Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Hexenjagd auf die Raucher

3.760 Beiträge, Schlüsselwörter: Rauchen Wohnung Balkon Nichtraucherschutz
Stehsegler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 20:23
@GilbMLRS
:D :D


melden
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 20:54
@GilbMLRS

Wir sind schon einer Meinung, weil du aber in einem anderen Bundesland lebst, siehst du vieleicht die allgemeine Problematik nicht.
Ich sag ja nix anderes, als das jeder den freien Willen haben soll. Niemand sagt was dagegen, das man zusammen in einer Kneipe sitzen sollte wobei diese in Raucher und Nichtraucherberreiche unterteilt werden kann.
Das Problem an dieser Lösung ist eine wahnsinnige Investition. Ich muß nicht nur euren Raum abtrennen, sondern es muß auch ein seperates Abluftsystem instaliert werden.
Durch das Gesetz ist der Wirt dazu verpflichtet, den Nichtraucher komplett zu schützen. D.h. das der Nichtraucher auch nicht durch den Rauch laufen darf. Somit muß der Thekenberreich immer im Nichtraucherberreich sein. Dadurch verliert der Wirt viele Stammgäste und soll aber gleichzeitig riesige Investitionen erbringen. Um dem ganzen noch ein wenig Würze zu verleihen, konnte einem keiner sagen ob das Gesetz wirklich verabschiedet wird....um dann zu sagen, das die Gastronomen nicht reagiert haben.
Es ist ja nicht so, das man mit einer einfachen Kneipe noch die dicke Kohle verdient. Das ist bei den aktuellen Bierpreisen und der ständig steigenden Pacht schon fast unmöglich. Wenn man nochmal alles auf Null setzen würde, könntest du sicher sein, das ich eine NR-Kneipe eröffnet hätte...scheint ja eine echte Marktlücke gewesen zu sein. Bei den Zahlen die du da präsentierst, verstehe ich wirklich nicht, wieso da nicht vorher schon jemand drauf gekommen ist......es sei denn, das ich da irgendeine Kleinigkeit übersehe. ;)


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 21:02
@Wolfsrocker

Na wenn das Gesetz nicht gekommen wäre, hätten die Gastronomen auch nicht reagiert....sie hatten die Aussicht auf diese Lösung, die Investitionen wurden getätigt und....schau da, es funktioniert.

es sei denn, das ich da irgendeine Kleinigkeit übersehe. ;)

Die Kleinigkeit ist, dass die Umfrage nach Verabschiedung des Gesetzes gemacht wurde und selbst die Raucher eingesehen haben, dass es so schlimm nicht ist, wenn man saubere Luft atmet. Sie haben sich arrangiert und finden es jetzt selber gut.


melden
Wolfsrocker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 21:27
@GilbMLRS

Was ich aber beim besten Willen nicht verstehe, ist wieso unbedingt die Kneipe aufgesplittet werden musste. Sind NR nicht dazu fähig zu erkennen was das für eine Kneipe ist? In meiner Stadt sind bis jetzt 23 Kneipen (davon 18 Traditionshäuser mit bis zu 15 Mitarbeiter) Pleite gegangen. Die Investitionen die sie bei der ungesicherten Gesetzeslage machen mussten, gepaart mit den Bußgeldbescheiden und den ständigen Beschwerden der Anwohner (was auch zu einer Schließung führen kann), konnte einfach nicht gestemmt werden. Denn der Gastronom kann nur verlieren! Er verliert die rauchenden Stammkunden und kriegt keine neuen NR Kunden, denn die NR, welche sich für den Laden interessieren, sind vorher auch schon gekommen.
GilbMLRS schrieb:Die Kleinigkeit ist, dass die Umfrage nach Verabschiedung des Gesetzes gemacht wurde und selbst die Raucher eingesehen haben, dass es so schlimm nicht ist, wenn man saubere Luft atmet. Sie haben sich arrangiert und finden es jetzt selber gut.
Das stimmt nicht ganz. Es hätte nicht funktioniert, weil man zu der Zeit trotzdem auch Raucher im Laden gehabt hätte, die genau wie jetzt auch, vor den Laden gegangen wären und der Wirt lauter Anzeigen kassiert hätte.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 21:59
Kybernetis schrieb:In deinen vier Wänden, aber nicht da wo du fremde gefährdest!
Also wenn es danach ginge, dann dürfte man ja nichtmal mehr in der Öffentlichkeit Fahrrad, geschweige denn Auto fahren.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 22:29
@klausbaerbel
bennamucki schrieb:Also wenn es danach ginge, dann dürfte man ja nichtmal mehr in der Öffentlichkeit Fahrrad, geschweige denn Auto fahren.
Solange raucher trotz gefährdung fremder zumindest unter freiem himmel rauchen dürfen, sehe ich da keine probleme. Ich darf ja auch nicht überall mit rad/auto rumgurken, sondern nur dort, wo es gestattet ist.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

28.08.2013 um 23:58
ich hätte auch eine idee zu einem bar system und zwar es könnten sich kneipen/bars einfach selbst aussuchen ob man dort rauchen darf das heißt an der tür wäre ein schild mit rauchen erlaubt und dann weiß jeder nichtraucher oke da geh ich nicht rein und dann gäbs eben welche mit rauchen verboten da können dann auch raucher rein müssen aber dann zum rauchen raus und niemand würde sich aufregen weil wenn NR in die raucherkneipe gehen wissen sie ja von vornerein das da raucher sind. Problem gelöst.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 02:09
@ALIENSALIFE

Sag mal willst du uns trollen? Lies den Thread und erkenne, warum diese einfache Lösung nicht funktioniert. Steht alles schon hundert mal da.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 09:02
@gastric
Du willst Zahlen und Daten. Gut, kriegste:

Studie von David Nutt hinsichtlich der Gefährlichkeit von Alkohol und anderen Drogen.
Das neue ISCD-MCDA-Modell zeigt somit, dass Alkohol die gefährlichste Droge insgesamt ist, und nahezu dreifach gefährdender als Kokain oder Tabak. Alkohol ist der Studie zufolge fünfmal gefährdender als Mephedron, das kürzlich noch als so genanntes Legal High in Großbritannien erhältlich war, bevor es im April 2010 zu den kontrollierten B-Klasse-Drogen eingestuft wurde. Laut dieser Studie ist Ecstasy, das während der vergangenen zwei Jahrzehnte erhebliche durch Schäden begründete Aufmerksamkeit in den Medien hervorrief, nur zu einem Achtel so gefährlich wie Alkohol.
Die Folgerung der Autoren lautet: "Unsere Ergebnisse unterstützen frühere Studien in Großbritannien und den Niederlanden und bestätigen, dass gegenwärtige Drogen-Klassifikationssysteme nur geringen Bezug zu den Gefährdungshinweisen haben. Die Ergebnisse stimmen auch mit den Schlussfolgerungen früherer Expertenberichte überein, wonach ein hartnäckiges Anvisieren der Gefährdungen durch Alkohol eine berechtigte und notwendige Strategie der öffentlichen Gesundheit ist."
Lies dir das mal durch:
http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1053306

Dazu grafisch das Gefährdungspotenzial versch. Rauschmittelchen für Eigenperson und Umfeld:

Drogen schadenspotenzial nutt 2010

Wie du siehst, ist der Bereich für "Fremdschädigung" bei Alkohol DEUTLICH größer als der bei Tabak.
Die Folgen sind dramatisch: Etwa 74.000 Menschen sterben nach Berechnung der Suchtexperten jährlich an den Folgen von Alkohol allein oder in Kombination mit dem Rauchen. Durch alkoholbedingte Erkrankungen, Fehlzeiten oder Frühverrentung entstehe in Deutschland ein volkswirtschaftlicher Schaden von 26,7 Milliarden Euro pro Jahr.
http://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2013-04/alkoholkonsum-sucht

Bevor du jetzt hier auf den Tabak eingehst: Hier verursacht NICHT Tabak den (alkoholspezifischen) Schaden, sondern immer noch Alkohol. Nur wird Alk nun mal oft zusammen mit Nikotin konsumiert.
gastric schrieb:Die grafik zeigt eigentlich nur, was beim rauchen (also zigi an und einatmen) hauptverursacher ist und nicht, was beim normalen atmen den meisten schaden anrichtet. Würdest du täglich annem auspuff nuckeln, dann sähe die grafik in deinem fall anders aus.
Auch nichtrauchende Städter haben graue Lungen! :P:

Es geht ja auch nicht um nähere Interpretationen, sondern darum, wie diese Grafik auf den ersten Blick wirkt. Viele würden sich den Text wohl gar nicht erst durchlesen, Bilder sind schneller fassbar. Und deshalb ist die Grafik auch so groß und die 85% so hervorstechend. Was die Grafik im Kontext sagen will, ist schon etwas anderes als der Eindruck, den sie beim ersten Sehen vermittelt. Und darauf will ich ja hinaus.
gastric schrieb:Einfach sinnlos eine droge mit einer anderen zu vergleichen und damit die eigene als möglichst harmloser darstehen zu lassen.
Genau das tut aber die Gesellschaft, indem sie Tabak zum Staatsfeind Nr. 1 erklärt und Alkohol im Gegenzug bewirbt und fördert. Das ist pure Heuchelei und der Beweis dafür, dass der Regierung/Wirtschaft/Politik eure Gesundheit scheißegal ist und der Grund für das NRSG der ist, dass sich das irgendwie finanziell rechnet. Was glaubst du, warum E-Zigaretten unter dieses Verbot fallen? Schau dir überhaupt mal die Methoden an, mit denen gearbeitet wurde, um das zu erreichen. Es ging um "Strategie" (O-Ton Steffens). E-Zigaretten werden kaum besteuert, es hat keiner da oben ein Interesse daran, wenn die Raucher jetzt durch das Verbot alle zu Dampfern werden. Außerdem nicht die einzige unlautere Masche der Antis...
gastric schrieb:Ist genauso, wie mit dem vergleich autoabgase und rauchen. Solche vergleichen stinken einfach zum himmel.
Der Umwelt stinken die Abgase mehr als das bisschen Tabakrauch, das kannste mal glauben. Die Erde hat auch Asthma, nur hilft ihr keiner.
gastric schrieb:Wer über andere lacht, der muss eh an erster stelle über sich selbst lachen können und ja auch die randgruppe, in der ich mich befinde, wird öfter polemisch zur sau gemacht. Aber auch das finde ich durchaus amüsant ;) Das leben ist zu kurz, um sich über etwas aufzuregen.
Wie schön für dich, dass du das so siehst aber die Intention der Medien für solche Überschriften in solchen Kontexten liegt darin, Volksverhetzung zu betreiben ähnlich wie bei dem leidigen Hartz-IV-Thema. Wie viele Menschen werden wohl diese Überschrift gelesen haben mit dem Bild eines totgeprügelten Rentners im Kopf und sich dadurch in der Ablehnung auf Raucher bestätigt fühlen? Das ist ja nicht mehr nur Polemik, sondern hier wird der Tod eines Menschen für einen lobbyistischen Coup genutzt und das ist ZYNISCH. Wenn du darüber lachen kannst, tu das. Ich hingegen schüttle lieber den Kopf darüber, dass es medial keine ethischen Grenzen mehr zu geben scheint, um in der Bevölkerung Hass zu schüren. Bei dir dürfte diese Masche ja glänzend funktioniert haben, sonst würdeste das hier nich pseudoargumentativ einbringen.
gastric schrieb:Brüstet sich denn irgendein nichtraucher damit auf ewig gesund zu bleiben? Rauchen erhöht das risiko. Passivrauchen ebenfalls.
Zumindest fühlen sich manche Nichtraucher überheblich, weil sie glauben, durch ihre Abstinenz später mal nicht krank zu werden. Das verleitet dann zu Aussagen wie "Ja, ich rauch ja nicht, aber du willst ja offenbar Krebs kriegen." Das impliziert eindeutig ne Überzeugung des Nichtrauchers davon, von Krebs verschont zu werden, weil er nicht raucht.
gastric schrieb: Irgendwie drehen wir uns im kreis
Nö. Du hast doch am Ende den entscheidenen Fakt gebracht, dass Raucher stigmatisiert werden. Nämlich mit deinem Zeitungsartikel. Damit hast du dich selbst widerlegt, bravo und danke.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 11:05
@Scox
Und jetzt noch eine genaue aufstellung, welchen wert bspw die ökonomischen kosten bei beiden haben ;) und das idealerweise noch für D und nicht UK . Steht sicherlich in der studie, komm von hier aber nicht ran.
Scox schrieb:Was die Grafik im Kontext sagen will, ist schon etwas anderes als der Eindruck, den sie beim ersten Sehen vermittelt. Und darauf will ich ja hinaus.
Für dich sieht das vlt so aus. Für mich war von vornherein klar, dass es um den auslöser beim aktiven rauchen geht und nicht beim normalen atmen.
Scox schrieb:Bevor du jetzt hier auf den Tabak eingehst: Hier verursacht NICHT Tabak den (alkoholspezifischen) Schaden, sondern immer noch Alkohol. Nur wird Alk nun mal oft zusammen mit Nikotin konsumiert.
Du weißt selbst, dass die zahlen bei tabakspezifischen schäden höher ausfallen, als beim alkohol.
Hochgerechnet auf Deutschland summierten sich die Kosten des Rauchens im Jahr 2008 auf 31,3 Milliarden Euro.
http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/nikotinsucht-rauchen-kostet-die-gesellschaft-doppelt-so-viel-wie-gedacht-1.1730340
Mal eben ~5mrd mehr.
Scox schrieb: Das ist pure Heuchelei und der Beweis dafür, dass der Regierung/Wirtschaft/Politik eure Gesundheit scheißegal ist und der Grund für das NRSG der ist, dass sich das irgendwie finanziell rechnet.
Laut deiner argumentation sollte sich das beim alkohol doch aber wesentlich mehr rechnen. Tuts dann scheinbar doch nicht oder sind die gesundheitlichen folgen für andere beim rauchen doch größer als beim alk und es geht doch irgendwo um die gesundheit? Kosten raucher vlt doch erheblich mehr als sie einbringen?
Scox schrieb:Wie schön für dich, dass du das so siehst aber die Intention der Medien für solche Überschriften in solchen Kontexten liegt darin, Volksverhetzung zu betreiben ähnlich wie bei dem leidigen Hartz-IV-Thema. Wie viele Menschen werden wohl diese Überschrift gelesen haben mit dem Bild eines totgeprügelten Rentners im Kopf und sich dadurch in der Ablehnung auf Raucher bestätigt fühlen? Das ist ja nicht mehr nur Polemik, sondern hier wird der Tod eines Menschen für einen lobbyistischen Coup genutzt und das ist ZYNISCH. Wenn du darüber lachen kannst, tu das. Ich hingegen schüttle lieber den Kopf darüber, dass es medial keine ethischen Grenzen mehr zu geben scheint, um in der Bevölkerung Hass zu schüren. Bei dir dürfte diese Masche ja glänzend funktioniert haben, sonst würdeste das hier nich pseudoargumentativ einbringen.
Er war "nur" halbtot. Und nein sie funktionierte nicht. Aber ich les grad diesbezüglich mal ein paar artikel. Schon interessant, wie schnell auch raucher gewalttätig werden. Nen 16-jähriger stach mit nem messser wegen nem streit über zigaretten zu, ne krankenschwester wurde verprügelt, weil sie jemandem auf das rauchverbot im KH hinwies, einen polizisten, einen barmann und einen schaffner traf das gleiche schicksal. Allerdings sind nichtraucher auch nicht gerade zimperlich, denn sie greifen auch zur gewalt. Eine unbefeidigte sucht führt halt zur gewalt und ob man nun schreibt, dass ein raucher einen nichtraucher/polizisten/barmann/schaffner/whatever verprügelt hat, oder ob da olaf p. steht, ist letztenendes irrelevant, wenn die prügelei durch das rauchen verursacht wird. Würde ein mann nackt rumlaufen und er wäre zufälligerweise raucher, DANN wäre die schlagzeile "nackter rauchen in innenstadt verprügelt passanten" unberechtigt. An der schlagzeile "nackter in innenstadt verprügelt passanten" würde sich wohl aber niemand stören, obwohl wir alle mindestens einmal am tag blank ziehen.
Scox schrieb:Zumindest fühlen sich manche Nichtraucher überheblich, weil sie glauben, durch ihre Abstinenz später mal nicht krank zu werden. Das verleitet dann zu Aussagen wie "Ja, ich rauch ja nicht, aber du willst ja offenbar Krebs kriegen." Das impliziert eindeutig ne Überzeugung des Nichtrauchers davon, von Krebs verschont zu werden, weil er nicht raucht.
Nicht des nichtrauchers, sondern dieses exemplares- Idioten gibts auf beiden seiten, so leugnen ja auch einige raucher die gefahr des passivrauchens für andere in geschlossenen räumen.
Scox schrieb:Nö. Du hast doch am Ende den entscheidenen Fakt gebracht, dass Raucher stigmatisiert werden. Nämlich mit deinem Zeitungsartikel. Damit hast du dich selbst widerlegt, bravo und danke.
Pfffffff gibt auch nen zeitungsartikel "nichtraucher verprügeln raucher in restaurant" soll ich mich jetzt stigmatisiert fühlen? http://www.krone.at/Welt/Nichtraucher_verpruegeln_Raucher_in_Restaurant-Rauchentzug_brutal-Story-67084

