheinen ja nicht berücksichtigt zu werden, wie eben physische Konstitution, Ernährung usw. Oder werden die Probanden der Kontrollgruppe nach exakt beschriebenen Bedingungen selektiert? Wenn ja, dann kann man vllt. sagen, dass Passivrauchen dauerhaft (!) herzschädigend wirkt. Andererseits muss dann wieder beachtet werden, wer hinter diesen Statistiken steckt, von wem die Studien finanziert wurden und wer ein Interesse an bestimmten Ergebnissen haben könnte, sprich, die Unabhängigkeit hinterfragt werden -> Glaub keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.
gastric schrieb:Wie gesagt die werden im normalfall miteinbezogen, da die vergleichsgruppe der nichtraucher nicht in einem sterilen labor gehalten und aufgezogen wird, sondern draussen aktiv am leben teilnimmt und dazu gehört auch das stehen in der rush hour.
Weißt du, ich kam darauf, weil ich rauchen kann, so viel ich will (als Asthmatiker), ohne Probleme zu bekommen. Wenn ich allerdings mal am Auspuff eines Mopeds schnuppern und den blaugrauen Sud einatmen durfte, bekam ich plötzlich Atemnot, Brennen in der Luftröhre und einen metallisch-penetranten Geschmack im Mund. Da stellt sich mir die Frage, wie viele Kippen ich gleichzeitig rauchen muss, um den Schadstoffgehalt der Abgase zu erhalten, wenn das Moped bei der grünen Ampel beschleunigt...
allmotley schrieb:Wenn für jeden Nichtraucher, der ein Auto hat ein Raucher weniger existieren würde ...
Dir ist schon klar, dass das sozialfaschistisch klingt? Soweit kommt's noch...
Das zentrale Problem hast du mit deinem Einwand eh nicht kleingekriegt. Nochmal: Ja, Tabakrauch kommt noch dazu aber die Antis, die Autos fahren, spielen sich als Gesundheitspolizei auf. Das ist Heuchelei und sonst nichts. Davon abgesehen haben Hardcore-Antis ja sogar was gegen E-Zigaretten, die weder Gestank, noch Teer produzieren.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:44
Dir ist schon klar, dass das sozialfaschistisch klingt? Soweit kommt's noch...
Das zentrale Problem hast du mit deinem Einwand eh nicht kleingekriegt. Nochmal: Ja, Tabakrauch kommt noch dazu aber die Antis, die Autos fahren, spielen sich als Gesundheitspolizei auf. Das ist Heuchelei und sonst nichts. Davon abgesehen haben Hardcore-Antis ja sogar was gegen E-Zigaretten, die weder Gestank, noch Teer produzieren.
Dir ist schon klar, dass du sehr weit ausholst um vom einen Problem auf ein anderes zu verweisen, um dieses zu relativieren.

Die Schublade, in die du mich gerade zu stecken versuchst ist krass. Das sollte ich direkt melden. Gehts noch?

Ich versuche, den Unsinn hervorzuheben, in dem sich die ganze Argumentation bewegt, und du kommst mit Faschismus? Unglaublich, wie weit die Verteidigung einer Sucht geht.

Es ist pure Polemik, was du hier auffährst. Wer sich wehrt ist ein Gesundheitsapostel. Klar -.-

Rauch dich doch kaputt, aber lass andere da raus.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:53
@Plan_B

Bleib mal flauschig ey... :o: :o:

Dieser Satz hier:
allmotley schrieb:Wenn für jeden Nichtraucher, der ein Auto hat ein Raucher weniger existieren würde ...
liest sich doppeldeutig und auf der einen Seite genauso krass wie du die "Schublade" empfindest, in die ich dich gesteckt haben soll. Lies doch mal bitte genau das, was du schreibst und dann überprüf mal, wie das rüberkommen könnte. Schließlich ist deine Mimik hier für niemanden zu sehen, ok?
allmotley schrieb:Es ist pure Polemik, was du hier auffährst. Wer sich wehrt ist ein Gesundheitsapostel. Klar -.-
Wo is das Polemik, wenn ich meine Meinung begründe und das versuche, möglichst sachlich zu tun? Es sind die Antis, die Rauchern die Schuld für ALLES geben. Wenn sie Rauchern die Schuld geben, die Umwelt zu verpesten, selbst aber Autos fahren, dann verleugnen sie ihr eigenes schädliches Tun, das is Fakt und du kommst mir hier mit Polemik?

