Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Preppers Thread

7.450 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltuntergang, Apokalypse, Katastrophe + 9 weitere
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Preppers Thread

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:11
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Bei Spiritus wäre ich jetzt tatsächlich vorsichtig. Ist wie wenn du Benzin in den Grill kippst zum anheizen, das Zeugs kann sich auch auf das Grillgut übertragen.
Nun, Spiritus ist (theoretisch) reines Ethanol. Sollte (theoretisch) ausschließlich zu Wasserdampf und CO2 verbrennen. Aber wer weiß, was die da als Vergällungsmittel zugemischt haben?


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:23
@alibert
@Vomü62


Eben, sicher ist sicher. Und ein verstimmter Magen unterwegs dürfte noch das kleinste Problem sein.

Wenn man dies öfters macht, also richtig kochen unterwegs, dann sollte man auch was ausgeben für ordentliches Kochgeschirr. Eine Investition, die sich auf Dauer sicher bezahlt macht.


2x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:32
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Allerdings gibt es auf den meisten Wander- und auch Radwegen genug Pausenplätze, die auch über Papierkörbe verfügen!
Im Wald eher selten. Ja, Du und ich würden es mitnehmen. Aber das ist heutzutage keineswegs selbstverständlich.
Außerdem brauchst Du bei diesen Packs oft heißes Wasser. Ich schleppte sowas auf einer Wanderung nicht mit herum.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:37
Zitat von alibertalibert schrieb:Aber wer weiß, was die da als Vergällungsmittel zugemischt haben?
Die vergällunsmittel sind in der Regel so gewählt dass sie bei knapp 100°C verdampfen so dass man sie nicht aus dem Spiritus rausdestillieren kann, ich würde nicht empfehlen darauf auf "offener Flamme" zu grillen. Die Chancen stehen gut dass man das Grillgut danach wegen Ungenießbarkeit wegwerfen kann.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:50
Zitat von nairobinairobi schrieb:Ja, Du und ich würden es mitnehmen. Aber das ist heutzutage keineswegs selbstverständlich.
Das stimmt wahrscheinlich, aber ich kann da nur für mich sprechen. ;)
Zitat von nairobinairobi schrieb:Außerdem brauchst Du bei diesen Packs oft heißes Wasser.
Die MREs haben doch ein Heizsystem an Bord. Wenn ich mich recht entsinne.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:54
Zitat von bgeOwehbgeOweh schrieb:Die Chancen stehen gut dass man das Grillgut danach wegen Ungenießbarkeit wegwerfen kann.
ist meine Skepsis also wohl richtig gewesen...
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Wenn man dies öfters macht, also richtig kochen unterwegs,
Nee, so oft mach ich das nicht, war das 2.mal dieses Jahr. Was ich mal probieren möchte, ist am Feuer mit dem Kochgeschirr zu kochen. Aber hier in der Gegend gibts keine offiziellen Feuerstellen im Wald oder sonstwo. Aber ich könnte es mal im Garten ausprobieren.
Da kann ich ja ein Feuerchen machen, das interessiert keinen...


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 19:55
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Heizsystem an Bord. Wenn ich mich recht entsinne.
Heizsystem ???


2x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 20:02
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Aber ich könnte es mal im Garten ausprobieren.
Da kann ich ja ein Feuerchen machen, das interessiert keinen...
Jo, das ist auch eine Idee. :Y:




Na um die Mahlzeiten zu erhitzen.
Zitat von nairobinairobi schrieb:Heizsystem ???



melden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 20:02
Zitat von nairobinairobi schrieb:Heizsystem ???
Ja, entweder aus zwei Pulvern die beim sich vermischen heiß werden oder aus Pulver+Wasser. Beide werden durch das Knicken eines Beutels ausgelöst und können dann auch nicht mehr gestoppt werden. Die Hitze kommt aus der chemischen Reaktion, das Teil heizt bis die Reagenzien verbraucht sind.


1x zitiertmelden
1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 20:05
Zitat von bgeOwehbgeOweh schrieb:Die Hitze kommt aus der chemischen Reaktion, das Teil heizt bis die Reagenzien verbraucht sind.
Hab da mal ein Video gesehen von irgendnem Bushcrafter/Prepper, der sowas ausprobiert hat. Sah irgendwie nicht so doll aus, hat ewig gedauert, bis da was warm war.
Ich finde, mein kleiner Spirituskocher macht ganz schön Ballett...


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 20:08
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Sah irgendwie nicht so doll aus, hat ewig gedauert, bis da was warm war.
Für die Soldatenrationen ist der "schlagende" Vorteil dass man da nix weiter braucht als die Rationspackung selber und die Nahrung auch ohne verräterischen Rauch oder Licht zubereiten kann (und auch ohne offenes Feuer, was beim Umgang mit Sprengstoffen, Treibstoff und Schießpulver usw. auch ein riesiger Vorteil ist) - wenn du schon 40-50kg Marschgepäck und Waffen dabei hast, hast du keinen Bock auch noch Kocher und Treibstoff zu schleppen. Man kann das Zeug auch "ungebremst" aus dem Flugzeug schmeißen usw. und muss sich keine Sorgen um Gaskartuschen oder Benzinkanister machen. Dafür wurde das Zeug entwickelt, lange Jahre hat man die als Privatperson überhaupt nur bekommen wenn das Militär welche verkauft hat die "kurz" (ein paar Jahre) vor Ablauf der Haltbarkeit waren oder mal in einer Naturkatastrophe oder so welche verteilt hat.


melden

Der Preppers Thread

16.11.2020 um 22:32
@Vomü62

Ah, einer von der Trangia- Fraktion ;) Einfacher, leichter und zuverlaessiger geht ja kaum!
Fuer mich einziger "Nachteil" : meine Geduld, fuer alles mehr wie ein viertel Liter Wasser fuer Kaeffchen o. Suppentuete ist mir die Heizleistung zu gering.
Beim Spiritus verwende ich nur noch "Bioalk", der hat ein anderes Oekovergaellmittel, das unaufdringlich blumig riecht und recht harmlos ist, ist ja dafuer gedacht literweise in Wohnzimmerkaminen verbrannt zu werden! Der altwuerdige Spiritusmief hat mich schon immer abgestossen.


:mlp:


2x zitiertmelden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 03:42
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Sowas meinte ich
Okay, das ist bei der deutschen Bundeswehr glaube ich nicht dabei.
So etwas Ähnliches gibt es auch in der Ersten Hilfe. Da gibt es so Kühlpads, die auch durch chemische Einwirkungen reagieren und eine gewisse Zeit kalt bleiben.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 03:46
Zitat von PrivateEyePrivateEye schrieb:Wenn man dies öfters macht, also richtig kochen unterwegs, dann sollte man auch was ausgeben für ordentliches Kochgeschirr. Eine Investition, die sich auf Dauer sicher bezahlt macht.
Beim Camping greift man ja auf leichtes Alugeschirr zurück. Da geht es ja um Einsparen von Gewicht.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 08:32
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Ah, einer von der Trangia- Fraktion ;) Einfacher, leichter und zuverlaessiger geht ja kaum!
Ja, das denke ich auch.
Zitat von syndromsyndrom schrieb:meine Geduld, fuer alles mehr wie ein viertel Liter Wasser fuer Kaeffchen o. Suppentuete ist mir die Heizleistung zu gering.
Ach, ich war überrascht. Es ging eigentlich ganz schnell. Ich hab nen halben Liter heiß gemacht, Tütensuppe und Spirelli rein (die Kichererbsenspirelli brauchen nur halb so lange wie normale!) und alles ca. 10min köcheln lassen.
Und weil noch Spiritus im Behälter war, konnte ich sogar noch nen Becher Teewasser damit kochen.
Und ne halbe Stunde für ne Mittagspause sollte schon Zeit sein, ich bin ja nicht auf der Flucht. Im Gegenteil, ich setze mich gemütlich hin und schlürfe noch den Tee ;)
Aber klar, richtig "kochen" kann man damit schlecht, aber das will ich ja auch nicht, das mach ich zu Hause. Andererseits will ich mich auch nicht nur von irgendwelchen Riegeln ernähren. So kann ich auch zu Hause vorgekochtes Essen unterwegs schnell heiß machen, wenn ich keinen Tütenfraß essen will. Das Zeug ist eben nur fürn Notfall im Rucksack.


melden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 08:34
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Beim Spiritus verwende ich nur noch "Bioalk", der hat ein anderes Oekovergaellmittel, das unaufdringlich blumig riecht und recht harmlos ist,
Ah, guter Hinweis, muß mal gucken, obs den hier gibt.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 09:54
Zitat von nairobinairobi schrieb:Okay, das ist bei der deutschen Bundeswehr glaube ich nicht dabei.
Ist bei den amerikanischen MRE so. Für die EPAs der BW gibt es den allseits beliebten und bekannten Esbitkocher, ;)
Zitat von nairobinairobi schrieb:Beim Camping greift man ja auf leichtes Alugeschirr zurück. Da geht es ja um Einsparen von Gewicht.
Alu ja, aber das bedeutet ja nicht, das es nicht hochwertig ist. ;) Und Alu leitet Wärme schneller und besser weiter als Gußeisen. Man verbraucht also auch weniger Brennmaterial und es dauert nicht so lange.


melden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 10:39
Zitat von Vomü62Vomü62 schrieb:Ah, guter Hinweis, muß mal gucken, obs den hier gibt.
Ja, gibt es, es gibt auch noch verschiedene Brennpasten mit unterschiedlichen Verbrennungseigenschaften, da hat man auch weniger oder keine Probleme mit dem Auslaufen.


melden

Der Preppers Thread

17.11.2020 um 10:50
Naja, wenn ich jetzt so auf dieses EPa schaue:

https://www.feddeck-dauerwaren.de/shop/epa-typ-iii-bundeswehr-standard-putenmedaillons-einmannpackung-tagesration.html

Und für mich analysiere:

Inhalt:
1 x Fertiggericht Tortellini Milano mit Putenstreifen 300 g - OK
4 x Trinkwasserkonserve à 100 ml 100 g - Einzeln Verpackt in Folie Unnötig Müll, Lieber Feldflasche mitnehmen (1l)
1 x Hartkekse (Panzerplatten) 125 g - Für Eintagestour OK, für Mehrtägige Tour besser 1 Pack mit mehr Inhalt wegen Müll
1 x original Bundesroggenschrotbrot in der silbernen Dose 170 g
oder
1x Dosenbrot Roggenschrotbrot, 250g aus original Bundeswehr Produktion - Für Eintagestour OK, für Mehrtägige Tour besser 1 Pack mit mehr Inhalt wegen Müll
1 x BW Schokolade 50 g - Für Eintagestour OK, für Mehrtägige Tour besser 1 Pack mit mehr Inhalt wegen Müll (mehr geht natürlich immer ;)
1 x Konfitüre Erdbeere 20 g
1 x Konfitüre Aprikose 20 g - Einzeln Verpackt in kleinen Döschen - Unnötig Müll
2 x Wurstkonserve verschiedene Sorten à 25 g - Verpackung: Unnötig Müll
4 x Zucker à 3,6 g - Brauche ich nicht! darüber hinaus: Unnötig Müll
1 x jodiertes Speisesalz 1 g - Brauche ich vermutlich nicht! darüber hinaus: Unnötig Müll
2 x Kaffeeweißer à 2,5 g - Brauche ich definitiv nicht! darüber hinaus: Unnötig Müll
1 x Brühwürfel Inhalt für 1/2 Liter zum Würzen oder als Getränk - Für Eintagestour OK, für Mehrtägige Tour besser 1 Pack mit mehr Inhalt wegen Müll
1 x Taschentücher 4lagig weiß 15g/qm, 10 im Pack - effizientere Nutzung/je nach pers. Bedarf mehr oder weniger?
1 x Teebeutel kuvertiert 1,75 g - OK Je nach Wetter Lust/Laune mehr!
2 x löslicher Kaffee Tassenportion à 1,8 g - Ich mag keinen Löskaffee, daher Pulver+Filter oder Perkolatorkanne darüber hinaus: Unnötig Müll
1 x Streichholzpackung mit 38 Zündhölzern - effizientere Nutzung/je nach pers. Bedarf mehr oder weniger?

Sehe ich da überhaupt keinen Sinn drin für mich als Zivilist. Weder zum wandern, als Notvorrat oder sonstwas.


1x zitiertmelden