Aber mit dem artikel hab ich dich wohl widerlegt oder wie war die logik?


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 12:46
@gastric
gastric schrieb:Und jetzt noch eine genaue aufstellung, welchen wert bspw die ökonomischen kosten bei beiden haben ;) und das idealerweise noch für D und nicht UK .
Das such mal schön selber.
gastric schrieb:Steht sicherlich in der studie
Nope. Die Studie befasst sich nicht mit ökonomischen Aspekten. Wie gesagt, lies es dir selbst durch.
gastric schrieb:Für dich sieht das vlt so aus. Für mich war von vornherein klar, dass es um den auslöser beim aktiven rauchen geht und nicht beim normalen atmen.
Es geht nich darum, wie das FÜR MICH aussieht. Es geht um die populistischen Aspekte.
Du weißt selbst, dass die zahlen bei tabakspezifischen schäden höher ausfallen, als beim alkohol. Hochgerechnet auf Deutschland summierten sich die Kosten des Rauchens im Jahr 2008 auf 31,3 Milliarden Euro.
minus Einnahmen aus Tabaksteuer, Arbeitsplätze durch Tabakindustrie, Einsparungen in der Rentenversicherung durch früheres Ableben der Raucher, etc. = ? Eben. Allein die Steuereinnahmen belaufen sich in etwa auf 14 Mrd. €:
Die Einnahmen betrugen im Jahr 2012 14,1 Milliarden Euro.[2] (1970 waren es 6,5 Milliarden Euro). Damit ist die Tabaksteuer nach der Energiesteuer (früher: Mineralölsteuer) die ertragreichste besondere Verbrauchsteuer.[2]
Wikipedia: Tabaksteuer_%28Deutschland%29