Deine Überreaktion find ich nochmal krasser, als deine sozialdarwinistisch anmutende Aussage da oben. Wie kann man so voller Hass gegen Raucher sein, unglaublich. *kopfschüttel*


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 19:56
@Scox
Scox schrieb:Schlauer Junge....
Ich bin ein mädchen :D
Scox schrieb:Unter "Lebensgewohnheiten" kann man auch die Ernährung zählen. Wenn ein übergewichtiger Nichtraucher öfter passiv raucht, kann man dann sagen, dass sein Herzinfarkt durch's Passivrauchen kam? Inwieweit werden denn andere Risikofaktoren überhaupt berücksichtigt? Reduziert auf's Rauchen oder Nichtrauchen kann man doch keine evidente Aussage treffen. o.O
Übergewicht hat ebenfalls auswirkungen aufs risiko. Muss mich nochmal durch die ganzen zahlen wuseln, aber meine vorhin beim überfliegen kuirz gelesen zu haben, dass übergewichtige raucher ein nochmals höheres risiko haben als normalgewichtige raucher. Das kann man sicherlich auch auf die passivraucher übertragen. Also ja andere risikofaktoren werden ebenfalls berücksichtigt. Aber genau deswegen macht man ja studien.... man wills eben genau wissen und nicht nur so halb.
Scox schrieb:Halte ich für zu pauschal, die Todesursache auf EINEN Faktor zurückzuführen und das dann statistisch zu begründen. Andere Umstände scheinen ja nicht berücksichtigt zu werden, wie eben physische Konstitution, Ernährung usw.
Eben doch. Wenn du mal was älteres nachlesen willst:
http://circ.ahajournals.org/content/95/10/2374.full?sid=f445c46c-dd3c-41a3-8a8b-5cd1c8bd86b2 Studie der havard universität:
In dieser studie wurden 32.046 gesunde nichtrauchende Frauen, von denen 29.959 angaben, zu Hause oder am Arbeitsplatz passiv (59 Prozent gelegentlich, 41 Prozent regelmäßig) mitzurauchen, einbezogen. Ihre Lebensgewohnheiten und ihr Gesundheitszustand wurden von 1982 an im Abstand von zwei Jahren über zehn Jahre hinweg verfolgt. Und da geht es nur um den vergleich regelmäßiges passivrauchen und gelegentliches passivrauchen. Selbst da ist eine deutliche tendenz zu erkennen.
Weißt du, ich kam darauf, weil ich rauchen kann, so viel ich will (als Asthmatiker), ohne Probleme zu bekommen. Wenn ich allerdings mal am Auspuff eines Mopeds schnuppern und den blaugrauen Sud einatmen durfte, bekam ich plötzlich Atemnot, Brennen in der Luftröhre und einen metallisch-penetranten Geschmack im Mund. Da stellt sich mir die Frage, wie viele Kippen ich gleichzeitig rauchen muss, um den Schadstoffgehalt der Abgase zu erhalten, wenn das Moped bei der grünen Ampel beschleunigt...
Weist ich als allergiker und fastasthmatiker brauch nur an jemandem vorbeilaufen, der gerade raucht und ich hab den rest des tages husten und atemnot, dagegen macht mir ein startendes moped relativ wenig aus. Ich würde aber jetzt nicht auf den gedanken kommen, dass abgase weniger schädlich sind als zigarettenrauch.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 20:01
@Scox

Dieser Satz sollte verdeutlichen, was ich schon seit einiger Zeit hier wiederhole oder erkläre, was aber nicht verstanden wird:

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Man kann noch so viele andere Problematiken aufzählen, um die eigene zu relativieren, sie berühren sich nicht. Es gibt da keinerlei wenn und aber. Es ist unabhängig voneinander. Ob jemand ein Auto hat oder nicht tut nichts zur Sache.

Ich versuchte, etwas auf die Spitze zu treiben, damit es endlich mal verstanden wird:

Als ob es einen Raucher weniger gäbe, weil ein Nichtraucher ein Auto hat. So ein Quatsch. Aber so wird hier argumentiert.
Scox schrieb:Es sind die Antis, die Rauchern die Schuld für ALLES geben.
Für alles. Soso. Sachlich, klar :note:
Scox schrieb:Wenn sie Rauchern die Schuld geben, die Umwelt zu verpesten, selbst aber Autos fahren, dann verleugnen sie ihr eigenes schädliches Tun, das is Fakt
Fakt ist, dass die Raucher die Autofahren die Umwelt doppelt verpesten. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
Scox schrieb:Wie kann man so voller Hass gegen Raucher sein
Es gibt keinen Hass. Weder gegen Raucher, noch gegen sonst wen. Es nervt mich nur, dass ich hier offensichtlich in ein Vakuum diskutiere.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 20:40
da fällt mir nur ein leben und leben lassen...sollten sich nen paar hier ma zu herzen nehmen aber
war manchma sehr lustig zu lesen


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 20:49
genau liebe raucher lasst mich ohne rauchgestank leben :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 20:50
@gastric
ging eher an unsere "toleranten" nichtraucher^^


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

24.08.2013 um 20:51
@Shpongled
ich dachte da gehör ich zu?


melden
97 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt