weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geografische Verbundenheit

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Verbundenheit, Ahnen, Geografie
Seite 1 von 1

Geografische Verbundenheit

10.11.2013 um 20:50
Zunächst einmal:
1) ich bin mir nicht sicher, ob ich in diesem Forumbereich richtig bin- falls dem nicht so ist verschiebt mich ;)
2) Sollte doch einTread dazu existieren, habe ich ihn nicht gefunden. möglicherweise habe ich falsch gesucht. Ich habe keine Ahnung wie das heisst.

Vor Jahren erzählte mir ein Bekannter mal, das er immer von einem bestimmten Ort geträumt hat und später festgestellt hat, das dieser Ort tatsächlich in Frankreich existiert. Ausserdem fand er, weil er sich auch für Ahnenforschung interessierte heraus, das Vorfahren von ihm aus eben jener Gegen in Frankreich über Generationen gelebt haben. Ich hielt das damals eher für einen Zufall, vergaß die ganze Sache aber wieder.
Meine Mutter sagte- obwohl sie nun wahrlich nicht besonders esotherisch veranlagt war- das sie bei ihrem ersten Besuch an der Müritz das Gefühl hatte, ihr wachsen Wurzeln. Das war wahrscheinlich auch der Grund, warum meine Eltern sich vor knapp zwanzig ausgerechnet ein Haus in MV kauften, nahe zu Brandenburg. Ich habe immer jeden Aufenthalt hier genossen und jeder noch so kurze Zeit hinterergefiebert und folgte später meiner Schwester, die ebenfalls in die Umgebung zog. Jeden Tag spüre ich, wie sehr ich dieses Stückchen Land liebe und wie sehr ich mich hier wohl fühle. Meine Schwester begann erst vor kurzem- inspiriert durch unseren Cousin mit Ahnenforschung und stiess überraschender Weise darauf, das die Vorfahren meiner Mutter in Mütterlicher Linie seid Generationen(von 1604 als ältester belegter Vorfahr- bis Mitte des 19ten Jahrhunderts) hier lebten. Das war uns so nicht bekannt. Wir wussten Hauptsächlich von einem Gut in Hinterpommern, wo eben jene Familie hinzog. Zwei meiner Vorfahren liegen direkt im Nachbarorten begraben. Einer war sogar mal Bürgermeister in einer Stadt in unserem Landkreis.
Kennt jmd dieses seltsame Gefühl irgendwo hinzugehören- wo Ahnen wohnten- auch?


melden
Anzeige
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geografische Verbundenheit

10.11.2013 um 21:10
Also ich habe das Gefühl, nach Kroatien zu gehören. Denn dort lebten meine Vorfahren und ein Großteil meiner Familie noch heute. Allerdings bin ich in Deutschland geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen.

Irgendwie heimatlos. In Deutschland fühle ich mich überhaupt nicht als Deutscher. Vor allem von der Mentalität her. Wenn ich aber in Kroatien in meiner dortigen Heimatstadt bin, fühle ich mich zwar sehr wohl, aber doch irgendwie nicht richtig zu Hause.


Sowas ist doch ziemlich bescheuert, da man sich an keinem Ort der Welt in Ruhe niederlassen kann. Überall ist man ein wenig Ausländer.


melden

Geografische Verbundenheit

10.11.2013 um 21:51
@FordP71
Ich wünsche dir, das du deinen Platz in der Welt für dich findest^^. Migration zu neuen Orten fand ja innerhalb der Geschichte der Menschheit ständig im großen wie im kleinen statt und ist, glaub ich einfach ein Teil von uns als Menschen. Insofern kenn ich das Gefühl trotzdem auch. (ich hab ja auch noch andere Familie XD) Es hat ziemlich lange gebraucht, bis ich meine "Niesche" gefunden habe. Lass dich davon nicht unterkriegen!


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geografische Verbundenheit

10.11.2013 um 22:09
@tinka
Mein Nationalstolz lässt es aber nicht zu, mich als richtiger Deutscher zu fühlen. ;)
Die einen finden ihre "Niesche" und die anderen müssen sich mit anderen Dingen zufriedengegen.


melden

Geografische Verbundenheit

10.11.2013 um 22:11
Ich bin geb. Spanier. Fühle mich in Deutschland, man kann sagen:"Sau wohl." :)


melden

Geografische Verbundenheit

11.11.2013 um 04:45
@FordP71
Musst du ja gar nicht. Man kann sich ja wohl fühlen als das was man ist. (Und sich trotzdem nicht ausgegrenzt fühlen) *Nationalstolz* ist zwar ein Wort, bei denen sich bei den Deutschen wie du weißt die Fußnägel aufrollen, aber letztendlich ist deine Herkunft, Sprache und Brauchtum wasauchimmer doch ein Teil von dir. Das ist deins.
@Bubble_bob
Prima :)


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

192 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden