Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Preppers Thread

7.885 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltuntergang, Apokalypse, Katastrophe ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Der Preppers Thread

Der Preppers Thread

21.07.2021 um 18:31
Zitat von jadajada schrieb am 15.07.2021:Was habt ihr als Schlafuntergrund im Zelt?
Wenn Packmaß und Gewicht keine Rolle spielen, eine extradicke Yogamatte, die herrlich bequem ist. Bei Rucksackreisen eine uralte Therm-a-Rest, die bei mir auch nach Jahrzehnten immer noch hervorragend funktioniert, plus eine stinknormale Isomatte als Unterlage, weil die Therm-a-Rest einfach zu schmal ist, gerade von Schulterblatt zu Schulterblatt reicht. Damit bin ich oftmals neben, anstatt auf der Matte aufgewacht.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 11:34
Ich habe schon eine Matratze mitgenommen, dann ist Zelten richtig kompfortabel. Es gibt nicht schlimmeres als eine unbequeme Unterlage im Zelt, dann schläft man nur zwei Stunden am Stück.

Isomatte taugen gar nichts, halten nur Kälte fern. Yogamatte kann ich mir nicht vorstellen, habs aber nicht probiert. Am besten wohl noch Luftmatratzen die sind mir persönlich aber meistens auch zu unbequem. Eventuell gibt es aber gute Modelle.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 14:49
Zitat von KrautwurmKrautwurm schrieb:Haben Aldi und Lidl die nicht alle naslang?
Wusste ich nicht. Ich werde bei den kommenden Einkäufen mal schauen.
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Im schnöden Baumarkt oder KFZ-Handel kriegst du das als "Werkstattleuchte" in allen möglichen Varianten...
Ist natürlich auch eine Idee. Ich wollte etwas leichtes, kompaktes zum Hängen. Leuchtmittel sollte zum Lesen reichen.


Wir hatten jetzt eine Lampe von Rubytec (mit extra Karabiner). Ausleuchtung ist super, Handhabung und Gewicht auch. Wir mussten leider früher Abreisen, daher kann ich nichts zur Leistungsdauer sagen. Müssen die Kids im Garten nachtesten.

Ruby
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Das hängt von den Rahmenbedingungen ab. Liegt der Fokus auf Gewicht, Komfort, Stabilität, Packmaß, Preis und/oder Isolierwirkung?
Im Auto ist Packmaß und Gewicht meist egal - aber ggf. möchte man ja nicht mehrere Matten haben, falls man auch gerne wandert.
Vielleicht zum Einstieg: https://www.bergfreunde.de/basislager/wie-man-sich-bettet-so-liegt-man-das-einmaleins-der-isomatten/
Wir hatten nun die Klappmatratzen mit, da wir mit dem PKW unterwegs waren. Überlegen aber neue Matratzen zu besorgen, da die alte Therm-a-Rest, naja, ihren Rest hatte =) und wir gerne welche hätten, die wir Schultern können - also ein kompaktes Packmaß und geringes Gewicht haben.
Die gefüllten Matratzen (Daunen) sind natürlich ein Traum. Mein Vater hat welche mit eingebauter Handpumpe. Die sind mir allerdings zu kostenintensiv bei ca. 250 EUR pro Stück. Er brauchte sie für den Kilimandscharo.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ggf. ist das Mitnehmen einer Powerbank eh keine schlechte Idee?
Powerbank haben wir mit. Für Notfälle. Unsere ist mies in der Leistung, haben wir bisher aber eigentlich nie genutzt. (Ich lösche immer das Internet für die Kids, wenn wir aufbrechen)
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Bei Rucksackreisen eine uralte Therm-a-Rest, die bei mir auch nach Jahrzehnten immer noch hervorragend funktioniert, plus eine stinknormale Isomatte als Unterlage, weil die Therm-a-Rest einfach zu schmal ist, gerade von Schulterblatt zu Schulterblatt reicht. Damit bin ich oftmals neben, anstatt auf der Matte aufgewacht.
Bei uns sind sie leider kaputt. Man könnte sie noch per Mund aufblasen, aber die Feuchtigkeit bekommt man dann aus der Matte nicht mehr raus.
Zitat von LookAtTheMoonLookAtTheMoon schrieb:Isomatte taugen gar nichts, halten nur Kälte fern. Yogamatte kann ich mir nicht vorstellen, habs aber nicht probiert. Am besten wohl noch Luftmatratzen die sind mir persönlich aber meistens auch zu unbequem. Eventuell gibt es aber gute Modelle.
Yogamatten sind eigentlich ziemlich schwer. Ich kann es mir auch nicht vorstellen, darauf gut zu schlafen...

Luftmatratzen wäre eine Möglichkeit. Dann aber mit Pumpe....


Kennt ihr noch die alten Luftmatratzen aus DDR-Zeit?


Lieben Dank, für eure Erfahrungen.


3x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 15:35
Zitat von jadajada schrieb:Luftmatratzen wäre eine Möglichkeit.
Wenn es sehr warm ist. Die isolieren halt sehr schlecht, weil die Luft drinnen zirkuliert.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 17:09
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Wenn es sehr warm ist. Die isolieren halt sehr schlecht, weil die Luft drinnen zirkuliert.
Ok, ist das denn auch so, bei den nicht selbst aufblasenden Matratzen? Gibt es ja auch von einigen Herstellern - ähnlich Therm-a-R.

Wir hätten gerne etwas bis 0 Grad Celsius, schafft das Wetter ja auch gerne an Ostern.

Bis jetzt hatten wir über den alten Therm-a-R. Matratzen immer eine Daunendecke (ähnlich https://www.bergfreunde.de/stoic-skaulo-st-down-blanket-decke/?cnid=1db1b2500a0ba7dbbf92f7a269225), wenn es sehr kalt wurde. Zelt hat ein Innenzelt. Es kam keine Kälte von unten.

Man unterschätzt aber schnell die Temperatur. Mein Sohn hatte vor vier Tagen vom Sommerschlafsack zum Winterschlafsack gewechselt.

Vielleicht überlege ich mir doch nochmal in die teuren Matten zu investieren und dann Ruhe zu haben. (Zuhause gibt es bei uns gar keine Überlegungen über Matratzen, sind alle irgendwie aus dem Kaufhaus mit dem großen I. ohne große Überlegungen)

___________________________________________________________________________________________________________


Und da es hier ja eigentlich um das Preppern geht, meine Anekdote:

Bei Notfällen, Naturkatastrophen, Blackouts etc. gibt es ja vieles, an das man denkt. Irgendwie wird oft vergessen, dass es für viele Menschen schwierig ist zu Warten. Einfach mit sich zu sein und keinen Input zuhaben.

Ich habe das gerade erst in der Notaufnahme erlebt.

Für viele eine Ausnahmesituation für sich selbst. Leider wird dann vergessen, dass man in der Notaufnahme nicht alleine ist mit dieser Ausnahmesituation und es vielen eingelieferten Menschen sehr viel schlimmer geht.
Es wurde teilweise sehr (schockierend) aggressiv reagiert, obwohl es sich nur um 3 - 4 h Wartezeit handelte.

(Auch wurde der RTW gerufen bei "Blessuren". Z.B. Sturz vom E-Roller, Patient hat Schmerzen beim Auftreten. Bekannter kein Bock zum Fahren. RTW gerufen, damit es schneller geht.
Der Bekannte musste ihn dann vom Klinikgelände mit einer Prellung abholen.)

Ich denke, es wird bei einem "Blackout" viel mehr Probleme geben mit Menschen, denen langweilig ist. Das ewige Input (Internet, Fernseher) fehlt. Dann wird anders nach Action gesucht. Einfach Warten, können wir nicht mehr...

Stellt euch vor, Menschen haben einen Tag lang Sendepause. Sie sitzen in ihrem Heim und es gibt nichts weiter.

Dann ist es auch egal, wie lange der Nudelvorrat im Keller reicht...


3x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 18:04
Zitat von jadajada schrieb:Yogamatten sind eigentlich ziemlich schwer. Ich kann es mir auch nicht vorstellen, darauf gut zu schlafen...
Meine Yogamatte (von MSports) ist 15 mm stark und hat an der Unterseite so ein Riffelmuster, das ein Verrutschen der Matte auf glattem Untergrund verhindern soll. Nach dem Motto "Versuch macht klug" habe ich sie mal als Isomatte getestet und festgestellt, dass das Riffelmuster sowohl den Liegekomfort erhöht als auch die Temperaturisolierung gegenüber dem Boden zu verbessern scheint. Für ca. 25 € ist das kein schlechter Deal. Zudem ist das Ding breit genug für mich, der sich im Schlaf seitlich hin und her wälzt. Insofern kann ich sie schon empfehlen, aber eben nur, wenn Packmaß und Gewicht keine Rolle spielen. Für eine Rucksacktour ist diese Matte definitiv nicht geeignet.
Zitat von jadajada schrieb:Vielleicht überlege ich mir doch nochmal in die teuren Matten zu investieren und dann Ruhe zu haben.
Ich habe mich gerade mal umgeschaut. Es scheint da nicht viele Alternativen zu Therm-a-Rest zu geben, was eigentlich erstaunlich ist.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 18:29
Frueher hab ich die klassische Luftmatratze benutzt, durch die gut 10cm Dicke isoliert die genug-fuer den Rest ist ja der Schlafsack zustaendig. Die Matratze hat den Vorteil, das Sie Bodenunebenheiten- Steine, Wurzeln, Maulwuerfe ausgleicht, was eine Termomatte nicht schaft. Da reichts ja schon wenn eine Buchecker unterm Zeltboden bleibt ;)
Jetzt im "Alter" goenn ich mir ein leichtes Feldbett, liegt sich prima(Rueckenschonend) und ich roll nicht seitlich raus. Ausserdem hab ich noch Stauraum darunter- fuer Wechselklamotten, Lesezeug, usw..
Auch bei einem Gewitterregen lieg ich noch trocken, auch wenn schon Wasser ins Zelt laeuft.
Zur Lampe, bei uns im Plundermarkt ;) gibts von Werkmann eine Werkstattleuchte, die kann man umschwenken, so das sie wie eine Schreibtischlampe steht, Aufhaengen sowieso, laed ueber Usb, 6 Stunden Leuchtleistung, Powerbank tauglich und als Gimmik ein Kurbelgenerator eingebaut. Das Ganze fuer Vierneunundneunzig- kann man mit Leben ;)


:mlp:


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 18:47
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Ich habe mich gerade mal umgeschaut. Es scheint da nicht viele Alternativen zu Therm-a-Rest zu geben, was eigentlich erstaunlich ist.
Ein paar schon. Siehe Beispiel: https://www.naturzeit.com/exped-downmat-xp-9-m.html
Da ist an einer Ecke der Matratze eine Handpumpe integriert.

Gut sind die, der Preis allerdings auch =)
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Meine Yogamatte (von MSports) ist 15 mm stark und hat an der Unterseite so ein Riffelmuster, das ein Verrutschen der Matte auf glattem Untergrund verhindern soll. Nach dem Motto "Versuch macht klug" habe ich sie mal als Isomatte getestet und festgestellt, dass das Riffelmuster sowohl den Liegekomfort erhöht als auch die Temperaturisolierung gegenüber dem Boden zu verbessern scheint. Für ca. 25 € ist das kein schlechter Deal.
Wir haben die Yogamatten ab 80 Euro im Praxisbetrieb. Rückbildung. Ich find die da schon sch***.... Ich nehme aber zum nächsten Abenteuer mal eine mit und probiere aus.
Zitat von VanDusenVanDusen schrieb:Zudem ist das Ding breit genug für mich, der sich im Schlaf seitlich hin und her wälzt.
Schmales Liegemaß ist bei uns kein Problem. Meist sind wir mit 2 Kids und einem Erwachsenen unterwegs in einem J.W. Lighthouse. Da verrutscht keiner mehr =)

Lighthouse
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Jetzt im "Alter" goenn ich mir ein leichtes Feldbett, liegt sich prima(Rueckenschonend) und ich roll nicht seitlich raus. Ausserdem hab ich noch Stauraum darunter- fuer Wechselklamotten, Lesezeug, usw..
Auch bei einem Gewitterregen lieg ich noch trocken, auch wenn schon Wasser ins Zelt laeuft.
Ein leichtes Feldbett? Wenn Du Zeit hast könntest Du bitte einen Link einstellen, damit ich mir das vorstellen kann.
Zitat von syndromsyndrom schrieb:[...]Vierneunundneunzig[...]
Hört sich gut an. Für Ruby haben wir 20 Eur gezahlt.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 19:18
Zitat von jadajada schrieb:Wir hätten gerne etwas bis 0 Grad Celsius, schafft das Wetter ja auch gerne an Ostern.
Wenn das Packen jetzt nicht so wahnsinnig problematisch ist (also jetzt nicht reines Rucksackwandern oder Trampen angesagt ist) ist es eigentlich vom Preis-Leistungs-Verhältnis her fast unschlagbar einfach unter/über die Luftmatratze whatever zusätzlich noch eine Isomatte zu legen. Verbietet einem ja keiner. Meiner Erfahrung nach ist das vom Ergebnis her sonst nur mit sehr teuren Produkten vergleichbar, aber wieso soll man einen Arm und ein Bein ausgeben wenn es die 20€-Matte zusätzlich auch tut? Diese "alles in einem"-Profiprodukte machen mMn nur Sinn wenn man sie wirklich andauernd nutzt oder eben Extremtouren macht wo man vom Gepäck her sehr eingeschränkt ist. Bei "normalen" Urlauben mit dem Auto zumindest in der Nähe ist das nicht so relevant.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 21:38
@bgeoweh
Wir machen zwar keine "Extremtouren", aber sind schon mal ne Woche per Fuß unterwegs. Gerne auch mal ein Ferienhaus. sind aber mittlerweile wieder lieber in der Natur unterwegs. Daher die Überlegung, ob wir nochmal kräftig investieren oder es eine Alternative gibt.


melden

Der Preppers Thread

22.07.2021 um 21:41
@all
Ich krame die Frage nochmal hoch und fasse sie kurz:

Wie denkt ihr, reagieren Menschen bei einem Zusammenfall? Kein Internet, kein Mobilfunk, kein Strom.

Wie zuvor geschildert, hätte ich Angst vor der Langeweile der Menschen und wie sie sich dann verhalten.


melden

Der Preppers Thread

23.07.2021 um 08:20
Zitat von jadajada schrieb:Ok, ist das denn auch so, bei den nicht selbst aufblasenden Matratzen?
Bei allen, die nicht entweder mit Schaum oder Daunen gefüllt oder wenigstens innen eine reflektierende Schicht haben. Aber die Kombi, die @bgeoweh vorgeschlagen hat, ist eine Alternative.
Ich bin da ein bisschen technikbegeistert und kann mich daran freuen, wenn etwas leicht, klein, warm und komfortabel ist. Aber das ist dann eben teuer und aus einem vernünftigen Blickwinkel auch meist ein Overkill.


1x zitiertmelden

Der Preppers Thread

23.07.2021 um 19:14
Zitat von jadajada schrieb:Ich wollte etwas leichtes, kompaktes zum Hängen. Leuchtmittel sollte zum Lesen reichen.
Schau dir mal die Olight Bulb an. Akku hält ewig, ist leicht, wasserdicht und hat einen magnetischen Fuß.


melden

Der Preppers Thread

23.07.2021 um 23:09
@eb0la
Danke für den Tipp. Hab ich mir gerade angeschaut und werde sie bestellen. Ist wohl ähnlich der Ruby, aber hat mehr Möglichkeiten.

Wenn es mal passt werden wir beide Lampen im Betrieb testen und schauen, welche mehr Durchhaltevermögen hat. Preislich sind sie ja fast identisch.
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Ich bin da ein bisschen technikbegeistert und kann mich daran freuen, wenn etwas leicht, klein, warm und komfortabel ist.
Ich auch. Die Daunenmatratzen sind schon was feines. Glaubst du, man hat davon länger etwas? 5-10 Jahre?

Wenn ich, für mich überzeugt bin, dass das Kind in 5 bis 10 Jahren noch was von der Matratze hat (Ferienlager, Festival, Campen mit Freunden etc.) würde mir das Zahlen, ähm Investieren, leichter fallen =)

Schenkt ihr sowas euren Kids zum Geburtstag u.a. ? Wie reagieren sie?

Schönes WE.


2x zitiertmelden

Der Preppers Thread

24.07.2021 um 23:00
Zitat von jadajada schrieb:Ich auch. Die Daunenmatratzen sind schon was feines. Glaubst du, man hat davon länger etwas? 5-10 Jahre?
Daune hält bei richtiger Pflege eigentlich ewig, aaaaber ist auch nicht gerade pflegeleicht. Für
Zitat von jadajada schrieb:Ferienlager, Festival, Campen mit Freunden etc.
würde ich das nicht empfehlen, das ist im Endeffekt rausgeschmissenes Geld weil das Teil nach dem 2. Festival unrettbar im Arsch ist. Dann doch lieber entweder ein robusteres Synthetikprodukt oder was in einer Preisklasse, wo das dann nicht wirklich wehtut.


melden

Der Preppers Thread

gestern um 08:11
Zitat von jadajada schrieb:Glaubst du, man hat davon länger etwas? 5-10 Jahre?
Bei sachgerechter Nutzung und Aufbewahrung, ja.

Für Kinder und Jugendliche würde ich ebenfalls etwas günstiges nehmen. Die sind jung, die brauchen keine rückenschonende Ausrüstung. Da würde ich eher zu einer Schaumstoffmatte für 10-20 Euro greifen, der können auch Dornen und Steine nichts anhaben und wenn sie mal irgendwo vergessen wird, ist es nicht dramatisch.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Klimawandel! ist es schon zu spät, um einfach nur zu warten?
Menschen, 58 Beiträge, am 08.12.2019 von magaziner
DEFacTo am 11.10.2019, Seite: 1 2 3
58
am 08.12.2019 »
Menschen: Geldanlage / Vorsorge
Menschen, 152 Beiträge, am 31.03.2021 von Waytogo
Waytogo am 18.03.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
152
am 31.03.2021 »
Menschen: Die Folgen von Corona für Einzelhandel und Wirtschaft
Menschen, 123 Beiträge, am 14.04.2021 von Dwarf
CMO am 19.01.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
123
am 14.04.2021 »
von Dwarf
Menschen: Selbstreflektion in der Krise - Corona als Spiegel der Persönlichkeit
Menschen, 187 Beiträge, am 03.06.2021 von Bauli
Peter0167 am 18.05.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
187
am 03.06.2021 »
von Bauli
Menschen: Skandal über DRK
Menschen, 103 Beiträge, am 22.10.2020 von Fedaykin
DerDoctor11 am 20.10.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6
103
am 22.10.2020 »