Im Endeffekt kostet Alkohol also mehr. Vor allem kostet er Nervenzellen und trägt zur kollektiven Verblödung bei, die aber eh gewollt is. :troll:
gastric schrieb:Laut deiner argumentation sollte sich das beim alkohol doch aber wesentlich mehr rechnen. Tuts dann scheinbar doch nicht oder sind die gesundheitlichen folgen für andere beim rauchen doch größer als beim alk und es geht doch irgendwo um die gesundheit? Kosten raucher vlt doch erheblich mehr als sie einbringen?
Hinter Alkohol steht eine gigantische Lobby, die sich in vielerlei kulturelle Bereiche eingenistet hat (z.B. Fußball, diverse Festlichkeiten, Karneval usw.). Die Tabakindustrie hatte ihre Zeiten, sichert sich aber auch heute noch ihren Platz im Weltwirtschaftsgeschehen. Es ist sogar so, dass die Alkoholindustrie die Tabakindustrie verdrängt, vllt. sogar bewusst. Der Wald ist zu klein für zwei Riesen. Die Gesundheit der Bürger hat in solchen Kreisen keinen Platz, sie ist nicht essenziell für Gewinne. Das wissen wir seit Beginn des Erdölzeitalters, wo bewusst alternative Energien verdrängt werden und bewusst die Umwelt kaputtgemacht wird.
gastric schrieb:Eine unbefeidigte sucht führt halt zur gewalt und ob man nun schreibt, dass ein raucher einen nichtraucher/polizisten/barmann/schaffner/whatever verprügelt hat, oder ob da olaf p. steht, ist letztenendes irrelevant, wenn die prügelei durch das rauchen verursacht wird.
Die Prügelei wird nicht per se durch das Rauchen verursacht, sondern das Rauchen wird hier als Grund missbraucht, um eine Prügelei anzuzetteln! Andere sehen als Grund eben halt nen falschen Blick, was genauso nichtig ist. Beweist das jetzt irgendwas?
gastric schrieb:Würde ein mann nackt rumlaufen und er wäre zufälligerweise raucher, DANN wäre die schlagzeile "nackter rauchen in innenstadt verprügelt passanten" unberechtigt. An der schlagzeile "nackter in innenstadt verprügelt passanten" würde sich wohl aber niemand stören, obwohl wir alle mindestens einmal am tag blank ziehen.
Und mit diesem irrwitzigen Beispiel willst du jetzt genau was klarstellen?
Wenn du glaubst, dass Raucher wegen ihrer Sucht einfach wahllos Leute vermöbeln, nur weil dir das eine Gazetten-Überschrift suggeriert hat, dann hast du dich einwickeln lassen. Es ist ja auch das Ziel, mit allen Mitteln Leute gegen Raucher aufzuhetzen. Ist das gleiche Spiel mit prügelnden Migranten, wo dann unterschwellig direkt alle Migranten unter Generalverdacht gestellt werden, um künstlich Rassimus in der Gesellschaft zu zügeln. Maischberger & Co. brauchen schließlich ihren Stoff. ;)
gastric schrieb:Idioten gibts auf beiden seiten, so leugnen ja auch einige raucher die gefahr des passivrauchens für andere in geschlossenen räumen.
Solche Sätze hört/liest man aber leider öfters. Klick dich z.B. mal durch die Kommentare bei gewissen Online-Zeitschriften.
In geschlossenen Räumen ist Passivrauchen wohl schädlicher als in offenen. Das will ich gar nicht bestreiten.
gastric schrieb:Pfffffff gibt auch nen zeitungsartikel "nichtraucher verprügeln raucher in restaurant" soll ich mich jetzt stigmatisiert fühlen?
Das ist genauso ne Polemik. Allerdings andersrum, weil die Militanz den Nichtrauchern hier zum Verhängnis wird. Du musst dich nicht stigmatisiert fühlen. Die Gemüter abkühlen wird so eine Überschrift aber auch nicht, eher im Gegenteil.
gastric schrieb:Aber mit dem artikel hab ich dich wohl widerlegt oder wie war die logik?
Du hast mich eher bestätigt. Danke. ;)

Puuuhhh hier riecht's gerad nach Tabak im Raum, weil's Fenster auf ist. Wer raucht da nur wieder? :trollking:

Ach ja und das noch:



:P:


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 12:54
@Scox

Ich wurde mal als Kind auf dem Weg zur Schule von einem Raucher gefragt, ob ich ne Kippe hab, als ich dem sagte, dass ich nicht rauche hat er mich volle Kanne in den Arsch getreten. Und da willst du mir was davon erzählen, dass Alkohol ja viel schlimmer sei. Glaubst den Quatsch doch selber nicht.


melden
Der_Gevatter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 12:59
@GilbMLRS
toll,was willst du uns damit sagen?
mich hat jemand nach einer kippe gefragt während ich rauchte.
ich habe gesagt "nö". da hat er sich getrollt ohne was zu machen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:02
@Der_Gevatter

Wahrscheinlich hat dein Dampf schon seine Sucht befriedigt und sein Gewaltpotential nahm ab. Aber allgemein find ichs Belästigung, wenn jemand ankommt und um irgendwas bettelt. Ich geh doch auch nich zu dem und frag ob er mal ne Banane hat.


melden
Der_Gevatter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:05
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Wahrscheinlich hat dein Dampf schon seine Sucht befriedigt und sein Gewaltpotential nahm ab
das lasse ich jetzt mal als ironie durchgehen.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:11
@Der_Gevatter

Musst du gar nicht mal, ich weiß wie Raucher in der Regel drauf sind, die ihre Kippe nicht kriegen, denen geht man genauso aus dem Weg wie einem scharfgemachten Pitbull :D

@Scox

Willste jetz ein Unrecht mit anderem Unrecht relativieren?


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:14
GilbMLRS schrieb:Musst du gar nicht mal, ich weiß wie Raucher in der Regel drauf sind, die ihre Kippe nicht kriegen, denen geht man genauso aus dem Weg wie einem scharfgemachten Pitbull :D
Voller Vorurteile, nur weil dir mal ein verwirrter Qualmer in den Arsch trat. lol...
GilbMLRS schrieb:Willste jetz ein Unrecht mit anderem Unrecht relativieren?
Nein, ich wollte dir nur die Schwachsinnigkeit deines Arguments aufzeigen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:17
@Scox

Nix mit Vorurteile, ich kenne genug Raucher, mach dir da mal keine Sorgen und bis auf eine führen sich alle nach ein paar Stunden ohne Kippe wie Furien auf :D

Die sind dann gereizt, ungeduldig und jammern einem die Ohren voll, dass sie ne Kippe brauchen. Und diese Verhaltensweisen brauchste gar nicht erst versuchen zu leugnen.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:20
GilbMLRS schrieb:Ich wurde mal als Kind auf dem Weg zur Schule von einem Raucher gefragt, ob ich ne Kippe hab, als ich dem sagte, dass ich nicht rauche hat er mich volle Kanne in den Arsch getreten. Und da willst du mir was davon erzählen, dass Alkohol ja viel schlimmer sei. Glaubst den Quatsch doch selber nicht.
Daraus schließt du ernsthaft, dass Raucher die schlimmeren Rowdys sind als Trinker? Wodurch kommt es denn meist zu Gewalt -und anderen Straftaten? Sicher nicht durch Raucher, oder solche die auf Entzug sind.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:21
@GilbMLRS

Das klint schon ganz anders. Eben tatste noch so, als ob schmachtende Raucher mit Tollwut-Infizierten zu vergleichen wären. ;)

Dass es Entzugserscheinungen gibt, is normal, schließlich ist Rauchen ja eine Drogenabhängigkeit. Aber nicht jeder Raucher wird direkt aggro, wenn er sein Niko nich bekommt. Ich rauche z.B. wenig und kann auch ohne Probleme mal nicht rauchen. Hab deswegen noch keinen angegriffen. Anders sieht das aus, wenn zu viel Alkohol geflossen ist.

@Aldaris

Genau das meint ich ja. ^^


melden
Der_Gevatter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:24
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Musst du gar nicht mal, ich weiß wie Raucher in der Regel drauf sind, die ihre Kippe nicht kriegen, denen geht man genauso aus dem Weg wie einem scharfgemachten Pitbull
Du lebst in einem winzig kleinen Dorf und hast dieses noch niemals verlassen.
Anders ist diese geballte Unwissenheit nicht zu erklären.
In den hintern getreten hat er dich warscheinlich weil du ihn von oben herab angerozt hast. Würde mich nicht wundern.


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:24
@Scox

Eben tatste noch so, dass schmachtende Raucher mit Tollwut-Infizierten zu vergleichen sind.

Ich hab nur keine Erfahrung mit Tollwutinfizierten.

Anders sieht das aus, wenn zu viel Alkohol geflossen ist.

Wenn ich zu viel gesoffen hab, werd ich höchstens müde und melancholisch, da besteht gar keine Gefahr, dass ich jemandem schade :D


melden

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:25
Ah! Jetzt hab ich's. Gilb trollt rum.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Hexenjagd auf die Raucher

29.08.2013 um 13:26
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:Ich hab nur keine Erfahrung mit Tollwutinfizierten.
:trollking:²
GilbMLRS schrieb:Wenn ich zu viel gesoffen hab, werd ich höchstens müde und melancholisch, da besteht gar keine Gefahr, dass ich jemandem schade :D
Ich hoffe mal für dich, dass du keine Erfahrungen mit aggressiven Besoffenen machen musst. Könnte ernüchternd werden. :D


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt